Lyme-Protokoll von Dr. Zhang

Themenstarter
Beitritt
31.07.08
Beiträge
2.393
Allgemeine Informationen über das Lyme Protokoll nach Dr.Zhang

Treating Lyme Disease with Moderne Chinese Medicine


lymehope.com/DrZhangHandout2.pdf

Buch von Dr.Zhang

Amazon.com: Lyme Disease and Modern Chinese Medicine (9780967721316): Dr. QingCai Zhang, Yale Zhang: Books


Zhang protocol treatments

www.steveclarknd.com/LymeDisease.htm

New HH2 Capsules

New HH capsules HH-2 - HealingWell.com Forum

Alle diese Informationen kann man in der HP von Dr.Zhang nachlesen:

Welcome!

(Benutzername und Passwort:Anfrage per Email an Dr.Zhang.)

Ein paar wissentschaftliche Kenntnisse über die Wirkstoffe Allicin und Houttuynie cordata:

Antimicrobial properties of allicin from garlic


Serge Ankri and David MirelmanDepartment of Biological Chemistry, Weizmann Institute of Science, Rehovot 76100, Israel

Available online 19 June 2001.

Antimicrobial properties of allicin from garlic. [Microbes Infect. 1999] - PubMed result

Die chinesische Pflanze Houttunya cordata hat antibakterielle,antivirale,antinentzündliche und immunmodulierende Eigenschaften.

Immunomodulatory and anti SARS activities of Houttuynia cordata

Lau KM, Lee KM, Koon CM, Cheung CS, Lau CP, Ho HM, Lee MY, Au SW, Cheng CH, Lau CB, Tsui SK, Wan DC, Waye MM, Wong KB, Wong CK, Lam CW, Leung PC, Fung KP.

Institute of Chinese Medicine, The Chinese University of Hong Kong, Shatin, Hong Kong SAR, China.

J Ethnopharmacol. 2008 Jun 19;118(1):79-85. Epub 2008 Mar 30.

ScienceDirect - Journal of Ethnopharmacology : Immunomodulatory and anti-SARS activities of Houttuynia cordata

Übersetzung (ohne Gewähr):

"Ergebnisse zeigten,daß Wasserextrakt mit HC die Produktion von Lymphozyten aus der Milz von Mäusen signifikant und dosisabhängig stimulieren kann.

Es wurde mit Flow Cytometry gezeigt,daß HC den Anteil an CD4+ and CD8+ T Zellen erhöht.

Dazu führte es zu einem deutlichen Anstieg in der Sekretion von IL-2 und IL-10 in Milzlymphozyten von Mäusen.

Was die antivirale Aktivität anbelangt zeigte HC signifikante Auswirkungen auf die inhibitorische SARS-CoV 3C-like Protease (3CLpro) und RNA-abhängige RNA-Polymerase (RdRp).

Auf der anderen Seite zeigten orale Toxizitätstest,dass HC nach oraler Verabreichung von 16 g / kg nicht giftig für Labortiere sei."

Lymphozyten

Lymphozyten

Lymphozytensubgruppenbestimmung

Lymphozytensubgruppen-Übersicht

CD4-positive T-Zellen (Helperzellen)

CD4+ T-Zellen-Übersicht

Interleukin

Interleukine ? Wikipedia

Anti inflammatory activity of herbal medicines inhibition of nitric oxide production and tumor necrosis factor α secretion in an activated macrophage like cell line.

Park E, Kum S, Wang C, Park SY, Kim BS, Schuller-Levis G.

Department of Developmental Neurobiology, New York State Institute for Basic Research in Developmental Disabilities, Staten Island, NY 10314, USA. [email protected]

Am J Chin Med. 2005;33(3):415-24.

Anti-inflammatory activity of herbal medicines: inhibition of nitric oxide production and tumor necrosis factor-? secretion in an activated macrophage-like cell line. | Park, E. K., Kum, S., Wang, C. H., Park SeungYong, Kim, B. S., Schuller-Levis, G

Übersetzung (ohne Gewähr):

"Ein wässriger Extrakt aus Houttunya Cordata hemmt dosisabhängig die Produktion von NO ,aber hemmt leicht (zu circa 30%) die Produktion von TNF--α.

Diese Ergebnisse suggerieren,daß wässrige Extrakte aus Houttunya Cordata eine antientzündliche Wirkung haben,indem sie die Produktion von NO und/oder TNF-α hemmen."

Anti-inflammatory effect of Houttuynia cordata injection.

Lu HM, Liang YZ, Yi LZ, Wu XJ.

Research Center for Modernization of Chinese Herbal Medicine, College of Chemistry and Chemical Engineering, Central South University, Changsha 410083, PR China. [email protected]

J Ethnopharmacol. 2006 Mar 8;104(1-2):245-9. Epub 2005 Oct 5.

ScienceDirect - Journal of Ethnopharmacology : Anti-inflammatory effect of Houttuynia cordata injection

Variation in Chemical Composition and Antibacterial Activities of Essential Oils from Two Species of Houttuynia THUNB:

Hongmei Lu1), Xianjin Wu2), Yizeng Liang1) and Jian Zhang2)

1) Research Center for Modernization of Chinese Herbal Medicine, College of Chemistry and Chemical Engineering, Central South University
2) Department of Biology, Huaihua College

CPB : Vol. 54 (2006) , No. 7 936

Virucidal effects of the steam distillate from Houttuynia cordata and its components on HSV-1, influenza virus, and HIV:

Hayashi K, Kamiya M, Hayashi T.

Department of Virology, Toyama Medical and Pharmaceutical University, Japan.

Planta Med. 1995 Jun;61(3):237-41.

https://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/plantamedica/doi/10.1055/s-2006-958063

Houttuynia(Fa.Nutramedix)

https://pdfs.nutramedix.ec/houttuynia_flyer_B.pdf

Erfahrungsberichte mit dem Zhang´s Protocol:

January 18, 2009~It’s been one year since I started writing Peaceful Acres and 1 year on Dr Zhang’s protocol. I am more than happy to tell you that I am nearly 100% healed of Chronic Lyme Disease and co-infections.

My Journey with Lyme Disease Peaceful Acres

I have been on the lyme protocol for over a year now and I am doing very well.

https://www.sinomedresearch.org/ZCprotocols/ASKDOC3/_disc2/00000040.htm

I got Lyme disease in May 2006. I wasn't treated for over a month, then I did Doxycycline for one month. I felt okay while doing the antibiotics, but symptoms started up within a month of stopping antibiotic therapy. I was told by many doctors that I probably didn't have Lyme. This was followed by over six months of tests, procedures, doctors, etc. Finally, in the Spring of 2006 ( one year after initial illness), I started Dr. Zhang's protocol. By week two to three, I had severe Herxheimer reactions. After about one to two months, I began feeling better and experiencing steady improvement. After 8 months I felt great and stopped taking the herbs. I began having symptoms again and went back on the herbs for another 5 months. This time when I went off of them, I felt great and have felt great ever since. No residual symptoms or problems. This treatment was lifesaving for me!

https://www.sinomedresearch.org/support2007C/_disc6/00000085.htm

Yes, I followed the Zhang protocol for a little over a year and am healed. I was under the care of an ND. I also followed a very strict diet as mentioned. I had very strong Herks at first which lessened over time.

https://www.sinomedresearch.org/support2007C/_disc6/0000007e.htm

Anyone healed from Lyme with the Zhang´s Protocol?
Yes, I was. I did great for about six years.

https://www.sinomedresearch.org/support2007C/_disc6/00000080.htm

Noch eine Bemerkung: die Präparate der Fa.Hepapro (Originalpräparate nach Dr.Zhang) sind leider sehr teuer.Ein Monat Lyme Protokoll kostet je nach Dosierung 200-300 € pro Monat.Die Präparate können rezeptfrei bestellt werden.

PS: Adresse des Lieferers der Produkte nur per Emailanfrage an die Fa.Hepapro (Kanada).

Haftungsausschluß:

Alle Informationen natürlich ohne Gewähr!Ich kann für die Richtigkeit der Informationen (inklusiv Links) weder garantieren noch haften.

Diese Informationen sind keine Therapieempfehlungen, sondern dienen lediglich der Information von chronischen Borreliose-Patienten und sind keinesfalls dafür gedacht, eine Borreliose zu diagnostizieren oder zu therapieren!

Ich hafte nicht für die Folgen einer Therapie mit den Produkten von Dr.Zhang, die ein Patient hier nach Lektüre dieser Informationen angefangen hätte! Wer diese Therapie der Moderne Chinese Medicine nach Dr.Zhang anfangen will soll dies am Besten nach Rücksprache mit seinem Arzt machen.

Für die Diagnose und Therapie der Borreliose ist es auf jeden Fall ratsam, einen Arzt zu konsultieren und die Therapie erst nach Absprache mit dem Arzt und mit seiner Erlaubnis zu beginnen, bzw. mögliche Nebenwirkungen oder Herxheimer Reaktionen der Therapie mit dem Arzt zu besprechen. Zu empfehlen ist auch durch den behandelnden Arzt prüfen zu lassen, ob schulmedizinische Medikamente mit der Therapie von Dr.Zhang vereinbar sind.

Beim Auftreten von Nebenwirkungen, starken unerwünschten, lebensgefährlichen Reaktionen während der Therapie ist dringend zu empfehlen, einen Arzt unverzüglich zu kontaktieren/konsultieren! Auch Wirkstoffe pflanzlicher Ursprung können schwere Nebenwirkungen hervorrufen! Bei Allergie auf Knoblauch oder andere Wirkstoffe der Therapie, ist von einer Therapie abzuraten.

Für das Frühstadium ist diese Therapie nicht geeignet!Hier werden Antibiotika generell von Ärzten dringend empfohlen.

Bei chronischer Borreliose ist eine Absprache mit dem behandelnden Arzt vor der Zhang Therapie zu empfehlen.Die bisherige Antibiose soll keinesfalls auf eigene Faust ohne vorherige Absprache mit dem Arzt abgesetzt werden!

