Lyme-Protokoll von Dr. Zhang

Beitritt
26.03.10
Beiträge
611
Also ich habe mein Zeolith von der Firma Panaceo ! Da sind pro Kapsel 372 mg Zeoltih 32 mg Dolomit 7,6 mg calcium, 27 mg Magnesium und die Kapseln bestehen aus Cellulose ! Bei mir sind 180 Stück drin in der Dose kosten aber auch stolze 17 Euro ! Dafür kann man sich von der Firma ein Zertifikat schicken lassen ( was ich auch getan habe ) Zwecks dem Aluminiumanteil und das in Tests kein Alluminium gelost wird aus dem Gitternetz des Zeolith ! Zu dienem Präperat .. das ist ja echt arschteuer .. ich meine ich finde es ja gut das 200mg Glu drin sind .. aber nur 9 mg zeolith pro kapsel .. da bindest du ja garnichts mit ... ist ja schön wenn das Glu in die Zelle eindringt und den Scheiss rausdrückt ... aber wie soll das Zeug dann gebunden werden ?

Aber Firma ect hin oder her ... ich merke einfach das es mir gut tut .. und das 1000 mal besser als Heilerde und Chlorella ! Besonders die ersten 12 Tage waren wirklich krass .. ich hab nur 3x täglich 2 Stück genommen und mein Stuhl wurde richtig Schwarz und bischen Matschig ... da sieht man mal was das Zeug aus dem Körper mit rausnimmt ! Mitllerweile hat sich das beruhigt und mein Stuhlgang ist wieder normal ! In Kombination mit Burbur ..Pinella und der reduktion meines Diazepams verspühre ich besonders in dne letzten 2 Wochen ein richtiges gefühl der erleichterung anders kann ich es nicht beschreiben ! Ich hab zwar zwischendurch immer mal wieder einen Tag wo es mir echt dreckig geht .. oder 2 .. aber lange nicht mehr so wie noch vor einem halben Jahr ! Viel schieb ich aber auch auf das Diazepam ... ich warte jetz noch auf den mittlerweile 3. Ltt aus Ettlingen zwecks der Borreliose und CO´s ..die ersten Beiden waren negativ .. ich weiss das heisst nix aber aufgrund meiner körperlichen Besserung und meinem Empfinden ( und das ist genau das was zählt ) kann ich sagen das ich momentan sehr gut Fahre !

Übrigends waren auch die Schildrüsen AK´s auf Antikörper negativ ! Kein Kropf .. keine heissen oder kalten Knoten ! Die Untersuchungen wurden gemacht .. da mein TSH immer zwischen 2.0 und 3.7 schwankt .. wie er gerade will ... mein Doc meint aber mittlerweile nachdem alles an der Schildi Negativ war .. das es viel mit dem Diazepam zu tun haben könnte .. aber eine Infektion nicht auschliesen will ... man wird sehen ! Das einzige was sie halt festgestellt haben per stuhlprobe war ein Magenpilz .. den ich momentan behandel .. aber da es meinem Magen momentan sehr gut geht geh ich mal davon aus das alles wirkt !

Und wie gesagt das Allgemeinbefinden an sich selbst sagt schon viel aus .. ich bin immer noch teilweise ein bischen müde .. aber das liegt wohl am Wetter ( war schon immer sehr Hitze und Wetterfühlig ) und auch am Diazepam was sehhhr sadierend wirkt !

Nochmal zu Zhang ..ich bekomm unter HH immer noch wenn ich es nehme ein komisches aber wolig warmes gefühl im ganzen Körper und hier und da zieht es ein bischen an den Muskeln ... aber als Herx möchte ich das nicht beschreiben .. besonders im unteren Bereich des Körpers.

Aufgrund meiner Roten hände und füsse .. wird jetz nochmal ein Dermatologe aufgesucht ... es ist aber auch schon besser geworden und kann auch mit dem Pilz was zu tun haben .. wer weiss schon .. die suche geht weiter !

