Bitte helft mir... Harndrang, Herzrasen etc.

Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Hallo,

ich habe jetzt seit 6 jahren ein gesundheitliches Problem. Es fing alles damit an das ich auf einmal häufiger Wasserlassen musste das steigerte sich dann soweit das ich eigentlich einen permanenten Harndrang hatte hinzu kamm das ich nachts Schweisgebadet aufwachte. Bald merkte ich das ich Herzrasen hatte und einen nicht konstanten Blutdurck (mal zu hoch, mal zu niedrig und dann wieder in Optimal). Vor zwei jahren kamm dann noch ein gefühl wie als ob ich fieber hätte und chronische Müdigkeit, brennen nach dem stuhlgang etwa 2 bis 3 mal die woche. Ich bin jetzt auch schon Psyhisch total fertig ich habe Stimmungsschwankungen und Angstanfälle nicht zu vergessen die Depressionen! Ich habe gemerkt das wenn ich weniger und vorallem immer das selbe esse (Fleisch, Nudeln und Brot mit Butterkäse und Kochschinken) die Symptome besser werden und ich fast Beschwerdenfrei bin! Sobald ich versuche zuzunehmen also mehr und Umfangreicher esse wird es wieder schlimmer. Ich kann zudem so ziemlich alles essen ohne dick zu werden wenn ich mal weniger esse dann nehme ich sofort ab! Ich hab schon alle gängigen Allergietests KPU, HPU und ein Histaminintoleranz test gemach alles negativ! Ich weis einfach nicht mehr weiter es währe schon wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Danke
Kunzite
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Bitte helft mir...

Ist die Schilddrüse mit sämtlichen Werten (einschl. Antikörper) untersucht worden? Es könnte ja sein, daß Du eine Überfunktion hast...

Ist Dein Blutzucker in Ordnung?

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
18.09.06
Beiträge
18
Bitte helft mir...

hast du schonmal auf candida untersuchen lassen?
Einige symptome hören sich doch sehr nach candida an!
lass dich mal darauf untersuchen am besten mit einem bio-resonanz test.
(falls du nicht weisst was candida ist http://www.candida.de/ )

alles gute und bleib stark!
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Erstmal danke für eure antworten! :)

Ich war schon bei so ziemlich allen Ärzten zulezt bei der Allerulologischen Klinik in München die haben mich von oben bis unten durchsucht. Alle blutwere also auch die Schilddrüse waren in Ordnung. Sie schätzen das es eine Narungsmittelintoleranz ist oder das meine Darmflora geschädigt ist.
Ich bin mir aber ziemlich sicher das mit auch Enzyme und/oder Spurenelemente fehlen da ich ziemlich schmächtig bin und keine Masse aufbauen kann.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Bitte helft mir...

Die hier übliche Frage: was hast Du in den Zähnen drin?
Wie sieht es mit Wohngiften in Wohnung und in der Arbeit aus?
Was gab es an Neuerungen, bevor das ganze anfing?

Machst Du denn eine Darmsanierung?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Ich habe alle meine Amalgan Füllungen vor 3 Jahren entfernen lassen. Und die Wohnung habe ich auch gewechselt ich wohne jetzt in einen Neubau ohne irgendwelchen Pilzbefall. Wie gesagt das einzige worauf die Symptome ansprechen ist die Ernährung!

Grüsse
Kunzite
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.114
Bitte helft mir...

Hallo,
wenn du umfangreicher isst, was isst du dann?
Wenn du oft zum Tö gehst, ist dein Urin dann heller oder dunkler oder nicht anders als sonst? Hast du die Gesamtmenge mal gemessen? Wie ist dein Durst dazu? Isst du viel Salz oder salziges?

Es gibt Tests auf Unverträglichkeiten. Wenige Kassen sind bereit sie zu zahlen.
Du kannst ja mal nach Select 181 googeln. Das soll der preiswerteste auf dem Markt sein. Es gibt aber auch Prä-Tests, die viel weniger kosten und erst mal checken, ob dort überhaupt das Problem liegt (Prä-Screen???? Immun-pro??? (hab ich so imKopf:confused:))

Soweit ich weiß treten echte Allergien eher im Kindesalter auf und als Erwachsener hat man dann Unverträglichkeiten. Die sind dann aber auch nur Symptom eines anderen Grundproblems.
LI und FI wurde noch nicht untersucht?

LG
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Hi,

wenn ich mehr esse (also eiweisreich und Kohlenhydrate viel Süses usw.). Dann muss ich oft Pinkeln und der Urin ist sehr Hell bis Durchsichtig manchmal stosse ich auch eine Weisse Klebirige masse mit dem Urin aus! Als ob eben etwas nicht verarbeitet werden konnte und ausgestossen wird. Ich trinke am tag etwa 2-3 Liter wasser. Aber das trinken hat keine Auswirkungen!
Ich esse nicht überdurchschnittlich salzig.
Die Ärzte in der Klinik haben mir von diesen bezahlten test eigentlich abgeraten aber ich denke ich werde einen machen lassen.

Was meinst du mit LI und FI?

Viele Grüsse
Kunzite
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Bitte helft mir...

Hier im Forum gibt es Rubriken:
Fruktose-, Gluten-, Laktose-, Histamin-Intoleranz.

Bitte lesen :) :p) :) ,

Uta
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.114
Bitte helft mir...

Bei dem Weißen, Klebrigen kann ich natürlich nur raten... Eiweiß? Wurde das denn nicht untersucht?
LI - Laktoseintoleranz, es fehlen die Enzyme Milchzucker abzubauen
FI - Fructoseintoleranz, alles , wo Fruchtzucker drin ist, ist nicht erlaubt

Wenn der Urin so hell ist, können die Nieren wahrscheinlich anfallende Giftstoffe nicht richtig ausscheiden.
Du kannst einen preiswerten Versuch machen. Hol dir Goldrutenkraut aus der Apo, mach dir einen Tee daraus und schau mal, was so passiert.
Vllt wird der Urin ja wieder "farbiger".

Ist deine Leber mal untersucht worden? Leberwerte und Ultraschall?

Bei der Unverträglichkeitsuntersuchung darf man nicht vergessen, dass sie eine Momentaufnahme ist, wie jede Blutuntersuchung.
Wenn du die Lebensmittel weglässt, auf die du anschlägst, kann es sein, dass du sie nach einiger Zeit wieder verträgst, vllt aber auch nur einmal die Woche oder nie mehr essen darfst. Das musst du dann aber selber ausprobieren.
Ich habe den Test 2 mal gemacht, mit 3 Jahren dazwischen. Ich bereue die Geldausgabe nicht.
Intoleranzen werden dort allerdings nicht getestet. Es kann sein, dass du Gouda anscheinend verträgst, aber eine LI hast. Dann darft du den Käse dann trotzdem nicht essen (als Beispiel).

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Bitte helft mir...

... und den Gouda verträgst Du höchstwahrscheinlich bei einer Histamin-I. auch nicht ...
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
Bitte helft mir...

oh man...daß sind ja im grunde meine symptome! ich habe hier nur die herzbeschwerden geschildert, da sie mir am wichtigsten erschienen, in dem moment. da ich auch das mit den depressionen lese......da empfehle ich mal bei google den begriff depressionen und körperliche symptome einzugeben! das wird nämlich gerne unterschätzt bzw. verdrängt. ich würde erstmal da ansetzen! ich mache es jedenfalls.....weißte bescheid kunzite..ne....
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Danke für eure ratschläge Uta und Ado,

ich habe schon einen laktose und Histamintest gemacht sogar HPU und KPU test`s alles negativ!!! Ich hab auch schon mein Blut, Urin und mein Samen auf alles mögliche untersuchen lassen! Alles ist in Ordnung bis auf meine leberwerte die sind ein wenig erhöht aber das liegt wahrscheinlich an meinen Wodkakonsum jeden Samstag.;) Was noch fehlt ist ein Fruktose test.

Ostseeola erkennst du dich wirklich in meinen Krankheitsbild wieder??
Ich dachte schon ich bin der einzige Mensch mit solchen Beschwerden...
Was hast du dagegen unternommen?
Geht es dir jetzt schon besser?
Willst du mir sagen das die Beschwerden von den Depressionen kommen, das bezweifle ich denn ich war sehr glücklich zu der Zeit als die Beschwerden angefangen haben ich würde eher sagen das die Krankheit mich zu dem Psychischen Wrack gemacht hat welches ich heute bin.

LG
Kunzite
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Bitte helft mir...

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, bist Du ein Fall für Gerold's Rizinus Programm.

Schmeckt nicht gut und alles was nicht gut schmeckt ist gesund!

Gruß

Mike

P.S. Du kannst natürlich auch solange warten bis sich was finden lässt und dann die Symptome bekämpfen was aber, glaube ich, nicht Dein Ding ist.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Bitte helft mir...

PS: ich würde vorläufig mal den Samstags-Wodka weglassen. Wenn die Leberwerte schon erhöht sind, heißt das, daß die Leber schon länger leidet.
Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Bitte helft mir...

Hallo Kunzite

Als Du Amalgan rausgenommen hast, wurde dies unter schutzmassnahmen gemacht (Maske, Kofferdamm. Sauerstoff etc)?

Tippe auch darauf, dass Du auch unter candioda (Darmflorsstörung) leidest.
Bevor Du weiterfrägst, liess deshalb unbedingt mal www.candida.de
Entwerden antipilzbehandlung und nachfolgender Darmaufbau mit gutartigen bakterien, oder dann eine darmsanierung die den ganzen darminhalt entfernt.

Im weiteren denke ich würde Dir vor den guten aber teuren Unverträglichkeitsstests eine konsequente basisdiät gut tun, dh absolut kein Gluten und keine milch! Hier ist ein treat basisdiät von Rohi, lies da mehr darüber. Achtung: Zu beginn einer solchen diät könnte es zu entzugserscheinungen kommen, dh psychische Beschwerden könnnen sich anfänglich verschlimmern. Aber das wäre ein gutes zeicchen.
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
Bitte helft mir...

Ostseeola erkennst du dich wirklich in meinen Krankheitsbild wieder??
Ich dachte schon ich bin der einzige Mensch mit solchen Beschwerden...
Was hast du dagegen unternommen?
Geht es dir jetzt schon besser?
Willst du mir sagen das die Beschwerden von den Depressionen kommen, das bezweifle ich denn ich war sehr glücklich zu der Zeit als die Beschwerden angefangen haben ich würde eher sagen das die Krankheit mich zu dem Psychischen Wrack gemacht hat welches ich heute bin.

LG
Kunzite

meine beschwerden sind ganz ähnlich, inclusive des häufigen wasserlassens! natürlich nicht rund um die uhr aber bei dir ja sicher auch nicht? es ist klar das man die psychische komponente erstmal nach hinten rücken läßt bei so handfesten symptomen. ob nun erst die symptome oder erst die depression da waren, spielt nach 6 jahren keine rolle mehr. da hat sich so etliches verselbstständigt und wie du siehst hast du keinerlei einflüße darauf. anscheinend ja auch kein arzt und keine medizin, oder?
ich glaube "bitte helft mir" ist auch schon falsch bzw. typisch für einen depressiven, der erstmal überall nach hilfe und auswegen sucht nur nicht bei sich selber. also ich mache es in der regel genauso. eine hilfe in psychischer hinsicht würde ich mir an deiner stelle auf jedenfall, begleitend, suchen! hast du da denn noch nie drüber nachgedacht???
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Bitte helft mir...

Was für ein Kriegsgeschehen habe ich verpasst ?

kaputte Leber ? Samstag-Wodka ? "bitte helft mir" ist Ausdruck eine Depression...

helft mir mal eben zu verstehen was ich nicht mitbekommen habe um dem Inhalt nicht völlig zu missinterpretieren!

und dann zur Krönung meines Unverständnisses noch "...du siehst hast du keinerlei einflüße darauf".
Wer außer mir hat Einfluss auf das was in oder mit mit passiert, wie ich mich ernähre, wie ich mich fühle, wie ich denke, wie ich handel ?

nachdenklichst und leicht perplex

Mike
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Hallo zusammen,

ich habe mir beide Fälle mal angeschaut spirch die candida seite und die depression geschichte.

Also es ist schon erschreckend wie die symptome der Depression auf mich zutreffen! Aber genauso passen auch die symptome einer Sozialen Phobie, was habe ich denn jetzt oder hab ich sogar beides. Was allerdings dagegen spricht ist das meine beschwerden auf die nahrungszunahme reagieren!!
Das bringt mich dann wieder in die Richtung von candida denn wenn ich viel Süses esse werden die beschwerden schlimmer! Aber bei der candida (seite welche übrigens nicht gerade sehr gelungen ist) finde ich nicht alle symptome wieder die ich habe vor allem der häufige Harndrang ist dort nicht erwähnt. Hinzu kommt das ich eigentlich nach dem genuss von Alkohol immer beschwerde frei bin am nächsten Tag! Das würde wohl eher wieder zur Phobie tendieren (restalkohol und so).
Ich war auch schon kurz davor zum Psychater zu gehen aber dann bin ich auf das KPU Krankheitsbild gestoßen welches ja die Psyche beeinflusst weil einfach enzyme und Vitamine fehlen welche für das geistliche wohlbefinden zuständig sind. Die Symptome passten auch alle wie die faust aufs auge! Aber der Test war negativ. Ich bin aber wie gesagt sehr schmächtig und kann egal was ich mache nicht zunehmen so als ob die nahrung nicht richig verarbeitet wird also bin ich damals wieder weg von der Psycho schiene. Jetzt bin ich allerdings etwas verwiert da alles ein irgendwie zutrieft...
 
Themenstarter
Beitritt
20.09.06
Beiträge
48
Bitte helft mir...

Hallo zusammen,

ich habe mir beide Fälle mal angeschaut spirch die candida seite und die depression geschichte.

Also es ist schon erschreckend wie die symptome der Depression auf mich zutreffen! Aber genauso passen auch die symptome einer Sozialen Phobie, was habe ich denn jetzt oder hab ich sogar beides. Was allerdings dagegen spricht ist das meine beschwerden auf die nahrungszunahme reagieren!!
Das bringt mich dann wieder in die Richtung von candida denn wenn ich viel Süses esse werden die beschwerden schlimmer! Aber bei der candida (seite welche übrigens nicht gerade sehr gelungen ist) finde ich nicht alle symptome wieder die ich habe vor allem der häufige Harndrang ist dort nicht erwähnt. Hinzu kommt das ich eigentlich nach dem genuss von Alkohol immer beschwerde frei bin am nächsten Tag! Das würde wohl eher wieder zur Phobie tendieren (restalkohol und so).
Ich war auch schon kurz davor zum Psychater zu gehen aber dann bin ich auf das KPU Krankheitsbild gestoßen welches ja die Psyche beeinflusst weil einfach enzyme und Vitamine fehlen welche für das geistliche wohlbefinden zuständig sind. Die Symptome passten auch alle wie die faust aufs auge! Aber der Test war negativ. Ich bin aber wie gesagt sehr schmächtig und kann egal was ich mache nicht zunehmen so als ob die nahrung nicht richig verarbeitet wird also bin ich damals wieder weg von der Psycho schiene. Jetzt bin ich allerdings etwas verwiert da alles ein irgendwie zutrifft...
 
Oben