Dr.Zhang schrieb in seinem Patientenforum, daß seiner Erfahrung nach die Kombination Chinesische Medizin mit schulmedizinischen Antibiotika die besten klinischen Ergebnisse zeigen.Für diese Aussage ist Dr.Zhang allein verantwortlich, ich hafte nicht für die Folge einer Therapie mit den Zhang Produkten unter Antibiose.Es gibt keine wissentschaftliche Belege für diese Aussage.

Die Therapie mit Pflanzen der modernen chinesischen Medizin nach Dr.Zhang entspricht nicht den heutigen Leitlinien zur Behandlung der Borreliose.Ihre Wirksamkeit wurde bisher weder in vitro noch in vivo (klinische Versuche an Patienten) wissentschaflich untersucht. Es existieren bisher keine wissentschaftliche Wirksamkeitsnachweise.Sie entspricht nicht den aktuellen Therapierichtlinien einer Borreliose und soll deswegen als Off label Therapie betrachtet werden.

Für Nebenwirkungen:siehe dazu das Buch von Dr.Zhang.

Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte der Links. Die jeweiligen Webmaster sind allein für diese Inhalte verantwortlich.

Ich versichere hier, daß ich keinerlei finanzielle Interesse an der Vermarktung der Produkte Dr.Zhang der Fa.Hepapro habe.Es bestehen keinerlei finanzielle Interessen zwischen der Fa. Hepapro , Dr.Zhang oder der Apotheke, die die Produkte in Europa vertreibt, und mir. Diese Informationen sind deswegen keine Werbung, sondern reine Informationen. Ich hafte nicht für die Folgen einer Therapie der chronischen Borreliose mit dem Lyme Protokoll nach Dr.Zhang!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Wow Borrelia,

das sind ja wahnsinnig viele Infos auf einen Schlag! Genug Lesestoff für verregnete Osterfeiertage! ;)

Vielen Dank für deine Mühe!

Viele Grüße
Cordula :)
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Ja, Cordula und ich hätte noch ein paar Artikel über Allicin, Houttuynie und Artemisia in der Schublade!:D

Frohe sonnige Ostern an alle!:wave:
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

hallo borrelia,

ich habe deine im internet einzigartig guten beiträge bereits seit monaten verfolgt. Im prinzip wusste ich zwar bereits alles was du gepostet hast, aber ich finde es super das mal jmd die ganzen anderen armen leidensgenossen informiert, wie man die krankheit im chronischen stadium WIRKLICH bekämpft und in den meisten fällen dann auch tatsächlich vollständig kuriert.
Ich persönlich war in den ersten monaten noch zu schwach und in den letzten monaten irgendwie zu faul mich zu registrieren und mich hier einzubringen, jetz hat mein gewissen sich gemeldet und gesagt: tu es! :)

um meinen fall mal kurz zu schildern:
bei mir wurde das ganze ziemlich exakt 1 jahr lang nicht erkannt und wurde also chronisch. anfangs typische grippeähnliche symptome, wobei ich sagen muss: sooo grippeähnlich ist das gar nicht, es ist schon was heftiger. um den rahmen nicht zu sprengen fasse ich mich kurz und liste die symptome auf die hinzukamen über die zeit: unglaubliche herzschmerzen mit ausstrahlung bis in die linke hand, tachy- später bradykardie (puls runter bis auf 40 mit synkopen - ein gefühl das ich niemandem wünsche...) kombiniert mit dem nahezu selbstverständlichen, für einen gesunden nicht im entferntesten nachvollziehbaren fatigue (besonders für manche von diesen quacksalbern, von denen ich bis zu meiner diagnose 12 verschiedene besucht hatte...). Alkoholunverträglichkeit, die ich natürlich nicht wahrhaben wollte, so wie den rest der krankheit, weil die ärzte ja auch nichts fanden. Also feierte ich weiter, einmal war ich im krankeknhaus und mein puls schwankte sekündlich zwischen 40 und 170(!). Kombiniert mit den nachfolgenden symptomen kann dieses gefühl meiner meinung nach selbst der tod an abartigkeit und mir fehlen die worte, nicht übertreffen.
Nackensteifigkeit hatte ich, so definiert es der arzt. ichselbst würde es eher als ziehende hinterkopfschmerzen bezeichnen, während eine kleine kanonenkugel im hinterkopf hin- und herrollt.
kognitive probleme: wortfindungsstörungen, gedächtnis = null, selbst lesen war teilweise nicht möglich...
lähmungen hatte ich keine, ebenso wie EM oder erinnerung an einen stich oder gelenkschwellungen. -lustig: seitdems mir besser geht erinnere ich mich an den stich und kann deshalb den zeitpunkt der erkrankung so genau terminieren...
halsschmerzen. schmerzen in der brust - ich fühlte jede einzelne rippe, sehne und was weiss ich was es da alles gibt. ein brennen wie feuer. keine luft mehr, lufthunger. die ständige angst gleich tot zu sein und und und.
schmerzen in den unterschenkeln.
lebensmittelunverträglichkeiten, übelkeit. hitzewallungen (kein schwitzen). ich habe selbst nach joggen nicht geschwitzt. ja ich war tatsächlich mit diesen symptomen monatelang joggen, ich dachte vllt hilft das ja... ich war/bin raucher - ich kam nicht mal außer atem oder schwitzte. es war wie als wenn die körperfunktionen einfach nicht mehr existierten. stattdessen hatte ich dann wieder die üblichen täglichen synkopenähnlichen zustände, nach dem joggen, allerdings in etwa doppelt so stark.
beim psychater war ich auch, der mich natürlich direkt in die klinik schicken wollte der ARSCH, entschuldigung. da wär ich heute wahrsch an ner herzbeutelentzündung oder sowas verstorben...

fazit: hätte ich den für mich besten arzt dieser welt (ansässig in Rheinbach, wer informiert ist, weiss wen ich meine) nicht gefunden, hätte ich mich mitlerweile umgebracht...
5 jahre beziehung im arsch, job fast verloren, 2 jahre des lebens einfach weg...

achja ein symptömchen hab ich vergessen: eine art gelenkschmerz(gehörte zu den ganz wenigen aushaltbaren symptomen) links vom rechten schulterblatt, insbesondere beim halten der maus am pc...

ich gehöre ebenfalls zu den leutchen die einen negativen titer haben und einen positiven LTT.
zu meiner behandlung: ca 4einhalb monate 200mg minocyclin, 200mg quensyl und 2gramm ceftriaxon jeden tag. danach: etwas besserung aber noch nicht lebenswert.
seit mitte januar: allimax (mitlerweile 4x3 kapseln), seit mitte februar 3x1 HH und seit ca 2einhalb wochen cirp P 3x1. ich kann nur sagen das zeug wirkt und ich wette nicht nur bei mir... wers nicht glaubt soll zhangs buch lesen und access zu seiner website beantragen, da gibts wie die nette borrelia bereits gepostet hat mehr als genug fallbeispiele. es wurden auch leute nahezu komplett geheilt die, die infektion seit 10jahren hatten - OHNE AB!
Desweiteren will ich sagen das die kombi ab mit herbs absolut kein muss ist. höchstens bei leuten die auf gar nix ansprechen.
das war also so im groben meine geschichte...
vllt noch die ärzte die ich besucht hatte: 3 hausärzte, uni kliniken, karidologen, 2 krankenhäuser, orthopäde, neurologe, zahnarzt (toxinprüfung), psychiater, kernspin schädel, ich meine da war noch mehr - fällt mir jetz nich ein. and finally the one and only: Dr. Bee aus Rheinbach. Einer der ganz ganz wenigen die offen sind für dinge die nicht im ärtzteblatt stehen oder von den raffgierigen pharmakonzernen vorgegeben werden.

jetz hab ich viel über mich geredet und nicht mal dreiviertel erzählt, aber wer die krankheit hat, kennt das ja...

borrelia: wie geht es dir denn mitlerweile, ich muss gestehen ich hab lang nicht alle threads gelesen und weiss über deine geschichte nicht viel, hoffe dir gehts gut. die leute können sich nur bei dir bedanken für dein engagement, für meine wenigkeit möchte ich das hiermit tun!
tja ich schliesse mal für heute mir brummt der kopf...
wies mir momentan geht und wie genau das mit den zhang herbs bei mir wirkt usw schreib ich die tage, falls es wen inressiert!!

Viele liebe grüße und frohe ostern an alle die das hier lesen

ciao, nana0r aus bonn.

wenn einer fragen hat, nur zu!
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Hi,

schön, daß du dich als "Zhang Anwender" meldest!:)

Deine Krankengeschichte ist echt der Hammer, ich muß sagen, im Vergleich dazu, ist meine eigene Geschichte (inzwischen im Profil nachzulesen) nicht die Rede wert!

Ich habe im Gegenteil zu dir die Diagnose Borreliose sehr früh erhalten, bzw. ich wusste bereits selber mit dieser "Grippe" 1 Woche nach dem Zeckenstich , daß es sich um eine Borreliose handeln könnte.Ich mußte allerdings 4 Ärzte sehen (!!!), bevor der Verdacht auf Borreliose geäußert wurde und mir ein AB verschrieben wurde! Ohne mein eigenes Wissen über die Krankheit wäre ich nicht behandelt worden und wer weiß, was aus mir geworden wäre, wenn ích dieses AB nicht bekommen hätte.Vielleicht wäre ich ja auch schwerkrank geworden.Diese frühe Antibiose hat mich zwar nicht geheilt, aber ich bin davon überzeugt, daß die Borrelien sich damit nicht im Körper verbreiten konnten und mir damit Schlimmeres erspart wurde.Somit will ich sagen: wer eine Frühborreliose bei sich vermutet, soll unbedingt ein AB nehmen und sich nicht auf alternativen Therapien verlassen!!!

Leider konnte diese frühe Antibiose bei mir die Erreger nicht eliminieren, ich habe dafür mehrere Verdachte: zuerst hatte ich ja bestimmt bereits 1 Woche nach dem Stich Erreger im Gehirn, dabei ist Amoxicillin nicht liquorgängig.Und wahrscheinlich waren die Erreger bereits in die Zellen eingedrungen (das können sie laut Dr.Hopf-Seidel bereits nach 72 Stunden nach der Infektion tun!), wo Amoxicillin gar nicht wirken kann.Leider wurde mir nach 3 Tagen mit Doxycycline (2x200 mg) so schlecht (Übelkeit->Erbrechen), daß ich es absetzen mußte.Nach 6 Wochen mit Amoxicillin war ich komplett beschwerdenfrei, was der Verdacht auf Borreliose erhärtete.