Euch weiterhin viel glück auf eurem Weg der behandlung .. welche das auch immer sein möge :)
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
19.05.10
Beiträge
395
Hallo ihr 2. :)

Erst mal an euch beide: ich glaube, Glutathion soll man nicht nehmen, solange man noch Amalgam hat. Das nur am Rande.

@Echo:
Ja, Dir auch weiterhin alles Gute, das freut mich immer wieder sehr, zu hören, wie gut es aufwärts geht bei Dir. :)
Falls Du das mit den roten Händen und Füßen je rauskriegst, berichte unbedingt, das interessiert mich ja irgendwie auch....

Ja, und ich habe mit dem Knoblauch auch nach wie vor Probleme. Ich merke es immer weiter an meiner Leber. Ich sehe jetzt, daß ich es abends nicht zu spät nehme und auch nur eine einzige Kapsel dann, und das geht schon etwas besser. Und ja, das ist spannend, ich find es auch immer ekliger.

Vielleicht ist bei uns beiden die Leber einfach schn durch andere Gifte überlastet???
Würd mich nicht wundern.

Ja, es gibt wohl diese Thiolunverträglichkeit und die Symptome hörten sich ziemlich heftig an. Fast wie Herxe. Stand iwo ganz am Anfang.

@katimaki:

Dieser Test soll ganz allgemein auf Biotoxine testen, darüber hab ich hier https://www.symptome.ch/vbboard/borreliose/76079-tipps-entgiftung-34.html
geschrieben.

LTTs unter ABs bringen auch nach meiner Erfahrung keine ordentlichen Ergebnisse. Ich habe meinen ersten auf Borrelien recht kurz nach einer Woche AB gemacht. Amoxizillin. LTT negativ.
Mit 6 Wochen Abstand zum AB war er dann stark positiv.
Ich glaube, Dr. B hat hier Recht- tut leid.
Medizinisch begründen kann ich das aber nicht. Und es ist natürlich sehr dumm, weil so eine Erfolgskontrolle während der Antibiose fehlt. Wie ist das mit dem CD57? Schlägt der auch auf Yersinien an, vielleicht? Das wäre eine Alternative. Allerdings ist der sehr allgemein, der reagiert wohl grundsätzlich auf entzündliche Prozesse. Aber Kassenleistung. ;)

Ja, daß Dein Zustand trotz Erregereliminierung wieder schlechter wird, paßt wirklich nicht zu der Toxin-These. Aber ich würde es trotzdem mit dem Entgiften in jedem Fall versuchen. Erstens, weil ich denke, daß unsere Körper alles an Hilfe gebrauchen können, was zu haben ist. Und zweitens, weil wir ständig so vielen verschiedenen Einflüssen ausgesetzt sind, daß es immer schwierig ist, zu wissen, was gerade was ausgelöst hat.

Ich habe zum Beispiel einmal gedacht, daß TCM-Kräuter meine chronische Bronchitis geheilt hätten. Allerdings war ich zu dieser Zeit gleichzeitig aus meiner schimmelbelasteten Wohnung raus. Nur wäre ich damals nie darauf gekommen, daß dort Schimmel sein könnte.
Jetzt bin ich wieder da raus und wieder ist die Bronchitis weg - ganz ohne TCM.

Darum versuche ich alles, was wichtig sein könnte, aufzuschreiben: wann ich mit welchen Pillen begonnen habe etc pp. Dann kann man hinterher etwas leichter nachsehen, was einen Einfluß haben könnte und was nicht.

Geldfrage: Chlorella von Algomed kosten ca. 50 Cent pro Tag bei mittlerer Packungsgröße.
Berichte doch dann mal von Deinen Zeolith-Erfahrungen, ja? Vielleicht im Entgiftungs-thread?

Hmmm, ja, die meisten raten, schnell AB zu nehmen. Aber mit meiner angeknacksten Leber...was immer die hat...
Daher meine Devise erst Amalgam und sehen, was das schon tut. Vielleicht entlastet das die Leber auch schon. Meine Symptome passen auch sehr gut auf eine Schimmelvergiftung.
Heute den LTT Amalgam und Kunststoffe weggeschickt.

Aber wenn ich dann mal zuschlage mit den ABs, dann frage ich Dich, was du für Deine Mitos tust, wenn ich darf.
 
Beitritt
14.07.10
Beiträge
371
Hi IOla!
Ja, zu der Mitopflege berate ich gern!
Ich nehme an du hast mal einen LTT auf Candida gemacht?
Bei mir war er bei 65!!!
Jetzt ein dreiviertel jahr Später ist er bei 18, was wohl für Candida ein recht ordentlicher Wert ist.
Ich habe das allein mit Nystatin geschafft, allerdings mit 5 Packungen a 100 tabletten.
Aber ich habe ja auch parallel ABs genommen.
Warum ich das schreibe ist die Leber.
Meine Transaminasen waren über 100 vor der Candidatherapie und sind trotz monatelanger Abs jetzt so gut, wie noch nie seit Beginn der Messungen (also sogar besser als bevor ich überhaupt krank war).
Im Stuhl war candida höchstens mal vermehrt, nie massenhaft zu finden. Diesen test kann man getrost vergessen.
Zu den LTTs: Ich wäre ja froh, wenn die Yersinien noch da wären-klingt zwar schizophren, aber dann hätte ich wenigstens eine Ursache für mein Problem.
So weiss ich ja immer noch nicht, wer mein Hauptfeind ist und langsam gehen die Alternativen aus.
Gut, da sind noch die Viren: Parovirus B 19 liegt im LTT bei 19 (passenderweise ;) ) , VZV liegt auch teilwesie bei um die 19, HHV 6 bei 5, EBV bei 9.
Babesien habe ich noch nie getestet, Bartonella ist grenzwertig.
Borrelien halte ich momentan für besiegt, ich habe 3 negative LTT, davon 2 nicht unter AB abgenommen.
Wie sind denn genau deine Leberwerte?
Ich denke, du arbeitest schon mit Mariendistel?
LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.07.10
Beiträge
371
hi Echorausch!
Danke für die Infos und spannend, wsa Zeo bei dir bewirkt.
Bin ich mal gespannt.
Rote Knie und Füße habe ich übrigens auch oft, sind dann total heiss.
LG
 
Beitritt
18.04.08
Beiträge
3.378
Hi Kati,

mir fällt gerade in deinem Posting auf, dass du ziemlich lange Nystatin gegen Candida genommen hast.

Candida bindet oftmals Schwermetalle (v.a. Quecksilber aus Amalgamplomben) an sich und bei der Behandlung werden Schwermetalle frei und können sich sonstwo im Organismus ablagern und Beschwerden machen.

Könnte das bei dir zutreffen?

LG, Angie
 
Beitritt
26.03.10
Beiträge
611
Gute Theorie Angie !

Katimaki ... ich hab aber keine roten Knie oder heisse .. nur rote Hände und Füsse aber ich kann schon Dinge anfassen ohne das die Hände jetz brennen würden oder total weh tun .. die haut ist einfach rot .. und wie gesagt schon besser geworden ! .. Komischerweise werdne die hände auch besser je mehr ich das Diazepam runterkriege ... mein artzt meinte vieleicht das ich sogar unverträglich auf das Diazepam reagiere ! wäre halt sehr dumm denn bis zum endgültigem auschlich dauert es wohl noch ein paar Monate !

@ Iola ... Schimmel in der Wohnung ja echt nix gut .. das mit dem Knoblauch .. ja wie bneschrieben ... komische Sache ... der man nicht so recht trauen kann ... wie geht es dir eigentlich so allgemein ? Schon irgendwie was besser geworden oder gibts fortschritte ?
 
