Kohle + Paraffinöl

goldi

Medizinische Kohle ist ein Antidot = Antigift für fettlösliche und wasserlösliche Gifte.

Anwendungsgebiete:

Zur Verhinderung der Aufnahme in den Körper bei oralen Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Arzneimittel; zur Beschleunigung der Ausscheidung bei Vergiftungen mit Stoffen, die vom Darm in die Leber übergehen können (z.B. Carbamazepin, Phenobarbital, Phenylbutazon, Theophyllin); zur symptomatischen Behandlung des Durchfalls bei Erwachsenen; bei Säuglingen und Kindern nur nach ärztlicher Anweisung.

Kohle pulvis

Paraffinöl

Indikation:

Das schwach abführende Mittel ist bei der Aufnahme wasserunlöslicher, aber fettlöslicher Gifte bestimmt.

Paraffinoel





Amalgamgutachten Dr. med. Dr. med. habil Max Daunderer
Therapie

Der einzig sinnvolle Therapieschritt bei einer chronischen Vergiftung ist der Expositionsstopp — so wie auch beim Raucher oder beim Alkoholiker.

Entgiftung bei einer chronischen Vergiftung

- Expositionsstopp: Alle diesbezüglichen Giftquellen meiden (siehe Vorkommen).
- Zusatzgifte meiden: Nahrungsgifte (Pestizide), Verkehrsgifte (Benzol, Blei, Formaldehyd), Wohngifte (Formaldehyd, Lösemittel, Biozide), Kleidergifte (Formaldehyd, Farben).
- Zahnherde beseitigen: Tote und eitrige Zähne sowie Weisheitszähne ziehen, ehemalige Amalgamzähne ziehen und Zahnfach ausfräsen. Falls verschiedene Metalle im Mund als Werkstoff verwendet wurden, alle entfernen und metallfreie Versorgung der kaputten Zähne.
- Vitamin- und eiweißreiche Nahrung: Frische Nahrung, Gemüse, Fleisch essen. Viel Bewegung an der frischen Luft.
Täglich zwei Liter Leitungswasser trinken. Positives Denken, viel Freude, glückliches Sexualleben.
- Erst nach erfolgreicher Durchführung obiger Maßnahmen kann der Versuch einer medikamentösen Besserung der Organschäden unternommen werden: Schwindel: Gingko biloba 3x30 mg täglich Schwäche bei „MS": Spasmocyclon 3x1 Drg. Schlafapnoe:
Uniphyllin minor Vi — 2 Tbl. abends Tetanie: Ca-EAP 3x2 Drg. Immun- und Nervenstörung: Johanniskraut-Tee trinken.

Wasserlösliches Gift im Speicher:

Unterbrechung des Leber-Galle-Blut-Kreislaufs durch das Bindemittel Kohle: täglich einen Eßlöffel (10 g Kohle pulvis im Becher), 8 Tage Gabe, dann 8 Tage Pause, später einmal wöchentlich.

Fettlösliches Gift im Speicher:

Unterbrechung des Leber-Galle-Darm-Blut-Kreislaufs durch das Bindemittel Kohle/Paraffinöl (9:1) oder nur Paraffinöl.
Täglich ein Esslöffel. 8 Tage Gabe, dann 8 Tage Pause, später einmal wöchentlich.

Metalle:


Spezielles Metall-Gegengift (DMPS/DMSA oder eigens angegebenes) in großen Abständen (6-12-24 Wochen)
solange Giftausscheidung ansteigt und Besserung der Vergiftungssymptome eintritt.
Meiden aller Metalle im Mund.
Meiden aller fließenden Ströme bei Elektrosensibilität.
Meiden aller Autofahrten wegen der Autoabgase.
Nicht im Umkreis von 5 km um eine Müllverbrennungsanlage o. a. wohnen.
Zink auffüllen (vorher messen!), um die Nierenausscheidung des Metalls und eine Steigerung der Metallothionine zu erreichen (Unizink 0-1-3 Drg).

Quelle:

§ Gerichtsgutachter verheimlichen Fakten Beweis
 

Lukas

Frage zu medizinischer Kohle:

die Kohle-Pulvis von Köhler sind ja aus Moosen und Flechten... sie sind allerdings auch bei weitem die teuersten med. Kohle-Produkte. Das Kilo würde hiervon mehrere hundert Euro kosten.