Dann folgte ein positiver LTT und eine Langzeitantibiose, die zwar manche Symptome verschwinden liess, aber manche Symptome (jetzt meine Hauptsymptome:Kopf-und Gelenkschmerzen) nur vorübergehend verbesserte.Als ich mich dann näher mit der Problematik einer Antibiose im chronischen Stadium befasste, merkte ich, daß ich eine Heilung damit unwahrscheinlich erreichen würde.Unter Anderem wegen der zystischen Formen, die ja durch Mino nicht eliminiert werden konnten.Aber auch wegen der Biofilme, die das Eindringen des ABs erscheweren/verhindern.Und ABs mein Leben lang schlucken, das wollte ich nicht.Es sei denn, ich hätte keine Alternative gefunden, um die Verbreitung der Erreger in Schach zu halten.

Dank der Hinweise einer chronischen Borreliosepatientin bin ich dann auf die Zhang Therapie gestossen.Bzw. zuerst auf das Protokoll von Dr.Krämer (2009verstorben), der leider viel zu niedrige Dosen verwendete (aus für mich unbekannten Gründen).In einem US Forum wies mir eine Patientin, die selber dank des Protokolls von Dr Zhang wieder gesund worden war (von 4 Familienmitgliedern, allen mit der Borreliose chronisch infiziert, wurden 3 dank des Zhang Protokolls wieder gesund!!!) auf das wahre Protokoll von Dr Zhang hin.Ich habe dann zuerst das Babesia Protokoll (mit Artemisia) angefangen, da ich die Infektion bei mir aufgrunde der Symptome vermutete, da ich aber nichts Besonderes feststellen konnte (keine Herxs), habe ich dann im Sept 2009 mit dem Lyme Protokoll (allerdings mit HH2, also doppelte Houttuynie Dosis) angefangen.Es folgte Herxs (Verschlimmerung der Schmerzen) mit anschliessend deutlicher Besserung. Seitdem ist es ein Auf und Ab, ein paar Wochen mit nur sehr leichten Schmerzen und ab und zu ein starker Schub mit deutliche stärkeren Schmerzen und anderen Symptomen (Schwitzen nachts, Schwäche,usw.).

Im Moment geht es mir richtig gut, ich habe fast keine Gelenkschmerzen, die Kopfschmerzen sind minimal.Ich hoffe, daß ich mit dem Protokoll 100% beschwerdenfrei werde, allerdings bleibt bei mir immer Zweifel, ob ich es tatsächlich schaffen werde, aber was bleibt mir Anderes übrig, als dieser Versuch zu Ende zu bringen? Ich habe mir 1 Jahr Zeit gelassen, um über einen Therapiewechsel nachzudenken.Sprich, wenn ich nach 1 Jahr nicht 100% beschwerdenfrei bin, werde ich etwas Anderes dazu machen, wahrscheinlich AB (Mino) + Zhang Protokoll kombiniert, bzw. Zhang Protokoll mit "Watschen AB Therapie"( AB nur bei Schüben).

Im Moment bin ich aber optimistisch, denn es geht bei mir offensichtlich aufwärts.Allerdings traue ich der Zhang Therapie allein nicht, das heißt ich mache seit ca. 2-3 Wochen andere Sachen dazu (u.a.VitC hochdosiert, um das Immunsystem zu stimulieren und Schmerzen zu lindern, Ferulith zur Entgiftung, Oregano-und Thymianöl -ätherische Öle im Jojobaöl gemischt-auf Gelenke einmassieren), um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Ich habe erfahren, daß Dr.B den Zhang Protokoll bei seinen Patienten neuerdings verschreibt.Sag mir, Nana, verschreibt er keine ABs mehr? Oder verschreibt er nur die Zhang Kräuter an die Patienten, die keine ABs mehr vertragen oder bei denen die ABs erfolglos waren?Ich finde es auch toll, daß ein Schulmediziner diesen Weg wagt.Ich hoffe, daß er damit vielen Patienten helfen kann.

Hast du Herxs mit Allicin und Houttuynie gehabt?

Ich hatte mal mit Allicin 3-3-3 ganz schlimme Herxs, deswegen bin ich nach 1 Woche wieder auf 2-2-2 runtergegangen, denn es war nicht mehr auszuhalten.Allerdings hatte ich vor Kurzem wieder Allicin 3-3-3 ein paar Tage allein genommen (weil ich keine HH mehr hatte) und dabei wurden die Schmerzen sogar leichter.Wahrscheinlich waren die Erreger nicht gerade dabei, sich zu teilen.Im Moment nehme ich Allicin 2-2-2, HH2 1-1-1 (also doppelte Dosis) und CircP 1-1-1 und mir geht es relativ gut.

Ich hoffe, du schaffst es Nana, mit dieser Therapie diese schlimmen Viecher ganz loszuwerden!:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

huhu,

also als allererstes, ich bin ein mann :) 24 jahre bin ich alt :)

ja mein gott, es kann und soll ja auch nicht jeden so schlimm treffen, trotzdem ist dein engagement ein unikat. außerdem wirst du ja auch von gewissen dingen dauerhaft in der lebensqualli beeinträchhtigt...

das ich deine geschichte nicht nachgelesen hab tut mir leid, aber ich hab auch weiterhin nicht vor mir hier alles durchzulesen, weil ich mich a) seit jetz fast 2 jahren dauerhaft informiere, b) dauerhaft mit Dr. B und Dr. Zhang in Kontakt stehe und c) weil die meisten vermeintlichen Hilfen wie zb Elekrtotherapie oder diverse Diäten sowie wärmetherapien die behandlung kaum oder gar nicht beeinflussen . es gibt hierzu keine tatsächlich erfolgreichen studien und gute ernährung is für jedermann wichtig.d) wird hier viel halbwissen verbreitet oder leute kritisieren methoden mit 3 zeilern was absolut lächerlich ist.. wenn dich diese dinge noch intensiver intressieren sollten guck dir auf der homepage von der dbg (borreliose gesellschaft, dürftest du ja kennen) mal die vorbereiteten vortäge für die hauptversammlung an, da steht einiges dazu.

kurzer einschnitt zur ab wirksamkeit auf zysten: quensyl ist hier wirksam als einzigstes ab. wenn auch bei den meisten chronischen fällen nicht ausreichend im vgl zu den herbs. wobei diese meinem kenntnisstand entsprechend gar nicht auf zysten wirken. die zhang therapie dauert auch genau aus diesem grund solange, weil gewartet wird bis die zysten sich wieder verwandeln und dann gekillt werden können. das wichtigste hierbei ist wie du ja schon gesagt hast die blut hirn schranke, die ab nur sehr sehr schwer und meist auch nur sehr geringfügig überwinden können, am besten wie gesagt mino. quensyl ist übrigens zusätzlich als wirkungsverstärker von mino zu sehen.
Das mit abstand wichtigste ist das das eigen immunsystem richtig arbeitet und funktioniert (auch ein vorteil von dr zhang - seine präparate schädigen es nicht - nein sie fördern es, insbesondere circ p.)

Nebenbei sei vllt noch angemerkt das die deutschsprachigen seiten zu diagnostik und insbesondere therapie, jedenfalls meiner meinung nach, zu 90% müll sind. Wer sich vernünftig informieren will, liest die amerikanischen artikel.

wie lange bist du denn jetz krank? du wärst übrigens wenn du nicht so früh diagnostiziert worden wärst, wo du dich als echten glückspilz bezeichnen darfst, mit 100%sicherheit totkrank geworden...
wie man an deinem beispiel wieder mal wunderbar sieht sind die antibiotika die ggn borrelien zur verfügung stehen schrott. selbst im frühstadium konnte das bei dir nicht vollständig geheilt werden, unglaublich...
hopf seidel hab ich übrigens auch gelesen :) wobei die dame doch ein paar sachen vergessen hat :)

Dr. Kramer war sicherlich noch dabei seine Ideen auszutesten und hat deshalb geringe dosen verwandt, meine meinung.
Dr. Zhang selbst benutzt ja ebenfalls relativ schwaches allicin bzw allitridi. Allimax und insbesondere Allimed haben ein deutlich höhere wirkstoffkonzentration und sind absolut stabil, wodurch direkt das allicin verwendet werden kann und die einnahme von allitridi wegfällt.

Das du direkt mit HH2 anfängst finde ich etwas heftig, aber ok wenn du das aushälst ist es ja super 
Also anfangs hatte ich quasi null herx, hab die dosis langsam über wochen gesteigert (allimax). HH in einer woche auf 3x1. Circ P an einem tag direkt volle dosis, daraufhin hatte ich 2 locker wochen harten schwindel, kopping, heftige hitzewallungen und was sonst noch so dazu gehört, das merk ich sogar jetz noch. Also die Ups und downs hab ich auch, genau wie du, das is zwar für einen selbst sehr unangenehm aber es bescheinigt das die therapie nach plan läuft und das macht es erträglich. Irgendwann, ich selbst tippe nach 6 monaten, bei mir vllt auch eher 8 oder 10 wird das ganze dann verschwinden und dann ist man GESUND. So male ichs mir jedenfalls aus, den glauben darf man eh nie verlieren sonst wird man depressiv, auch das hatte ich über 2 monate schon mal. Ich denke du wirst 6 oder 7 monate auf voller dosis brauchen. Dr zhang sagt ja auch 6-12 monate. Und immer wieder: 6 month at LEAST.

Und lass die negativen wellen, du WIRST wieder gesund, du kennst mich zwar nicht und ich dich nicht, aber glaube es mir trotzdem 

Vitamin C nehm ich auch, am besten is laut Dr.B Eunova Langzeit. Ich hatte mal 1 monat lang dieses orthomol immun aber da wird man ja arm von :p
Das ganze andere zeug würde ICH an deiner stelle rauslassen. Weniger ist mehr denke ich mir. Dazu kommt auch noch das wort „wechselwirkungen“ keiner weiss wie was miteinander reagiert. Viel geld erdrückt einen. Ja das sind sprichworte, aber mal ernsthaft zuviel is blödsinn, ich meine von dr zhang das sind schon 3 präparate, dazu multivitamine das is genug. Du könntest mit deinen gelenkschmerzen akkupunktur machen, jedenfalls empfiehlt Z. das.

Dr. B hat meine Therapie wie bereits zuerst mit Antibiotika gemacht und nun Nachbehandlung mit Zhang herbs. Er entscheidet jeden fall individuell, gerade das macht ihn zu einem klasse mann. Das er keine AB mehr verschreibt stimmt keineswegs.

Und leg dir nen vorrat an, man sollte keinen tag auslassen, und ich finde man sollte imemr die volle dosis einschmeissen egal wie hart die herx sind… zur not nimmste halt diese Ai3 kapsel von zhang die reduziert die herx etwas. Mit ai3 hab ich allerdings keine erfahrung.
Ich denk mir nur je krasser die herx desto besser. Desto mehr bakterien werden gekillt. Sterben wird ich davon nicht, dafür hab ich schon schlimmeres hinter mir. Zb. Die herx als ich die ab therapie begann: ca 50 tage bewegungsunfähig vor schwindel und VIELES mehr und ich wog nur noch 60 kilo (jetzt 71)

So ich hoffe ich habe keinen mist geschrieben oder iwo was vergessen. Auf die rechtschreibung bitte nicht achten, immerhin sind wir hier im internet :D

Alles gute für die zukunft würd mich freuen von dir zu hören, machs gut, ciao.
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

ach ja falls es wen intressiert: chlorophyll nehm ich auch ggn den geruch, im schnitt 6 pillen am tag, nächste woche hab ich endlich wieder nen date, ich glaube da fress ich direkt 15 :D 6stück können bei 3x4 nicht alles egalisieren ich meine das sind ja auch über 1000 konzentrierte zehen die man sich da reinschmeisst :p
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Hallo zusammen,

ich habe auch einige Zeit das Zhangprotokoll mit Erfolg praktiziert.:)

Nach einer gewissen Zeit stellte sich bei mir eine Thiolunverträglichkeit ein, die sich ähnlich, wie eine Herxe anfühlt.

Bei einer Thiolunverträglichkeit kann es zu allen möglichen Beschwerden wie, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Magen und Darmbeschwerden, Übelkeit ...kommen.

Thiole kommen in Knoblauch, Zwiebeln...schwefelhaltige Substanzen vor.

Einfach, dass man es im Auge behält und nicht evtl. eine Thiolunverträglichkeit statt einer Herxe hat.;)

VG, Angie
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

danke für die info, das kannte ich noch nicht!

good job angie :)
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

wie stark warst du erkrankt, wie lange hast du das protokoll praktiziert, bist du beschwerdefrei? lg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Huhu:D

also als allererstes, ich bin ein mann

Sorry!:eek:)Nana ist für mich halt ein Mädel!:D

kurzer einschnitt zur ab wirksamkeit auf zysten: quensyl ist hier wirksam als einzigstes ab.

Aber Metrodinazol und Tinidazol auch, oder?:confused:

Ich habe die Mino/Quensyl u.a. wegen Quensyl abgebrochen.Meine Mutter hat ein Glaukom und als ein Borreliosepatient mir geschrieben hat, daß er das Mittel absetzen soll, nachdem eine irreversible Einschränkung seines Sehfeldes eingetreten war, lebte ich nur noch in der Angst, daß mir sowas auch passieren könnte (Merke: die Borreliose kann sowas auch verursachen, so daß man in diesem Fall nicht 100% behaupten kann, da es nur die NB von Quensyl war).Ich habe nichts gegen Schulmedikamente, viele sind lebensrettend (Antibiotika z.B.) , lebensnotwendig, aber sie können halt schwere NB nach sich ziehen.

wobei diese meinem kenntnisstand entsprechend gar nicht auf zysten wirken. die zhang therapie dauert auch genau aus diesem grund solange, weil gewartet wird bis die zysten sich wieder verwandeln und dann gekillt werden können.

Worauf Allicin und Houttuynie wirken (wenn sie wirken!;)), das bleibt m.E. spekulativ, denn bisher wurde die Wirkung nie in vitro untersucht (warum auch immer-schade!!!).

Ich vermute, daß die Zhang Therapie wie die schulmedizinische Antibiose wegen der langen Regenerationszeit der Borreliose (und übrigens der Bartonellen!) so viel Zeit in Anspruch nimmt.Laut Prof.Sievers verdoppeln sich Borrelien in vitro alle 24-31 Stunden (manche Autoren schreiben 12-24).Dabei können Antibiotika die Borrelien nur in dieser Vermehrungsphase schwächen.Ich vermute, daß dies auch für pflanzliche antibiotische Wirkstoffe wie Allicin oder Houttuynie gilt.Dabei kann der Wirkstoff natürlich nicht alle Borrelien in dieser Vermehrungsphase schwächen, also bleiben intakte Borrelien nach jeder Vermehrungsphase unter Antibiose üblich, die erst während der nächsten Vermehrungsphase vom AB (im breiten Sinn des Wortes) geschwächt werden können.Also braucht man mehrere Zyklen, um alle Borrelien zu schwächen.Um so mehr Borrelien vorhanden sind, um so mehr Zyklen, um so mehr Zeit sind notwendig, um alle Borrelien zu erwischen.Dazu kommen wie du schreibst die Zysten, die vielleicht erst später wieder zu Spirochäten werden und vom AB geschwächt werden können.In dieser Link vergleicht der Arzt die Behandlung einer Borreliose mit der einer Strepptokokken-Infektion.Dieser Vergleich erklärt sehr gut, warum die Behandlung einer Borreliose mehr als ein paar Wochen benötigt, um eine komplette Eliminierung der Erreger erzielen zu können:

Lange Regenerationszeit - "zu" kurze Antibiotikagaben

Borrelien vermehren sich wesentlich langsamer als die meisten anderen Bakterienarten. Antibiotika wirken meist dadurch, daß sie zu einem bestimmten Zeitpunkt der Vermehrung in den Stoffwechsel der Bakterien eingreifen. Wenn sich Borrelien zum Zeitpunkt der Therapie allerdings nicht in diesem angreifbaren Stadium befinden, entgehen diese der Antibiotikawirkung und überleben.

Viele gägngige Bakterien haben eine Generationszeit (Zeit der Vermehrung durch Teilung) von 20 - 30 Minuten, z.B. Streptokokken. Bei einer durchaus üblichen antibiotischen Behandlungsdauer von Streptokokkeninfektionen von 10 Tagen werden ca. 480 Reproduktionszyklen abgedeckt.

Borrelien vermehren sich in vitro in speziellen Anzuchtmedium alle 7-24 Stunden (je nach Autor und Versuchsanordnung) vermutlich ist der Prozeß in vivo noch länger. Wollte man genauso viele Reproduktionszyklen wie bei den Streptokokken abdecken, bräuchte man eine Behandlungsdauer von 1 - 2 Jahren.

Antibioseprobleme

Nehmen wir als durchschnittliche Vermehrungszeit 24 Stunden (alle 24 Stunden eine Verdopplung), dann ergäbe eine Behandlung über 480 Zyklen eine Behandkungsdauer von ca.16 Monaten, also länger als 1 Jahr!:schock:

das wichtigste hierbei ist wie du ja schon gesagt hast die blut hirn schranke, die ab nur sehr sehr schwer und meist auch nur sehr geringfügig überwinden können, am besten wie gesagt mino. quensyl ist übrigens zusätzlich als wirkungsverstärker von mino zu sehen.

Und nicht jede Borreliaspezi ist gleich gegen Mino empfindlich.

Das mit abstand wichtigste ist das das eigen immunsystem richtig arbeitet und funktioniert (auch ein vorteil von dr zhang - seine präparate schädigen es nicht - nein sie fördern es, insbesondere circ p.)

Ja.Allicin und Houttuynie wirken beiden auch immunmodulierend.

wie lange bist du denn jetz krank?

Im Juli 2 Jahre!:rolleyes:

du wärst übrigens wenn du nicht so früh diagnostiziert worden wärst, wo du dich als echten glückspilz bezeichnen darfst, mit 100%sicherheit totkrank geworden...

Ja, das ist mir vollkommen klar! Vor der Minotherapie hatte ich Episoden mit Lähmungen der Beine, wo ich kaum gehen konnte.:schock:Das ist dank der Minotherapie Gott sei Dank wieder verschwunden.

Allerdings haben diese frühen Antibiosen wenig mit "Glück" zu tun.Ohne mein intensives Forschen nach den richtigen Informationen im Internet wäre ich selber nie auf die Idee gekommen, daß ich an Borreliose erkrankt sei und hätte nicht 4 Ärzte abgeklappert, um das notwendige AB zu bekommen!!! Denn die ersten 3 Ärzte sahen hinter meinen "Grippesymptomen" keine Borreliose, da ich kein EM hatte und keine AKs gegen Borrelien (ELISA Test 1 Woche nach dem Stich gemacht!!!:rolleyes:).

wie man an deinem beispiel wieder mal wunderbar sieht sind die antibiotika die ggn borrelien zur verfügung stehen schrott. selbst im frühstadium konnte das bei dir nicht vollständig geheilt werden, unglaublich...

Als Schrott würde ich die jetzigen AB nicht bezeichnen.Es gibt durchaus Patienten, die vor Allem im Frühstadium aber auch im chronischen Stadium geheilt werden (laut Prof.Hartmann 50% Erfolgsquote im chr.Stadium, in der Studie von Dr.Klemann und Dr.Huismann war es allerdings 38% der Patienten).Es ist halt so, daß weiterhin manche Patienten im Frühstadium trotz AB chronisch krank werden und viele Patienten im chronischen Stadium mit AB nicht geheilt werden können.Meiner Meinung nach liegt es an vielen Gründen, u.a. an der Tatsache, daß es zu wenige ABs gibt, die gegen alle Borreliastämme wirken (und gleichzeitig intrazellulär wirken und gut liquorgängig sind), an den Zysten ("Zystenknacker" wie Quensyl, Metrodinazol und Tinidazol werden nicht immer neben AB verschrieben), an den Biofilmen, Effllux Pumpe,usw.Es gibt hier einen Riesenbedarf an Forschung, um allen Patienten von dieser Seuche zu befreien.

hopf seidel hab ich übrigens auch gelesen :) wobei die dame doch ein paar sachen vergessen hat

Was? Ich finde es toll, daß sie sich nicht auf die bakterielle Infektion versteift, sondern auch andere pathogene Co-Faktoren wie Schwermetallbelastung und Nitrostress berücksichtigt.

Dr. Kramer war sicherlich noch dabei seine Ideen auszutesten und hat deshalb geringe dosen verwandt, meine meinung.

Ich wollte ihn per Email fragen, warum er so niedrige Dosen verschrieb, als ich die Nachricht seines Todes bekam.

Dr. Zhang selbst benutzt ja ebenfalls relativ schwaches allicin bzw allitridi. Allimax und insbesondere Allimed haben ein deutlich höhere wirkstoffkonzentration und sind absolut stabil, wodurch direkt das allicin verwendet werden kann und die einnahme von allitridi wegfällt.

Ich habe meine Zweifel, was Allimax/Allimend betrifft.Ist die Stabilität wirklich garantiert?

Das du direkt mit HH2 anfängst finde ich etwas heftig, aber ok wenn du das aushälst ist es ja super

Ich habe am Anfang (Krämer Protokoll) nur 50 mg HH genommen.Dann HH 1-1-1.Dann HH 2 1-1-1.

Also anfangs hatte ich quasi null herx, hab die dosis langsam über wochen gesteigert (allimax). HH in einer woche auf 3x1. Circ P an einem tag direkt volle dosis, daraufhin hatte ich 2 locker wochen harten schwindel, kopping, heftige hitzewallungen und was sonst noch so dazu gehört, das merk ich sogar jetz noch.

Ich könnte nicht mehr so genau sagen, wann ich Herxs gemerkt habe.Ich weiß nur noch, daß ich in den ersten 4 (?) Wochen ziemlich heftige Herxs hatte, es mir aber danach ein paar Wochen richtig gut ging.Dann wieder eine starke Herxs, dann wieder besser, dann wieder eine megastarke Herx, dann wieder Tage fast ohne Schmerzen.Wobei ich sagen muß, daß ich doch jeden Tag Schmerzen habe, dies aber sogar von Stunde zu Stunde ändern kann (heute Morgen war es eher der Kopf, heute eher die Füsse).Wenn die Borrelien sich alle 24-31 Stunden verdoppeln, sind diese täglichen "Herxs" also normal.Ich verstehe dagegen immer noch nicht, warum die Symptome alle paar Wochen wieder schlimmer werden.Laut Dr.Zhang ist es aber normal.

Also die Ups und downs hab ich auch, genau wie du, das is zwar für einen selbst sehr unangenehm aber es bescheinigt das die therapie nach plan läuft und das macht es erträglich.

Ja, ich gebe mir selber immer wieder Mut, indem ich mir sage: "Wenn es Weh tut, dann wirkt es!":DAm Liebsten nehme ich dann ein heißes Bad und hoffe, daß ein paar Biester mehr damit absterben!;)

Irgendwann, ich selbst tippe nach 6 monaten, bei mir vllt auch eher 8 oder 10 wird das ganze dann verschwinden und dann ist man GESUND. So male ichs mir jedenfalls aus, den glauben darf man eh nie verlieren sonst wird man depressiv, auch das hatte ich über 2 monate schon mal. Ich denke du wirst 6 oder 7 monate auf voller dosis brauchen. Dr zhang sagt ja auch 6-12 monate. Und immer wieder: 6 month at LEAST.

Oje, ich tippe bei mir eher auf 12 Monate (die 6 Monate habe ich schon hinter mir!:schock:) oder sogar 18...schau mal.Ob ich wirklich 100% wieder gesund werde, daran zweifle ich ehrlich gesagt jeden Tag.ABER ich kämpfe weiter.

Vitamin C nehm ich auch, am besten is laut Dr.B Eunova Langzeit. Ich hatte mal 1 monat lang dieses orthomol immun aber da wird man ja arm von :p
Das ganze andere zeug würde ICH an deiner stelle rauslassen. Weniger ist mehr denke ich mir. Dazu kommt auch noch das wort „wechselwirkungen“ keiner weiss wie was miteinander reagiert. Viel geld erdrückt einen. Ja das sind sprichworte, aber mal ernsthaft zuviel is blödsinn, ich meine von dr zhang das sind schon 3 präparate, dazu multivitamine das is genug. Du könntest mit deinen gelenkschmerzen akkupunktur machen, jedenfalls empfiehlt Z. das.

Laut Dr.ZHang ist VitC OK.Allerdings nehme ich das billige Pulver, denn viel Geld bleibt mir für andere Sachen eben nicht übrig.Ich nehme das VitC aber immer im Abstand zu Zhang, also spätestens 1 Stunde vorher oder frühestens 1 Stunde danach.

Allerdings überlege ich seit einer Weile, Chlorella (zur Neurotoxine-Bindung->Dr.Klinghardt) und Olivenblattexktrakt dazu zu nehmen.Aber immer im zeitlichen Abstand zu Zhang Produkten.

Und leg dir nen vorrat an, man sollte keinen tag auslassen, und ich finde man sollte imemr die volle dosis einschmeissen egal wie hart die herx sind… zur not nimmste halt diese Ai3 kapsel von zhang die reduziert die herx etwas. Mit ai3 hab ich allerdings keine erfahrung.

Einen Vorrat kann ich mir bei den Preisen nicht zulegen!Ich bestelle immer alle 4 Wochen, achte darauf, daß ich die Bestellung abgebe, bevor der Vorrat zu Ende ist.

Ich denk mir nur je krasser die herx desto besser. Desto mehr bakterien werden gekillt. Sterben wird ich davon nicht, dafür hab ich schon schlimmeres hinter mir. Zb. Die herx als ich die ab therapie begann: ca 50 tage bewegungsunfähig vor schwindel und VIELES mehr und ich wog nur noch 60 kilo (jetzt 71)

Bei mir waren die Herxs unter Mino die HÖLLE auf Erde!Solche Schmerzen habe ich mein Leben lang nicht gehabt! Deswegen würde ich das AB wieder nehmen, falls Zhang nicht zum Ziel führen sollte.Allerdings diesmal nicht allein, sondern mit Alllicin und HH.Ich weiß im Moment auch nicht, ob ich mit Zhang allein weiter mache oder ein AB dazu (Mino sicher, vielleicht Azithromycine, wobei Makrolide wegen der Resistenzentwicklung mir eher Angst machen) nehme, zumindest ein paar Monate oder bei Schüben.Vielleicht könnte ich damit den Heilungsprozess damit beschleunigen.Zhang schrieb schon mehrmals in seinem Forum, daß er mit AB+Pflanzen die besten Ergebnisse erzielt hätte.

So, ich hoffe, du kannst uns in 6-12 Monaten über deutliche Erfolge berichten!:D
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Haha ja nicht schlimm : )

Metronidazol soweit ich weiss auch, dr b erwähnte iwann mal etwas was ich leider vergessen habe – warum er es nicht mehr anwendet oder so gut wie nie.
Tinidazol kenne ich nicht.

Ja ich konnte bei quensyl phasenweise selbst mit brille sehr verschwommen sehen, aber das hab ich in kauf genommen, denn bis zu ner netzhautablösung oder derartigem isses dann schon noch ein stück. Außerdem war ich in einer aussichtslosen situation und wusste mir nicht mehr zu helfen und dank der kognitiven störungen war ich auch kaum in der lage mich irgendwo einzulsen.

also im buch von dr. zhang steht relativ genau beschrieben auf was alli und hh wirken (wenn dus genau wissen willst, such ichs gern raus). Auf zysten jedenfalls nicht, das sagt er u.a. auch. Des weiteren spricht er davon das die herbs die erreger nicht schwächen sondern zerstören, vorteil ggnüber ab. Richtige studien sind mir allerdings auch unbekannt : (
die lange regenerationszeit (ob das jetz 12-24std oder 24-31 dauert is spekulativ oder kontrovers und eig auch irrelevant, is beides sehr lang :p) ist mir wohl bekannt und auch ich halte das für den hauptgrund für eine langzeittherapie allerdings spielen die zysten mit sicherheit eine erhebliche rolle dabei, da sie am längsten verbleiben…
bartonellen hab/hatte ich nie, kenn ich mich nicht mit aus – sorry hierfür.
Bei mir sinds im august 2 jahre wahninn… ich glaubs immer noch nicht…
Bei mir war das mit der diagnose noch problematischer, die ganzen ärzte waren wie gesagt unfähig und ich selbst war es dank meiner beschwerden ebenfalls, also im inet vernünftig zu recherchieren. Dazu kommt das man erstmal was finden muss wo steht das seronegative patienten trotzdem infiziert sein können, also hiel ich borreliose für unwahrscheinlich. Wie schon geschildert hatte ich herzinfarktähnliche symptome und hab immer weiter in der herzforschung und anderen gebieten gesucht. Dann kam iwann meine mutter zu mir und meinte ihr arbeitskollege hätte von seinem sohn erzählt und sie dachte er redet über mich. Der junge war bei dr.b. dank diesem zufall hat es meine mutter dann trotz gegenwehr (ich traute zu dem zeitpunkt niemandem mehr) es geschafft mich zu dr.b zu schleppen, auchwenn dieser für kassenpatienten viel geld kostet. Naja das war meine rettung und hoffentlich iwann vollständige genesung, jedenfalls sind dr b wie auch dr z davon zu 100% überzeugt. Dr b meinte sogar normal mache er solche aussagen nicht aber in meinem fall wäre er sich quasi sicher. Da geht einem das herz auf 
Was ich mit schrott bwzogen auf ab meine is das es keine allzweckwaffe oder DAS ab schlechthin gibt wie bei vielen anderen erkrankungen.
Was allimax allimed angeht garantiert es einmal der hersteller und dr.b ist derselben ansicht. Ich kann dir das natürlich nicht beweisen weil ich kein wissenschaftler bin aber ich vertraue dr.b so gut wie blind. Und da das zeug bei mir wirklich sehr gut anschlägt, gehe ich davon aus das es stabil sein muss.Dr Zhang habe ich auch danach gefragt, er meinte er hätte uach patienten die, die selben erfahrungen machen und kann allimax und allimed nichts schlechtes abgewinnen.
Finde ich übrigens toll von ihm das er nicht auf die vermarktung seines eigenen produktes besteht. Desweiteren sind die wirkstoffkonzentration mehr als doppelt so hoch wie im zhang präparat, von daher nehme ich liebend gerne allimax und bald allimed wenn mein vorrat zuende ist, in ca 1 monat. Dr B hat sich sogar einen vorrat an allimed für seine patienten angelegt damit wir das zeug nicht aus GB bestellen müssen, so überzeugt ist er davon. Eine wirklich zu würdigende gehste von ihm!!!


