Wie Teufelskreis unterbrechen

Themenstarter
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hi!

Also ich trudel zur Zeit etwas dahin. Ich hab FI, HI, KPU, Milchunverträglichkeit, Amalgamvergiftung und nen hartnäckigen Candida den ich Aufgrund recht heftiger Heißhungerattacken in den letzen paar Monaten verdammt gefüttert hab.

Ich leite zur Zeit mit einem pflanzlichen Präparat (Bärlauch, Algen, B-Vitamine, Zink, ...) aus. Ich hab das Gefühl, das es auch recht gut gegen Candida wirkt. Allerding reicht eine kleine Stresssituation und ich futter den Kühlschrank leer. Nichteinmal so ungesunde Sachen, aber einfach viel zu viel, oder eben, sachen auf die ich Allergisch bin. Zur Zeit kann ich nicht von Milch und Dattel lassen (tolle Kombi, sicher sehr gesund, aber nicht mit FI und Milch-UV).

Weiters kann ich von Zeit noch über nen Knödel im Hals, Stechen unter den Augen, leichte Muskelschmerzen, nen totalen Bewegungsdrang (so richtung ADHS) und eben typischen UV-Symtomen, wie Verspannungen und co, berichten.

Mein problem ist auch, dass alles Unverträgliche weglassen, NICHT hilft, da es mir dann innerhalb von ein paar Tagen auch wieder schlecht geht, weil eben irgendwas fehlt.

Ich kenn natürlich die Tipps, wie
* Stess vermeiden
* Kleine Portionen essen
* Ablenken
* Rotationsdiät
* usw,

aber es mir zur Zeit nahezu unmöglich, das durchzuhalten.
Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp für mich, den ich noch nicht kenn.

Oder einfach ein paar nette Worte, hilft oft auch schon.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.919
Hallo ichatich,
das ist wirklich ein Teufelskreis, und es ist so schwierig, daraus auszubrechen. Vor allem deshalb, weil offensichtlich der Schwerpunkt ´Deiner Gedanken zur Zeit hauptsächlich um das Essen kreisen. Das ist sehr verständlich, weil diese ganzen Intoleranzen und Allergien es ja wirklich nicht leicht machen, das Essen als Selbstverständlichkeit ohne besondere Bedeutung zu sehen.
Trotzdem: wenn Du es schaffen könntest, andere Schwerpunkte für Dein Leben zu finden, wäre das evtl. ein Weg.
Vielleicht könntest Du eine Kur beantragen, um einfach mal etwas auszuspannen? Mit den ERnährungsberaterinnen kann man reden, und mehr Fehler als man selbst zu Hause macht, machen die dort auch nicht. Aber man hat sonst nichts mit dem Essen zu tun.

Alles Gute und liebe Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Gerlinde,

du bist doch durchs Studium an systematische Arbeit gewöhnt.
Hast du es schon einmal mit einer Liste versucht, in die du alle Nahrungsmittel mit deinen persönlichen Erfahrungswerten einträgst. Also 100 g Kartoffel gehen zweimal in der Woche gut; eine Avocado geteilt auf zweimal pro Woche und so weiter. Damit du dich einigermaßen ausreichend und vernünftig ernähren kannst und Heißhungerattacken vermeidest.
Bei soviel Intoleranzen die du hast, ist Ernährung wirklich ein Riesenproblem; gute und gut gemeinte Sprüche helfen dir natürlich nicht weiter. Wenn dich dein jetziger Zustand frustet, kannst du nur versuchen, deine Ernährung als ähnliches Problem anzusehen wie irgendeine "Staatsprüfung".

Herzliche Grüße; Horaz
 
Themenstarter
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Mal danke für eure Antworten. Das seltsame ist, das sich meine Gedanken gar nicht so ums Essen drehen. Ich geh viel aus, lern immer wieder neue Leute kennen, und bin im großen und ganze sehr zufrieden mit meinem Leben.
Ich hör sogar von vielen seiten, das ich richtig gut aussehe.

Mit systematischer Analyse komm ich nicht weiter. Ich futtere nämlich im vollen Bewusstsein, das ich das nicht vertrag. Ich hab auch nicht so nen Rauschzustand während ich futter, wie viele berichten. Nein, ich futter einfach, obwohl ich es besser weiß. So, wie viele eben einfach noch ein 5. Bier trinken, obwohl sie wissen, das das 3. schon mehr als genug war.
Ausserdem bin ich mit kochen, arbeiten und studium einfach völlig überfordert. Ich reagier auch schon wieder heftigst auf Leitungswasser und jeden Tag Flaschen schleppen macht mich auch fertig.