Beitritt
01.12.08
Beiträge
2.004
Wurde hier nicht auch mal was über ein 3 Wochen Einnahme 1 Woche Pause Rythmus diskutiert ??!! Weiss nicht mehr genau der Thread ist mittlerweile einfach zu grosse !

Irgendjemand hier hat ja sogar eine Thyolunverträglichkeit entwickelt .. ich glaub Angie war es ? schlagt mich ich weiss es nicht mehr ich guck jetz auch nicht nach ;ppp

!

das mit den 3 wochen und dann pause gilt für artemisin, es bildet sich ein peptid, dass die gewünschte wirkung verhindert, daher die Pause.
für knoblauch gilt das nicht. welche symptome haben sich denn bei dir gezeigt unter knoblauch bzw. sind verschwunden?


thiolunverträglichkeit war angie, richtig.:)
 
Beitritt
18.04.08
Beiträge
3.378
Ja, das mit der Thiolunverträglichkeit war ich.

Ich muss immer wieder mal mit dem Allicin pausieren, dann funktioniert es ganz gut.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
19.05.10
Beiträge
395
Hallo katimaki,

ach...Candida macht Leberprobleme?
Mein GOT war zumindest vor einem Jahr noch ok, 30 bei Normbereich bis 35.
(GOT = Glutamat-Oxalacetat-Transaminase = Aspartat-Aminotransferase)
Aber der GPT war unter Ceftriaxon, das ihn hochtreiben kann, auch vor einem Jahr, bei 52 und ist jetzt immer noch bei 35m; Normbereich bis 34.
(GPT = Glutamat-Pyruvat-Transaminase = Alanin-Aminotransferase)

Das ist nicht dramatisch, macht mir aber auf Dauer schon Sorgen.
Und auch, als meine Leberwerte noch total ok waren (vor AB und Knoblauch...), haben meine Osteopathin und mein TCM-Arzt schon seit Jahren gesagt, meine Leber sein nicht wirklich fit. Zu hart, zu undurchlässig.

Wenn Deine Werte bei 100 lagen - halleluja! Hat Deine Leber sehr weh getan? Meine (oder die Galle, was immer) spüre ich fast nur, wenn ich mich auf die rechte Seite lege. Das geht manchmal gar nicht. Besser wirds, wenn ich die Seite mit einem Deckenzipfel unterstütze. Ich denke daher, daß die Leber/Galle sich zusammenzieht.

Nein, LTT auf Candina habe ich nie gemacht, so viele LTTs kann ich dann doch nicht bezahlen. Auch Mariendistel ist ziemlich teuer, leider, und wenn man die Samen lose nimmt, kommt man exakt auf den gleichen Preis.
Dazu kommt, daß ich mal eine Weile Mariendistel genommen habe, vor Jahren, und gar nichts davon gemerkt habe.
Keine Ahnung natürlich warum und wie es jetzt wäre. :keineahnung:

Im übrigen wäre, wie Angie schreibt, auch Candida möglicherweise eher eine Folge der Amalgambelastung (sooo schlecht ist meine Ernährung nicht, denke ich, bloß unregelmäßig :rolleyes:, ich Chaot).
Aber ich werde das Thema im Auge behalten, daß es die Leber belastet, wußte ich nicht. Nach der Amalgamsanierung vielleicht mal checken, was da los ist.

Das Thema Amalgam ist überall hinderlich. Man kann nicht richtig entgiften und kann offenbar verschiedenste bakterielle Belastungen dadurch haben.
Ich weiß nicht... irgendwo habe ich gelesen, man soll Candida unbedingt behandeln, auch wenn die Plomben noch drin sind, aber ... siehe Angie... mich gruselt ein bißchen, wohin die Schwermetalle dann gehen. So schlecht gehts mir ja wieder nicht und aus dem Darm kann man sie ja vielleicht noch eher rauskriegen also aus Organen und Gehirn.
Daher habe ich das Thema Amalgam gerade neben dem Schimmelthema zur höchsten Priorität erhoben.

