Erklärung Blutbild TSH Wert bei 4.91

Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo Community,

toll das es so ein Forum gibt in dem man sich beraten lassen kann. Ich hoffe auf regen Meinungsaustausch.

Ich habe seit 2,3 Jahren gesundheitliche Probleme bei denen mir diverse Ärzte bis heute leider nicht helfen konnten.

Nun habe ich bei meinem Hausarzt ein großes Blutbild machen lassen.
Während der Auswertung sagte er mir, dass ich wohl Vitaminmangel hätte und meine Harnsäure-Werte zu hoch sein.

Nun habe ich aber eine Frage zu meinem TSH Wert.
Ich habe auf meinem Zettel die Spalte TSH -basal und der eingetragene Wert liegt bei 4.91
Der TSH Wert hat mit der Schilddrüse zu tun und bedeutet, dass man eine Unterfunktion haben könnte ?

Kann mich jemand aufklären wie dieser Wert von 4.91 einzuordnen ist ?

Freue mich auch eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel

darleen

Hallo John Dorian

ein TSH von 4,91 könnte eine Fehlfunktion der SD anzeigen

seit 2003 gilt die TSH-Obergrenze bei 2,5

sie ist aber nicht bindend für Ärzte , so das auch die veraltete Norm-Obergrenze benutzt wird, sie geht meistens bis 4,0
auch bei dieser Obergrenze wärest du in der Auffälligkeit

Dein Arzt hat sich dazu nicht geäußert ?

Deine Beschwerden wären welche ?

um eine vollständige SD-Diagnostik zu bekommen , wäre ein Besuch bei einem Spezialisten erforderlich , da der Hausarzt kein Budjet dafür hat

Ansprechpartner wäre der Nukelarmediziner oder Endokrinologe

SD-Werte:

TSH
Ft4
Ft3

Antikörper :

TPO-AK
Tg-AK
TRAK

und eine Sonographie --> Bestimmung der Größe und Struktur des SD-Gewebes

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
...

Dein Arzt hat sich dazu nicht geäußert ?
Nein er hat kein Wort dazu gesagt
Deine Beschwerden wären welche ?
- Ich friere ständig und sehr schnell.
- Hört sich vielleicht merkwürdig an aber ich habe eine geschwollene Zunge.
- Ich habe immer trockene Haut, egal wie oft ich mich eincreme
- Ich bin dauerhaft heiser und habe eine belegte Stimme

Ansprechpartner wäre der Nukelarmediziner oder Endokrinologe

SD-Werte:

TSH
Ft4
Ft3

Antikörper :

TPO-AK
Tg-AK
TRAK

und eine Sonographie --> Bestimmung der Größe und Struktur des SD-Gewebes

liebe grüße darleen:wave:

ich war vor einem Jahr schon mal bei einem einem Nuklearmediziner und habe einen Test gemacht. Damals war alles in Ordnung. Macht es Sinn diesen Test nochmal zu wiederholen ?

Danke für die Antwort und schöne Grüße in die alte Heimat
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Hallo John Dorian,

Während der Auswertung sagte er mir, dass ich wohl Vitaminmangel hätte und meine meine Harnsäure-Werte zu hoch seien.

Könntest Du mal die Werte alle hier einstellen? Evtl. noch gleich die Schilddrüsenwerte von vor einem Jahr?

Ißt Du viel Fleisch?

Grüsse,
Oregano
 

darleen

Hallo John Dorian

Deine aufgeführten Symptome passen zu einer SD-Unterfunktion
auch die geschwollene Zunge tritt dabei auf , bedingt durch einen reduzierten Leberstoffwechsel, der sich nicht in den Leberwerten niederschlägt , aber kann

es handelt sich dabei um eine Leberschwäche

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Die Werte von letztem Jahr habe ich leider nicht mehr.

