Quantcast

Candida Befund positiv

Themenstarter
Beitritt
08.03.07
Beiträge
20
Hab jetzt auch ne Ampho Moronal therapie hinter mir in der es mir nicht gerade gut ging und mein Körper entgiftet stetig hab ich das Gefühl..hab jetzt auch aufgehört zu rauchen und starke schüttelfrost attacken und durchfall wie wasser bekommen...ich hab das gefühl das ich machen kann was ich will es wird nicht besser..ich esse diätgerecht und neme vitamine zu mir, trotzdem hab ich das gefühl das ich die ursache nicht gefunden habe und solange das noch da ist wird das nie besser werden..was kann ich alles tun?abchecken lassen??bin jetzt noch mal beim arzt für inneres um organische sachen abzuklären..aber ich weiss echt nich mehr weiter..vielleicht hab ich momentan auch nur zuviel zeit drüber nachzudenken..:traurig:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo temostar,

also ich weiss jetzt gar nicht, was ich dir schreiben soll...
du hast keine fragen und so.
aber du scheinst ziemlich verzweifelt zu sein.

lass dich mal dicke knuddeln! :kiss:

alles gute und viel kraft;

viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Thermostar

Du schreibst wenig konkret (was für Diät, welche vitamine etc) , weshalb Tips schweirig sind. Gemäss Überschrift hast du Candida. Deshalb vorgehen wei unter Candida im Wiki (oben mitte links anklicken)
 
Themenstarter
Beitritt
08.03.07
Beiträge
20
ich mache eine diät..also vermeide zucker, hefe, weissmehle usw.!!

sündige leider ab und zu mit fast food. was ich aber einigermassen gut vertrage..nehme ab und zu echinacea zu mir(soll man ja nich zu lange)..zink mi vitmain c nehm ich auch..dazu trinke ich morgens nen ordentlichen schluck brottrunk..und ich nehme spirulina und chlorella zu mir..das bekommt mir ganz gut fühl mich seitdem ich die nehme nicht mehr ganz so benebelt und fitter..müsste man eigentlich nen rüschluss draus ziehen können wa??das ich zuviele gifte in mir habe??durch die pilze oder anderes...ausserdem denke ich das mien darm zu durchlässig ist und alle falschen stoffe in den körper lässt..aber damit helf ich ihm mit den spirulina ganz gut oder??dann fang ich jetzt eine Kur nochmal an mit Caprylsäure, Mutaflor, Paidoflor, Phlogenzym..wie denkst du sollte ich das nehmen??alles zusammen auf einmal oder erst das und dann das??
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hallo termostar (wir kennen uns ja schon a bißerl ;-))
was Du brauchst ist vor allem Geduld. ich weiß wie sauschwer das fällt, ich selbst bin jetzt schon seit über einem jahr dabei, aber glaub mir irgendwann denkst Du Dir dass sich der ganze Mist gelohnt hat.
Ich kann Dir nur nochmal raten, Dir dringend das Amalgam unter Schutz aus den Zähnen entfernen zu lassen.
Außerdem scheinst Du etwas erschlagen zu sein von all den Tipps und Ratschlägen. Du hältst ein bißchen Diät, nimmst hier mal ein paar Pillen und da mal ein Mittelchen. Du brauchst dringend entweder einen guten heipraktiker der sich mit Amalgamausleitunmg auskennt oder Du versuchst Dich selbst durchzukämopfen und stellst Dir einen Plan auf wie Du vorgehst.
Dazu kann ich nur sagen:
1. Amalgam aus den Zähnen
2. Ausleitung: Nieren und Leber stärken
eine Entgfitungsmethode wählen (Chlorella, Kohle, Rizinus...)
eine verflucht gesunde Ernährung mit möglichst viel rohem
Gemüse und Obst
Mineralstoffmängel beheben
Bewegung an der frischen Luft
Entspannung
halt ales was den Körper stärkt
Und das Ganze dauert leider. Und Du wirst vor allem am Anfang extremnst leiden. Versauch auf Deinen Körper zu hören, was zuviel ist und was Dir gut tut. Lies Dich hier besonders im Amalgam-Thread gut ein.
Jetzt am Anfang ist das alles sehr viel was man da verarbeiten muss, aber Du schaffst das scvhon.
Liebe Grüße Carrie
 
