Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Updates aus der Klinghardt Academy

DEUTSCH (Google-Translator):
  • Wenn der Stuhl schwimmt, kann es Probleme beim Fettabbau und -absorption geben. Wenn es in der Farbe hell ist, kann es Gallenprobleme geben, und Ursodiol oder andere Gallenunterstützung kann hilfreich sein.
  • Wenn etwas psychologisch aussieht, suchen Sie nach physischen Ursachen. Wenn etwas physisch aussieht, suchen Sie nach psychologischen Ursachen.
  • Photonen sind in unendlicher Zeit und Raum; Dies ermöglicht es einem Praktiker, den psychologischen Bereich mit dem Muskeltest zu erkunden.
  • Eines der Ziele von ART besteht darin, die Elemente zu finden, die destruktive Interferenz erzeugen oder die Welle des Stressors aufgrund einer Phasenverschiebung von 180 Grad auslöschen; Gegenmittel für einen Stressor.
  • Neuronen im menschlichen Gehirn emittieren 60 Millionen Mal mehr Fotos als die Neuronen eines Rattenhirns.
  • Das menschliche Gehirn ist das einzige Säugetiergehirn, das sein eigenes Mikrobiom hat; Alpha-Proteobakterien. Wenn diese Organismen weg sind, kann das Krebsrisiko steigen.
  • Die Chemie ist langsam; Licht ist schnell.
  • 2/3 der Nahrungsergänzungsmittel können ihre Lichtemissionen "blockieren", wenn sie mit ART bewertet werden.
  • Beim Betrachten von Computerbildschirmen ist es ideal, einen zu finden, der das Licht entweder vertikal, horizontal oder in einem kreisförmigen Muster polarisiert, aber die meisten sind in einem Winkel von 45º angeordnet, was für das Gehirn desorientierend ist.
  • Traditionelle Systeme der angewandten Kinesiologie (AK) arbeiten mit dem Magnetfeld des Körpers, nicht mit dem Lichtkörper.
  • EAV / EDS-Systeme messen keine Lichtemissionen, sondern elektromagnetische Eigenschaften.
  • Er bevorzugt Hagebutten für Vitamin C; ein gutes Hagebuttenprodukt wird mehr Lichtemissionen haben als isoliertes Vitamin C; Präferenz ist geringe biochemische und hohe Lichtqualitäten.
  • Beim Testen mit ART ist ein Mittel, das eine positive Reaktion von dem Körper weiter weg von dem Signalverstärker ergibt, ein Produkt mit mehr Lichtemissionen.
  • Chlorella kann Metalle aus dem Urin entfernen und sie in den Stuhl bringen; zieht die Giftstoffe, bevor sie auf die Nieren (die weniger belastbar sind) auswirken.
  • Chlorella ist eine großartige Proteinoption für Vegetarier.
  • Er zieht es vor, Zeolithe für einen Zeitraum von sechs Wochen oder weniger zu verwenden.
  • Chlorella bindet an Dinge, die gegen das Leben gerichtet sind, aber nicht für das Leben.
  • Chlorella kann 30 Minuten nach Mitteln, die möglicherweise auf Mikroben einwirken, als Möglichkeit zum Saubermachen eingesetzt werden.
  • Mineralien sind die Essenz des Lebens.
  • Exclusion Zone Wasser von Dr. Gerald Pollack ist wie eine Membran in einem Aquarium und um die Membran herum ist nur Wasser.
  • Mehr Licht im Wasser führt zu mehr EZ-Wasser, was zu weniger Giftstoffen im Körper führt.
  • Sie können den Körper mit Licht entgiften, indem Sie EZ-Wasser erhöhen.
  • Aspirin ist eine Substanz, die EZ-Wasser erhöht.
  • Aktivkohle ist eines der schlechtesten Bindemittel, dass Sie langfristig verwenden können, da es A, D, E und K bindet; Kohlenstoff ist die falsche Idee mit schlechten langfristigen Ergebnissen.
  • Zeolithe sind näher an Holzkohle als an Chlorella; Kann Mykotoxine besser als Cholestyramin binden, aber auch ein paar Dinge, die dir guttun. Beeinflusst die Fettsäuren nicht in der gleichen Weise wie Holzkohle. Zeolith ist eine Aluminiumverbindung, obwohl Produkte wie BioPure ZeoBind sechsmal mehr Silizium als Aluminium enthalten und hungrig sind, mehr Aluminium zu binden; kann für radioaktive Metalle und die meisten giftigen Metalle gut sein.
  • Die intelligenteren Bindemittel sind Chlorella oder Ecklonia Cava.
  • Zu den häufigsten Problemen, die zu einer blockierten Regulierung in seinem Testsystem führen, gehören Aluminium, Quecksilber, Glyphosat, Lyme, Koinfektionen, Schimmelpilze, Retroviren.
  • Medikamente strapazieren die Leute die meiste Zeit.
  • Retroviren sind die eigentliche Ursache von Kavitationen; die retrovirale Behandlung zuerst vor der zahnärztlichen Arbeit durchführen, um Heilung und Ergebnisse zu optimieren.
  • 15% der Geburten begannen als Zwilling; nur 0,8% werden tatsächlich als Zwillinge geboren. Dies ist bekannt als der "verschwindende Zwilling".
  • Das vegetative Nervensystem treibt Entzündungen an; sympathische Dominanz ist der Motor der Entzündung.
  • Retrovirale Aktivierung kann mit Selen, Pantethin, Brokkolisprossen, chinesischer Schädeldecke, Zistus-Team und anderen Interventionen angesprochen werden.
  • Brokkolisprossen können hilfreich für diejenigen sein, die mit Brustkrebs zu tun haben.
  • Metallketten (wie eine Halskette) um den Hals kann die Aufnahme von Medikamenten in den Bereichen blockieren, wo wir sie am meisten brauchen; dem Gehirn.
  • Aluminium ist ein Wachstumsfaktor für Borrelien und Bartonellen.
  • Östrogen schützt vor Parasiten; Östrogendominanz kann die Intelligenz des Körpers sein, um Parasiten abzuwehren.
  • Die Dinge, mit denen ein Patient nicht konform ist, sind oft die wichtigsten; Ziehen Sie in Betracht, die Behandlung um diese Gegenstände herum aufzubauen.
  • EMFs haben die Fertilität mit 2,4 GHz zerstört; 4.8 Ghz oder 5G ist eine höhere Oktave und wahrscheinlich zerstörerischer.
  • Die Welt ist nicht übervölkert; Wenn jede lebende Person 1 Quadratmeter hätte, würde sie der Größe der Stadt Tallahassee entsprechen.
  • Stephanie Seneff hat vorgeschlagen, dass die Hälfte von uns an oder mit Alzheimer sterben wird; resultierend aus der Exposition gegenüber Aluminium und Glyphosat.
  • Christopher Exley fand heraus, dass die Gehirne von Kindern mit Autismus astronomisch höhere Aluminiumspiegel enthielten als neurotypische Kinder.
  • Durch Impfungen sind wir in den ersten zwölf Lebensmonaten genug Aluminium ausgesetzt, um einen Elefanten zu töten, wenn er als Einzeldosis verabreicht wird.
  • Die Vereinigten Staaten sind in Intelligenz und Gesundheit weit zurückgefallen.
  • Aluminium, Titan, Barium und andere Substanzen in der Luft der äußeren Umgebung filtern wichtige Teile unseres Sonnenspektrums heraus.
  • Kunststoff-Mikroperlen bedecken die Gewässer der Erde und beeinträchtigen Algen und anderes Leben.
  • Recycelte Plastikflaschen landen oft im Meer.
  • In Wasserkörpern, die mit Mikrokügelchen aus Kunststoff beschichtet sind, verdunstet weniger Wasser, was zu einer Desertifikation der Welt führt.
  • Die Verwendung eines ionischen Fußbades zeigte in einer Studie 12 Stunden nach einer Sitzung einen 350-fachen Anstieg von Aluminium im Urin; ein anderer zeigte 900-mal mehr als normal.
  • Aluminiumentgiftung kann Koriander (mit ärztlicher Aufsicht und keine Amalgame), Bärlauch, Sophia AL-Detox, KiScience Polmolo, Chlorella, Zeolith, Aluminiumoxid 30C enthalten.
  • Lieblingsbinder ist Ecklonia Cava; kann dreimal täglich bei 4-6 Kapseln angewendet werden.
  • Zeolith im Allgemeinen in sechs Wochen nach sechs Wochen Pause; es ist ein starker Binder für Aluminium.
  • Ohne das Fußbad ist unsere Fähigkeit, Aluminium zu entgiften, begrenzt.
  • Alle Mineralien haben Spuren von schlechten Metallen und können Sie mit der Zeit giftig machen. Knochenbrühe ist reich an Mineralien.
