Kein Getreide mehr...

Themenstarter
Beitritt
06.03.09
Beiträge
216
Hallo zusammen

Bei einem Bluttest beim Heilpraktiker wurde festgestellt, dass ich auf Getreide allergisch reagiere und ja auch auf Gluten.
Da ich immer Magenprobleme hatte/habe möchte ich mich natürlich nun umstellen aber das ist echt schwierig zudem ich auch noch auf Sauermilchprodukte UND gekochte Milch reagiere.....
Habe nun heute mal ein Bio- Müsli mit Nüssen und Reispops (Reis und Mais geht) und Sojamilch gegessen und habe nun 2h später schon echt wieder Kohldampf....so ein Mist.
Hat jemand das gleiche Problem?
Und wenn ja was habt ihr gegessen oder wie ernährt ihr euch?

Freue mich sehr über Antworten von euch.

Liebe GRüße
 
wundermittel

Windpferd

Liebe Sommersonne,

Ja, dieses "Problem" hab ich auch - wie Millionen andere. Zigtausend Jahre lang haben unsere Vorfahren mit dem Problem gelebt. Nur: es ist gar kein "Problem". Stell Dir vor: woher sollten unsere Vorfahren den Getreide kriegen und Sauermilchprodukte? Die wußten noch nichts von Ackerbau und Viehzucht - waren aber kräftig und gesund.

Vielleicht kannst Du's als Chance betrachten: Dich kundig zu machen über natürliche Ernährung (genannt z.B. Gorilla-Diät, grünbetonte Rohkost usw.) Guten Appetit!

Herzlich
Windpferd
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Sommersonne,

du bist wirklich nicht alleine mit Deinem Problem.....wer ernsthaft die Ursachen von Erkrankungen sucht kommt häufig darauf, das es unsere heutige, oft unpassende Nahrung ist , die uns krank macht.

Ich würde nun allerdings nicht anfangen, Brot und Getreide und Milch mit genauso unnatürlicher Nahrung zu ersetzen....Sojamilch ist ein sehr stark verarbeitetes Produkt, keine natürliche Nahrung und Soja gehört auch zu den stark verbreiteten Allergenen. Es könnte recht gut sein, das Du das gar nicht verträgst und in Folge der Reaktionen auch zu viel Insulin getriggert wird und Du so schnell wieder HUnger bekommst....
Bei den Jägern und Sammlern könntest Du aber mal schauen, was die so wohl gegessen haben werden....übrigends kannten die schon Kochkost. Ein wichtiger Unterschied zwischen dem Gorilla und dem Menschen ist beim Gebiss und dem Verdauungsapparat zu bemerken......
Beeren, Wurzeln, Blätter ....und Fisch , Fleisch , Eier ....sollten ausreichen um satt zu werden.
Man muss nur ein paar Tage der Umstellung durchhalten....es lohnt sich aber.

LG K.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.12
Beiträge
88
Hallo Sommersonne,

ja, das kenne ich. Anfangs wußte ich gar nicht, wie ich satt werden sollte. Ich esse gern diese Reiswaffeln für den Zwischendurch-Hunger, außerdem viel Kartoffeln. Auch Nudeln dürfen wir ja nicht essen. Dazu esse ich das Gemüse, was ich gern mag, u.a. Erbsen, Tomaten, Möhren (roh und gekocht).

Morgens mache ich im Mixer Kiwi, Ananasscheibe, Apfel und sonstiges Obst klein zusammen mit einem großen Glas warmen Wasser (da das Obst aus dem Kühlschrank kommt). Ist sehr gesund und gut für den ersten Hunger.

Kaffee habe ich auch eingestellt, außerdem alle Süßigkeiten, Zucker durch Xucker ersetzt. Seitdem ist Müdigkeit kein Thema mehr, fühle mich auch viel bessser. Einmal pro Woche schummel ich trotzdem noch mit Coppenrath-Tiefkühlbrötchen.

Im Müsli gönne ich mir Cornflakes (enthält Mais), scheint aber kein Problem zu sein. Dazu 3 Liter Wasser täglich. Was für die Verdauung auch sehr gut ist: selbstgeschrotete Leinsamen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
06.03.09
Beiträge
216
Vielen Dank für Eure antworten!
Leinsamen gehen leider auch nicht: Reagiere ich auch drauf. Soja wurde auch getestet und geht allerdings habe ich vor Jahren mal Sojamilch getrunken und ein paar Wochen einen Ganzkörperausschlag bekommen...fiel mir leider erst gestern ein als ich schon fast 1 Liter getrunken hatte....und ich muss leider auch sagen: Satt werde ich mit Sojamilch nicht...könnte ich denn Laktosefreie Milch trinken oder ist das dasselbe?
Und ginge es wenn ich Glutenfreies GEtreide esse? Oder ist das auch egal?Dachte weil ich gegen Gluten auch reagiert habe..

Wo finde ich denn Rezepte?
Bei chefkoch habe ich schon mal nachgesehen aber nichts gefunden.....
Kaffee trinke ich eh sehr wenig..1x am Tag und dann koffeinfrei.....ich denke das ist o.k.......
Das Ding ist ja dass ich ja keinen Leidensdruck verspürt habe...ja klar ich bin viel müde und habe manchmal Bauchweh nach dem Essen aber ich dachte immer das ist halt so......aber ich möchte das wirklich einschränken und knabber nun halt statt Schokolade: Nüsse mit Honig...schmeckt lecker und ersetzt mir die heissgeliebte Schokolade.....und jaaaaa heute gab es auch frische Brötchen...das MUSS am WE einfach sein...aber für unter der Woche habe ich mir schon Reiswaffeln gekauft.....ich liebe eben Frühstücken und dann nur nen Saft....puh......da bekomm ich schon fast schlechte Laune:eek:
Wie sieht euer Frühstück aus?
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Sommersonne,

wie wäre es mit einem Rührei zum Frühstück, dazu etwas Obst oder als Omelett mit Gemüse oder Champignons gebraten ?

Leinsamen schroten braucht man meist nicht, jedenfalls nicht, wo es eh zu schnell geht mit der Verdauung...und Saft würde ich zum Frühstück sowieso nicht empfehlen...und wenn der Saft nicht frisch selbst gemacht ist gar nicht.

Es gibt hier Einige die morgends Hirsebrei kochen....mit verschiedenen Zutaten, bestimmt lecker und sättigend...

LG K.
 
Themenstarter
Beitritt
06.03.09
Beiträge
216
Ja stimmt omelett....allerdings muss es bei mir morgens schon etwas schneller gehen bzw frhstücke ich bei der Arbeit.....hm da ist Rührei eher schlecht..aber fürs Wochenende ne gute Alternative :O)
 
Oben