Ja ich essen viel Fleisch
Ich liste mal mein Blutbild auf:

Basoph Granulozyten 0.3
Eosin. Granulozyten 4.6
Erythrozyten 5.2
HbA1c 5.2
Hämaglobin 15.4
Hämatokrit 45
Leukozyten 32.6
Lymphozyten 32.6
MCHC 34.6
MCH/HBE 29.5
MCV 85
Monozyten 7.8
Neutr. Granulozyten 54.7
Thrombozyten 208
HbA1c 33.0

LDL-Chol./quantitat 132
MDRD 94
Calcium 2.52
Eisen 94.0
gamma-GT 27
Blutzucker LS 90
HDL Cholesterin 38
Harnsäure 7.6
kreatinin 0.99
Magnesium 0.73
TSH -basal 4.91

Tut mir leid, aber ich habe keinen Scanner hier.
 

darleen

Hast du die Referenzwerte zu deinen Werten ?, da sonst eine Beurteilung schwierig ist, das es nicht immer einheitliche Referenzwerte gibt
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Ich habe es mal fotografiert und hochgeladen.
Nachtrag: Ich bekomme auch viel zu oft starke Kopfschmerzen.

 
regulat-pro-immune

darleen

Hallo John Dorian

die einzigen Werte die ich sehen kann(der erste teil ist so verschwommen) die etwas abweichen von der Norm sind die eosinophilen Granulozyten

dein Wert :4,6 .Norm:2,00-4,00

In welchen Fällen ist die Zahl der eosinophilen Granulozyten zu hoch?

Bei Wurminfektionen (z.B. Trichinen, Echinokokken, Askariden)
Bei allergischen Erkrankungen (wie Asthma, Neurodermitis, allergischem Schnupfen)
Bei Hautkrankheiten (z.B. Psoriasis)
Bei Autoimmunerkrankungen (z.B. Dermatomyositis, Panarteriitis nodosa)
Bei Therapie mit bestimmten Medikamenten (z.B. Penicillin, Acetylsalicylsäure, Cefotixim)
Bei bestimmten Krebsarten (Morbus Hodgkin, chronisch-myeloischer Leukämie)
Eosinophile Granulozyten - NetDoktor.de

dann die Harnsäure

dein Wert : 7,6 Norm :3,80-6,20

im englischsprachigen Raum ist bekannt das die Harnsäure erhöht sein kann bei SD-Unterfunktionen, hier in Deutschland nicht

zusätzliche Gründe für Harnsäure-erhöhung
In welchen Fällen ist der Harnsäure-Wert zu hoch?

Die Harnsäure im Blut ist erhöht (Hyperuricämie) bei:

Vermehrter Purin-Aufnahme über die Nahrung (vorhanden in Fleisch und Innereien)

Gesteigerter Purinbildung im Körper (Zelltod)

Nierenfunktionsstörungen
Harnsäure | NetDoktor.at


Kopfschmerzen kann separat Unterfunktionsbedingt auftreten oder durch Unterzuckerung, bedingt durch SD-Unterfunktion

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hab schon mal vielen Dank für die Mühe die du dir gemacht hast. Ich bin morgen früh beim Internisten und muss wieder Blut abgeben, weil mein Orthopäde CRP, Leukos, AP und BSG Werte haben möchte. Ich werde mein Blutbild mal mitnehmen und ihn nochmal dazu befragen, bzw. fragen ob ich noch mal einen Schilddrüsentest machen soll.

Ist das ein Mist, dass mir niemand bei dem Problemen helfen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Hallo John Dorian,

nur nicht den Mut verlieren! - So lange suchst Du ja noch nicht. Da wird sich schon eine Lösung finden.

- Merkst Du eigentlich bei manchen Nahrungsmitteln, daß Du sie nicht gut verträgst?
- Du schreibst, daß es Dir seit 2,3 Jahren nicht gut geht. Gab es damals etwas Besonderes, was dazu geführt haben könnte?:
.. Zahnbehandlung, Operation, Krankheit, Medikamente, Umzug, Unfall, neue Möbel, ...

Hier noch einmal mehr Gründe für eine Harnsäure-Erhöhung auf einer anderen Seite:

2. Sekundäre Harnsäure-Erhöhungen = Sekundäre Hyperurikämien
Bei diesen Erkrankungen ist ein anderer, definierbarer Umstand für den erhöhten Harnsäurespiegel verantwortlich zu machen.

- Verstärkter Abbau bzw. Umsatz von Zellen
- Manche Fälle von Krebs, besonders Blutkrebs (z.B. Leukämien, Plasmozytome, Lymphome): es werden viele Krebszellen gebildet, und es werden auch viele abgebaut, dabei entsteht Harnsäure
- Krebstherapien (Zytostatika, Bestrahlungen): Krebszellen werden zerstört, dabei entsteht Harnsäure
- Hämolysen: Auflösung von roten Blutkörperchen; rote Blutkörperchen werden laufend nachgebildet und wieder abgebaut
- Hungerzustände (Diäten!! Können Gichtanfall auslösen)
- Verminderte Ausscheidung von Harnsäure bei Nierenversagen
- Verminderte Ausscheidung auch bei manchen Vergiftungen (Blei, Cadmium, Beryll- ium) und Hormondrüsenüberfunktionen:
- bei Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose), der Nebenschilddrüse (Hyperparathyreoidismus), des Wachstumshormons (Akromegalie)
- Verminderte Ausscheidung und vermehrte Zufuhr bei exzessivem Alkoholgenuss
- Verminderte Ausscheidung bei bestimmter, sehr seltener angeborener Speicherkrankheit (Glykogenspeicherkrankheit Typ I)
- Medikamente: viele Medikamente führen zu höheren Harnsäurespiegeln, darunter harntreibende Mittel (Diuretika), Schmerzmittel, Entzündungshemmer, Transplantationsmedikamente (Cyclosporin) und andere.
- Übermäßiger Verzehr purinreicher Nahrung kann bei entsprechender Neigung zur Hyperurikämie führen oder diese verstärken
Harnsure - bersicht

Siehst Du da irgendeinen Zusammenhang zwischen Deinen Beschwerden?
AUch hier sind ja Schilddrüsenfehlfunktionen und andere hormonelle Schwierigkeiten angeführt.

Vielleicht wäre es eine Idee, erst einmal für ein paar Wochen auf fleischarm oder fleischlos umzustellen? - Schwerpunkt sollten dann Gemüse sein und als Getränke sollten Kräutertees und Wasser bevorzugt werden ;).

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Der Magnesium-Wert ist auch zu niedrig. Würde ich als erste Maßnahme gerade wegen der Unterfunktion hochdosiert einnehmen.
 
