Auf WAS stützt sich der Verdacht auf MS?

Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
Aber sonst bin ich der Meinung dass die Symptome an dezenten kognitiven Störungen wie Wattegefühl, Kurzzeitgedächtnisminderung, wenig nervliche Belastbarkeit, Müdigkeit im Kopf, auf Neurotoxine zurückzuführen sind.

Das kann auch gut Ammoniak sein, oder Histamin. Leider ist die Symptomatik zum Nitrostress nicht wirklich gut auseinanderzuhalten.

Ammoniak könntest Du ausschließen, indem Du mal ein paar Tage zu den Mahlzeiten L-Ornithin nimmst - dann sollte sich das zumindest bessern...
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
17.06.16
Beiträge
18
Vielleicht ist es jetzt hier untergegangen, aber welche Tests wären noch sinnvoll, außer B12?

Danke...
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.11.06
Beiträge
681
Hallo Lilly-Rose

Kennst Du meinen Text
Alterntives Patientenmerkblatt Zahnmedizin ?
https://www.directupload.net/file/d/4299/bmg59spx_pdf.htm
Ich bin durch Zahnbehandlungen sehr krank geworden und würde - wann immer Schulmediziner nicht mehr weiter wissen - erst mal mögliche Ursachen im Bereich der Zähne ausschliessen. Wenn Du langwierige Zahnbehandlungen über Dich hast ergehen lassen, dann gibt es da mit Sicherheit mehrere Baustellen.

Grüße zorro
 
Themenstarter
Beitritt
17.06.16
Beiträge
18
Hallo ihr Lieben,

ich meld mich hier nochmal...

Ich war letztes Jahr in der Klinik und hab ne Lumbalpunktion machen lassen. Keine oli-Banden (Wert 1). Im Entlassbrief stand "...Demyelisierung kortesnah...". keine Ahnung was das bedeutet bzw. welche anderen Ursachen es außer MS geben könnte?!?

Ich habe hier im Forum einen anderen Thread eröffnet, weil ich noch ein anderes Problem habe. Was ich hier wissen wollte, ob ein erhöhter Wert Fibrinogen irgendwas mit Demyelisierung zu tun haben könnte.

Z.Zt. habe ich wieder Kribbeln in Armen und Beinen, bin sehr erschöpft. Aber das schiebe ich jetzt einfach mal auf die Psyche...

Vielen Dank schon mal...

LG Lilly-Rose
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
Z.Zt. habe ich wieder Kribbeln in Armen und Beinen, bin sehr erschöpft. Aber das schiebe ich jetzt einfach mal auf die Psyche...

Hallo Lilly-Rose,
das Kribbeln würde ich eher einer schlechten Durchblutung zurechnen, also dickes Blut in Arterien und Kapillare und somit auch zuwenig Sauerstoff. Ursache könnten, meiner Meinung nach, Gifte und Parasiten, besonders Einzeller sein. Das kann sich natürlich auch auf die Psyche auswirken.

Ich würde viele Bitterstoffe in eine gesunde frische Ernährung einbauen, viel rohen Knoblauch essen, rote Beeren (Johannisbeeren) ... und auch den Körper entgiften, Darm reinigen, Milch und Gluten meiden ... viele Kräutertees trinken, vielleicht auch Misteltee (kalt ansetzen) und Kohlgemüse - gegen Müdigkeit.
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.524
Was ich hier wissen wollte, ob ein erhöhter Wert Fibrinogen irgendwas mit Demyelisierung zu tun haben könnte.

Hallo Lilly-Rose,

nicht direkt. Fibrine im Blut bilden sich, wenn man "dickes Blut" hat, und das Blut verklumpt. Hier könntest Du Nattokinase oder andere Enzyme wie Serrapeptase oder Lumbrokinase probieren, sie lösen Fibrine auf, da gibt´s im Forum einen Thread dazu.

Demyelisierung betrifft die Nerven, und passiert, wenn die schützende Myelinschicht um die Nervenstränge geschwächt ist. Hier wäre vor allem B12 wichtig.

Indirekt hängt natürlich schon alles im Körper zusammen. Mit MS hat man chron. Entzündungen, und da sind nicht nur die Nerven, sondern auch die Blutgefäße betroffen.

LG Eva
 
regulat-pro-immune
Oben