Ich schätze mal, das sich da wieder irgenein psychisches Thema in den Vordergrund drängt. Dabei lässt jetzt der Stress endlich mal nach. Ich hab heute die Letzfassung meiner Diplomarbeit zum Korrekturlesen gegeben.

So, hab mal wieder vor mich hingejammert. Danke für's "zulesen" ;)

Ich hab heute auf alle Fälle mal ne Beratungsstelle angeschrieben.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo ich at ich

Empfehle Dir Schritt für Schritt anzugehen. Rom wurde auch nicht an einem tag erbaut, also darf Deine Gesundheit auch etwas dauern bis sie voll da ist. smile

Würde nebst der HPU Behandlung als erstes dem Candida den Garaus machen und zwar so, wie unter Candida im WIKI hier beschrieben (Chelatoren wie Chorella oder Medizinalkohle und Darmaufbau nicht vergessen). Nach der Candida Behandlung weiterhin natürliches Antipilzmittel nehmen wie zb Caprylsäure, damit der candida erstens nicht wieder kommt und zweitens auch mal ein Zuckerausrutscher sich nicht so schlimm auswirkt.

Die Lust auf Süsses sollte sich so legen (gut wegen candida, und FI) und das Essen geht so besser. Nimm dann auch Enzyme (Kreon wenn es Arzt verschreibt, sonst Kirkmans Enzym Comlet von www.ceneverde.com, damit Du Essen allgemein besser verträgst. Nimm dazu auch ein gutes Vitalstoffpräparat zu Dir.

Wenn Du dann wieder auf dem Damm bist, leite weiter aus. Dies am besten erst wenn der stress indem Du jetzt bist, vorbei ist
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
@beat: ich hab jetzt lange nach caprylsäure gegoogelt, aber ich finde nur präparate, die auch zink enthalten (und zink vertrag ich doch net).
kannst du mir einen tipp geben?

grüßle
alanis
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Alanis

Meines enthält auch Zink aber nur iun der gebundenen Form, dh nicht als reines Zink. Verträgst Du es auch nicht in der gebundenen Form?
Welche Lieferanten hast Du gecheckt?
Hast Du auch mal unter Octansäure gegoogelt? Ist das gleiche

Vieelicht kann ich Dir morgen noch einen Tip geben
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
hallo beat

da gibts einen unterschied? kannst du mir den bitte erklären? ich hab bisher zink halt in tablettenform genommen, zinkoxalat, -mealat, und wie das so heißt

unter octansäure hab ich noch nicht gegoogelt, werd ich gleich machen.

bisher hab ich solaray und vita-viva gecheckt, mehr hab ich gar nicht gefunden.

liebe grüße
alanis
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Alanis

Weiss nur das man in gebunder Form manchmal etwas vertragen kann, was nman sonst nicht verträgt.
Es gibt ja sogar einige wenige die Ascorbinsäure (natürliches vitamin C) nicht vertragen, aber in Orangen mit hohem Vitamin C Gehalt vertragen sie es.

Zu Lieferanten: smartcity.com und cenaverde.com kenne ich noch. Bei letzterem kannst du auch auf eine Gratisnummer anrufen und fragen, ob sie so ein Produkt haben. Sie haben übrigens auch Probierpackungen die fast nichts kosten, wegen dem vertragen
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
vielen dank für deine tipps beat, ich schau gleich mal nach :)
 
Themenstarter
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Also, meine Futterattacken werden immer seltsamer.

Naja. Ich hab mir mal folgende Caprylsäure bestellt
www.supplementa.com/produktverzeichnis/110.html

Da ist zwar auch Zink drinnen, aber nachdem ich ja ne HPU hab, ist das für mich zumindest positiv zu wertern

Ausserden hab ich mir grad ne Kanne Lapacco-Tee gemacht. Den könntest du, Alanis, auch probieren. Mir schwellen zwar grad die Lympfknoten an, aber das kann von allem sein, was ich die letzten 3h verdrückt hab.

Seltsam. Wenn ich zurück denk, hatte ich seit meiner Kindheit immer wieder Phasen mit weißen Flecken auf den Fingernägeln und Phasen wo ich den ganzen Tag nur vor dem Fernseher gelegen bin und gegessen hab. Und Phasen, wo ich das genaue Gegenteil (schlank, sportilich, aktiv) war. Allerdings da wusste ich nicht was mit mir los ist. Jetzt weiß ich es und ich verhalt mich trotzdem nicht anders.

