Allergische Symptome von Jod oder Lithium?

Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Ich glaube, ich bin ein Glückspilz!

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, mein Blut auf SM untersuchen zu lassen, fragte ich in meiner Apotheke nach der Möglichkeit eines Oligoscan - nein, sagte man mir, aber in gewissen Abständen käme ein Arzt, der die Kunden über Vitamine usw. aufklärt und u.U. Blut in ein Labor schickt; es wären noch Termine frei. Diese Gelegenheit nahm ich gleich beim Schopf und so wird nun mein Vollblut auf alle möglichen Werte , SD, Bspd, Leber, Nieren usw., auch auf SM, untersucht. Ich kann mein Glück noch kaum fassen! Jetzt habe ich Hoffnung, dass sich bei mir doch noch was zum Guten wenden kann!

Grüße Marwie!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.511
Hallo Marwie,

das klingt gut :). Mich würde interessieren, ob im Serum und im Vollblut untersucht wird?
Nimmt der Arzt nur Blut ab und schickt es in ein Labor oder kommt er mit einem Gerät? Was kostet das ganze?

... Für die Mikronährstoffdiagnostik können sowohl Proben aus dem Blutserum als auch aus dem Vollblut interessant sein.
Das Blutserum – oft auch nur kurz „Serum“ genannt – ist der flüssige Teil des Bluts und wird für die Serum-Diagnostik von den Blutzellen (Erythrozyten, Leukozyten und Thrombozyten) getrennt. Im Unterschied dazu enthält das Vollblut alle Blutbestandteile.
Möchte man seine Mikronährstoffversorgung prüfen, ist es bei einigen Mikronährstoffen sinnvoller, eine Untersuchung aus dem Vollblut vornehmen zu lassen, da viele Mikronährstoffe in hoher Konzentration in den Blutzellen vorkommen. Das ist etwa bei Magnesium oder Zink der Fall - eine Analyse aus dem Serum könnte hier ungenaue Ergebnisse liefern, weil eine Serum-Untersuchung die Blutzellen ausschließt. Bestimmung aus dem Vollblut sind dabei keine Momentaufnahme, sondern repräsentativ für den Versorgungszustand der körpereigenen Depots, da eben auch die Erythrozyten (rote Blutkörperchen) miteinbezogen werden.
Beispiel Zink: Der Zinkspiegel im Blut ist zu ca. 80% an die roten Blutkörperchen gebunden, weshalb die Bestimmung aus dem Serum nur einer Momentaufnahme entspricht. Erst durch die Analyse im Vollblut spiegelt sich der körpereigene Zinkspeicher und damit der individuelle Versorgungszustand mit dem Spurenelement wider.

Originaltext von https://www.purecaps.net/de/blog/mikronaehrstoff-status-bestimmen ...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
@Oregano
Nein, er schickte das Blut in ein Labor, von denen es in ganz Ö nur zwei gibt, in Graz und in Wien. Er schickte es nach Graz und er sagte ausdrücklich, es wird das Vollblut untersucht. Ich habe bei ihm schon das Gefühl, dass er sein Fach versteht. Es ist ihm auch Dr. Kuklinski ein Begriff und seine Untersuchungsweise geht in diese Richtung, nach Dr. K.; und wie auch hier im Forum davon gesprochen wird ....(Entschuldigung, meine Wortfindung macht mir momentan schwer zu schaffen, aber ich hoffe, Ihr könnt trotzdem folgen, was ich meine)
Ich habe vorerst bei ihm € 150.- bezahlt, er sagt, ich bekomme mit dem Befund dann die offizielle Rechnung, die ich dann von der KK bezahlt bekomme.

Er meint, es könnte bei mir auch in Richtung HIT oder Masto gehen.

Wenn der Befund da ist, - darf ich dann Euch bitten, ihn mir zu erläutern? Bitte? :fans:

Ich wünsche Euch allen ein schönes 4. Advent-WE :wave:

LG.Marwie!
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Also, lt. Blutbefund bin ich pumperlgesund, außer HIT, Kupfermangel und Eisenmangel. SD wurde aber nur TSH gemessen, - in der Graphik sieht es nach UF aus, aber der Arzt sagt, das ist in Ordnung so.
SM wurden leider nicht untersucht, womit ich jetzt wieder nicht weiß, warum ich solche Probleme mit Jod habe...…
Der Arzt sagt mir, dass Kupfer gegen die HIT wirken kann. Also gibt es in nächster Zeit Kupfer und Eisen zum Essen ;) Anfang Feb. sollte ich mich wieder bei ihm melden.
Was ich zu viel genommen habe, ist Vit B12 und Selen, auch Folsäure habe ich durch den B-Komplex zu viel bekommen. Kann ich jetzt einige Zeit aussetzen.....