  • Für jede drei Fußbäder, kann von einem Handbad profitieren.
  • Quecksilber ist oft der wahre Grund, dass Zähne sterben und Kavitationen entstehen; Retroviren spielen ebenfalls eine Schlüsselrolle bei Kavitationen.
  • Die Halbwertszeit von Quecksilber beträgt 32 Jahre.
  • Autismus ist ein Versagen unserer Entgiftungsmechanismen; Aluminium, Glyphosat, Lyme, Retroviren.
  • Quecksilberentgiftung kann mit Koriander (mit ärztlicher Aufsicht und ohne Amalgame), Knoblauch (oder KiScience Renolo), Bindemitteln, Chlorella, Ecklonia Cava, Zeolith, Fußbäder, BioPure CurcuSyn, Brokkolisprossen, Kolonien, Saunen, DMPS, Vitamin C, Alpha-Liponsäure, Glutathion.
  • Ecklonia Cava ist sein Lieblingsbinder, aber er ist teurer als Chlorella.
  • Verstopfung mit Chlorella kann mit der Mobilisierung von Metallen verbunden sein; Ecklonia Cava führt nicht zu Verstopfung.
  • Fußbäder sind gleich gut für Quecksilber, Blei und Aluminium.
  • Curcumin ist besser, das Darmmikrobiom zu entgiften und dann das Mikrobiom seine gesundheitsfördernde Arbeit leisten zu lassen.
  • Vitamin C wird durch Darmflora aus Zucker produziert; Die Darmflora braucht einige Kohlenhydrate.
  • Idealer Speichel-pH-Wert ist 6,7; Urin 6.2. Inversion ist ein Hinweis auf versagende Nieren; Stoppen Sie Entgiftungsbemühungen und arbeiten Sie an den Nieren.
  • Die wichtigsten Nierenheilmittel sind Wasser und Chlorella.
  • DMPS bewegt Metalle zu 100% durch die Nieren; DMSA ist etwa 40% Nieren und 60% GI. Alpha-Liponsäure und Glutathion sind 100% Nieren.
  • Glyphosat zerstört unser Mikrobiom und die Bodenmikroben.
  • Aluminium und Glyphosat wirken auf die Zirbeldrüse und unsere Verbindung zum Göttlichen.
  • Eine gestörte Sulfatversorgung des Gehirns vermittelt die Schädigung von Zirbeldrüse und Gehirn durch Aluminium und Glyphosat; Stephanie Seneffs Arbeit.
  • Ein einfacher Indikator für die Toxizität von Glyphosat ist erhöhtes LDL.
  • Länder ohne Glyphosat haben keinen Autismus.
  • Glyphosat ist ein Derivat der Aminosäure Glycin.
  • Glyphosatentgiftung ist mit Huminsäure wie BioPure Matrix Minerals (kann vor dem Verzehr genommen werden Glyphosatexposition zu negieren), Hagebutten, E, Glycin, Zink, Selen, Auto-Urintherapie, Glyphosate 12C homöopathische, Ecklonia Cava, Sauna, Ölziehen und Laserentgiftung.
  • Glyphosat selbst ist wasserlöslich, wird also nicht direkt von Öl gezogen, hilft aber bei anderen toxischen Verbindungen.
  • Bei der Arbeit an einem Protokoll ist die wichtigste Richtung, zuerst zur Entgiftung zu gehen und dann das mikrobielle Protokoll darauf zu legen.
  • Behandlung ist wie das Eisbergprinzip. Unter der Oberfläche sind die Mikroben, die Parasiten, die Retroviren, die von unserem System nicht begrüßt werden. Keime sind nur an Orten, die mit künstlichen Giftstoffen kontaminiert sind. Unser System ist perfekt in der Lage, Keime zu behandeln; das war bis zu dem Zeitpunkt der Fall, als von Menschen verursachte Toxine zu einem Mangel an Immunüberwachung führten.
  • Viel Glück, Lyme loszuwerden, ohne Aluminium loszuwerden, das als Wachstumsfaktor dient.
  • Werden die Dinge weitergeführt, sammelt der Körper Giftstoffe in Bereichen an, die von unseren psychologischen Grundlagen beeinflusst werden.
  • Das Schlüsselmetall ist Aluminium, nicht Quecksilber oder Blei.
  • Cadmium ist ein zunehmendes Problem. Die häufigste Sache, die die Nieren verstopft, ist Cadmium. Oral Calcium-EDTA kann hilfreich sein.
  • Natrium-EDTA kann gut gegen Verstopfung sein, da es bei etwa 5% schlecht absorbiert wird; behandelt die Ursache von Verstopfung; bricht Biolebensfilme auseinander, um Parasiten und Clostridien wehrlos zu machen.
  • Unterstützt nicht mehr die Verwendung von EDTA IV Chelat-Therapie aufgrund der Kosten von IVs zu tun.
  • BioSil ist ein leistungsfähiges Entgiftungsinstrument; hilft bei der Entgiftung von Aluminium.
  • Hagebuttenpulver und Matrix Minerals können eine gute Kombination für die Entgiftung von Glyphosat sein.
  • Biologisches Gesetz: Wenn Toxine vorhanden sind, wachsen Krankheitserreger.
  • 2 Personen von 100, die zu einem langen Flug kamen, zeigten Mycoplasma; aus dem gleichen Flug, nur 2 Personen zeigten Mycoplasma nicht.
  • Antibiotika können Jahre später zu persistierenden Formen von Lyme- und Autoimmunkrankheiten führen.
  • Etwa zwei Drittel der Antibiotikabehandlungen für Lyme sind ein Misserfolg.
  • Bis zu 80% der Moskitos in den USA tragen Lyme.
  • Es ist selten, jemanden ohne Spirochäten und Koinfektionen zu finden.
  • Zecken, Spinnen, Flöhe und andere Insekten tragen Retroviren und können uns bei jedem Biss eine kleine Dosis geben.
  • Retroviren replizieren sich langsam in uns; Die meisten chronischen Erkrankungen sind ein Retrovirus und Bakterien in uns.
  • Schimmelkrankheit ist ein Symptom dafür; von begrenztem Wert für sich allein zu erkunden.
  • Die Aktivität von Retroviren in uns macht den Unterschied zwischen einem symptomatischen und asymptomatischen Lyme-Träger.
  • Retroviren können zum Zeitpunkt der Empfängnis Teil unserer DNA sein, von Insektenstichen, Impfungen und von anderen Menschen.
  • Zur Behandlung von retroviralem Stress:
    • Cistus-Tee - arbeitet bis zu 6-8 Tassen pro Tag in der Farbe von blondes Bier; mit Stevia und Cistus-Tinktur zu jeder Tasse hinzugefügt.
    • BioPure wird demnächst ein Produkt mit 10 Kräutern anbieten, die klinisch den antiretroviralen Medikamenten von RX überlegen sind.
    • Brokkolisprossen waren hilfreich für die retrovirale Aktivierung; auch hilfreich bei Patienten mit einigen Krebsarten und bei Autismus.
    • Mangesiumtheonat, Pantethin, Selen und Cannabis können für die retrovirale Unterstützung hilfreich sein.
    • Sie möchten zusammen mit Matrix Minerals Binder wie Ecklonia Cava oder Chlorella einbauen, da es zum Ausfall mit retroviraler Behandlung kommen kann.
    • CBD ist eine schwächere Schwester zu Cannabis.
    • In Sulforaphan ist kein Schwefel enthalten.
    • Ältere Männer sollten auf Brokkolisprossen sein, um Prostatakrebs zu verhindern; auch hilfreich bei Brustkrebs bei Frauen.
  • Hyaluronsäure ist ein Lieblingsessen von Bartonella.
  • HA, BioPure Cocktail und Olivenöl können als Teil eines Ansatzes für Lyme und Coinfektionen verwendet werden.
  • Der Lyme-Cocktail kann durch Zugabe von mehr Phosphatidylcholin (PC) verbessert werden.
  • Calendula ist eine fantastische Behandlung für Bartonella.
  • Kann man alles zusammen in ein Glas geben und dann "zerhacken".
  • Je mehr Olivenöl Sie einnehmen, desto weniger Probleme haben Sie mit Mykoplasmen.
  • Artemisia annua kann für Babesia hilfreich sein.
  • Mit Artemisia und Artemisinin, am besten für 3 Wochen verwenden; 1 Woche frei. Ansonsten schützt der Körper dagegen und es funktioniert nicht mehr.
  • Sobald man sich vollständig erholt hat, kann es am besten sein, den Cocktail am Wochenende für Wartungsarbeiten zu machen.
  • Propolis und Calendula können für Bartonella hilfreich sein.
  • Alinia kann ein hilfreiches Mittel sein, um Lyme Persistenz zu behandeln.
  • Er verwendet im Allgemeinen keine Antibiotika mehr für akute Bisse; Stattdessen bevorzugt er Knoblauch und BioPure Cocktail in hohen Dosen.