Sollt ich da jemals ganz dahinter steigen, schreib ich ein Buch.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo ich at ich

Vergiss die guten Bakterien und die Medizinalkohle oder die Chlorellaalgen dazu nicht (gemäss "Candida" im WIKI hier)
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
ich denke, es hat schon etwas von einer sucht. gerade von candidas weiß man es ja schon fast genau, und ich denke, bei lactose, gluten, etc. wird es nicht anders sein.
 
Themenstarter
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Ich hab so eine Algenmischung mit Chlorella, Sprilina und noch ein paar. Steht auch "extrem Basenbildend" drauf. Da hab ich dann beides: Entsäuern und Giftstoffe binden. Ist mir lieber als die Kohle (Verstopfung). Verstopfung ist sowieso mein Hauptproblem neben Blähbauch und Blähungen.

Nur bei den Bakterien bin ich noch unschlüssig. Ich hab ein paar mal Omnifloor genommen. Naja, ist auch mit Laktose. Ich reagier aber nur auf Milcheiweis und das kaum noch merklich (leicht rinnende Nase).

Irgenwie steigt in mir schon wieder leichte Panik hoch wenn ich daran denke, was ich alles Schlucken soll.

* 1x Kryptosan wegen HPU
* 3x Bärlauch/Mariendisetel/Algen .... Entgiftungsmix
* 2x Algen zum Entsäuren und Gifststoffe binden
* 1-3x Caprylsäure
* 3x (?) Bakterien
* Bei Bedarf noch Kalzium und Magnesium

Irgenwie fühl ich mich leicht überfordert bei dem Gedanken. Hmmm.
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
@ich_at_ich:

hab ich das richtig verstanden: dir schwellen nach nahrung die lymphknoten an?

bitte um nähere auskunft, pleeze!!

greetz
human
 
Themenstarter
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
@Human

Ja, das ist ne allergische Reaktion. Beobachtet hab ich's defniniv bei Pfefferminz, zur Zeit Leitungswasser aus meiner Leitung, gelegendlich bei Milch, eingen Gewürzen, gelegendlich bei Fencheltee, und sporadisch immer wieder, wo ich's aber nicht genau zuordnen kann.

Es ist auch so, dass, wenn ich etwas ne zeitlang meinde, dann wieder kurz vertrag.

Der Lapacco-Tee schein cleen zu sein. Ich trink ihn jetzt schon den ganzen Tag und jetzt sind sie wieder halbwegs abgeschwollen.

Hat das deine Frage beantwortet?
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo ich_at_ich,

lass dir doch so ne medibox verschreiben vom arzt.
da kannst du deine medis für ne woche abfüllen. dann wächst es dir nicht mehr über den kopf.

für gesunde darmbakterien würde ich schon was vernünftigeres als omniflora nehmen. zum beispiel theralac oder vsl#3 geht auch.
kuck mal in diesem link von beat. da sah ich mal dinge, mit sehr, sehr viel verschiedenen hochdosierten darmbacterien nehmen.
omniflora hat viel zu wenig drinnen und erst noch nur eine sorte.

was ich noch fragen wollte:
hast du heuschnupfen mit kreuzallergien?
ich dachte nur, wegen dem fencheltee. da könnte es ja sein...

ich würde mal was wegen dem wasser aus eurem hahn überlegen...

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
Ja, das ist ne allergische Reaktion. Beobachtet hab ich's defniniv bei Pfefferminz, zur Zeit Leitungswasser aus meiner Leitung, gelegendlich bei Milch, eingen Gewürzen, gelegendlich bei Fencheltee, und sporadisch immer wieder, wo ich's aber nicht genau zuordnen kann.
ich vertrage fenchel- und pfefferminztee von gekauften teebeuteln auch nicht. aber mit pfefferminze aus meinem garten hab ich keine probleme. die tees sind manchmal schon arg mit pestiziden kontaminiert
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.919
Reaktionen auf Gewürze und Pfefferminztee können auch auf eine Histamin-Intoleranz hindeuten.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
@ich_at_ich: thx fürs antworten. vermute auch bei mir selbst, dass die lk's wegen allergie u giften leicht geschwollen sind.

greetz
human
 
Oben