Defäkationsschmerz - Histaminschub

Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
Hallo!

Ich hatte mehrere HIstaminschübe und dadurch wieder starke Verstopfung und Darmkrämpfe und Spasmen und natürlich diese heftige Schwäche durch zuviel Histamin.
Normalerweise geht das dann nach einer Weile wieder weg, aber diesmal ist der Schmerz und das Brennen am Enddarm geblieben.

jedesmal wenn Stuhl durch geht fängt es höllisch an zu brennen und ich bekomme einen Histaminschub, mein Darm verhärtes sich und ich werde total müde und bekomme schüttelfrost..

ich habe versch. Diäten ausprobeirt, es scheint völlig egal zu sein WAS ich esse..
es ist etwas besser wenn ich Verstpfung habe als weichen Stuhlgang, da ist die symptomatik ncoh schlimmer.

Ich nehme regelmäßig antihistaminika (fenistil dragees) da ich sonst nach jeden Stuhlgang schwächer und schwächer werden würde..
trotzdem schmerzen und histaminschübe, nur nicht ganz so doll.

Kennt das jemand? was tun? ich bin verzweifelt!
DANKE!!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Hallo mello,

das hört sich schlimm an
...

Helfen die Antihistaminik denn? Denn ohne Nebenwirkungen sind die überhaupt nicht:

...
Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen:
Müdigkeit, Mundtrockenheit, Wärmegefühl, Übelkeit, Reaktionsbeeinträchtigung.

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Mundtrockenheit, Brennen, Übelkeit, Brustbeklemmung, Kopfschmerz, Schwindel, Geschmacksstörungen.
Bei äußerlicher Anwendung:
leichte vorübergehende Hautreaktionen (Trockenheit oder Brennen).

Seltene Nebenwirkungen:
Frösteln, Muskelzittern, Beeinträchtigung des Sehvermögens, Kopfschmerz, Magen-Darm-Beschwerden, Erregung, Schwindelgefühl, Nasenschleimhaut-Trockenheit, Nasenschleimhaut-Brennen, Hauttrockenheit, Brennen.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Wasseransammlungen im Gewebe, Hautausschlag, Schwindel, Muskelkrampf, Brustbeklemmung, Atemfunktionsbeeinträchtigung.
Bei äußerlicher Anwendung:
allergische Hautreaktionen, in Einzelfällen allgemeine allergische Reaktionen.

Besonderheiten:
Bei den Dimetinden-Zubereitungen zum Einnehmen oder als Spritze sind die Häufigkeitsangaben der Nebenwirkungen je nach Darreichungsform verschieden.
...
Fenistil Dragees: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
trotzdem mi0t Fenistil viel weniger schlimm... :(
danke für den trost!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.072
Hallo mello,

in einem früheren Beitrag hattest Du geschrieben, dass Dir Fenistil gar nicht hilft. Hat sich das also geändert?

Wie ist eigentlich Deine Diagnose "Histamintintoleranz" zustande gekommen? Bzw.: weißt Du, welche Ursachen sie haben könnte? Hast Du noch weiter Intoleranzen bzw. Allergien?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
Loratadin hat gar nicht geholfen, fenistil Tropfen schon immer ein bisschen und die Dragess ziemlich gut. Also der HIschub ist weniger, was sehr hilft, aber brennen etc ist immer noch da..

Ich habe einen icht nachzuweisenden DAO wert.. Methyl... war leider kein 24 h Urin und war aber nicht auffällig..
 
Oben