12 x 7 cm großer blauer Fleck gefährlich?

Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
Also jetzt muss ich doch mal schreibseln ;)
Ich bin seit gestern voll der Schisser - fast schon panisch - was meinen
beim Inline skaten eingefangenen blauen Fleck angeht...

Vorgestern Abend zugezogen, gestern früh war er nur dick und gerötet und Nachmittag dann tierisch blau und heute natürlich noch blauer.

Die Abbauprozesse und dass es 2 Wochen dauern kann kenn ich und weis ich aber ich mache mir gerade voll die Sorgen, dass 12 x 7 cm mit Schwellung nicht gesund sind... :schock:

Ich kühle, habe nicht das Gefühl, dass er nachblutet oder dicker wird und ehm... ich muss ehrlich gestehen dass ich viel MEHR schiss davor hätte jetzt zur Notdienstambu zu gehen und mir ne Trombosespritze einzufangen...

Ist so ein blauer Fleck immer harmlos bei gesunden Menschen, die keine Bluterneigung haben oder sowas?
Ich wundere mich eh, dass er so imens ist... das war nur ein kleiner Sturz auf das Hinterteil bei nicht mal hoher Geschwindigkeit, allerdings denke ich, dass der Schotter bei dem abrupten RUMS wohl wie ein Hammer auf die Äderchn gewirkt hat, man sieht sogar die Schotterdruckstellen.

Fotos: 14 Stunden später, 22 Stunden später und 40 Stunden später
 

Anhänge

  • fleck001 005.JPG
    fleck001 005.JPG
    295.7 KB · Aufrufe: 10
  • fleck 001b.jpg
    fleck 001b.jpg
    186.9 KB · Aufrufe: 12
  • fleck3 003.JPG
    fleck3 003.JPG
    307.8 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.441
12 x 7 cm großer bkauer Fleck gefährlich?

Wenn Du Dir sicher bist, daß keine Schotterteilchen in die Haut eingedrungen sind, würde ich außer Kühlen noch eine Heparinsalbe draufschmieren und einfach abwarten.
Wenn aber die Möglichkeit besteht, daß es winzige kleine Wunden gegeben hat, würde ich zum Arzt gehen und das vorzeigen.
Wie sieht es bei Dir mit der Wirkung der letzten Tetanusspritze aus?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
12 x 7 cm großer bkauer Fleck gefährlich?

Kein Schotter, keine Wunde (trug ja Kleidung) - kein Teta (Impfschisser)
----------------------------------------------------------------------
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.938
12 x 7 cm großer bkauer Fleck gefährlich?

Hallo Traumsteinchen.
Ich neige zu sehr schneller Bildung von blauen Flecken und bin darüber hinaus auch noch schusselig und stosse mich oft.
Ich habe also ausgiebige Erfahrung mit grossen blauen Flecken.
Ich kann dir versichern, dass bei mir noch nie ein Problem daraus entstanden ist.
Wenn du, wie von Uta empfohlen, eine Heparin- Salbe verwendest, verschwindet der Fleck etwas schneller.
Liebe Grüsse, Sine
 

KimS

Hallo Traumsteinchen,

Es könnte helfen mehr/extra Vitamin C zu sich zu nehmen, dazu wird u.A. hier: Selbstbehandlung bei Blauen Flecken, Erste Hilfe und Hausmittel geraten wenn man leicht zu blaue Flecken neigt.

Da ist auch zu lesen was man alterntiv zu Heparinsalbe z.B. benützen könnte, (Hausmittel):

Welche Hausmittel lindern meine Beschwerden?

* Umschläge mit Heilerde, die mit Eiswasser angerührt wird
* Umschläge mit kühlschrankkaltem Quark
* Kompressen mit Eiswasser und Arnikatinktur
* Am Tag nach der Verletzung: Wärmepackung mit warmen, in der Schale zerstampften Pellkartoffeln

Welche Arzneimittel kann ich in der Apotheke kaufen?

* Kühlende Venensalben und -gels
* Venensalben und -gels mit Blutegelwirkstoff
* Arnikatinktur
* Heilerde
* Vitamin C oder Multivitaminpräparate
* Durchblutungsfördernde Salben

Herzliche Grüsse,
Kim
 
Beitritt
05.08.08
Beiträge
1.269
Jewelche Mittelchen gegen blaue Flecken sind völlig überflüssig, nutzlos, und reine Geschäftemacherei. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden das ganz alleine regeln.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
BunnyDog das seh ich bei dem was ich über nicht verschreibungspflichtige Heparincreme gelesen habe, aber genauso... Heparin in den geringen Mengen in der apothekenpflichtigen Salbe drinkgt ja nicht mal richtig durch die Haut, mehr placebo als sonstwas wohl.
Bei dem einen wirkt es (augenscheinlich) bei dem anderen wohl gar nicht. Aber werd es mir jetzt nicht extra zulegen, nacher ist es nur rasugeschmissen, hab aber noch was anderes da (siehe unten)
-------------------------------------------------------------------------
KimS danke für die Tipps. Das ist super. Heilerde habe ich da.
Bei warm und Pellkartoffel bin ich eher vorsichtig, da Kartoffelumschläge nicht einfach so gemacht werden sollen, hab ich neulich noch gelesen. Und warm?! Bei Schwellungen doch eher kalt, wundere mich gerade, aber kenn die Wirkung von Töffels auch nicht :)
Vitamin C hab ich da als hochdosiertes Pulver.
Super, na dann werd ich mir gleich mal Heilerde draufgeben und ein mein Pülverchen trinken :)

EDIT: och hab es eben nachgelesen, was es mit der Wärme auf sich hat.
Naja sobald ich die Schwellung weg habe werde ich das mal versuchen, ich denke wenn ich so weiter kühle zwischen durch, wird das heute am frühen Abend sein.
Entwickelt Heilerde nicht auch Wärme? Ich meine mir war so im Gedächtnis :)
 
Zuletzt bearbeitet:

KimS

Hallo Traumsteinchen,

Um die Schwellung beim entstehen zu bremsen, nützt man kälte.

