Quantcast

Magen-Darm-Grippe insbesondere bei Babys

Philipp

Auch ich bin offensichtlich von der Magen-Darm-Grippe nicht verschont geblieben. Ich zeige die typischen Symptome. Somit spar ich mir doch eigentlich den Arztbesuch. Mein Arbeitgeber ist recht tolerant und braucht kein Arbeitszeugnis. Es dauert nun zwar doch schon ein paar Tage. Darum mache ich mir auch ein wenig Gedanken, ob ich nicht doch zum Arzt gehen sollte. Nicht wegen einem Zeugnis oder so. Aber damit ich die Grippe nicht lange verschleppe. Auf der anderen Seite gibt es doch auch immer wieder schlimmere Erkrankungen, die harmlos wie eine Grippe anfangen. Das würde ich dann ja gar nicht feststellen.
Kann mir also jemand sagen, wann ich zum Arzt gehen sollte und wann ich mit gutem Gewissen zu Hause sitzen kann?

Muss vielleicht noch sagen, dass ich ein 2-jähriges Kind habe. Und da weiss ich erst recht nicht Bescheid, wie sensibel ich reagieren sollte, wenn es mal hustet oder so (vor allem wenn ich selbst Grippe habe). Will einfach verhindern, dass ich ständig beim Arzt bin. Wer ist das schon gerne ;)

Philipp
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Philipp

Einerseits gebe ich Dir recht, es bringt nicht viel mit einer Grippe zum Arzt zu rennen. Bei einem grippalen Effekt handelt es sich um eine Viruserkrankung und dabei können nicht mal Antibiotika von nutzen sein. Wie Du aber auch selber schon geschrieben hast, können sich aus einer Grippe weitere Erkrankungen entwickeln. Das ist bei Magen-Darm-Sachen aber weniger der Fall. Das bezieht sich eher auf Husten. Daraus KÖNNTE sich eine Bronchitis oder eine Lungenentzündung entwickeln, das ist dann wieder ein bakterieller Infekt und dagegen helfen dann Antibiotika. Nun aber zurück zum Magen-Darm. Ein Patentrezept wie lange Du warten sollst gibt es nicht. Es kommt da ganz darauf an wie sehr es Dich erwischt hat. Es geht dabei um die Dehydrierung, das heisst wie viel Wasser Deinem Körper fehlt. Ich würde Dir raten. Bei starkem Durchfall nach spätestens drei Tagen einen Arzt aufzusuchen. Du kannst auch selber einen kleinen Test Deiner Haut durchführen, kneiff Dich mal sanft in den Arm und schau wie lang es geht, bis die Haut wieder an "ihren Platz" zurückgeht. Das müsste sofort geschehen.

Bei Kleinkinder verhält sich das nochmals etwas anders. Nehmen wir das Beispiel Husten. Erwachsene können in der Apotheke den Hustensirup kaufen und einnehmen. Kinder reagieren da anders drauf. Ruf bei Deinem Kinderarzt an, erklär ihm die Symptomatik und überlass ihm den Entscheid ob es ratsam ist vorbeizukommen. Dies gilt übrigens auch für Dich bei Deinem Hausarzt. Mal nachfragen was er meint.

Gute Besserung
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo philipp
whithney hat es eigentlich auf den punkt gebracht. magen-darmgrippe ist jedoch ein weiter begriff. kannst du etwas essen oder trinken, oder kommt's gleich wieder hoch?
dann achte mal auf dein gewicht. wenn du zuviel abnimmst brauchst du etwas, was dein erbrechen eindämmt. ich hatte kürzlich eine nacht, in der ich dauernd zwischen schlaf- und badezimer hin und hergependelt bin. weil ich weiss, dass mein gewicht an der unteren grenze liegt habe ich am andern tag in der apotheke sofort itinerol b6 geholt um das erbrechen zu stoppen.
wenn du aber eine gewisse reserve hast kannst du eher noch zuwarten. wenn du magst, iss mal ein hafersüppchen oder salzstängel, trink cola oder tee. trinken ist sehr wichtig !! dann kannst du deine ernährung langsam wieder aufbauen.