Ansonsten gibt es med. Kohle für Kilopreis schon ab etwa 55 - 60 Euro. Lt. Apotheker handelt es sich hierbei aber "höchstwahrscheinlich nicht um Kohle aus Moosen und Flechten" (er wollte das noch herausfinden, habe aber bislang noch keine Rückmeldung erhalten), da daraus ja sehr wenig Kohle gewonnen werden kann und von daher der günstige Preis nicht realisierbar wäre.

Ich habe vom Toxcenter bislang immer nur die Empfehlung der Kohle-Pulvis gelesen, aber nie eine Aussage, die gegen "gewöhnliche" med. Kohle (aus Holz?) spricht.

Von Vermutungen und Annahmen also einmal abgesehen:
Spricht tatsächlich etwas gegen die billigere med. Kohle?

Grüße
Lukas
 

mehr

mehr

mehr

mehr

goldi

Produktion von Holzkohle

Holzkohle Holzkohlenstaub Holzkohlenpulver medizinische Holzkohle Hausmittel

Produktionsprinzip von Kohle aus Biomasse

www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?mid=2&laid=8175

Holzkohle .:mad:

Grobkörnig = kleinere Absorbtionsfläche bei gleichen Gewicht,
Abnutzung von Zahnschmelz durch rückständige Körnchen im Mund
möglicherweise selbst mit Schwermetallen verunreinigt, bzw. durch die größere Körnchengroße nicht vollständig gereinigt
möglicherweise gibt die Schadstoffe vor Ablauf von 48 Stunden in Kreislauf zurück = Rückvergiftung

Pflanzliche Kohle.:D

Feinkörnig, wie Seide = größere Absorptionsfläche bei gleichem Gewicht
hochgereinigt, hält die Schadstoffe mindestens 48 Stunden lang fest.

goldi .:rolleyes:
 

Lukas

Hallo goldi,

Holz = Pflanze ;)

Wenn ich nicht irre, verwendest Du selber ja auch nicht die "besonders gute" (?) und besonders teure Kohle aus Moosen und Flechten (Kohle-Pulvis von Köhler), sondern die wesentlich billigere (entsprechend z.B. der Kohle aus Deinem Link von vor ein paar Tagen), die lt. Apotheker eigentlich immer Holzkohle ist...

Grüße
Lukas
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

ich esse kohle aus birke.

ich bekam schon andere, bei der ich nicht weiss, aus was sie ist.
aber die war alle nicht so gut.

die birkenkohle bekommt mir am besten.

viele grüsse; shelley :wave:
 

goldi

Am Anfang (vor 16 Monaten) habe ich verschiedene Sorten von Kohle ausprobieren müssen: habe im I-net nicht die größeren Mengen bekommen. Es waren jedes mal 50 -100 G Kohle in verschiedenen Apotheken, immer von der gleicher Firma Euro OTC Pharma GmbH, jedoch unterschiedliche Qualitäten.

Einmal war die Kohle schon sehr alt (Haltbarkeitdatum fast abgelaufen, dabei hat die Kohle unbegrenzte Haltbarkeit), die war am schlechtesten: es waren wirklich kleine Steinchen, von denen ich die Verstopfung und Rückvergiftung bekommen habe. Die "frische" Kohle von der gleicher Firma ist fein wie Puder und fliegt mir beim Abwiegen durch die Luft. Ich vertrage es sehr gut. Deswegen (denke ich) es ist aus Pflanzen (aus Grünzeug oder ähnliches), und nicht aus Holz (auch Pflanze, aber eben grobfaserig, speichert die Umweltgifte durch langes Wachstum).

Ich werde mal ein Becher Kohle-Pulvis von Köhler aus Moosen probieren, um Unterschiede festzustellen. Aber ich denke, es ist schon für Umweltkranke sehr wichtig, keine minderwertige Kohle zu sich zu nehmen.