Wenn sie einmal da ist, der blaue Fleck auch, sorgt die Warme (wie auch das massieren mit oder ohne Cremes) dafür dass die Durchblutung geförderd wird, und das "Material" schneller Aufgeräumt wird. (Und so der Fleck auch ein wenig schneller verschwindet, und evt. Schädigungen schneller repariert..).

Herzliche Grüsse,
Kim
 
Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
Hallo Kim,
danke für deine Erklärung.
Und da muss ich mir keine Sorgen machen, dass ich bei der Massiererei evt harte dicke Blutreste durch meine Adern pumpe, die weis der Geier wo hängen bleiben und ich bin morgen Geschichte?
Jaja schmunzeln erlaubt, aber ich bin bei dieser Größe doch echt extrem schissig gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.938
Ihr habt recht, es braucht eigentlich weder Salben noch Tinkturen oder sonstigen Schnickschnack.
Heparinsalbe ist sehr wirksam. Mir wurde sie ärztlich verordnet, um Blutgerinnsel am Fuss aufzulösen. Da ich deren mehrere hatte, konnte ich Vergleiche mit und ohne Behandlung anstellen.
Die Tipps von Kim werde ich mir für die Hausmittelrubrik schnappen ;)
Wie gesagt, bin ich immer wieder mit grossen blauen Flecken geziert und ich lasse diese einfach in Ruhe.
Der Körper macht das schon alleine :)
Liebe Grüsse, Sine
 
Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
Hallo Sine,

ich lese gerade auf der LUVOS-Seite über Heilerdeanwendung und werde es wohl doch erst einmal kalt versuchen, da ich über folgendes stolperte:
Kalte Anwendungen sind die bevorzugte Anwendungsart von Heilerde....
../..
Auch werden Wickel zur Behandlung der erkrankten oberflächlichen Venen (Venenentzündung) und der Lymphgefäße (Lymphgefäßentzündung) stets kalt angelegt.
../..werden die Blutgefäße verengt und Muskelspannungen gemindert. Der Stoffwechsel im betroffenen Gewebe verlangsamt sich, Entzündungen werden gedämpft und Schmerzen meist rasch gelindert. Schwellungen können sich auf schonende Weise zurückbilden.
Beim Trocknen ../.. kann überschüssige Gewebsflüssigkeit entfernt werden, die bei verletzungsbedingtem Gewebserguss entsteht.

Beim Trocknen des Heilerdebreis kommt es in Folge zu einer wohltuenden Erwärmung auch des tieferen Gewebes. Die Nervenfunktionen werden unterstützt, Kreislauf und Stoffwechsel (Versorgung des Gewebes mit Sauerstoff und Nährstoffen, Abtransport von Stoffwechselschlacken) werden angeregt.

Üblicherweise rötet sich die Haut als Zeichen einer verstärkten Durchblutung, und es tritt ein angenehmes Wärmegefühl auf.

Und das ist dann genau das was ich mir vorgestellt habe - abschwellende, entzündungshemmende Wirkung mit anschließender durchblutungsfördender und stoffwechselanregender Wirkung.

Gegenüber einer Warmbehandlung vorzuziehen denn:
Warme Auflagen helfen bei Erkältung, Grippe, Unterleibsschmerzen, Ischias („Hexenschuss“), Nervenentzündungen, Muskelverspannungen und nicht entzündlichem Rheuma.

Sie dürfen nicht vorgenommen werden bei Sehnenscheidenentzündung und anderen akuten und chronischen Entzündungen und zur Behandlung von Venenleiden (Krampfadern). Hierfür kommen ausschließlich Kaltanwendungen in Frage.

Ist also nicht der Vorgang erster Wahl.
So ich schnappe mir jetzt mein Verbandszeug für ne Auflage, meine Heilerde, einen schönen Kamillentee, eine DVD und werde mich gleich mal so 1 - 2 Stündchen ver*krümeln* (haha Heilerde-Wortwitz)
Bin gespannt wie sich mein heiß geliebter und schockauslösender Fleck verändert in den nächsten 1 - 2 Tagen.

Auf jeden Fall DANKE DANKE DANKE, denn ohne den Austausch wäre mir die Heilerde in meinem Schrank gar nicht mehr eingefallen.
:freu:
Ich geh dann mal schmieren
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.441
Es gibt ja auch noch den Leinsamen-Umschlag. Vielleicht wäre das auch noch eine Möglichkeit?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
15.05.09
Beiträge
374
Hab ich nicht da.
Hab jetzt aber die erste Anwendung hinter mir.
Schmerz gelindert - ja, etwas.
Aber an einigen stellen wieder frisch rot, als hätte es nachgeblutet -oO-
Naja mal abwarten wie er morgen aussieht.
Weil Blutgerinnungsprobleme habe ich eigentlich nicht.
 
Oben