anders ist es bei einem baby. wenn dieses erbricht und durchfall hat sollte man eher mit ihm zum arzt, da ein kleines kind schneller austrocknet. den hauttest kannst du auch bei einem baby machen. wenn die haut nicht zurückgeht ist aber höchste zeit für den arzt.

für deinen arbeitgeber wäre es natürlich schon schön, wenn du wieder arbeiten würdest. auch wenn du kein zeugnis brauchst. sollte das vertauen des arbeitgebers nicht ausgenutzt werden.

ich wünsch dir gute besserung
 

Philipp

Danke Euch beiden!
Vreni, Du bist die erste, die mir Cola verschreibt. Das soll gut sein?!
Auf jeden Fall kann ich dann also noch ein wenig zuwarten, da die Reserve bei mir schon vorhanden ist.
Ich gehe selbstverständlich schon wieder arbeiten, wenn ich kann. Meinte nur, dass mein Arbeitgeber nicht zwingend ein Zeugnis verlangt. Dies danke ich ihm natürlich nicht, indem ich blau mache.

Philipp
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
ja, cola soll gut sein, natürlich nicht literweise, anfangs mit dem löffel und möglichst ohne kohlensäure. das hat mir mal ein arzt gesagt.
die salzstängel um den salzverlust im körper auszugleichen.
gruss vreni
 
Beitritt
11.01.04
Beiträge
27
Hallo Philipp,

bitte keine Cola und keine Salzstängli. Das müsste eigentlich jedem gesunden Menschenverstand einleuchten, dass dies reinstes Gift ist.

Trink reichlich Wasser und lass alles raus, was raus will, ob oben oder unten. Der Körper entledigt sich so seiner Gifte und du solltest ihm dankbar sein und es nicht mit Medis stoppen.

Solange es dir schlecht geht, versuche zu fasten, denn dann kann der Körper am besten entgiften.

Wenn es dir wieder besser geht, versuche leichte Kost zu genießen.

Alles Gute

Dette
 

Philipp

Na, da knallen offenbar verschiedene Philosophien zusammen? In welche Richtung soll's nun gehen?

Philipp
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Philipp

Geht es noch nicht besser? Dann würd ich Dir schon empfehlen am Montag mal bei Deinem Hausarzt anzurufen. Gegen Cola und Salzstängeli ist überhaupt nichts einzuwenden. Im Gegenteil. Aber wie Vreni schon schrieb schaue, dass Du den grössten Teil der Kohlensäure rausbringst (Umrühren mit einem Löffel im Glas). Fasten finde ich keine gute Idee. Gerade jetzt braucht der Köper Energie (Nahrung). Leicht verdauliche Nahrungsmittel sollten es sen. Und einfach trinken, trinken, trinken. Hör auf Deinen Körper, der sagt Dir schon was er braucht und will. Und mit Engiftung hat das überhaupt nichts zu tun. Das ist ein Virus der Deinen Magen-Darm-Trakt durcheinander bringt. Trotz der ganzen Forschung konnte leider noch nichts wirklich Wirksames gegen Viren gefunden werden. Nur für die Prophilaxe.
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo dette
mit deinen ausführungen bin ich nun wirklich nicht ganz einverstanden. fasten ja, bei einem 100 kilo-brocken oder sonst einem übergewichtigen. sollte jemand aber im normalbereich oder gar an der unteren grenze sein ist es wichtig, dem körper wieder etwas zuzuführen und das erbrechen zu stoppen.
salzsängeli deshalb, weil sie gut zerkaut werden müssen und salz enthalten. das führt dem körper das verlorene salz wieder zu.
 
Beitritt
09.01.04
Beiträge
362
Hallo zusammen,

vor einigen Monaten hatte ich auch so eine Magen-Darm Geschichte. Salzhaltige Sachen , wie Automaten Suppe, Chips und viel Wasser, habe ich auch in Familienpackung - Ration konsumiert.
Was den Durchfall wirklich regulierend in Grenzen hielt, waren die Kohletabletten aus der Aphoteke, mit Coca Cola runtergespült, war ich nur für drei Tage ausser Gefecht gesetzt. Die nächsten vierzehn Tage war ich nur etwas wehleidig aber nicht unbeweglich!!

Gruss Michael


[geändert von Michael am 01-18-04 at 10:01 PM]
 
Oben