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo Oregano,

Hallo John Dorian,

nur nicht den Mut verlieren! - So lange suchst Du ja noch nicht. Da wird sich schon eine Lösung finden.
Ja ich weiß. Die geschwollene Zunge stört mich aber extremst. Die behindert mich im täglichen Umgang mit meinen Mitmenschen sehr ! Es ist ein wenig so als hätte ich ein "down-syndrom".
- Merkst Du eigentlich bei manchen Nahrungsmitteln, daß Du sie nicht gut verträgst?
Ich reagiere leicht allergisch auf frische Walnüsse und Ananas. Diese meide ich daher natürlich komplett.
- Du schreibst, daß es Dir seit 2,3 Jahren nicht gut geht. Gab es damals etwas Besonderes, was dazu geführt haben könnte?:
.. Zahnbehandlung, Operation, Krankheit, Medikamente, Umzug, Unfall, neue Möbel, ...
Ungefähr zu dem Zeitpunkt wurde bei mir eine Magenspiegelung gemacht mit dem Ergebnis: Reflux und Gastritis
Hier noch einmal mehr Gründe für eine Harnsäure-Erhöhung auf einer anderen Seite:
Siehst Du da irgendeinen Zusammenhang zwischen Deinen Beschwerden?
Auch hier sind ja Schilddrüsenfehlfunktionen und andere hormonelle Schwierigkeiten angeführt.
Nein da gibt es keine Übereinstimmungen, mit aus des letztes Punktes.
ich wurde im Herbst 2 mal operiert. 1 x Hüfte 1 x Phimose
Daher habe ich natürlich auch lange Medikamente eingenommen. Tilidin und Diclofenac
Vielleicht wäre es eine Idee, erst einmal für ein paar Wochen auf fleischarm oder fleischlos umzustellen? - Schwerpunkt sollten dann Gemüse sein und als Getränke sollten Kräutertees und Wasser bevorzugt werden ;).
Klar nasche ich mal hier und da aber meine Ernährung ist eigentlich gesund. Zusätzlich trinke ich seit 3-4 jahren nur Wasser und Tee. Ich bin verrückt nach Tee, trinke 3 Liter ungesüßt jeden Tag ;)
Interessantes habe ich gefunden: Der Janni81 hat auch hier seine Probleme geschildert. Er hat einen ähnlichen TSH, hat auch eine geschwollene Zunge und ist das selbe Baujahr.
janni81
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Der Magnesium-Wert ist auch zu niedrig. Würde ich als erste Maßnahme gerade wegen der Unterfunktion hochdosiert einnehmen.
Hallo Magg, du gehst also auch von einer Unterfunktion der Schilddrüse aus ? Kann ich das Magnesium in der Apotheke / Reformhaus kaufen oder muss das was speziellen vom Arzt sein ?
 

darleen

Der Magnesium-Wert ist auch zu niedrig. Würde ich als erste Maßnahme gerade wegen der Unterfunktion hochdosiert einnehmen.

@ Hallo Magg

Was willst du denn an einem Serum-Magnesium-Wert ablesen ?

und was heißt bei dir hochdosiert ?

du weißt aber schon das ohne gewisse Vorrausetzungen die vorhanden sein müssen, Hochdosen von Magnesium durch den Körper rauschen , ohne Wirkung zu entfalten ?

liebe grüße darleen:wave:
 

darleen

Hallo John


wie lange ist das jetzt her das du das Diclofenac nahmst

Diclofenac soll die freien SD-Werte herabsenken, könnte eine Unterfunktion vortäuschen

gleichzeitig auch den TSH , der dann in Wirklichkeit noch viel höher wäre

ist der TSH wert Zeitnah genommen worden zu der Diclofenac Einahme?

liebe grüße darleen:wave:
 

darleen

Hallo John

Janni hat eine ganz andere Kranken-Vorgeschichte als du

da wäre unter anderem eine Schwermetallvergiftung
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.428
Hallo John Dorian,

vor 2,3 Jahren :
Ungefähr zu dem Zeitpunkt wurde bei mir eine Magenspiegelung gemacht mit dem Ergebnis: Reflux und Gastritis

Du hattest damals also schon irgendwelche Verdauungsprobleme im weitesten Sinne.
Wie wurde Reflux und Gastritis damals behandelt? Nimmst Du heute noch irgendwelche Medikamente?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
13.02.13
Beiträge
63
Hallo John


wie lange ist das jetzt her das du das Diclofenac nahmst

Diclofenac soll die freien SD-Werte herabsenken, könnte eine Unterfunktion vortäuschen

gleichzeitig auch den TSH , der dann in Wirklichkeit noch viel höher wäre

ist der TSH wert Zeitnah genommen worden zu der Diclofenac Einahme?

liebe grüße darleen:wave:
Die Einnahme von Diclo ist ja 10 Wochen her. Das Blutbild wurde am 14.01. gemacht.
Janni hat eine ganz andere Kranken-Vorgeschichte als du
Er ist ebenfalls männlich, das selbe Baujahr, hatte einen fast identischen TSH Wert und ebenfalls eine geschwollene Zunge. Das wollte ich damit sagen.

LG
 
Oben