  • Die beste Zeit zum Töten ist morgens; Die beste Zeit für die Entgiftung ist am Abend.
  • Der liposomale Cocktail hat eine Halbwertszeit von 16-20 Stunden.
  • Der häufigste Block bei der Aufnahme von Medikamenten in das Gehirn sind die Zähne; 60-70% der Zeit.
  • Krebszellen sind eher Parasiten als Bakterien oder Schimmelpilze.
  • Krebszellen schirmen sich vor den Medikamente ab, die Sie zur Bekämpfung des Krebses an Bord bringen.
  • IV NADH kann bei Parkinson-Patienten hilfreich sein.
  • Retroviren sind häufige Probleme in den Zahnkavitäten.
  • Bartonella spielt eine bedeutende Rolle bei Zahnkavitäten.
  • Es sind häufiger die unteren Weisheitszähne, die problematisch sind als die oberen.
  • Weisheitszähnextraktionsstellen können zu Nacken- und Kreuzschmerzen sowie späteren Herzrhythmusstörungen führen.
  • Knieschmerzen sind oft ein Problem mit den Mandeln.
  • Gehirnnebel ist in der Regel die Weisheitszähne; fast immer ein Problem.
  • In 9 von 10 Fällen sind die mit den Zähnen verbundenen Probleme der Arzneimittelaufnahme mit den Weisheitszähnextraktionsstellen assoziiert.
  • Das retrovirale Protokoll hat zu erstaunlichen Verbesserungen der Zahnsituation geführt.
  • Der korrekte Begriff für Kavitationsoperationen ist "Kürettage".
  • Trockene Alveole sind Osteomyelitis; sollte für 3 Wochen auf IV-Antibiotika sein.
  • Thioether sind Biotoxine und werden aus Kavitationen hergestellt.
  • Der RANTES-Test kann hochinflammatorische Zytokine identifizieren, die bei jeder Kavitation gefunden werden.
  • RANTES sind ein Nebenprodukt der Retroviren.
  • Weisheitszahnkavitation führt oft zu Symptomen im Nacken, dann im unteren Rücken oder in der Wirbelsäule.
  • Probleme mit den Weisheitszähnen können zu undichten Darm, Nahrungsmittelallergien, Glutenallergien führen.
  • Die "Standard of Care" -Medizin in den USA hat die meisten dieser zahnärztlichen Arbeiten nach Europa gebracht.
  • Dr. Volz war an der Herstellung von Zirkonoxid-Implantaten beteiligt; Sie können nicht allergisch gegen Zirkon sein.
  • Um die Nerven bei einer zahnärztlichen Behandlung nicht zu verletzen, sind Instrumente erforderlich, die nicht von der FDA zugelassen sind.
  • Für zahnärztliche Arbeiten ist es am besten, mit dem retroviralen Protokoll vorzubereiten, hohe Vitamin-D-Spiegel für die Knochenheilung zu benötigen und niedrige LDL-Spiegel zu benötigen (die mit Lyme ansteigen können).
  • Beim Implementieren der retroviralen Protokolle kann LDL zunächst steigen, fällt dann aber ab. Pantethin senkt LDL.
  • Dr. Volz ist voll ART-geschult.
  • Für diejenigen mit Trigeminusneuralgie ist Neuraltherapie die beste Option zu erkunden.
  • Komplikationen von Zahnbehandlungen haben mit der Zugabe des retroviralen Protokolls vor der Arbeit abgenommen.
  • Ein Verlust der vertikalen Dimension in den Zähnen kann zum Verlust von Acetylcholin im Gehirn führen.
  • Wenn die Lippen dünner geworden sind, ist es besser, die vertikale Dimension der Zähne zu vergrößern, als Füllstoffe zu verwenden.
  • Sie können den Abfluss von Toxinen aus dem Gehirn mit jedem Millimeter Zunahme des Bisses verdreifachen.
  • Erhöht man das Kopfende des Bettes um 7 Zoll, erhöht sich die Drainage; hilft Schlafapnoe, Schnarchen und Entgiftung.
  • In manchen Fällen möchte das Gehirn den Unterkiefer nach vorne bewegen. Dies kann mit einer Zahnschiene oder einem ALF-Gerät erfolgen. Ein Nachtwächter kann in einigen Fällen helfen. Aqualizer ist eine sehr gute Option. Australian Myo Munchee kann hilfreich sein.
  • Zoster-Virus kann zu schweren Zahnschmerzen führen; das Herausziehen des Zahns ist möglicherweise nicht das Richtige, da es sich zum nächsten Zahn bewegt.
  • Migriertes Quecksilber kann zu Kavitationen führen.
  • Amalgam Tattoos im Zahnfleisch bedeutet wahrscheinlich eine Ablagerung von Quecksilber im Kieferknochen, die zu einem höheren Risiko für Krebs führen könnte.
  • Chlorella in eine Watterolle streuen, um das Tattoo herauszuziehen; bevorzugt CGF Kapseln.
  • CGF Chlorella ist ideal für Kinder, die nicht florieren.
  • Chlorella pyrenoidosa ist ein besseres Bindemittel, aber Vulgaris wird bei manchen Menschen besser vertragen.
  • Chlorella vulgaris ist die bessere Option als Multivitamin.
  • Retroviren in uns müssen auf Lebenszeit abgeschaltet werden.
  • Autoimmunität ist, wenn der Körper nicht in der Lage war, die Retroviren zum Schweigen zu bringen.
  • Krebs ist oft retroviral assoziiert.
  • Autismus ist eine Aktivierung der Retroviren.
  • Nrf2 wird mit Sulforaphan angeschaltet; ein starkes entzündungshemmendes Mittel.
  • In einer Studie arbeitete Cistus bei 96% der HIV-Infizierten, nachdem die RX-Medikamente versagt hatten.
  • Cistus eignet sich gut für Grippe, Schimmelpilze und Pilze.
  • Sophia Flow kann den Körper gegen retrovirale Aktivierung unterstützen; eine Erbsengröße auf jeder Seite massiert für 3-5 Minuten; war sehr hilfreich bei Autismus.
  • Johanniskraut ist oft besser gegen HIV als Drogen.
  • Prinzessin Diana studierte Selen, um die AIDS-Epidemie in Afrika zu stoppen.
  • Bittermelone und Skullcap sind die stärkeren Zutaten in KiScience RetroV.
  • Pantethin unterstützt die Acetylierung; großartige Behandlung für zerebrale Malaria und Babesien.
  • Er mag es, Mirica aus den Niederlanden zu verwenden, der PEA und Luteolin kombiniert.
  • CBD funktioniert gut mit PEA; Voller Cannabis ist noch besser.
  • MCAS kann vollständig mit Cannabis oder PEA / Luteolin kontrolliert werden.
  • Wenn Selen verwendet wird, muss es das organische Selen wie Selenomethionin sein, um eine mögliche Toxizität bei 800 mcg / Tag zu vermeiden.
  • Pharmazeutische antiretroviale Medikamente können bei manchen zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen. Das Protokoll hat sich bei den meisten Menschen zu Brokkolisprossen, Skullcap, RetroV und Cistus-Tee entwickelt.
  • Die retrovirale Behandlung ersetzt alles andere (das heißt, es ist wichtiger, aber nicht, dass Sie alle anderen Dinge stoppen).
  • Brokkolisprossen sind die wichtigsten Dinge, die zuerst erforscht werden müssen; arbeitet auch für Glyphosat, Pestizide, Flammschutzmittel.
  • Im Allgemeinen denkt man an sie in dieser Reihenfolge: Brokkolisprossen, Cistus-Tee, Skullcap, Selen, Panthethin.
  • Am besten, so wenig Vitamine wie möglich verwenden; Stattdessen Chlorella als Multivitamin.
  • Das retrovirale Protokoll ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung für jedermann.
  • Das Ergänzungsprogramm zu schrumpfen ist kein Luxus; Es ist entscheidend für den Erfolg des Patienten.
  • Für Langlebigkeit des Gehirns, japanische Knöterich-Tinktur, Rosmarin-Tinktur (Speicher), Astaxanthin (in Pflanzen und kleinen Fischen; 2-3 Kapseln zweimal täglich), BioPure CurcuSyn mit jeder Mahlzeit für die Darmgesundheit und Quecksilberentgiftung.
  • Camel Milk Coop für Kamelmilch; gut, wenn auch nicht roh; hat Lactose und eine Form von Casein; obwohl im Allgemeinen gut verträglich.
  • Bei Dentalmaterialien ist es in der Regel nicht das Füll- oder Kronenmaterial; Es ist die Schnittstelle zu Ihrem natürlichen Zahn, der in Kontakt mit Ihrem Immunsystem ist, wie z. B. Klebstoffe.
  • Mit EMFs sind alle gefährdet und stark von EMFs betroffen. Alle Patienten müssen EMF-Minderung durchführen, um wieder Wohlbefinden zu erlangen.
