Richtig Blutdruck messen mit Handgelenk-Gerät ?

Themenstarter
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.268
Mal eine Frage, vielleicht weiß das jemand. Und zwar geht es um das korrekte Blutdruckmessen am Handgelenk. Ich hatte das bisher immer mit lockerer Hand gemacht. Das führt dazu, dass die Finger sich während dem Pumpvorgang krallenförmig zusammenziehen. Jetzt hab ich irgendwo gelesen, dass jemand meinte, man soll die Finger bewusst gestreckt lassen. Was von beidem ist denn richtig?

Wenn ich die Finger bewusst strecke, hab ich teilweise 20 mmHg weniger und Werte von z.B. 100/50 im Liegen. Das wäre zwar erfreulich, aber ich denke eher, es liegt an der Messweise (die dann vermutlich doch nicht korrekt ist).
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
10.045
Wenn du den Blutdruck am Handgelenk misst, sollte sich das ganze Handgelenk während der gesamten Messung auf Herzhöhe befindet und das geht am besten im sitzen...wenn das nicht der fall ist, wird der Blutdruck verfälscht wiedergegeben.

Gruß Ory
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.702
Hallo Grantler,
ich hielt meine Finger immer gestreckt und habe nach Beschreibung im Sitzen und den Ellbogen auf den Tisch gestützt, gemessen.
Meine Messergebnisse schwankten immer sehr( am gleichen Tag), vielleicht war die Höhe zum Herzen nicht richtig, ich weiß es nicht. Seit ich mir ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm gekauft habe, bin ich zufrieden und die Werte stimmen auch mit dem gemessenen von meiner Kardiologin überein.

Herzliche Grüße von Wildaster🍀
 
Themenstarter
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.268
Ich hab mir jetzt auch ein Armgerät für 30 € bestellt, das gut im Test abgeschnitten hat. Aber ich glaube das mit dem Fingerstrecken ist nicht korrekt. Zumindest hatte ich das nie so gehört, bis ich es einmal hier gelesen habe. Aber die Messwerte sind zumindest in meinem Fall nicht plausibel, der Blutdruck ist so 20 mmHg niedriger als erwartet.
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.702
Ich hab da gar nicht weiter drüber nachgedacht und mich an den Bildern orientiert. Schreibst du dann einmal bitte ob du mit dem Oberarmmessen zufriedener bist, lieber Grantler?

Abendgrüße von mir:)
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.130
Ich habe mir vor vielen Jahren auch ein Handgelenksgerät zugelegt, das in Tests gut abgeschnitten hatte (von "boso"). Bei mir ging es hauptsächlich um den Puls, der öfter mal als hoch auffiel, und um die orthostatische Dysregeulation (? - korrekter Begriff?). Nutze es sehr, sehr selten.

Hatte in der Zeit mal mit Gerät meinen HA aufgesucht und wir haben versucht, Werte abzugleichen. Dabei fiel schon auf, dass die Messergebnisse bei dem Handgelenks-Gerät sehr davon abhängen, wie man es genau macht.

Die Stellung der Finger hatten wir nicht berücksichtigt, das höre ich hier zum ersten Mal. Habe gestern Abend mal gemessen - jeweils im Sitzen:

ArmHöhe Gerät etwaFingerMesswerte
angewinkeltHerzlocker (gekrümmt)117:76:70
angewinkeltHerzgestreckt108:77:68
auf dem Tisch abgelegtBauchnabellocker120:86:67

Da ich teils niedrigen, teils normalen Blutdruck habe und dies sozusagen meinen üblichen Bereich abbildet, kann ich über die Plausibilität der Werte nichts sagen.

Und da ich nicht weiß, welche Einflussgrößen es bei den Geräten für den Oberarm gibt, kann ich auch kein Fazit ziehen. Für mich selbst würde ich zusehen, dass ich es zumindest immer möglichst auf die gleiche Weise mache.

Berichte doch bitte mal von Deinen Erfahrungen, @Grantler.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
25.08.20
Beiträge
1.268
Bei dir ist die Systole ja auch etwa 10mmHg niedriger bei gestreckten Fingern. Kann natürlich auch Zufall sein bei einer Messung, aber so ist eben auch meine Erfahrung, dass der Wert 10-20mmHg niedriger ist. Ich denke ein Oberarmgerät ist weniger fehleranfällig.
 
regulat-pro-immune

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
14.130
Ja, genau. Nur weiß ich bei mir eben nicht, welcher Wert nun richtig ist.

Daher würde mich Dein Abgleich Oberarmmessgerät - Handgelenkmessgerät mit lockeren Fingern - Handgelenksmessgerät mit gestreckten Fingern interessieren.

Außerdem könnte man ja beim Oberarmmessgerät auch den Arm verschieden halten und mal abgleichen.

Gruß
Kate
 
Oben