koreander

Themenstarter
Beitritt
03.01.04
Beiträge
73
hallo elisabeth,
bin seit ca.1 jahr dabei auszuleiten. jetzt habe ich eine neue ärztin... (der erste arzt wußte glaube ich nicht mehr weiter..) angefangen habe ich mit dmps ,dann chlorella (verordnetet höchstdosis 6 am tag),2 versuche mit koreanderpesto - war jedesmal die hölle . mußte nach kürzester zeit aufhören... insgesamt hat er mir 3 mal dmps gespritzt - aber wie gesagt , immer nur max.6 chlorellas... heute ahne ich - er hat mehr -verschoben - als rausgeholt...jetzt , bei der neuen begleitung sollte ich anfangen mit 4x 10 chlorellas am tag. aber mehr wie ca. 20 , habe mich langsam hochdosiert, schaffe ich bis jetzt nicht...ich denke die frau ist gut - und wird mich gut bei der ausleitung begleiten...meine frage an dich - kennst du diese enorme abneigung koreander gegenüber..?
mein erster dmps test hat ergeben - der vergiftungswert war sehr hoch.../auch was meine krankengeschichte erzählt an symptomen...kann ich wohl davon ausgehen - es ist sehr viel gift im gehirn...mein gefühl sagt mir - wenn ich weiter - zunächst - chlorella nehme - das ich das koreander dann als tropfen - besser - aushalten -kann.
aber - kennst du diese massive reaktion darauf? bzw. gehe ich richtig in der annahme - es ist dann tatsächlich sehr viel im gehirn..?danke diana
 
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Liebe Diana!
Ja, ich kenne diese massive Reaktion auf Koriander!
Ich begann mit 3x2 Tropfen - innert 24 Stunden hatte ich die volle Reaktion in Form von "grippeähnlichen Symptomen". Koriander abgesetzt, nach 12 Stunden war der Spuk vorbei. Weiter mit 3 x 1/6 Tropfen am Tag (man nehme ein Glas, fülle es halb mit Wasser, 1 Tropfen Koriandertinktur rein, gut rühren, ein Schluck trinken, der Rest in den Ausguss).
Be der Ausleitung ist eminent wichtig, dass Du Deine Ausscheidungsorgane stärkst. Wenn Du mit Chlorella/Bärlauch/Koriander ausleitest, ist das in erster Linie die Leber und auch der Darm. Bei DMPS die Niere. Wenn die Ausscheidungsorgane angeschlagen sind, wird nicht ausgeschieden und die Schlacken kursieren nur im Körper herum. Schau Dir mal diesen Link an aus dem Deutschen Amalgam-Forum, da sind jede Menge Mittel für die Leber zusammengestellt:
http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/39016.htm
Auch der Säure-Basen-Haushalt muss stimmen (frag mal in der Drogerie...).
Maximal 6 Chlorellas am Tag? Wieso denn das? Mein Standard war 3 x 8, wenn es mir schlecht ging, bis zu 4 x 20!
Der Stuhl muss grün sein! Nur dann ist genügend Chlorella im Stuhl, um das Quecksilber zu binden!
Du kannst auch Deine Stuhlwerte kontrollieren, um sicher zu sein, das tatsächlich etwas herauskommt. Ich habe zweimal Stuhlproben analysieren lassen - leider erst zu einem Zeitpunkt, als es mir schon wieder viel besser ging, das heisst die Werte sind nicht so hoch (40 Mikrogramm Hg/kg Stuhl), ein halbes Jahr nach Entfernen der letzten Plombe.
Von Mitbetroffenen, die einmal pro Monat eine Stuhlanalyse machen lassen weiss ich, dass man verfolgen kann, wie die einen Schwermetalle weniger werden, während andere Werte ansteigen... so kommt eins nach dem anderen raus. Ausserdem ist es gut, wenn du konkrete Laboranalysen in der Hand hast.
Aber denk dran! Stuhl! NICHT Urin! Quecksilber wird über die Leber entgiftet, ausser es ist vorher an einen Chelatbildner gebunden worden. Im Urin findet man ohne Chelierung nur selten etwas (das wohl ein Grund, warum in Studien so oft Hg im Urin gemessen wird - weil man nichts finden will!!!). Übrigens: Auch bei DMPS lohnt es sich, auch eine Stuhlprobe einzuschicken - vor allem, wenn der Test mit Kapseln gemacht wird. Manch negatives Testergebnis würde da anders aussehen...
Ohne ab und zu eine Stuhlprobe tappst Du bei der Ausleitung im Dunkeln - und das ist nicht gut.
Elisabeth
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
03.01.04
Beiträge
73
:) liebe elisabeth,
danke für die antwort...habe ende des monats wieder einen arzttermin..werde dann mit ihr deine hinweise besprechen. auch stuhlprobe veranlassen... werde versuchen bis dahin mein pensum an chlorella weiter zu steigern.. vertrage sie jetzt besser. - hatte die ganze zeit enorme magen -darm beschwerden / sofort nach der einnahme völlegefühl, - unwohlsein - blähungen - aber nicht wirklich - laute darmgeräusche...gleichzeitig habe ich von anfang an - kein hungergefühl - fühle mich voll gesätigt wenn ich die algen nehme...
esse natürlich trotzdem was ... aber auffällig was hunger betrifft ist das schon. ich habe eigentlich keinen mehr -seit dem beginn de einnahme... aber - es wird besser werden - davon bin ich überzeugt.
absurderweise habe ich das gefühl - mein körper will das gift nicht hergeben - versucht es zu halten.
naja - er hat ja auch lange damit gelebt....
aber - jedes leben ist irgendwann zu ende - und das quecksilber stirbt vor mir....da hat es keine chance.
ja. es war ein glück für mich , dass der erste arzt - ausgewandert - ist.. so mußte ich mich anders orientieren. und bin denke ich nun in guten händen.
danke nochmal ,diana
 