Wenn jemand ganz genau wissen will, kann sich bei Euro OTC Pharma GmbH und Köhler-Chemie erkundigen, wie die medizinische Kohle hergestellt wird (aus welchen Pflanzen, welche Katalisatoren, wie wird es gereinigt und möglicherweise die Analyse) :

Euro OTC Pharma GmbH - pharmazeutische Substanzen | Arzneimittel | Nahrungsergänzungsmittel | Generika | Kosmetika | Medizinprodukte

Dr. F. Köhler Chemie


goldi :rolleyes:
 

Lukas

Wenn jemand ganz genau wissen will, kann sich bei Euro OTC Pharma GmbH und Köhler-Chemie erkundigen, wie die medizinische Kohle hergestellt wird (aus welchen Pflanzen, welche Katalisatoren, wie wird es gereinigt und möglicherweise die Analyse)

Sich diese Informationen von den diversen Kohle-Anbietern zu beschaffen (Analyse-Zertifikate etc.), genau darum hatte ich den Apotheker gebeten. Eigentlich hätte ich bis spätestens Freitag Nachricht erhalten sollen, habe aber bislang nichts mehr gehört...

Bisher habe ich nur Kohle-Pulvis genommen, allerdings ohne irgendeinen positiven Effekt zu spüren. Und bezahlbar wäre es auf Dauer auch nicht.

Grüße
Lukas
 

goldi

Von einem Apotheker bekommt man diese Auskunfte nicht: ich habe es schon auch bei verschiedenen Apothekern versucht, die wissen es einfach nicht!

Einen Erfolg kann man erwarten, wenn man sich strikt an Ratschläge von Dr. D. hält: Expositionsstop, keine Zusatzgifte, keine künstlichen Vitamine und Nahrungsergänzungen, keine falschen Therapieversuche, Kiefersanierung, Wohnungssanierung usw. usw.

Wenn man es anders macht, dann ist mit dem ganzen positiven Effekt von Kohle vorbei.

goldi:rolleyes:
 
Beitritt
24.02.07
Beiträge
887
hallo,
ich nehme auf anraten meines heilpraktikers med. kohle der fa. caesar und loretz in hilden. bei einnahme eines eßl. hatte ich nachweislich 40µ quecksilber im stuhl.

lg
helen
 

goldi

hallo,
ich nehme auf anraten meines heilpraktikers med. kohle der fa. caesar und loretz in hilden. bei einnahme eines eßl. hatte ich nachweislich 40µ quecksilber im stuhl.

lg
helen
Hallo, Helen,

vielen Dank für Dein Laborergebnis für Kohle-Mobilisation.
1 Esslöffel entspricht 10 Gramm Kohle.
40 µ/g ist ein Beweis dafür, dass Hg weit über dem "normalen Grenzwert" von 10 µ/g im Stuhl liegt.
Für Allergiker ist der Grenzwert von 0,000.... µ/g nötig.

LG, goldi :fans:
 

Lukas

@ Helen:
40 µg Hg im Stuhl ist nicht wenig. Um hier weitergehende Aussagen machen zu können, wäre es notwendig, auch vom Stuhl vor Kohlegabe den Hg-Wert zu bestimmen. Und, wenn man es genau gemäß Daunderer machen wollte, dann müsste man auch den Hg-Wert der Kohle selbst im Labor bestimmen lassen. Erst danach kannst Du einigermaßen genaue Aussagen über die Ausleitung von Hg durch die Kohle treffen.


@ goldi:
Es stimmt nicht, dass Kohle nur dann Verbesserungen bringt, wenn Personen ihre Vitamindefizite unbehandelt lassen. In dem Fall wäre sogar mit dem Gegenteil zu rechnen, da Kohlegabe Vitamindefizite sogar noch verstärkt, natürlich um so mehr bei regelmäßiger Anwendung.
Expositionsvermeidung, Sanierungen etc. sollten ohnehin, auch unabhängig von Koghlegabe, selbstverständlich sein.