Viele Grüße Marwie!
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.729
Hallo Marwie.

Kupfermangel und Eisenmangel hängen zusammen. Siehe den Thread zum Root Cause Protocoll, da ist es erklärt. Eventuell reicht es nur Kupfer zu nehmen oder vielleicht reicht es auch schon die wichtigsten Punkte vom Protocoll umzusetzen, wie zum Beispiel Retinol zu nehmen.

Vitamin B12 kann man nicht zu viel nehmen, der Wert wird nur erfälscht gewesen sein. Ähnlich bei Folsäure. Welches Präparat hast du genommen. Achte darauf, dass es die aktiven Formen sind.

Mit einem normalen B Komplex, auch nicht mit einem Forte oder Ultra kann man eigentlich nicht zu hoch dosieren. Da ist es dann eher so, dass man nicht auf die Blutwerte schauen kann.

Bei anorganischen Natriumselenit kann man auch nicht viel falsch machen. Nur organisches Selen kann man tatsächlich schnell überdosieren. Welches, in welcher Dosis hast du genommen?
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo, derstreeck!
Danke für Deine Antwort, den Thread von Root Cause Protokoll habe ich mir schon gesucht, nur - muss ich ihn ein andermal lesen, mein Brainfog lässt momentan keine Informationen rein :confused: Wie bekomme ich Retinol? In der Apotheke , ohne Rezept?

Selen nahm ich das kolloidale, tgl. 15 Tropfen, und B-Komplex enthält folgende Vitamine:

Vitamin C
60 mg
Cholin
25 mg
Inositol
25 mg
Niacin (Vitamin B3)
18 mg
Magnesium
30 mg
Bioflavonoide
6 mg
Pantothensäure (Vitamin B5)
6 mg
Pyridoxin (Vitamin B6)
2 mg
Riboflavin (Vitamin B2)
1,6 mg
Thiamin (Vitamin B1)
1,4 mg
Folsäure
0,2 mg
Biotin
0,15 mg
Cobalamin (Vitamin B12)
1 Mikrogramm

und B12 das von Mannayan, 500 mcg Methylcobalamin & 500mcg Adenosylcobalamin zum im Mund zergehen lassen.

Wie erfahre ich, ob die Inhalte eines Präparates in aktivierter Form vorliegen?

Ich würde nun doch gerne meinen Blutbefund einfügen, darf ich?

Im Übrigen sind viele Werte doch im Serum gemessen worden …….


Vielen Dank nochmal, im Voraus auch für´s Befunde studieren :) und Liebe Grüße!

Marwie!
 

Anhänge

  • Blutdiagnose 19.12.2019 Nr.1.jpeg
    Blutdiagnose 19.12.2019 Nr.1.jpeg
    286.3 KB · Aufrufe: 13
  • Bild (5).jpg
    Bild (5).jpg
    221.6 KB · Aufrufe: 11
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.729
Hallo Marwie,

Holo TC und Vitamin D werden im Serum gemessen. Das ist richtig. Folsäure wird im Serum gemessen aber es gibt auch einen aktiven Wert und ich weiss nur vom IMD Berlin, dass die den messen können. Dein Folsäurewert ist wahrscheinlich nicht aussagekräftig.

Beim Q10 weiss ich es nicht, würde mich da aber auch auf die Infos vom IMD Berlin verlassen.
https://www.imd-berlin.de/spezielle-kompetenzen/mikronaehrstoffe/coenzym-q10.html

Hallo Marwie,

Holo TC und Vitamin D werden im Serum gemessen. Das ist richtig. Folsäure wird im Serum gemessen aber es gibt auch einen aktiven Wert und ich weiss nur vom IMD Berlin, dass die den messen können. Dein Folsäurewert ist wahrscheinlich nicht aussagekräftig.

Kupfer, Selen, Zink wurde richtig im Vollblut gemessen allerdings weiss ich auch nicht, ob das immer völlig zuverlässig ist.

Beim kolloidalem Selen habe ich mal nach verschiedenen Produkten geschaut und da wird das ppm angegeben aber wer weiss, wieviel Selen das ist, organisch, anorganisch und wieviel mcg? Dazu gibt es mehr Erfahrungen. Ich rate dazu auf altberwärtes zu setzen, also 200 mcg Natriumselenit pro Tag.