  • Propolis, Rosmarin und KiScience RayWave-Tinktur kann hilfreich sein, um den Körper gegen die Auswirkungen von EMFs zu unterstützen; obwohl immer noch die Expositionen reduziert werden müssen. Propolis ist auch antiviral und krebsbekämpfend.
  • Für Hohlräume kann Xylitol hilfreich sein (und hat auch eine gewisse Wirkung gegen Lyme), Laser, Vitamin D und K. Im Allgemeinen das Ergebnis von Blei.
  • LDI für Lebensmittel war sehr hilfreich.
  • Um gesund zu werden, müssen wir Metalle, Parasiten, Retroviren, Zahnprobleme, Glyphosat und andere Stressoren erforschen und reparieren.
Dave Ou, MD, hielt einen Vortrag und eine Demo über "Neuartige Methoden zur Optimierung von kohärentem Licht: Biomagnetische Paarentkopplung und CAMS" und teilte:
  • ART kann helfen, die Schlüsselfragen zu vertiefen; Konzentrieren Sie sich nicht auf den Schmutz auf dem Auto, wenn der Motor nicht funktioniert.
  • Der Biomagnetismus korrigiert das Gelände so, dass die Mikroben nicht gedeihen können.
  • Mit dem LaserCAMS-Gerät hatte er nur einen Kavitationsfehler; braucht eine Reihe von Behandlungen.
  • Er hat die Biomagnetismus-Arbeit angepasst, um ART zu integrieren, um herauszufinden, wo die Magnete platziert werden sollen, und nutzt dann die CAMS-Technologie als Teil der Sitzung.
  • Schichten klären sich schneller, was eine gute Sache sein kann; aber auch neue Schichten treten schneller auf, was zu neuen Symptomen für die Patienten führen kann.
  • Wenn Sie die Kohärenz innerhalb des Systems verbessern, wird die Infektion oder das Toxin, das nicht behandelt wird, stärker hervortreten.
ENGLISCH (Original):
  • When poop floats, there may be issues with fat breakdown and absorption. When it is light in color, there may be gallbladder issues, and Ursodiol or other gallbladder support may be helpful.
  • If something looks psychological, look for physical causes. If something looks physical, look for psychological causes.
  • Photons are in infinite time and space; this allows a practitioner to explore the psychological realm with the muscle testing.
  • One of the goals of ART is to find the item(s) that create destructive interference or cancel out the wave of the stressor due to a 180 degree phase shift; antidote for a stressor.
  • Neurons in the human brain emit 60 million times more photos than the neurons of a rat brain.
  • The human brain is the only mammal brain that has its own microbiome; alpha-proteobacteria. When these organisms are gone, the risk of cancer may increase.
  • Chemistry is slow; light is fast.
  • 2/3 of people's supplements may be "blocking" their light emissions when evaluated with ART.
  • When looking at computer screens, the ideal is to find one that polarizes light either vertically, horizontally, or in a circular pattern, but most are at a 45 angle which is disorienting for the brain.
  • Traditional systems of Applied Kinesiology (AK) are working with the magnetic field of the body, not the light body.
  • EAV/EDS systems are not measuring light emissions but instead electromagnetic properties.
  • He prefers rose hips to Vitamin C; as a good rose hips product will have more light emissions than isolated Vitamin C; preference is low biochemical and high light qualities.
  • When testing with ART, a remedy that yields a positive response from the body further away from the signal enhancer is a product with more light emissions.
  • Chlorella can clean up metals from the urine and move them into the stool; pulls the toxins before they impact the kidneys (which are less resilient).
  • Chlorella is a great protein option for vegetarians.
  • He prefers to use zeolites for a period of six weeks or less at a time.
  • Chlorella binds to things that are anti-life but not things that are pro-life.
  • Chlorella can be used 30 minutes after items that may impact microbes as a mop up option.
  • Minerals are the essence of life.
  • Exclusion Zone water from Dr. Gerald Pollack is like a membrane in a fish tank and around the membrane is just water.
  • More light in water leads to more EZ water which leads to fewer toxins in the body.
  • You can detoxify the body with light by increasing EZ water.
  • Aspirin is a substance that increases EZ water.
  • Activated charcoal is one of the worst binders you can use long-term as it binds A, D, E, and K; carbon is the wrong idea with bad long-term outcomes.
  • Zeolites are closer to charcoal than to chlorella; can bind mycotoxins better than Cholestyramine but also find a few things that are good for you. Does not impact the fatty acids in the same way charcoal does. Zeolite is an aluminum compound though products like BioPure ZeoBind are six times more silica than aluminum and are hungry to bind more aluminum; can be good for radioactive metals and most toxic metals.
  • The more intelligent binders are chlorella or Ecklonia cava.
  • The most common issues that lead to blocked regulation in his system of testing include aluminum, mercury, glyphosate, Lyme, coinfections, mold, retroviruses.
  • Medical drugs most of the time stress people.
  • Retroviruses are the real cause of cavitations; do the retroviral treatment first before the dental work to optimize healing and outcomes.
  • 15% of births started as a twin; only 0.8% are actually born as twins. This is known as the "vanishing twin".
  • The autonomic nervous system drives inflammation; sympathetic dominance is the driver of inflammation.
  • Retroviral activation may be addressed with selenium, pantethine, broccoli sprouts, Chinese skullcap, cistus team, and other interventions.
  • Broccoli sprouts may be helpful on those dealing with breast cancers.
  • Circular metal (such as a necklace) around the neck can block uptake of medications in the areas we need them most; the brain.
  • Aluminum is a growth factor for Borrelia and Bartonella.
  • Estrogen is protective against parasites; estrogen dominance may be the body's intelligence to fend off parasites.
  • The things that a patient is not compliant with are often the most important; consider building the treatment around these items.
  • EMFs have been found to destroy fertility using 2.4 Ghz; 4.8 Ghz or 5G is a higher octave and likely more destructive.
  • The world is not over-populated; if each person alive had 1 square meter, it would equal the size of the city of Tallahassee.
  • Stephanie Seneff has suggested that half of us will die of or with Alzheimer's; resulting from aluminum and glyphosate exposure.
  • Christoper Exley found that the brains of children with autism contained astronomically higher levels of aluminum than neurotypical children.
  • Through vaccines, we are exposed to enough aluminum in the first twelve months of life to kill an elephant if administered as a single dose.
  • United States has fallen way behind in intelligence and health.
  • Aluminum, titanium, barium, and other substances in the air of the external environment filters out important parts of our sun spectrum.
  • Plastic microbeads cover the water bodies of the earth and impact algae and other life.
  • Recycled plastic bottles often end up dumped in the ocean.
