HIT und Augenentzündung

Themenstarter
Beitritt
13.01.12
Beiträge
3
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und weiss auch gar nicht, ob ich definitiv eine Histaminintoleranz habe, aber ich habe einige der Symptome inkl. chronische Bauchbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Blutdruckprobleme, Müdigkeit...

Seit über zwei Jahren habe ich auch eine chronische Entzündung in den Augen und bin schon ganz verzweifelt. Mein Augenarzt meinte es sei eine gigantopapilläre Konjunktivitis, die von den Kontaktlinsen kommt. Ich trage aber seit einem Jahr keine Kontaktlinsen mehr. Jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Bei mir äussert sich die Entzündung v.a. durch Jucken, Brennen, Anschwellen und Absonderungen in den Augenwinkeln. Ausserdem sehen meine Augen dann immer sehr müde aus.

Ich wäre sehr dankbar um Antworten.

Liebe Grüsse
 
wundermittel
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo misli, lange bevor ich endlich von meinen Intoleranzen und derHIT erführ, hatte ich stets solche von Dir beschriebenen Probleme mit den Augen....

Als Ursachen sagte man mir Sachen wie : Kunstlicht, Schminke, Creme usw....es half alles nichts....erst mit Ernährungsumstellung auf streng histaminarm ging das weg...und kam bei Sünden wieder...

Meine HP sagte mir damals, wenn es der Leber schlecht geht, entzünden die Augen...das stimmte. Eine HIT hat immer etwas mit überlasteter Leber zu tun...

LG K:
 
Themenstarter
Beitritt
13.01.12
Beiträge
3
vielen dank für die antwort!!! wie lange hat das bei dir gedauert, bis du eine besserung bemerkt hast? ganz liebe grüsse!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo , als ich Auslassdiät gemacht habe, ca 6 Wochen, dann war ich ein neuer Mensch...gewichtsmäßig, Haut...Augen...
Auch wenn es tageweise Rückschläge gab und gibt...die Augen wurden nie wieder so schlimm wie früher.

LG K.
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Bei mir wars auch ein Histamin-Symptom. Hatte das immer mal wieder über Monate.
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Kullerkugel,

ich zitiere Dich mal:

Eine HIT hat immer etwas mit überlasteter Leber zu tun...

Und was hast Du für Deine Leber getan? Ich überlege noch, kann aber wegen der Dialyse nicht so munter drauf los wie viele andere...

Vielen Dank für Deine tollen Beiträge!

Schönen Sonntag.
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo bestnews,..

Und was hast Du für Deine Leber getan?

Giftfreier gegessen....und B6 , Zink , VIt C , Folinsäure , Aminosäuren ...usw....als Bausteine für Leberenzyme geschluckt....ab und an Löwenzahn gegessen...oder Tee getrunken...

LG K.
 
Beitritt
22.06.11
Beiträge
121
mir ging es auch immer so, ist seit meiner diät deutlichst besser geworden, bei sünden kommt es aber wieder.

ist wohl ein typisches hit problem, immer wieder kann man das mit den augen nachlesen, zitat von histaminintoleranz.ch : Ödeme (=Schwellungen auf Grund von Flüssigkeitsansammlungen im interstitiellen Gewebe), z.B. geschwollene Augenlider

man kann es aber richtig gut in den griff kriegen
 
regulat-pro-immune
Beitritt
04.04.15
Beiträge
1
Hi, ich leider unter extremen Entzündungen seit Jahren, war bei den führenden Augenärzten an zwei Unikliniken, denen nichts dazu einfiel. Meine Augenärztin hat das Problem einigermassen in den Griff bekommen. Ich nehme täglich mehrmals Optive Tropfen. Damit komme ich ganz gut zurecht. Wenn ich einen Histaminschub habe ( so alle zwei/drei Wochen, nehme ich ein/zwei Tage morgend und abend ein cortisonhaltige Augensalbe (Dexagel). Heute kann ich damit ganz gut leben.

QUOTE=misli25;765671]Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und weiss auch gar nicht, ob ich definitiv eine Histaminintoleranz habe, aber ich habe einige der Symptome inkl. chronische Bauchbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, Blutdruckprobleme, Müdigkeit...

Seit über zwei Jahren habe ich auch eine chronische Entzündung in den Augen und bin schon ganz verzweifelt. Mein Augenarzt meinte es sei eine gigantopapilläre Konjunktivitis, die von den Kontaktlinsen kommt. Ich trage aber seit einem Jahr keine Kontaktlinsen mehr. Jetzt wollte ich mal fragen, ob jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Bei mir äussert sich die Entzündung v.a. durch Jucken, Brennen, Anschwellen und Absonderungen in den Augenwinkeln. Ausserdem sehen meine Augen dann immer sehr müde aus.

Ich wäre sehr dankbar um Antworten.

Liebe Grüsse[/QUOTE]
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo ich würde an Deiner Stelle erst mal schauen, was mit Deiner Leber so los ist, mit Deiner Verdauung und wie es mit Umweltgiften so steht.
Stichwort Amalgam, Gold im Mund aber nicht nur, denn wir sind alle unter den hiesigen Lebensbedingungen und je nach Lebensweise ständig einer schleichenden Vergiftung ausgesetzt im übrigen auch durch Nahrungsmittel und Trinkwasser, Verpackungen, Wohngifte etc.
Ein Problem mit der Leber erkennt man häufig nicht an den Leberenzymwerten, denn die schlagen erst sehr, sehr spät an. Die meisten Ärzte dürften davon keine Ahnung haben. Denen fällt nicht mal das Stichwort Leber ein, wenn man schon gelb ist.
Halte mal ein Blatt Papier neben Deine Augen und schaue mal, ob die gelblich oder weiss sind.

Dann der Darm , die Verdauung sind auch ganz wichtig.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten hat jeder, die meisten meiner Meinung nach mehrere, hier gibt es mittlerweile sogar ein Konzept der Schulmedizin die von " Foodmap" spricht.
Die NMU sind sehr häufig maskiert und werden also in der Regel auch nicht diagnostiziert.

Vermutlich wirst Du auch so einiges an Mängeln der Vitalstoffe haben:
Mineralstoffe und Vitamine. Hier würde es lohnen mal Analysen machen zu lassen und dann sinnvoll aufzufüllen. Aber die Analysen musst Du vermutlich selbst bezahlen und das wird einiges kosten.

NNU und Vergiftungen und die Verarmung der Böden....führen gerne zu Vitalstoffmängeln.

Alles Gute,
Claudia
 
Oben