Methylcobalamin und Adenosylcobalamin sind die beiden aktiven Formen. Dein Präparat von Mannayan ist sehr gut aber teuer. Du bekommst gleichwertiges günstiger und der B Komplex ist zu niedrig dosiert.


Ich schick das jetzt mal so ab und kann dir aber noch ein paar Produktvorschläge zusammensuchen.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.729
Ich habe mir selbst reines Lithiumchlorid und ne Feinwaage besorgt und will damit beginnen. Meine Recherche sagt, ich bleib bei max 5 mg pro Tag. Es muss ja nicht überdosiert sein aber in Bezug auf deine Ausgangsfrage nimmst du vielleicht zuviel Lithium? Allerdings ist es bei Jod auch nicht ausgeschlossen. Ich bin mit meiner HI recht empfindlich aber vertrage Kelp ganz gut.
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo, derstreeck

Danke, dass Du Dich so eingehend mit meinen Werten befasst, Bei Q 10 habe ich, seit dem ich den Befund bekommen habe, es abgesetzt, da der Arzt eben auch sagte, und es ja lt. Befund viel zu hoch sei. Allerdings verstehe ich da jetzt etwas nicht, denn der Referenzbereich ist mit 0,6 - 1,0 angegeben, aber in der unteren Zeile steht dann " Zielwert 1-1,9 mcg/ml "?
Es ist hald schade, dass ich kaum die Chance habe, dass ein Arzt bei uns in Ö das Blut zum IMD nach Berlin schickt, - ich denke, das wäre auch viel zu lange dorthin unterwegs.
Das koll. Selen hat 54 ppm, davon 15 Tropfen tgl.,- das wäre dann 0, 81 mg pro Tag, wenn ich richtig gerechnet habe.- Habe ich auch ausgesetzt, da es einen Wert von 18,1 anzeigt, während der Referenzwert 8,9 - 16,8 angibt.
Ich habe auch noch das Selen von Pure encapsulations da mit 200 mcg Selen- Methionin. Könnte ich das im Falle des Falles nehmen?

Lithium getrau´ ich mich seither nicht mehr zu nehmen, und weiß auch nicht, ob ich es überhaupt noch benötige, denn nachdem ich jetzt Kupfer und Eisen sublementiere, merke ich doch schon eine leichte Besserung. Das wäre aber auch eine ganz niedrige Menge gewesen, nicht mal 1 mg pro Tag.

Aber, darf ich Dich noch was fragen? Der Arzt sprach damals bei der Blutabnahme davon, auch wegen Omega 3 messen zu lassen, - findest Du auf dem Befund einen Hinweis dazu, oder ist das beim Arzt dann doch wieder in Vergessenheit geraten?

Über Produktvorschläge wäre ich sehr dankbar! :)

Und nun dankechön für die Mühe und liebe Grüße!

Marwie!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.729
Hallo,

Ob man sich überhaupt auf Blutwerte vom Q10 verlassen kann, weiss ich nicht. Q10 kann der Körper selbst herstellen. Das würde ich nur mal kurmässig nehmen.

https://www.sunday.de/coenzym-q10/
https://www.vitaminexpress.org/de/ubiquinol-q10-100mg-ubiquinol-kapseln
https://www.amazon.de/dp/B002CBXR46...e Fermentation | Coenzym Q10 | Gentechnikfrei

Nach Berlin müsstest du dann schon selbst reisen und dann zur Zentralen Blutabnahmestelle vom IMD gehen. Städtetripp mit Blutabnahme und Stuhlprobe. Ist doch mal was anderes.

0,81 mg Selen wären ja 800 mcg. Also viel zu viel und auch fehlt die Angabe um welches Selen es sich handelt. Organisches Selen (Selenmethionin und Selenhefe) reichert sich an und die sichere Dosis ist viel niedriger als bei anorganischem Natriumselenit.

Also ich rate zu 200 mcg Natriumselenit pro Tag. Da ist man auf der sicheren Seite. Das Selenmethionin würde ich jetzt nicht nehmen. Später kannst es ja mit aufbrauchen, indem du zum Beispiel an 6 Tagen das Natriumselenit nimmst und am 7. das Selenmethionin.

Gibt es in guter Qualität von Sunday, NicaPur, Kräuterhandel Sankt Anton.