@Echo:
Ja, bisher (ist ja noch kein Hochsommer) vertrage ich wieder Sonne. !!! :) :) :)
Und ich meine auch, ich könnte wieder ein bißchen besser laufen.
Dafür sehen meine Füße inzwischen ein bißchen gruslig aus. Lauter winzige geplatzte Äderchen. Naja, versteht iwie kein Arzt bisher.

Ach ja, a propos Leber..... alle meine Beschwerden sind entweder nur rechts oder rechts schlimmer:
Regelschmerzen, Erkältungen, Lymphödem, ....
Ich glaub, wenn meine Leber wieder fit wäre, dann wäre ich schon halb gesund. Daher erst Gifte reduzieren und nicht wild ABs draufhauen, denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Blöd, jetzt darf ich hier eingentlich garnicht mehr schreiben, wo ich Zhang absetze...

Hallo Kati:),

klar darfst du hier noch schreiben, wenn es um das Zhang-Protokoll geht.;)

Ich habe mir erlaubt, die nachfolgenden Beiträge von dir hierhin https://www.symptome.ch/vbboard/borreliose/83641-ltt-komplett-negativ-befinden-miserabel-6.html

zu verschieben, da es gut in dein Thema passt und damit das Zhang-Thema hier nicht weiter abdriftet.:wave:

Viele Grüße Quittie
 
Beitritt
21.11.06
Beiträge
778
Zum Kalziumpholsphat:
Wenn man viel Ca einnimmt, steigt der Blutspiegel auch bei wenig VitD an.
Durch den erhöhten Ca-Blutspiegel gibts wenig Umwandlung von VitD von der Speicherform in die aktive Form. Daher wenig Einbau von Ca in die Knochen. Und dann kann es laut der Erklärung von 2 Arbeitsmedizinern zum Niederschlag von CaPO4 (= Calciumphosphat = Apatit) kommen.

Die obige Reihenfolge kann ich bestätigen, meine Ca- und VitD-Werte wurden oft genug gemessen. Seitdem ich kein Ca mehr nehme, ist das aktive VitD hochgeschnellt (von 10,2 auf 31,3 pg/ml !!!) und ... mein Ca-Spiegel hat sich NICHT verändert...!! Er ist immer noch knapp zu niedrig.
(Ca von 2,07 auf 2,13 mmol/l rauf, PTH von 71,5 auf 69,0 mmol/l runter.)
(Während die Speicherform von VitD, da Winter, nun völlig im Keller war.)

Ich war ziemlich erstaunt.
Ich will auch nicht behaupten, daß ich es ganz verstehe.
Die Calcium-Einnahme hat bei mir also offenbar das aktive VitD erniedrigt und damit den Einbau von Ca behindert. Nicht gut.
Was ich nicht ganz verstehe, ist, warum mein Osteocalcin so extrem im Keller ist. Das bedeutet, daß kein Knochen aufgebaut wird. Obwohl nun doch das aktive VitD fast im normalen Bereich ist. Komisch.

Hallo Iola,
das ist ja interessant, was du schreibst. Bei Calciumeinnahme = erhöhter Ca-Blutspiegel, bei niedrigem Vit 25 D? = gibt wenig Umwandlung von der Speicherform Vitamin D (meinst du hiermit den 25D Wert?, also die inaktive Form?) = in die aktive 1,25 D Wert? dabei wenig Einbau Ca in die Knochen.
Niederschlag von CaPO4 (= Calciumphosphat = Apatit)

Weist du, ob dieser Vorgang nur bei einer zusätzlichen Calciumeinnahme vorkommt?
Und die aktive Form des VitD ging in die Höhe bei Weglassen der zusätzl. Calciumeinnahme. Aha, grübel, grübel.

Wer hatte bei dir diese Tests gemacht? Die Arbeitsmediziner? Hast du viell. eine Quelle dazu?