Hattest du probleme als du von HH auf HH2 umgestellt hast?

Diese ups and downs sind einfach wiederlich… das sich die symptome ca 1x im monat deutlicher verschlechtern is mir auch schleierhaft, aber zhang is nich der einzigste der davon schreibt nur komisch das keiner genau weiss wieso…

Die eunova langzeitkapseln kosten im internet 7,50, vllt überlegst es dir noch mal, is ja ganz ok der preis. Eine packung reicht nen monat.

Du nimmst kein allimax richtig? Das kostet bei amazon 8,50 30kapseln, nur falls du intresse hast. Teuer isses trotzdem weil man ja unmengen braucht…aber mir isses egal ob ich kein geld mehr für andere dinge habe, ohne gesundheit hat man eh kein spass im leben…
Ja ich hatte auch unter mino, meine hölle auf erden gefunden, hab ich ja schon beschrieben, unfassbar dieses zeug oder?! Ich erinnre mich das dr b mal gesagt hat, das ich mich nicht wundern soll wenn er die ab evtl noch mal einsetzen möchte. Allerdings hab ich ihn vorn paar wochen nomma gefragt und er meinte mit 99% wahrscheinlichkeit werden wir das nicht machen. Ich könnte mir vorstellen das er dann genau den weg gehen würde den du beschreibst: ab + zhang.

Okay bye
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Hi:wave:

also im buch von dr. zhang steht relativ genau beschrieben auf was alli und hh wirken (wenn dus genau wissen willst, such ichs gern raus). Auf zysten jedenfalls nicht, das sagt er u.a. auch.

Das Buch habe ich vor ein paar Monaten gelesen.Muß ehrlich zugeben, daß ich nicht mehr genau weiß, was er über Zysten schreibt.Wenn ich mich aber recht erinnere, schrieb er aber im Patientenforum, daß er nicht wüsste, ob Allicin gegen Zysten wirke, daß er sich aber vorstellen könne, daß es das tut, weil er viele Patienten habe, die allein mit Allicin/HH wieder beschwerdenfrei wurden und keinen Rückfall bisher erlitten hätten.

Des weiteren spricht er davon das die herbs die erreger nicht schwächen sondern zerstören, vorteil ggnüber ab. Richtige studien sind mir allerdings auch unbekannt.

Richtig.Das hat mich auch imponiert.Tetrazykline wirken ja normalerweise nur bakteriotastisch.Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum kein Forscher bisher die Wirkung von Allicin und Houttuynie in vitro gegen Borrelien (und Co-Erreger wie Bartonellen) getestet hat???:confused:Dann wüssten wir , ob die Wirkstoffe zumindest in vitro tatsächlich abtötend gegen die Erreger wirken oder ob die Wirkstoffe durch Immunmodulierung im Körper wirken.Solche Untersuchungen würden die Therapieentscheidung von Borrelioseärzten erleichtern und natürlich die Therapiepalette der Borreliose und Co-Infektion erweitern.Prof.Sievers hat doch die Wirkung von Samento und Karde in vitro getestet, Brorsons die Wirkung von Grapefruitkernextrakt...also worauf warten sie, um die Wirkung von Allicin, Houttuynie und Coptis zu testen???:confused:

Was mich auch brennend interessieren würde, wäre, ob Allicin/HH/Coptis die Wirkung von AB in vitro potenzieren.Dieses synergetische Effekt wurde oft mit pflanzlichen Wirkstoffen und Antibiotika (oder Antipilzmittel) beobachtet.Zum Beispiel mit Allicin :

Antibacterial activity of allicin alone and in combination with beta-lactams against Staphylococcus spp. and Pseudomonas aeruginosa.

Abstract

Allicin is one of the most effective compounds isolated from garlic showing antibacterial activity.

Determination of MIC alone or in combination with cefazolin/oxacillin against Staphylococcus spp. or with cefoperazone against Pseudomonas aeruginosa showed that allicin alone did not have good antibacterial activity (MIC90>512 microg/ml) but it facilitated antibacterial activity of all three beta-lactams tested at subinhibitory concentrations.

In the presence of 1/8 to 1/2 the MIC of allicin, the MIC90 values of cefazolin, oxicillin, and cefoperazone were reduced by 4 approximately 128, 32 approximately 64, and 8 approximately 16 fold, respectively.

Thus, allicin-beta-lactam combinations offer promise of clinical utility especially if synergism is demonstrated by in vivo experimental studies.

Autoren:Cai Y, Wang R, Pei F, Liang BB.

In:J Antibiot (Tokyo). 2007 May;60(5):335-8.

Quelle:pubMed

Dr.Zhang schrieb schon mehrmals im Forum, daß die Kombination(schulmedizinische) Antibiotika mit Allicin/Houttuynie am Besten wirke, besser als AB oder Zhang Protokoll allein.Wahrscheinlich beruhen diese besseren Ergebnisse auf synergetische Effekte, also u.a. auf die Reduktion der minimalen Hemmkonzentration der AB.

Aber wahrscheinlich auch die Wirkung von Allicin auf Biofilme.

Prof.Eberl konnte z.B. nachweisen, daß ein Knoblauch-Extrakt Biofilme von Bakterien in vitro zusammen mit einem AB zerstören könnte:

Eberl und seine Forschungspartner in Dänemark konnten nun zeigen, dass Knoblauch die kommunikativen Signalstoffe der Bakterien blockiert.

In Versuchen erwiesen sich Antibiotika nicht immer in der Lage, einen Biofilm vollständig zu zerstören. Wurde dem Biofilm zusätzlich Knoblauch-Extrakt zugefügt, wurden die Bakterien vollständig zerstört. «Knoblauch scheint die Bakterien anfälliger zu machen gegenüber Stress», vermutet Eberl.

Welcher Stoff im Knoblauch dies zu leisten vermag, ist allerdings noch unbekannt.

UZH - News - Bakterien zum Schweigen bringen

Die Frage ist, ob der Wirkstoff tatsächlich Allicin ist.Diese Studie scheint eine Wirkung von Allicin gegen Biofilme tatsächlich nachgewiesen zu haben:

In vitro activity of allicin against Staphylococcus epidermidis and influence of subinhibitory concentrations on biofilm formation.

Abstract

AIMS: The aim of this study is to determine the in vitro activity of allicin against Staphylococcus epidermidis and to evaluate the influence of allicin on biofilm formation.

METHODS AND RESULTS: In vitro activity of allicin (diallyl thiosulphinate) against 38 strains of S. epidermidis was investigated. The activity of allicin was similar against S. epidermidis methicillin susceptible and methicillin resistant strains [minimum inhibitory concentration (MIC)90=8 mg l(-1)].

In general, subinhibitory concentrations (sub-MIC) of allicin diminished biofilm formation in the five strains analysed.

CONCLUSION: The results confirm the antibacterial effect of allicin. Sub-MICs of allicin also diminished the biofilm formations by S. epidermidis.

SIGNIFICANCE AND IMPACT OF THE STUDY: The present study shows that allicin is active in vitro against S. epidermidis and that sub-MICs of allicin may play a role in the prevention of adherence of this bacteria to medical devices.

Autoren:pérez-Giraldo C, Cruz-Villalón G, Sánchez-Silos R, Martínez-Rubio R, Blanco MT, Gómez-García AC.

Department of Microbiology, Faculty of Medicine, University of Extremadura, Badajoz, Spain.

In:J Appl Microbiol. 2003;95(4):709-11.

Quelle:pubMed

Also scheint Allicin in vitro tatsächlich in der Lage, die Biofilmbildung von Bakterien hemmen zu können.

Übrigens: das kann anscheinend auch das ätherische Öl von Boswellia ( Weihrauch):

In vitro anti-biofilm activity of Boswellia spp. oleogum resin essential oils.

AIMS: To evaluate the anti-biofilm activity of the commercially available essential oils from two Boswellia species.

METHODS AND RESULTS: The susceptibility of staphylococcal and Candida albicans biofilms was determined by methyltiazotetrazolium (MTT) staining. At concentrations ranging from 217.3 microg ml(-1) (25% v/v) to 6.8 microg ml(-1) (0.75% v/v), the essential oil of Boswellia papyrifera showed considerable activity against both Staphylococcus epidermidis DSM 3269 and Staphylococcus aureus ATCC 29213 biofilms. The anti-microbial efficacy of this oil against S. epidermidis RP62A biofilms was also tested using live/dead staining in combination with fluorescence microscopy, and we observed that the essential oil of B. papyrifera showed an evident anti-biofilm effect and a prevention of adhesion at sub-MIC concentrations. Boswellia rivae essential oil was very active against preformed C. albicans ATCC 10231 biofilms and inhibited the formation of C. albicans biofilms at a sub-MIC concentration.

CONCLUSIONS: Essential oils of Boswellia spp. could effectively inhibit the growth of biofilms of medical relevance.

SIGNIFICANCE AND IMPACT OF THE STUDY: Boswellia spp. essential oils represent an interesting source of anti-microbial agents in the development of new strategies to prevent and treat biofilms.