  • Less water evaporates in bodies of water coated with plastic microbeads which leads to a desertification of the world.
  • Use of an ionic footbath showed a 350 fold increase in aluminum in the urine in one study 12 hours after a session; another showed 900 fold over normal.
  • Aluminum detoxification may include cilantro (with doctor supervision and no amalgams), wild garlic, Sophia AL-Detox, KiScience Polmolo, chlorella, zeolite, Alumina 30C.
  • Favorite binder is Ecklonia cava; may need to be used at 4-6 capsules three times daily.
  • Zeolite generally done in a six weeks on, six weeks off rhythm; it is a strong binder for aluminum.
  • Without the foot bath, our ability to detoxify aluminum is limited.
  • All minerals have traces of bad metals and have the potential to make you toxic over time. Bone broth is rich in minerals.
  • For each three foot baths, may benefit from one hand bath.
  • Mercury is often the real reason that teeth are dying and cavitations result; retroviruses play a key role in cavitations as well.
  • Half life of mercury is 32 years.
  • Autism is a failure of our detoxification mechanisms; aluminum, glyphosate, Lyme, retroviruses.
  • Mercury detoxification may be supported with cilantro (with doctor supervision and no amalgams), Garlic (or KiScience Renolo), binders, chlorella, Ecklonia cava, zeolite, foot baths, BioPure CurcuSyn, broccoli sprouts, colonics, saunas, DMPS, vitamin C, alpha lipoic acid, glutathione.
  • Ecklonia cava is his favorite binder, but it is more expensive than chlorella.
  • Constipation with chlorella use may be associated to mobilization of metals; Ecklonia cava does not lead to constipation.
  • Foot baths are equally good for mercury, lead, and aluminum.
  • Curcumin is better to detoxify the gut microbiome, and then let the microbiome do its health-supporting work.
  • Vitamin C is produced by gut flora from sugar; the bowel flora needs some carbohydrates.
  • Ideal saliva pH is 6.7; urine 6.2. Inversion is an indication of failing kidneys; stop detoxification efforts and work on the kidneys.
  • The main kidney remedies are water and chlorella.
  • DMPS moves metals 100% through the kidneys; DMSA is about 40% kidneys and 60% GI. Alpha lipoic acid and glutathione are 100% kidneys.
  • Glyphosate destroys our microbiome and the soil microbes.
  • Aluminum and glyphosate impact the pineal gland and our connection to the Divine.
  • Impaired sulfate supply to the brain mediates the damage of aluminum and glyphosate to the pineal and brain; Stephanie Seneff's work.
  • Simple indicator for glyphosate toxicity is elevated LDL.
  • Countries with no glyphosate have no autism.
  • Glyphosate is a derivative of the amino acid glycine.
  • Glyphosate detoxification is with humic acid such as BioPure Matrix Minerals (can be taken before eating to negate glyphosate exposure), rose hips, E, glycine, zinc, selenium, auto-urine therapy, Glyphosate 12C homeopathic, Ecklonia cava, sauna, oil pulling, and laser detox.
  • Glyphosate itself is water soluble so not directly impacted by oil pulling, but helps with other toxic compounds.
  • In working on a protocol, the most valuable direction is to steer first towards detoxification and then put the microbial protocol on top of that.
  • Treatment is the iceberg principle. Under the surface are the microbes, the parasites, the retroviruses that are not welcomed by our system. Bugs are only in places that are contaminated with man-made toxins. Our system is perfectly able to handle bugs; that was the case up until the time man-made toxins led to a lack of immune surveillance.
  • Good luck getting rid of Lyme without getting rid of aluminum which serves as a growth factor.
  • Then taking things further, the body accumulates toxins in areas that are impacted by our psychological underpinnings.
  • The key metal is aluminum, not mercury or lead.
  • Cadmium is an increasingly impacting issue. The most common thing that plugs up the kidneys is cadmium. Oral Calcium EDTA can be helpful.
  • Sodium EDTA can be good for constipation as it is poorly absorbed at about 5%; treats the cause of constipation; breaks biolfilms apart to make parasites and Clostridia defenseless.
  • No longer supports the use of EDTA IV chelation therapy due to the cost of doing IVs.
  • BioSil is a powerful detoxification tool; helps detoxify aluminum.
  • Rose hip powder and Matrix Minerals can be a good combination for glyphosate detoxification.
  • Biological law: when toxins are present, pathogens are growing.
  • 2 people of 100 getting on to a long flight showed Mycoplasma; getting off the same flight, only 2 people did not show Mycoplasma.
  • Antibiotics can lead to persistent forms of Lyme and autoimmune illness years later.
  • About 2/3 of antibiotic treatments for Lyme are a failure.
  • Up to 80% of mosquitoes in the US carry Lyme.
  • It is rare to find someone without spirochetes and coinfections.
  • Ticks, spiders, fleas, and other insects carry retroviruses and may give us a little dose with each bite.
  • Retroviruses replicate slowly within us; most chronic illness is a retrovirus plus a bacteria within us.
  • Mold illness is a symptom of that; of limited value to explore on its own.
  • The activity of retroviruses within us makes the difference between a symptomatic and asymptomatic Lyme carrier.
  • Retroviruses can be part of our DNA at the time of conception, from insect bites, from vaccinations, and from other people.
  • For treating retroviral stress:
    • Cistus tea - working up to 6-8 cups per day the color of blond beer; with stevia and cistus tincture added to each cup.
    • BioPure will soon offer a product with 10 herbs which clinically have been superior to the RX antiretroviral drugs.
    • Broccoli sprouts have been helpful for retroviral activation; also helpful in those with some cancers and in autism.
    • Mangesium theonate, Pantethine, Selenium, and Cannabis may be helpful for retroviral support.
    • Want to incorporate binders such as Ecklonia cava or chlorella along with Matrix Minerals as there can be fallout with retroviral treatment.
    • CBD is a weaker sister to cannabis.
    • There is no sulfur in sulforaphane.
    • Older men should be on broccoli sprouts to prevent prostate cancer; also helpful for breast cancer in women.
  • Hyaluronic acid is a favorite food of Bartonella.
  • HA, BioPure Cocktail, and olive oil may be used as part of an approach for Lyme and coinfections.
  • The Lyme Cocktail can be improved by adding more phosphatidylcholine (PC).
  • Calendula is a fantastic treatment for Bartonella.
  • Can put everything in together in a jar and then "chuck it down".
  • The more olive oil you take, the less issue you will have with Mycoplasma.
  • Artemisia annua can be helpful for Babesia.
  • With Artemisia and Artemisinin, best to use for 3 weeks on; 1 week off. Otherwise, the body protects against it and it no longer works.
  • Once one is fully recovered, doing the Cocktail on weekends for maintenance may be a wise consideration.
  • Propolis and Calendula may be helpful for Bartonella.
  • Alinia can be a helpful tool for addressing Lyme persisters.