LG Carmen
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.07.11
Beiträge
5
Zum Thema Allimax und Allimed. Hier im Forum wurde ausführlich darüber berichtet, daß es zum einen sehr stark riecht und bei anderen Produkten die Allicin enthalten jedoch nicht.

In England ist es zu einem Markenrechtsstreit über den Markennamen Allimax gekommen. Leider hat derjenige, der den Namen vom Erfinder des stabilisierten Allicin gestolen hat, diesen Rechtsstreit gewonnen und verkauft nun günstig Knoblauch unter dem Namen Allimax. Dieses Präperat riecht nach dem Verzehr überaus nach Knoblauch. Die Wirkung ist allerdings nicht vergleichbar mit dem original Allimax. Dieses enthält Allisure AC23 Pulver(stabilisiertes Allicin) und die Wirkung ist wissenschaftlich mehrfach belegt. Es wird sofort resorbiert und man riecht es nicht! Mehr unter Haben Sie Probleme mit diesen Erkrankungen? | Allicin - Die Alternative! - Krätze Allicin Milben Probleme
Die Verpackungen gleichen sich sehr. Der Preis nicht. Original Allimax ist nicht unter 15 Euro zu bekommen und der Hinweis auf stabilized Allicin und Allisure AC23 ist auf dem Fake nicht vorhanden.
Um überhaupt eine Wirkung mit dem gefaktem Allimax zu erzielen wird Vitamin C oder andere Stoffe hinzugefügt.

Allen eine gute Besserung.

flapextender

P.S. Ich habe meine (Neuro)-Borreliose mit 6 Allimax(original)am Tag vollständig heilen können.:kraft:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
01.07.11
Beiträge
5
Nur mit Allimax? Wie lang hast du dafür gebraucht?

Einen Monat. Nach einer Woche hatte ich keine Beschwerden mehr. 6 Allimax ist auch eine heftige Dosis. Es wirkt im Gegensatz zu herkömlichen AB auch im Nervensystem, da sich Allicin an Wasser heftet. Daher auch viel wirksamer.
Gute Besserung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
01.07.11
Beiträge
5
hört sich für mich stark nach werbung an..... :rolleyes::mad:

Nee...ist nur eine Infoseite über Allicin........mehr nicht.

Ich hatte durch die vorherigen Behandlungen durch hohe Dosen AB ebenfalls einen Candida im Darm. Wie hier im Forum zu lesen bin ich da nicht der einzige.

Mit Allicin konnte ich auch Candia wieder los werden. Es verhindert durch seine Wirkung die Toxinausschüttung von Candia bei der Behandlung. Hexheimer ist daher nicht zu erwareten, was auch meiner Erfahrung entspricht.

Da die Symptome von Candida und Borreliose sehr ähnlich sein können, schadet eine Behandlung über längere Zeit mit Allicin nicht. Es sind auch keine negativen Nebenwirungen bekannt.

Gute Besserung
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
01.07.11
Beiträge
5
Erfahrungen werden hier im Forum schnell als Werbung unterstellt. Dies geschah nun mehrfach. Ich habe das Forum genau gelesen. Da wird an allen Stellen Hinweise gegeben wo man was kaufen kann. Das scheint keine Werbung zu sein. Sei es nun Knobmed oder Allimax. Sobald man einen Produktnamen erwähnt, ist das schon Werbung. Nennt man einen Arzt, ist das Werbung! Da mir nun zum 2. Mal Werbung unterstellt wurde, werde ich keine meiner Erfahrungen in Zukunft mit den Forumsmitgliedern teilen.

Und meine Erfahrung mit Moderatoren wurde wieder bestätigt.

Alle Menschen sind gleich....nur einige sind gleicher...

Alles Gute
 
Beitritt
18.04.08
Beiträge
3.378
Hi flapextender,

es kommt halt komisch, wenn du in deinen ersten Beitrag einen Link über ein Produkt reinstellst ohne dass man dich hier näher kennt. ;)

Vg, Angie
 
Oben