Autoren:Schillaci D, Arizza V, Dayton T, Camarda L, Di Stefano V.

Dipartimento di Chimica e Tecnologie Farmaceutiche, Università degli Studi di Palermo, Via Archirafi 32, Palermo, Italy. [email protected]

In:Lett Appl Microbiol. 2008 Nov;47(5):433-8.

Quelle:pubMed

Das Thema Biofilm scheint aber bisweilen die Mitglieder der Deutschen Borreliose Gesellschaft nicht zu interessieren.:confused:

Vermutlich könnte man aber mit Wirkstoffen, die Biofilme zerstören oder zumindest ihre Bildung hemmen können, die Wirkung von Antibiotika potenzieren.

Bei mir sinds im august 2 jahre wahninn… ich glaubs immer noch nicht…
Bei mir war das mit der diagnose noch problematischer, die ganzen ärzte waren wie gesagt unfähig und ich selbst war es dank meiner beschwerden ebenfalls, also im inet vernünftig zu recherchieren. Dazu kommt das man erstmal was finden muss wo steht das seronegative patienten trotzdem infiziert sein können, also hiel ich borreliose für unwahrscheinlich. Wie schon geschildert hatte ich herzinfarktähnliche symptome und hab immer weiter in der herzforschung und anderen gebieten gesucht. Dann kam iwann meine mutter zu mir und meinte ihr arbeitskollege hätte von seinem sohn erzählt und sie dachte er redet über mich. Der junge war bei dr.b. dank diesem zufall hat es meine mutter dann trotz gegenwehr (ich traute zu dem zeitpunkt niemandem mehr) es geschafft mich zu dr.b zu schleppen, auchwenn dieser für kassenpatienten viel geld kostet. Naja das war meine rettung und hoffentlich iwann vollständige genesung, jedenfalls sind dr b wie auch dr z davon zu 100% überzeugt. Dr b meinte sogar normal mache er solche aussagen nicht aber in meinem fall wäre er sich quasi sicher. Da geht einem das herz auf 

Tolle Mutti!:D

Ich habe viele Artikel von Dr.B gelesen und einen TV Beitrag von ihm gesehen und bewundere ihn von Anfang an für sein Engagement und Hartnäckigkeit.

Was ich mit schrott bwzogen auf ab meine is das es keine allzweckwaffe oder DAS ab schlechthin gibt wie bei vielen anderen erkrankungen.

Ja, so ist es, leider.

Was allimax allimed angeht garantiert es einmal der hersteller und dr.b ist derselben ansicht. Ich kann dir das natürlich nicht beweisen weil ich kein wissenschaftler bin aber ich vertraue dr.b so gut wie blind. Und da das zeug bei mir wirklich sehr gut anschlägt, gehe ich davon aus das es stabil sein muss.Dr Zhang habe ich auch danach gefragt, er meinte er hätte uach patienten die, die selben erfahrungen machen und kann allimax und allimed nichts schlechtes abgewinnen.

Echt? Hat dir der Dr.Zhang dies per Email gesagt? Ich überlege seit Langem, ob ich dieses Allimax/Allimed kaufen soll oder nicht.

Finde ich übrigens toll von ihm das er nicht auf die vermarktung seines eigenen produktes besteht. Desweiteren sind die wirkstoffkonzentration mehr als doppelt so hoch wie im zhang präparat, von daher nehme ich liebend gerne allimax und bald allimed wenn mein vorrat zuende ist, in ca 1 monat. Dr B hat sich sogar einen vorrat an allimed für seine patienten angelegt damit wir das zeug nicht aus GB bestellen müssen, so überzeugt ist er davon. Eine wirklich zu würdigende gehste von ihm!!!

Allimax und Allimed kann man jetzt direkt von England bestellen, oder? Ich hatte schon vor 1 Jahr den Inhaber der Fa. darauf aufmerksam gemacht, daß es für Deutschen nicht einfach war, das Zeug zu beziehen.

Hattest du probleme als du von HH auf HH2 umgestellt hast?

Nein.Nur stärkere Herxs!:D

Diese ups and downs sind einfach wiederlich… das sich die symptome ca 1x im monat deutlicher verschlechtern is mir auch schleierhaft, aber zhang is nich der einzigste der davon schreibt nur komisch das keiner genau weiss wieso…

Dr.Hopf-Seidel sprach in einem Vortrag von einer Regenerationszeit in vivo von 28 Tagen...ich kann aber nicht glauben, daß Borrelien sich in vitro alle 24 Stunden verdoppeln, im Körper aber nur alle 4 Wochen.Ein Borreliosepatient meinte, daß diese periodische Verschlimmerung der Symptome alle 3-4 Wochen vielleicht mit dem Quorum Sensing der Borrelien innerhalb des Biofilms zu tun haben könnte.

Die eunova langzeitkapseln kosten im internet 7,50, vllt überlegst es dir noch mal, is ja ganz ok der preis. Eine packung reicht nen monat.

Ist nur VitC drin?

Du nimmst kein allimax richtig? Das kostet bei amazon 8,50 30kapseln, nur falls du intresse hast. Teuer isses trotzdem weil man ja unmengen braucht…aber mir isses egal ob ich kein geld mehr für andere dinge habe, ohne gesundheit hat man eh kein spass im leben…

Die Allicin Kapsel von Hepapro allein kosten fast 100 € im Monat...also scheint mir das Allimax im Vergleich eher günstig zu sein!;)Wieviel mg Allicin nimmst du pro Tag?Wieviel mg Allicin enthält 1 Kapsel Allimax/1 Kps Allimed?

Ja ich hatte auch unter mino, meine hölle auf erden gefunden, hab ich ja schon beschrieben, unfassbar dieses zeug oder?! Ich erinnre mich das dr b mal gesagt hat, das ich mich nicht wundern soll wenn er die ab evtl noch mal einsetzen möchte. Allerdings hab ich ihn vorn paar wochen nomma gefragt und er meinte mit 99% wahrscheinlichkeit werden wir das nicht machen. Ich könnte mir vorstellen das er dann genau den weg gehen würde den du beschreibst: ab + zhang.

Ja, ich überlege es mir auch...im Moment bin ich wegen der Sonne nicht so recht begeistert von einer Therapie mit Tetrazyklinen!Der beste Zeitpunkt für einen Neuanfang mit Mino wäre wohl September, dann könnte ich im Winter eine Mino-Kur zusammen mit Zhang durchziehen.Es sei denn, ich bin bis dahin beschwerdenfrei...das wäre mir ehrlich gesagt am Liebsten: kein Zhang, keine AB mehr!:p)
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Jutee tach : )

Also es kann schon sein das allicin auch auf zysten wirkt, aber ich bin mir fast 100pro sicher das er schreibt das es auf l-formen, spirochäten und und und wirkt und das er am ende erwähnt das die behandlung auf grund der sogenannten dormant cystic form auch noch nen monat oder ein wenig länger gehen sollte wenn man beschwerdefrei ist. Wie du sicher weißt verbleiben die cysten dann und vermehren sich später wieder und dann hamm wir wieder den selben salat. Klingt logisch finde ich. Und selbst wenns nicht auf Zysten wirkt, die verwandeln ich ja irgendwann wieder in spirochäten oder sonstiges und dann gibt’s KRIEG : )
Naja bringt auch nicht viel sich den kopf drüber zu zerbrechen, das tun ja die docs : ) ich meine die erfolge sind unumstritten und von daher ist seine therapie gerechtfertigt. Wir spürens ja anscheinend beide das, das zeug gut ist.

Das, das keiner in vitro testet, das kann man einfach nicht verstehen, möglicherweise, weil solche studien sau teuer sind und ein arzt alleine die kosten nicht tragen kann. Soweit ich weiss ist der allimax produzent allerdings dabei so etwas durchzuführen, im kleineren kreise wurden ja schon studien über den erfolg gemacht, allerdings das blut usw nicht ausreichen(wenn überhaupt untersucht?) untersucht.
Die synergieeffekte von denen du sprichst sind nur allzu einleuchtend und logisch, welche prozesse hier genau passieren kann ich nichts zu sagen, da würde ich mich zu weit aus dem fenster lehnen. Aber wenn zhang sagt das mit ab eine höhere erfolgsquote zu erwarten ist MUSS es ja synergien geben! Allerdings macht er das auch nur in wenigen fällen, d.h. bei leuten die deutlich stärker, als ich zb erkrankt waren, sagen wir 5 jahre mit halbseitigen lähmung z.b. (soweit ich weiss)

Über die biofilm geschichte hab ich auch schon den ein oder anderen aritkel oder powerpointpräsentation gelesen, allerdings muss ich dir sagen: das geht mir zu weit und zu tief in die biochemische materie :D mir reicht es zu wissen das unser STOFF da wirkt : )

Was die dbg angeht: soweit ich weiss is dr.b auch der einzige von denen, der die zhang geschichte richtig verfolgt und versucht einen anderen alternativen weg zu ab zu finden. Er hat ja ebenfalls die kompletten behandlungsempfehlungen für die dbg entworfen, trotzdem entsprechen diese nur zu sagen wir 90% seinen eigenen, weil manche mitglieder in gewissen punkten etwas anders denken. Zb im punkto 2 oder 4g ceftriaxon…aber das ist ne andere geschichte.

Dr b’s website kennst du und die darin enthaltenen artikel? Leider hat er noch nichts über die zhang geschichte verfasst, aber das wird sicher kommen.
Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher und vergesse immer wieder ihn zu fragen: als ich meine infusionen bekam: lernte ich eine krankenschwester kennen die zufällig seine nachbarin ist und die meinte das er womöglich unsere „seuche“ selbst gehabt hätte, sie war sich aber nicht ganz sicher!
Der tv beitrag is cool ne? : ) wie locker der da steht haha, ich mag den so gerne : )






Ja dr zahng hat mir per email gesagt das er allimax für brauchbar halte, ich kopiere dir das mal:
Regarding Allimax products, we have seen a number of patients use these products and it seems to be sufficient.
Dr.Zhang recommends a higher dose if the patient is to use a pure Allicin product. (Because Allicin is relatively unstable compared to Allitridi.)

