Hormontest (Vermutung Nebennierenschwäche)

Themenstarter
Beitritt
28.02.11
Beiträge
10
Hallo zusammen,

ich habe aktuell einen Speicheltest für Hormone erstellen lassen:
Cortisol morgens 1712 pg/ml (Norm 1100-4950)
DHEA 214 pg/ml (Norm 58-480)
Estradiol 2.7 (Norm 2,1-4,1)
Progesteron 23 pg/ml (Norm <58)
Testosteron 38,1 (Norm 30,1-97,8)

Vor 4 Monaten hatte ich bereits Pregnenolon im Blut auswerten lassen 30,9 µg (Norm 57-120)

Habe in den letzten 4 Monaten bereits Pregnenolon 50 mg eingenommen. DHEA mit 25-50 mg auch. Da ich aber nun gelesen habe, dass 7 Keto DHEA besser sein sollte, da es nicht auf die Sexualhormone wirkt, pausiere aktuell ich mit DHEA.

Natürlich ist mir klar, dass Referenzwerte keine Idealwerte sind. Aber für einen Arzt ist der Speicheltest sicherlich bestens, da Werte noch in der "Norm".

Habt ihr Tipps für mich? Ggf. Progesteroncreme, um das Gleichgewicht zu Estradiol zu verbessern?
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.833
Hallo Micha,

warum läßt Du diese Werte alle bestimmen? Geht es Dir so, wie es jemand geht, der eine Nebennierenschwäche oder sogar eine Nebennierenunterfunktion hat? Hast Du viel Stress (gehabt)?

Daß bei Dir das Cortisol nur morgens bestimmt wurde, scheint mir ungenügend. Meisterns wird ja von einem Tagesprofil Cortisol gesprochen. Bei der Blutabnahme können auch Fehler gemacht werden...

Ist Deine Schilddrüse untersucht worden?

Ich kenne mich in der Hormon-Thematik nicht gut aus und finde das sehr kompliziert. Insofern würde ich mir einen entsprechenden Mediziner/in suchen, der/die sich da wirklich auskennt.
Evtl. über die Hormonselbsthilfe?

Irgendwo habe ich gelesen, daß zu den Blutwerten, die bei Verdacht auf eine Nebennierenschwäche genommen werden, auch Ferritin gemessen wird. Leider finde ich den Artikel nicht mehr.


Alles Gute und Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben