Augentick

Themenstarter
Beitritt
06.01.06
Beiträge
4
Hallo und guten Abend,
ich weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin. Folgendes: Seit vorgestern morgen habe ich ein Zucken am rechten oberen Augenlid. Das macht mich total nervös. Dieses Zucken hatte ich schon öfter mal, aber das ging dann nach wenigen Minuten wieder weg. Aber im Moment zuckt es ununterbrochen. Wegen leichter Kurzsichtigkeit trage ich eine Brille. Vielleicht weiß hier jemand, was ich tun kann, damit dieser lästige Tick aufhört?
Vielen Dank im Voraus und ein gesundes 2007 wünsche ich.
Lissly
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Also ich hatte das gleiche. Bei mir waren das allergische Symtome + Mangelerscheinungen. Seit ich die KPU-Med nehm und noch mehr auf meine Ernährung achte, ist das Zucken weg.

Zuletzt hatte ich direkt den Zusammenhang: Holle Dinkelbrei => Augenzucken
Auf anderen Dinkel hab ich dann wieder nicht reagiert ?!?

lg
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Bei mir hat das Auge gezuckt, als ein Zahn entzündet war. Nachdem der gezogen wurde, wurde auch das Auge wieder ruhig.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.09.06
Beiträge
93
Hallo Lissly!

Dieses Augenlidzucken ist ein typisches Magnesiummangelsymptom. Ist also gar nichts Schlimmes, aber nervt manchmal ein bißchen. Du kannst ja mal ein paar Wochen lang 3-4 x 100 mg Magnesiumcitrat pro Tag nehmen. Dann müsste dieses Symptom eigentlich nach ca. 2 Wochen spätestens verschwunden sein.

Viele Grüße von
Lorinaja
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.313
Auch ich würde das Zucken am ehesten für einen Magnesiummangel halten. Dies habe ich auch schon gehabt und ich habe einen starken Magnesiummangel. Allerdings wenn es ein Magnesiummangel ist, sollte man versuchen herauszufinden, woher er kommt. Denn oft liegen da tiefgreifende Störungen zugrunde, z. B. Nierenprobleme, Malabsorption (Durchfälle? Bauchspeicheldrüsenschwäche ?), Stoffwechselkrankheiten, etc.

Gruß
margie
 
Beitritt
07.12.06
Beiträge
146
Hatte das Zucken auch kurzzeitig, auch am rechten Augenlid! Nährstoffmangel oder Zahnherd könnten schon stimmen. Probiers halt mit dem Magnesium, dann wirst du ja sehen, obs daran liegt. Ich glaube nicht daran, daß das Augenzucken durch Magnesiummangel entsteht, aber Probieren geht über Studieren.

Magnesiummangel einfach erkennen: Fußsohlen so krumm es geht machen, wenn sich da was verkrampft, aber hallo Magnesiummangel! Wenn nicht: wohl eher kein Magnesiummangel!

Magnesiumcitrat gibt es recht günstig, hol dir keine Fertigpräparate, sondern reines Magnesiumcitrat!!

P.S. du kannst Magnesium auch noch günstiger (und womöglich gesünder) haben: iß einfach 3-4 Bananen täglich, und nach ein paar Tagen mach erneut den Fußsohlentest.

P.P.S. ich habe an Waden und Füße in der Pubertät oftmals Krämpfe gehabt, meine Füße haben lauter kleine Krampfadern. Damals habe ich es einfach ignoriert. (Wie blöde war ich eigentlich?)
 
Themenstarter
Beitritt
06.01.06
Beiträge
4
Hallo und guten Abend,
als erstes möchte ich allen ein gesundes neues Jahr wünschen und auf diesem Wege möchte ich mich für die erhaltenen Antworten bedanken. Der Hinweis, dass Magnesiummangel mein Problem sein könnte, ist sehr gut möglich. Ich habe nun angefangen, regelmäßig Magnesium einzunehemen und stelle auch schon eine Besserung fest. Also: nochmals vielen Dank!
 
Beitritt
28.09.06
Beiträge
93
Hallo Lissly!

Danke für die positive Rückmeldung!
Schön, dass es schon besser geworden ist.

Viele Grüße von
Lorinaja
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
P.S. du kannst Magnesium auch noch günstiger (und womöglich gesünder) haben: iß einfach 3-4 Bananen täglich, und nach ein paar Tagen mach erneut den Fußsohlentest.
Irgenwie hab ich das instinktiv gemacht. Und Kiloweise Nüsse gefuttert. Hat den Mangel allerding mit meiner FI und HI noch mehr verstärkt als gelindert.

Eine gute Quelle ist auch Amarant. Das ist ein Getreide. Gibts gepopt zu kaufen und kann man toll ins Müsli rühren oder zu leibchen verarbeiten.
 
Oben