  • He no longer generally uses antibiotics for acute bites; instead prefers garlic and BioPure Cocktail at high doses.
  • The best time for killing is in the morning; best time for detox is in the evening.
  • The liposomal cocktail has a 16-20 hour half life.
  • The most common block in medication uptake to the brain is the teeth; 60-70% of the time.
  • Cancer cells are more like parasites than bacteria or mold.
  • Cancer cells shield themselves from the drugs you put on board to address the cancer.
  • IV NADH can be helpful for those with Parkinson's.
  • Retroviruses are common issues in the dental cavitations.
  • Bartonella plays a significant role in dental cavitations.
  • It is more commonly the lower wisdom teeth that are problematic than the upper.
  • Wisdom tooth extraction sites can lead to neck and low back pain as well as later cardiac arrhythmias.
  • Knee pain is often a problem with the tonsils.
  • Brain fog is usually the wisdom teeth; almost always a problem.
  • 9 out of 10 times, drug uptake issues related to the teeth are associated to the wisdom tooth extraction sites.
  • The retroviral protocol has led to amazing improvements in the dental situation.
  • The correct term for cavitation surgery is "curettage".
  • Dry sockets are osteomyelitis; should be on IV antibiotics for 3 weeks.
  • Thioethers are biotoxins and are produced from cavitations.
  • RANTES test can identify highly inflammatory cytokines found in every cavitation.
  • RANTES are a bi-product of the retroviruses.
  • Wisdom tooth cavitations often result in symptoms in the neck then low back or spine.
  • Issues with the wisdom teeth can result in leaky gut, food allergies, gluten allergies.
  • The "standard of care" medicine in the US has pushed most of this dental work to Europe.
  • Dr. Volz was involved in the creation of zirconium oxide implants; you cannot be allergic to zirconium.
  • To not injure the nerves in a dental procedure requires instruments that are not FDA approved.
  • For dental work, it is best to prepare with the retroviral protocol, need high vitamin D levels for bone healing, and need low LDL levels (which can go up with Lyme). When
  • implementing the retroviral protocols, LDL may initially go up, but then goes down. Pantethine brings down LDL.
  • Dr. Volz is fully ART-trained.
  • For those with trigeminal neuralgia, neural therapy is the best option to explore.
  • Complications from dental procedures have decreased with the addition of the retroviral protocol prior to the work.
  • A loss of vertical dimension in the teeth can lead to loss of acetylcholine in the brain.
  • When the lips have become thin, it is better to increase the vertical dimension of the teeth than to attempt using fillers.
  • You can triple the outflow of toxins from the brain with each millimeter increase in the bite.
  • Elevating the head end of the bed by 7 inches increases drainage; helps sleep apnea, snoring, and detoxification.
  • In some cases, the brain would like to move the lower jaw forward. This can be done with a dental splint or ALF device. A night guard can help in some cases. Aqualizer is a very good option. Australian Myo Munchee may be helpful.
  • Zoster virus can lead to serious dental pain; extracting the tooth may not be the right thing to do as it will move to the next tooth.
  • Migrated mercury can lead to cavitations.
  • Amalgam tattoos in the gums likely means a deposit of mercury in the jawbone which could lead to a higher risk of cancers.
  • Can sprinkle chlorella into a cotton roll to pull out the tattoo; prefers CGF capsules.
  • CGF chlorella is ideal for children that are not thriving.
  • Chlorella pyrenoidosa is a better binder, but vulgaris is better tolerated in some people.
  • Chlorella vulgaris is the better option as a multi-vitamin.
  • Retroviruses within us need to be shutdown for life.
  • Autoimmunity is when the body has been unable to silence the retroviruses.
  • Cancers are often retroviral-associated.
  • Autism is an activation of the retroviruses.
  • Nrf2 is turned on with sulforaphane; a potent anti-inflammatory.
  • In one study, cistus worked in 96% of those with HIV after RX drugs had failed.
  • Cistus works well for flu, mold, and fungi as well.
  • Sophia Flow may support the body against retroviral activation; a pea size amount on each side massaged for 3-5 minutes; has been very helpful in autism.
  • St. John's Wort is often better against HIV than drugs.
  • Princess Diana studied selenium to help stop the AIDS epidemic in Africa.
  • Bitter melon and Skullcap are the stronger ingredients in KiScience RetroV.
  • Pantethine supports acetylation; great treatment for cerebral malaria and Babesia.
  • He likes to use Mirica from the Netherlands which combines PEA and Luteolin.
  • CBD works well with PEA; full cannabis is even better.
  • MCAS can be completely controlled with cannabis or PEA/luteolin.
  • When using selenium, it must be the organic selenium such as selenomethionine to avoid potential toxicity at 800mcg/day.
  • Pharmaceutical anti-retrovial medications can lead to serious side effects in some. The protocol has evolved to broccoli sprouts, Skullcap, RetroV, and cistus tea in most people.
  • Retroviral treatment supersedes everything else (meaning it is more important, but not meaning that you stop all the other things).
  • Broccoli sprouts are the most important things to explore first; works for glyphosate, pesticides, flame retardants as well.
  • Generally thinks of them in this order: Broccoli sprouts, Cistus tea, Skullcap, Selenium, Panthethine.
  • Best to use as few vitamins as possible; instead use chlorella as a multi-vitamin.
  • The retroviral protocol is an essential part of the treatment for everyone.
  • Shrinking the supplement program is not a luxury; it is vital for the success of the patient.
  • For longevity of the brain, Japanese Knotweed tincture, Rosemary tincture (memory), astaxanthin (found in plants and small fish; 2-3 capsules twice daily), BioPure CurcuSyn with every meal for gut health and mercury detoxification.
  • Camel Milk Coop (https://www.camelmilkcoop.com) for camel milk; good even if not raw; has lactose and a form of casein; though generally well-tolerated.
  • With dental materials, it is generally not the filling or crown material that is the concern; it is the interface to your natural tooth that is in contact with your immune system such as glues.
  • With EMFs, everyone is compromised and severely impacted by EMFs. All patients need to do EMF mitigation to regain wellness.
  • Propolis, rosemary, and KiScience RayWave tincture may be helpful in supporting the body against the impact of EMFs; though still need to reduce exposures. Propolis is also antiviral and anticancer.
  • For cavities, xylitol can be helpful (and also has some effect against Lyme), lasers, vitamin D and K. Generally the result of lead.
  • LDI for foods has been very helpful.
  • To get well, we need to explore and fix metals, parasites, retroviruses, dental issues, glyphosate and other stressors.
Dave Ou, MD did a lecture and demo on "Novel Methods of Optimizing Coherent Light: Biomagnetic Pair Decoupling and CAMS" and shared:

  • ART can help to hone in on the key issues; don't focus on the dirt on the car if the engine is not working.
  • Biomagnetism corrects the terrain so that the microbes cannot thrive.
  • Using the LaserCAMS device, he has had only 1 failed case of cavitations; needs a series of treatments.
  • He has adapted the Biomagnetism work to incorporate ART to find where to place the magnets and then uses the CAMS technology as part of the session.
  • Layers clear more quickly which can be a good thing; but new layers also pop up more quickly which can lead to new symptoms for the patients.
  • When you improve coherence within the system, the infection or toxin not being treated will become more prominent.
Quelle: Klinghardt Updates 2018
 

Anhänge

  • 2018_Klinghardt_Updates.pdf
    157.7 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:

Piratin

Cool, Danke! Wenn auch leider viele Abkürzungen, die mir nichts sagen.
Weißt du-oder jemand anderes-zufällig, was Dr. K. über Glutensensitivität sagt? Ist diese heilbar?
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.959

Neuronen im menschlichen Gehirn emittieren 60 Millionen Mal mehr Fotos als die Neuronen eines Rattenhirns.
Johanniskraut ist oft besser gegen HIV als Drogen.
Prinzessin Diana studierte Selen, um die AIDS-Epidemie in Afrika zu stoppen.
usw. ...

Aha. Wenn ich nicht wüsste, dass das der Google Übersetzer verbrochen hat, würde ich vermuten, dass Klinghardt auf LSD war, als er diese Statements verfasst hat. :D
 

alexo13105

Temporär gesperrt
Beitritt
23.09.18
Beiträge
1.224
Das ist aber die Wahrheit ! Jedenfalls wenn man fahren will !!

Konzentrieren Sie sich nicht auf den Schmutz auf dem Auto, wenn der Motor nicht funktioniert.


LG
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.959
Danke für den Hinweis, Alexo. Ich werde versuchen, mich nicht auf den Schmutz zu konzentrieren.

Die beste Zeit zum Töten ist morgens; Die beste Zeit für die Entgiftung ist am Abend.


Das habe ich schon immer so gehalten. Hast du morgens einen umgebracht, schläfst du besser in der Nacht. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.959
Das grundsätzliche Problem solcher Zitatesammlungen ist, dass der Kontext fehlt. Wissenschaftliche Aussagen sind meist nicht so allgemeingültig, dass sie aus dem Zusammenhang gerissen noch sinnvoll sind.
 
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.660
Den englischen Text habe ich von der Webseite umkopiert und als PDF abgespeichert:
 

Anhänge

  • 2018_Klinghardt_Updates.pdf
    157.7 KB · Aufrufe: 7
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Vielen Dank Eugen, wunderbar!
Ich habe mir erst einmal gemerkt, dass Curcumin den Darm mit entgiftet. Bei LifeExtensions nach einem guten bioverfügbaren Präparat geschaut, da ich da eh für meinen Onkel bestellen musste.
Da stand dann:

Curcumin hemmt die Ausschüttung von Histamin aus den Mastzellen!

Umso besser! Genau das brauche ich und wird mir hoffentlich, zusätzlich zu intensiven Atemblöcken , gut helfen nicht nur während der Dialyse.

Beste Wünsche!
Claudia

Übrigens, sollte hier jemand mit sehr guten Englischkenntnissen den Originaltext übersetzen, wäre es richtig toll, wenn der die Übersetzung hier einstellen würde!
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.959
Übrigens, sollte hier jemand mit sehr guten Englischkenntnissen den Originaltext übersetzen, wäre es richtig toll, wenn der die Übersetzung hier einstellen würde!