Grüße
Lukas
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Zurück zur ursprünglichen Fragestellung der Zweckmäßigkeit der Einnahme von Paraffinöl. Hierzu findet sich in der pharmakologischen Fachliteratur unter "Gleitmittel" zu "Paraffinum subliquidum" folgende Aussage:
"Als Mineralöl ist es unverdaulich und wird nur wenig resorbiert. Es sollte, wenn überhaupt, nur kurzfristig angewandt werden. Bei längerem Gebrauch besteht die Gefahr
* einer Hypovitaminose [= durch Vitaminmangel entstandene Krankheitszustände, d. Verf.] der fettlöslichen Vitamine, da diese aus dem Mineralöl nicht aufgenommen werden,
* einer Verdauungsstörung und
* einer Fremdkörperreaktion im Bauchraum durch resorbierte Öltröpfchen."
Quelle:
Mutschler, Ernst: Arzneimittelwirkungen: Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie - 6. Aufl. / Stuttgart: Wissenschaftl. Verlagsges., 1991, S. 487.

Alles Gute!
Gerold
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Aus dem "Phytotherapieführer" , Verlag van der Veer, ISBN 90.75647.12.3

Pflanzliche Kohle - Carbo vegetabilis

Anwendungsgebiete:
- bei allen Arten von Diarrhöe
- Neutralisiert Magensäure
- Bei Lebensmittelvergiftung
- bei Durchfall
- verdickt den Stuhl
- gegen Völlegefühl
- gegen Darmgase und Blähungen
- bei schlechtem Atem

Stabilisiert Magen und Darm.
Pflanzl. Kohle bildet sich beim langsamen Verbrennen der Kokosnußschale. Dabei entsteht ein wirksames, vollkommen natürliches Mittel zum Schutz der Magenwand und zur Stabilisierung der Verdauung.

Natürliche Reinigung. Kohle hat die Eigenschaft, in viele winzige Teilchen zu zerfallen. Diese enorme Menge Kohleteilchen kann Feuchtigkeit, schädliche bzw. unerwünschte Stoffe und Darmgase binden. Danach wird die Kohle mit dem Stuhl ausgeschieden. Durch diesen Effekt ist Pflanzliche Kohle sehr effektiv nach der Einnahme von verdorbenen Lebensmitteln und zur Neutralilsierung von Magensäure, aber auch bei Völlegefühl, unangenehmen Darmgasen, Blähungen und schlechtem Atem.

Verwendeter Pflanzenteil: 1 Kapsel enthält 250 mg Pflanzliche Kohle

Dosierung: 3x täglich 1-2 Kapseln mit einem halben Glas Wasser nach der Mahlzeit einnehmen. Bei akuten Beschwerden 6-8x täglich 1-2 Kapseln.

Vorsorge: Pflanzl. Kohle nicht gleichzeitig mit anderen Medikamenten einnehmen. Konsultieren Sie im Zweifelsfall zuvor Ihren Arzt.
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

ich weiss nicht, wo ich meine frage posten soll kann darf.

ich suche das billigste kohlenpräparat.
ihr habt hier zwar schon geschrieben darüber.
für mich ist es nicht einfach, im internet zu bestellen, so ging ich in eine drogerie.

das präparat dünkt mich ein bisschen sehr überteuert.

sie haben zwei produkte.
beide der firma hänseler.

es gibt ein gereinigtes und eine ungereinigtes pulver.
was passiert, wenn man das ungereinigte isst?

hier die preise:

gereinigt:

100g -- fr. 19.60
500g -- fr. 73.50
2,5kg -- fr. 331.50

ungereinigt:

300gr. -- ca. fr. 15.00
1kg -- ca. fr. 39.80

ist das ungereinigte okay, oder vergiftet man sich damit?
auf was muss man achten bei dem kauf von kohlenpulver?

die im geschäft konnten mir nicht sagen, von welcher pflanze die kohle ist.
wo finde ich billigere kohle, wenn ich nicht meine bücher verbrennen will und davon die kohle essen?

wohin hier im forum soll ich diese frage stellen?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

haben wir irgendwo hier im forum eine auflistung sämtlicher kohlen mit angabe zu firma, preis, art und qualität?
vielleicht auch mit einer bezugsquellenangabe?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 

MisterX

Kohle

da sind gute Hinweise ... :wave:

Die wichtigsten Eigenschaften der Aktivkohle sind ihre große Bindungskapazität für eine Vielzahl von Verbindungen und ihr praktisch völlig inertes Verhalten. Letzteres ist die wesentliche Ursache für die Unschädlichkeit der Kohle. Man gewinnt Aktivkohle durch Pyrolyse von pflanzlichem oder tierischem Material wie Holz, Torf, Zellulose, Kokosnussschalen, Abfälle von Papierfabriken, Zucker, tierischen Knochen, Fischen bzw. Blut. Die Pyrolyse wird bei etwa 600 bis 900°C durchgeführt. Durch die Anwesenheit von bestimmten Metallchloriden, insbesondere Zinkchlorid, während der Pyrolyse wird die Ausbildung kleiner Poren begünstigt. Die Chloride werden später wieder ausgewaschen. Durch eine Nachbehandlung mit Schwefelsäure, überhitztem Wasserdampf oder oxidierenden Gasen lässt sich das Pyrolyseprodukt weiter aktivieren (65). Die Qualität der Aktivkohle wird im wesentlichen an Hand folgender Eigenschaften beurteilt:



- Adsorptionskapazität,

- Anwesenheit von Säure-, Lauge- bzw. Ethanol-löslichen Substanzen,

- Schwefelgehalt,

- Gehalt an Metallen und

- Aschegehalt.

Medizinische Kohle - Renaissance eines Wirkprinzips
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

vielleicht rufe ich mal bei firma hänseler und verlange ne analyse von carbo activatus gereinigt und ungereinigt.

viele liebe grüsse von shelley
 

goldi

Liebe Shelley,

die medizinische Kohle kauft man NUR in der Apotheke!!!!!!!!!!!!!!!

In der Drogerie wird die Kohle für Aquarien oder Wasserfilter verkauft.
Diese Kohle ist für medizinische Zwecke nicht geeignet!!!!!!!!!!!!!!

Für alle Neulinge empfehle ich die Therapie nach Dr. Daunderer:

Unterbrechung des Leber-Galle-Darm-Blut-Kreislaufs durch das Bindemittel Kohle/Paraffinöl (9:1).
Täglich ein Esslöffel. 8 Tage Gabe, dann 8 Tage Pause, später einmal wöchentlich.




Ein Esslöffel sind 9-10 Gramm Kohle-Pulver in einen Glas geben, vorsichtig mit etwas Leitungswasser nachfüllen, mit einem Plastikgabel langsam verrühren. Dazu 1 Gramm Paraffinöl geben, alles zusammen vermischen und das Glas voll mit Wasser füllen. Alles austrinken und noch 1 oder 2 Gläser Wasser dazu trinken.
Die Gefahr von Verstopfung (und Rückvergiftung) ist durch das Paraffinöl gleich NULL, da es schwach abführend wirkt.

Damit werden wasserlösliche, wasserunlösliche und fettlösliche Gifte im Speicher entgiftet. Alle Metalle befinden sich im Körper auch im Form von Metallsalzen, die fettlöslich sind (deswegen können sie die Blut-Hirn-Schranke überwinden und sich im Gehirn einlagern).


Zuerst wird die Leber (Speicher) durch diese Therapie indirekt über den Darm entgiftet.

Liebe Grüße, goldi

Fasten während der Therapie steigert die Entgiftungsleistung aus den Speichern Leber, Gewebe enorm!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo goldi,

dann muss ich also für 2,5kg kohle eher 331.50 fr. bezahlen statt 99.50 fr. bezahlen?
ist die höhere preisklasse üblich, oder ist das gereinigte pulver von hänseler überteuert?

ja und goldi; bei uns ist eben so, dass wir in den drogerien teilweise die gleichen medikamente wie in der apotheke bekommen.
von hänseler bekommst du zum beispiel in der apotheke vitamin c pulver und alle medikamente.
so dachte ich, dass das kohlepulver auch medizinisch sei.

das gereinigte pulver sei zum schlucken, für was das andere ist, konnten mir die verkäuferinnen nicht sagen.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
30.07.06
Beiträge
167
kannst du nicht jemand anderen bitten,
für dich im internet zu bestellen?

dort ist es ja schon viel günstiger

ich würd auch keine 2,5 kilo kaufen,

es sei denn, du bist dir ganz sicher,
dass kohle für die nächsten 5 jahre
deine therapie bleibt

liebe grüsse. karin
 
Oben