Themenstarter
Beitritt
08.03.07
Beiträge
20
wir kennen uns schon..stimmt..

na ja momentan bin ich noch in der probierphase das stimmt wohl..aber ich habe kein AMALGAM!!!

und ich denke es gibt mehrere wege oder??nicht nur einen??

warum gehts mir zum beispiel mit chlorella besser?? so teste ich das halt alles aus..habe die erfolge die ich jetzt habe eh grösstenteils meiner forschungen und selbstversuche zu verdanken..geholfen hat einem da keiner, aber das kennste bestimmt..für heilpraktiker hab ich leider kein geld!!
 
Themenstarter
Beitritt
08.03.07
Beiträge
20
eins ist auf jeden fall positiv: man beschäftigt sich sehr mit seinem Körper was nur gut sein kann!!

Bloss zuviel auch nicht, das macht wiederum krank!!
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo temostar,

wie sieht es denn in deinem Wohn- und Arbeitsumfeld aus. Hast du mit Pestiziden, Lösungsmitteln Kontakt?
Bei der Wohnungseinrichtung können ausgasende Möbel und Wollteppiche (Insektizidausrüstung) ein Problem sein. Diese Dinge schwächen das Immunsystem und können dem Candida Tür und Tor öffnen.
Hund und Katze die ständig vom Tierarzt Tropfen ins Genick bekommen oder Flohhalsbänder zählen auch dazu.
Mit hat damals am besen der Grapefruitkernextrakt aus den USA geholfen. Nach sechs Wochen war ich den Pilz los, wohingegen Amphomoronal und Nystatin nur wenig Wirkung zeigten, bis auf die Nebenwirkungen.
Caprylsäure kannte ich damals noch nicht. Soll aber auch gut sein.
Da jeder Mensch anders ist und auch andere Erfahrungen macht, muss jeder wohl selbst herausfinden was ihm gut tut und was nicht.
Hilfreich hierbei können auch die Bücher von Henning-Müller Burzler sein. Diese sind sehr gut, nur seine Meinung über Früchte und Getreide, die teile ich nicht. Ich kann diese Dinge gut zusamen essen und bekomme keinerlei Probleme mit meinem Darm und auch keinen Candida. Bin seit vielen Jahren clean.

Viele Grüsse von Juliette
 
Beitritt
20.02.07
Beiträge
5
Hi temostar (und auch Hi Carrie, ihr Fremdgeher!:wave: ),
ich kann Juliette nur zustimmen: GKE ist ein sehr gutes Mittel gegen Pilze; vor allem weil es gegen zahlreiche Pilze, Viren, Würmer und Parasiten wirkt.

Ich kenne das Problem, das man nicht mehr weiß, welche Antipilz-Kur man nun wählen/einhalten soll. Würde dir raten ein paar (GUTE!!!) Bücher über Candida zu lesen, nach dem Motto: Je besser du dich auskennst, desto erfolgreicher wird die Behandlung sein. Habe einige Bücher über Pilze gelesen, und gehe es seither gelassener an.
Einmal gibt es "Schach dem Candida" (wurde hier im Forum schon erwähnt), das sich u.a. auf die Sanum-Therapie stützt, hat mir jemand empfohlen, er meinte da können man angeblich "auch mal sündigen", weiß ich aber nicht 100%.
Oder Bücher über GKE (z.b. "wunder im kern der Grapefriut") - bevorzuge ich da es ein Systemantimykotikum auf natürlicher Basis ist.
Auch HP´s schreiben gute Bücher über Candida, empfehlen z.t. ganz andere Mittel.
Mußt dich für eine Anleitung entscheiden, die dir vor allem bekommt.
Vielleicht nimmst du auch zuviele Mittelchen auf einmal?
...und hast du dich mal auf Unverträglichkeiten untersuchen lassen?
Möglichweise hast du 2 Krankheiten (Candida und ...?), auch das Thema Übersäuerung nicht vergessen, da leide ich z.B. heftigst drunter.
Gruß
armin.
 
Themenstarter
Beitritt
08.03.07
Beiträge
20
bin ja morgen nochmal beim inneren arzt..da werd ich einige sachen mal ansprechen..wie unverträglichkeiten , schilddrüse usw..
 
Oben