Das ist eine echte Aufgabe. Klinghardt verwendet umgangssprachliche Ausdrücke, z. B. Bugs (Käfer) für Keime. Das kommt beim amerikanischen Publikum sicher gut an, macht aber die Übersetzung zum Abenteuer. Um etwas Brauchbares zu liefern, müsste man seine Konzepte und Ideen sehr gut kennen.

Mit ein bisschen Phantasie kann man aber selbst hinter den Sinn dieser rätselhaften Aussagen kommen. Wenn man z. B. 'töten' durch 'entkeimen' ersetzt, wird aus der obigen Aufforderung zum morgendlichen Mord eine sinnvollere Aussage. Hinter dem schmutzigen Auto mit Motorschaden steckt die Aufforderung, sich nicht zu sehr mit den Symptomen einer Krankheit aufzuhalten, sondern die Ursache zu suchen.
 
Themenstarter
Beitritt
08.02.15
Beiträge
2.017
Den original Text und Earl Grey's PDF habe ich mitangehängt.

Hier auch noch was von November 2017: Pearls from Dr. Dietrich Klinghardt

Mit "Drugs" sind wohl Medikamenten gemeint. Hab's editiert...

So rätselhaft ist es nun auch wieder nicht! :D
Piratin schrieb:
Weißt du-oder jemand anderes-zufällig, was Dr. K. über Glutensensitivität sagt? Ist diese heilbar?
Das würde mich auch interessieren. Immerhin hat er ja schon vielen Menschen geholfen. Da müsste doch Information vorhanden sein.

Ich weiß nur, dass bestimmte Bakterien hilfreich sein können, oder auch Enzyme, wie z. B. aus der Gerste, die das Secalin im Roggen enzymatisch abbauen.

Abbau von Zöliakie induzierendem Roggensealin durch Keimen von Getreideenzymen: Verminderung der toxischen Wirkung in Darmepithelzellen.

Gäbe es ein Labor wo man das Gluten günstig austesten könnte, hätte ich schon längst ein paar Keimversuche durchgeführt. Getreide ist ein sehr guter Nährstofflieferant, vor allem gekeimt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.319
Hallo in die Runde,

Das grundsätzliche Problem solcher Zitatesammlungen ist, dass der Kontext fehlt. Wissenschaftliche Aussagen sind meist nicht so allgemeingültig, dass sie aus dem Zusammenhang gerissen noch sinnvoll sind.
Ja, das Problem habe ich mit den Zitatesammlungen dieser Seite allgemein. Es sind schon immer interessante Sachen, aber im Grunde oft nur ein Ideengeber. Aber das sind ja immer seine Mitschriften von den Vorträgen, daher besser so als gar nicht. (na ja, und besser die Studien die dem zugrundeliegen als so allgemeine Aussagen (hab ich bei Klinghardt kaum mitbekommen), dann kann man auch besser bewerten, ob man daran glaubt)

Was "Drogen" angeht: Das ist auch bei uns der eigentliche Begriff dafür, daher kommt ja z.B. der Begriff "Drogerie". Bei uns wird es halt jetzt überwiegend in anderem Kontext verwendet. s. ganz oben in https://de.wikipedia.org/wiki/Droge

Was Glutensensitivität angeht, würde ich mich eher bei Menschen umsehen, die sich darauf spezialisiert haben. Im amerikanischen Raum ist das z.B. Tom O'Bryan (Schwerpunkt Gluten und Autoimmunkrankheiten). Vielleicht auf seiner Seite mal nach gluten sensitivity suchen und ggf. übersetzen lassen.

Viele Grüße
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.959
Droge kommt von trocken, gemeint sind getrocknete Kräuter, die man früher in der Drogerie gekauft hat.

Bis vor ca 90 Jahren gab es noch gar keine 'Drogen' im heutigen Sinn. Cannabis ist das bekannteste Beispiel, um 1900 war jedes zweite erwerbbare Medikament ein Cannabispräparat.
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.319
Hallo,
was ich interessant finde ist die Sache mit der Retrovirenbehandlung, bevor man NICOs angeht. Das steht bei mir demnächst an. Nur soll es eigentlich möglichst bald gemacht werden, ich weiß nicht, wieviel Sinn es macht, da was in wenigen Wochen zu versuchen, zu behandeln. Ich weiß auch nicht mal, ob ich welche habe. Wie findet man das raus? Hat da schon jemand dezidiert Erfahrungen mit der BEhandlung?
Viele Grüße
 
Beitritt
11.01.10
Beiträge
998
Manche zeigen mit dem Retroviren-Protokoll relativ schnell Reaktionen, bei vielen (habe ich den Eindruck) geht's nicht so schnell. Man soll dieses Protokoll schon neun Monate mal durchziehen. Wesentlch sind dabei u.a. sechs Tassen griechischer oder sardinischer Zistustee täglich. Es gibt anscheinend auch Leute die auf die enthaltenen Phenole oder ähnliches (ungut) reagieren. Also es ist wie bekannt nicht immer so klar, was Heilreaktion ist und was eher Unverträglichkeit, weil es angeblich auch von Retroviren-Behandlung Herxe geben kann.

RetrovirenProtokoll = Mastzellenprotokoll bei Klinghardt
 
Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.916
Für die, die Klinghardt lieber auf deutsch hören, gibt es ja ab und zu auch Veranstaltungen in D, AU oder auch CH, an denen er teilnimmt und die dann zumindest zeitweise manchmal irgendwo zu sehen sind.

Er handhabt es eigentlich immer so, dass er das meiste, womit er sich aktuell beschäftigt, in jeden Vortrag packt :)

Manche Veranstaltungen von ihm werden auch professionell aufgezeichnet und durch das INK verkauft, ebenso die Skirpte.

Von 2017, 2016 und 2015 gibt es z.B. folgende Aufzeichnungen:
https://www.ink.ag/shop/dvd/themen-dvds/97125/autismus-verhaltens-und-lernstoerungen-4-dvds?c=1103
https://www.ink.ag/shop/buecher-und-schriften/dr.-klinghardt/skripte/97123/skript-autismus-2017

https://www.ink.ag/shop/dvd/themen-...-behandl.-und-gesundes-mikrobiom-3-dvd?c=1103

https://www.ink.ag/shop/dvd/themen-dvds/318/hormone-und-neurotransmitter-2015-3-dvds?c=1103
https://www.ink.ag/shop/buecher-und-schriften/dr.-klinghardt/skripte/118/skript-kompendium-hormontag

Man kann aus jeder DVD was mitnehmen, er spricht ja irgendwie immer das große Ganze an und hier dann auch in deutsch.

2018 war gerade der Intensivtag zu "Zähne, Biss und Kiefer" (am 25.10.2018, siehe auch Anhang).
 

Anhänge

  • Klinghardt_Zahntag-2018-10-25.pdf
    496.5 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.916
Ich kann den Link nicht öffnen, es wird mir auch von abgeraten. Was steht denn da in etwa drin?
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.491
Ich kann den Link nicht öffnen, es wird mir auch von abgeraten. Was steht denn da in etwa drin?

Ich habe den Link gelöscht, da ich ihn auch nicht mehr öffnen konnte. Es war eine lange Liste von Beschwerden und Hinweisen zu Heilungen. Auf facebook wird das Thema Amalgam auch diskutiert. :bier:
 
Oben