Kupfer würde ich in dieser Kombination nehmen: https://www.sunday.de/zink-kupfer-mangan-hochdosiert-kapseln.html

Ich wüsste gar nicht, ob man Omega 3 Fettsäuren messen kann. Omega 3 Fettsäure sollte man eigentlich immer zusätzlich nehmen. Da wir nur wenige Lebensmittel mit Omega 3 Fettsäuren haben aber überall Omega 6 Fettsäuren enthalten sind und wir viel zu viel Omega 6 Fettsäuren zu uns nehmen. https://www.norsan-omega.com/products/omega-3-vegan/
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo, derstreeck,

danke für die vielen Tipps und Links! Da werde ich mich für das Ubiquinol entscheiden, das wusste ich nicht, dass der Organismus das Coenzym Q 10 erst zu Ubichinol umwandeln muss,( habe ich das richtig verstanden?)

(Und nach Berlin komme ich höchstens per Mausklick auf der Karte :D )

Bei koll. Selen muss ich erst neu berechnen - da war früher die Rede davon, dass 1 Tropfen 1 ml sei, jetzt lese ich, 1 ml besteht aus ca. 30 Tropfen, weiter unten steht dann wieder 15 Tropfen, - kenne mich da nicht ganz aus , was hier richtig ist..... Habe jetzt momentan nicht den Kopf dazu. Auf jeden Fall ist dann die Menge viel geringer als 0,81mg.

Und hier werden organische und anorganische Elemente anders interpretiert, als ich es bisher verstanden habe:

Wodurch unterscheiden sich Mineralstoffe und Spurenelemente?
Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente unterteilt. Mengenelemente nennt man alle anorganischen Substanzen, deren Konzentration im Körper mehr als 50 mg/kg beträgt: Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor und Schwefel.
Spurenelemente sind diejenigen Stoffe, die in geringerer Konzentration im Körper vorhanden sind: z.B. Chrom, Kupfer, Silizium, Zink, Mangan, etc. Die Ausnahme ist Eisen: obwohl es mit ca. 60mg/kg vorhanden ist, zählt es zu den Spurenelementen.

Ich denke, da Kolloide nichts Anderes als nur das betreffende Element enthalten, sind sie vom Körper gut verwertbar, wie es hier beschrieben ist: (Im Link weiter nach unten scrollen)

Mineralien und Spurenelemente am besten in kolloidaler Form
Die Flüssigkeiten im Körper wie Blut oder Lymphe sind Kolloide. Jeder Mensch hat alle Elemente in sich, und zwar in kolloidaler Form. In kolloidaler Form sind Mineralien und Spurenelemente perfekt für unseren Körper verfügbar - weil dieser selbst aus kolloidalen Flüssigkeiten besteht.

Für mich hieß anorganisch immer: z.B. das Selen als Mineral, und organisch z. B. in Nährstoffen enthaltenes usw. Da lag ich wohl falsch in der Annahme. :confused:

Anfang Feb. werde ich den Arzt nochmal anrufen und ihn bezüglich Omega 3 fragen, bisher hatte ich immer Walnüsse gegessen, da ich mich vegetarisch ernähre. Ansonsten werde ich mir dieses Öl von Norsan besorgen.

Vielen Dank für Deine Mühe und auch Dir alles Gute

Marwie!
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.729
Dein B Komplex scheint nicht die aktiven Formen zu enthalten und scheint zu niedrig dosiert.

Nimm besser so was hier (Selbe gibts von Sunday und Vitaminexpress): https://www.amazon.de/Vitamin-Kompl...9Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=

Ich bleibe zwar dabei, dass man am besten reines Natriumselenit nimmt (Da gibt es auch ältere Beiträge zum Thema) aber falls du aufs Geld achten musst, ist der Selenkomplex von Nature Love super günstig. https://www.amazon.de/Selen-Tablett...jbGlja1JlZGlyZWN0JmRvTm90TG9nQ2xpY2s9dHJ1ZQ==

Ich hatte die angeschrieben. Es sind 100 mcg Natriumselenit, 50 mcg Selenmethion, 50 mcg Selenhefe.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.365
Hallo Marwie,

nur zum imd und von wegen "nach Berlin fahren": Natürlich kann man dort auch einschicken. Einiges geht gut per Post (Briefkasten, der am selben Tag geleert wird), außerdem haben sie einen Kurierdienst. Nur zum Blutabnehmen bräuchtest Du dann vermutlich noch jemanden. Das steht alles auch auf deren Website und man kann die Anforderungsbögen herunterladen...

Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.365
Zwei Nachträge:
Nach Berlin müsstest du dann schon selbst reisen und dann zur Zentralen Blutabnahmestelle vom IMD gehen. Städtetripp mit Blutabnahme und Stuhlprobe. Ist doch mal was anderes.
Nur nebenbei: Als "Städttrip" geht auch Potsdam (dortiges "Schwesterlabor"). In fußläufiger Entfernung vom Bahnhof. Schöne Stadt und pompöse Parkanlage (Sanccouci) :)
Ich wüsste gar nicht, ob man Omega 3 Fettsäuren messen kann. Omega 3 Fettsäure sollte man eigentlich immer zusätzlich nehmen. Da wir nur wenige Lebensmittel mit Omega 3 Fettsäuren haben aber überall Omega 6 Fettsäuren enthalten sind und wir viel zu viel Omega 6 Fettsäuren zu uns nehmen. https://www.norsan-omega.com/products/omega-3-vegan/
Analyse geht eben dort - über Norsan: https://www.norsan.de/analyse/

Ich hab's gemacht (einen Gutschein vom Autoimmunportal genutzt), war eine sehr ausführliche Auswertung dabei.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo, Ihr Lieben!:wave:

@derstreeck Danke, da werde ich wohl auf Nature Love zugreifen, mein Konto hat nämlich schon ein Loch und schreit nach Input ;) ich muss mindestens bis Feb. damit warten.... Sehr lieb, dass Du Die sogar angeschrieben hast :fans:

@ Kate
Auch Dir vielen Dank, weiß gar nicht, wie ich mir das verdient habe, wie Ihr Euch um mich kümmert :fans:

Habe nachgeschaut, wo in meiner nächstesten Nähe ein Therapeut erreichbar wäre, aber Die sind einfach alle viel zu weit weg. Aber ich werde mal meinen Arzt fragen, der mir das Blut ins Labor gesandt hat, ansonsten habe ich bei docfinder sogar 2 UMWELTÄRZTE in meiner Nähe gefunden, die ich zumindest fragen könnte, ob sie mir das machen würden....

Vielen Dank Euch Beiden und liebe Grüße

Marwie!
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.361
Hallo,

Es gibt keine Jod Allergie (zumindest hab ich nichts darüber gefunden).
Davon hat Dr. Mutter kürzlich gesprochen (also dass man auf Jod allergisch reagieren kann - ob er das als Umschreibung für unverträglich meinte, weiß ich nicht, er sprach nur von "allergisch")

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Inzwischen glaube ich auch nicht mehr, dass das bei mir eine Allergie ist, sondern, wie ich in Beitrag #14 geschrieben habe, dass ich möglicherweise mit Quecksilber belastet bin, das dann mit dem Jod ( Kelp) zu dem ätzenden Quecksilberjodid wurde und es deshalb so eine Reaktion bei mir erzeugte.

Aber da der Arzt das Blut nicht auf Quecksilber untersuchen ließ, stehe ich nun wieder fast am Anfang.
Auch die SD- Werte hätte ich gerne genauer gehabt, aber er sieht keinen Anlass, sie genauer ansehen zu lassen.
Na, immerhin weiß ich über Kupfer und Eisen bescheid…..

Ich denke, bei einer Allergie würde man sofort bei Einnahme schon eine Reaktion spüren; habe zwar auch sofort Magenschmerzen bekommen, aber ich glaube, da war die Magenschleimhaut angegriffen; wenn das mit dem Quecksilber stimmt, wäre das auch verständlich.

LG.Marwie!
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
So, das Rätsel wegen der Symptome von Allergie ist gelöst! 🔐
Habe heute nochmal die uv-Liste angeschaut- und was lese ich da?" Kelp unverträglich, Jod unverträglich bei HIT"! Höchste Stufe (3)!

Also muss ich nur an der HIT arbeiten, um auch das Jod/ Kelp wieder zu vertragen.
Euch Allen, die Ihr mir dabei geholfen habt, nochmal ein herzliches Dankeschön! 💐

Liebe Grüße Marwie!
 
Themenstarter
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
@ Oregano

Zitat:

Das ist auch für mich eine interessante Information - war für mich bisher nicht klar.

Ja, wenn man´s dann weiß, scheint es sooo plausibel zu sein....

Dein Link bekräftigt noch die Erkenntnis, danke!


Also, dann auf zum nächsten gemeinsamen Ziel: Ein Leben ohne HIT 🏋️‍♀️ 🥂

Auch Dir alles Gute!

Marwie!
 
Oben