Zu dem zweiten satz: dr. zhang kennt allimax nur vom hören, weiss also nicht wie hoch die wirkstoffkonzentration oder wie stabil es ist. Also keine sorge. Desweiteren würde Dr. B nicht einfach „irgendetwas“ verwenden da kannst du sicher sein.
Allerdings habe ich gerade eben mit ihm telefoniert und er meint das er in ca 1monat wahrscheinlich ein anderes präparat nehmen möchte, da der hersteller bei allimed(nicht allimax) womöglich bei der wirkstoffkonzentration ein wenig schwindelt und das passt ihm wie du dir vorstellen kannst überhaupt nicht…
Wirksotffkonzentrationen lt hersteller:
Allimax: 180mg je kapsel (ich nehme 3x4 – das dürfte ein vielfaches von dem sein was du nimmst, des weiteren ist bei allimax noch ein kleiner bonus enthalten: lactobacillus acidophilus) 8,50 bei amazon (mit abstand am günstigsten – ich hab schon gesucht wie ein wahnsinniger) kommt natürlich noch der versand dazu, aber trotzdem DEUTLICH günstiger als diese „abzocke“ die du momentan für ein geringerwertiges produkt bezahlst.
Allimed: 450mg je kapsel. Dr b sagt davon soll man wenn mans sich leisten kann 3x2 nehmen. 90er packung ca 50euro.
Sobald ich weiss welches das neue präparat ist, welches dr b einsetzen will, berichte ich natürlich. Am besten fragst du aber in regelmäßigen abständen noch mal nach (wenns dich intressiert…) nachher vergess ichs noch :p

Soweit ich weiss werden die beiden präparate in deutschland nicht verkauft weil sie nicht zugelassen sind, weiss der geier wieso… dr.b meint das käme aber demnächst irgendwann mal, aber das könnte dauern, wenn ich ihn richtig verstanden habe.

Eunova langzeit sind multivitamin tabletten, google einfach mal, das is eig alels drin was man braucht, bis auf q10, aber das ist sehr nebensächlich, von daher… und das gute ist ja das die hälfte der wirkstoffe erst später am tag freigesetzt wird, d.h. man hat so was wie ne dauerzufuhr.

Heute hat er mir gesagt ich solle zusätzlich noch 2x1 vigantoletten 1000 nehmen, weil vitamin D3 sehr wichtig fürs immunsystem ist. Habe es bestellt : P

Okay das sollte es sein, hoffe habe nix vergessen, bis bald und liebe grüße aus dem internet : )
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Hi:)

Was die dbg angeht: soweit ich weiss is dr.b auch der einzige von denen, der die zhang geschichte richtig verfolgt und versucht einen anderen alternativen weg zu ab zu finden. Er hat ja ebenfalls die kompletten behandlungsempfehlungen für die dbg entworfen, trotzdem entsprechen diese nur zu sagen wir 90% seinen eigenen, weil manche mitglieder in gewissen punkten etwas anders denken. Zb im punkto 2 oder 4g ceftriaxon…aber das ist ne andere geschichte.

Ich bin sehr gespannt, ob er einen Artikel über das Lyme Protokoll von Dr.Zhang publizieren wird. Weißt du, seit wann er Houttuynie und Allicin verschreibt? Vielleicht wartet er noch 1-2 Jahren ab, um genügend Erfahrungen mit dem Protokoll zu sammeln.Dr.Krämer schrieb damals auf seiner HP (seitdem gelöscht), daß er mit HH/Allicin (in niedrigen Dosierungen) ca.60% (?) seiner Patienten helfen konnte (im Sinne von "Besserung" der Symptome).

Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher und vergesse immer wieder ihn zu fragen: als ich meine infusionen bekam: lernte ich eine krankenschwester kennen die zufällig seine nachbarin ist und die meinte das er womöglich unsere „seuche“ selbst gehabt hätte, sie war sich aber nicht ganz sicher!

Ja, jemand schrieb mir das Gleiche!;)

Ja dr zahng hat mir per email gesagt das er allimax für brauchbar halte, ich kopiere dir das mal:
Regarding Allimax products, we have seen a number of patients use these products and it seems to be sufficient.
Dr.Zhang recommends a higher dose if the patient is to use a pure Allicin product. (Because Allicin is relatively unstable compared to Allitridi.)

Zu dem zweiten satz: dr. zhang kennt allimax nur vom hören, weiss also nicht wie hoch die wirkstoffkonzentration oder wie stabil es ist. Also keine sorge. Desweiteren würde Dr. B nicht einfach „irgendetwas“ verwenden da kannst du sicher sein.
Allerdings habe ich gerade eben mit ihm telefoniert und er meint das er in ca 1monat wahrscheinlich ein anderes präparat nehmen möchte, da der hersteller bei allimed(nicht allimax) womöglich bei der wirkstoffkonzentration ein wenig schwindelt und das passt ihm wie du dir vorstellen kannst überhaupt nicht…
Wirksotffkonzentrationen lt hersteller:
Allimax: 180mg je kapsel (ich nehme 3x4 – das dürfte ein vielfaches von dem sein was du nimmst, des weiteren ist bei allimax noch ein kleiner bonus enthalten: lactobacillus acidophilus) 8,50 bei amazon (mit abstand am günstigsten – ich hab schon gesucht wie ein wahnsinniger) kommt natürlich noch der versand dazu, aber trotzdem DEUTLICH günstiger als diese „abzocke“ die du momentan für ein geringerwertiges produkt bezahlst.

Na, Moment! 1 Kapsel Allicin von Hepapro liefert 20 mg Allicin.Bei 6 Kapseln pro Tag macht das immerhin 120 mg Allicin täglich!

Laut diese Ebayseite:

Allimax Allicin + Probiotic Acidophilus 30 Capsules x 2 bei eBay.de: Herbs Botanicals (endet 27.04.10 21:30:44 MESZ)

enthält eine Kapsel Allimax ca. 200 mg Knoblauchextrakt, ABER NUR 6 mg Allicin!!!

One Capsule Provides: %EC RDA

Garlic Extract 20:1* 200mg
Providing
Allicin 6mg
Alliin Yield 12mg
Lactobacillus Acidophilus 6.80mg

Das Produkt ist also eher unterdosiert!:eek:Auch bei 3x4 Kapseln pro Tag macht das nur 96 mg Allicin pro Tag!:p)

Hier steht die gleiche Zusammensetzung:

https://www.healthfoodonline.co.uk/index.php?main_page=product_info&products_id=907

Allimax und Allimed sind übrigens von der gleichen englischen Firma, die die Produkte weltweit unter verschiedenen Namen vertreibt:

Allicin - Maximum healing

Allimed: 450mg je kapsel. Dr b sagt davon soll man wenn mans sich leisten kann 3x2 nehmen. 90er packung ca 50euro.

Jetzt würde ich aber gerne wissen, wieviel Allicin 1 Kapsel Allimed enthält.Wenn die 450 mg sich auf die Menge Knoblauch-Extrakt beziehen und nicht auf die Allicinmenge, dann müsste es ungefähr 13 mg Allicin pro Kapsel sein. Dann bräuchte man ca. 9 Kapsel pro Tag, also 3x3, um die Menge, die Dr Zhang empfiehlt, täglich einzunehmen.Also 3 Packungen zu je 50 € pro Monat, dann wären wir bei 150 € pro Monat!:eek:

Ich glaube, die Allicin Kapsel von Hepapro sind doch günstiger!;) Bei 2-2-2 Allicin braucht man nämlich 3 Packungen (zu je 60 Kapseln) Allicin pro Monat ( 6 Kapsel pro Tag= 30 x 6 Kapsel=180 Kapsel pro Monat-60 Kapsel pro Packung->180 =3 x 60= 3 Packungen), was zu ca. 32 € pro Packung ca 96 € pro Monat macht.

Heute hat er mir gesagt ich solle zusätzlich noch 2x1 vigantoletten 1000 nehmen, weil vitamin D3 sehr wichtig fürs immunsystem ist. Habe es bestellt

Ja, VitD ist sehr wichtig.Ich habe aber den Spiegel vor Kurzem messen lassen, das Ergebnis habe ich noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

Hi,

ich weiss leider nicht seit wann er das protokoll verwendet, allerdings glaube ich auch das er das noch nicht allzu lange macht, und erst darüber schreiben will/wird, wie du auch sagst, wenn er genug material gesammelt hat bzw eigene erfahrungen.
Was schrieb dir dieser jmd denn genau, wenn ich fragen darf bzgl der erkrankung des arztes? Das interessiert mich brennend : ) ist dieser jmd sich 100pro sicher?

Sooo und jetzt zu den konzentrationen meine liebe : )))

Aaaalso: es ist richtig das auf der packung von allimax „6mg allicin“ steht. Jedoch beweisen weitere Seiten und auch Dr.B sagt das, das gegenteil. Das wird sicher schwer dich davon zu überzeugen. Ich versuche mal:
Wenn du bei google eingibst „allimax allicin 180“ findest du hunderte seiten die meine meinung untermauren. Mir fällt grade ein, ich weiss wo der clou is: der hersteller nennt das „AlliSure allicin powder“ wegen der patentierung vom namen weißt du, die können dann sagen hier ist allisure drinne… wo ichdas jetz sage erinnere ich mich an ein gespräch mit dr.b wo ich ihn nämlich genau das gefragt hab wie du mich jetzt. Ich war natürlich auch super skeptisch: „wie jetz? Nur 6mg? Zhang verordnet doch mindestens 2mg je kg gewicht?!“
Desweiteren ist auch noch 12mg alliin enthalten, was meiner kenntnis nach das selbe ist wie allitdri und somit vom körper in allicin umgewandelt wird.
Ich denke ich kann fast garantieren das allimax 180mg enthält, nicht 6. aber mach mich nicht dafür haftbar :D
Freu mich über deine antwort, machs gut bis bald!!!
Nana0r
 
Lyme Protokoll von Dr.Zhang

"1 capsule provides 180 mg of AlliSure AC-23 allicin powder* "
 
Oben