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Liebe Diana
Wenn Du auch Chlorella so reagierst, solltest du vielleicht auch etwas anderes wechseln. Ca ein Drittel der Personen vertragen Chlorella nicht. Ich musste auch wechseln, weil Chlorella zu schwach war. Ich bekam dann Megamin. Das ist leider sehr teuer.... Ansonsten binden auch Haferflocken, Sauerkraut und Chitosan (laut Klinghardt). Vielleicht versuchst du es damit (obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass Haferflocken gleich gut binden wie Chlorella oder Megamin...). Von der Ausleitung solltest Du nicht noch mit gastrointestinalem Beschwerden betroffen sein, die Queckislberbelastung reicht doch schon zur Genüge!
Elisabeth
 
Beitritt
12.01.04
Beiträge
616
Koriander Tropfen habe ich gekauft, nun steht drauf: 3 Mal 14 Tropfen. Warum gibt es so große Unterschiede in der Dosierung?
 
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Hallo Franca
An diese Dosierungsempfehlung würde ich mich auf gar keinen Fall halten.
Fang mit 3 x 2 an. Steigern ist problemlos möglich.
Wenn Du aber mal zu viel Koriander gneommen hast, dann hast Du einWeilchen Probleme.
Und nicht vergessen: Kombinieren mit Bärlauch und Chlorellal!
Elisabeth
 
Beitritt
13.01.04
Beiträge
13
Als Neuling habe ich einige Fragen.
Wie findet man einen guten Arzt, der eine gute Entgiftung und Testung durchführen kann? Was ist DMPS?

saranga+
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Bitte diese 2 Fragen von Saranga in den entsprechend dafür erstellten neuen Threads beantworten.
Generell dürfte Ihr alle gerne NEUE Beiträge eröffnen, wenn es sich um Fragen handelt, die mit der Ursprungsfrage des Threads nichts zu tun hatte.

Gruss, Marcel ;)
 
Beitritt
09.02.05
Beiträge
10
Frage - was ist mit frischen Koriander? Taugt dieser auch? Meine Ärztin sagt immer am besten Frischer....
Gruß
andi
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo photoschobi,

ich hatte am Anfang nur frischem Koriander aus dem Chinaladen benutzt, ein paar Monate lang. Hatte auch Pesto gemacht (würg, kotz) und Kraut eingefroren. Läßt sich aber schwerer dosieren und ist auch teurer. Ich hatte zum Teil heftige Reaktionen, war aber meistens selber schuld. Man wirft sich doch nicht zum Anfang zwei Bund Koriander ein, oder?:D
Jetzt nehme ich lieber Koriandertropfen und gönne mir nur ab und zu frischen Koriander.
Meine Koriandertropfenquelle:
http://www.symptome.ch/cgi-bin/cute...IrVthEmAy6Uvn1h95EFxmQ52&forum=45&thread=1223
Liebe Grüße

Günter
 
Oben