Wie läuft ein DMPS-Test ab?

Themenstarter
Beitritt
12.05.06
Beiträge
8
hab gegoogelt und mich schlau gelesen, aber eine Frage hätte ich noch

was kostet dieser Test, ich glaub da gibt es unterschiede.

meine ex-hausärtzin verlangte ca 15o euro:schock: . was habt ihr bezahlt und bei wem habt ihr es machen lassen?
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Du musst das verstehen, es gibt keine Inflation deshalb habe ich vor 6 Jahren 150 DM bezahlt. Aktuelle "Normpreise" (die es nicht gibt) kenne ich aber nicht.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Angeblich gibt es die DMPS-Spritze (bzw. Infusion) nicht mehr, weil die Ampulle nicht mehr hergestellt wird. Also gibt es entweder DMPS-Kapseln oder DMSA-Ampullen...
Keine Ahnung, wie sich das preislich auswirkt.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.05.06
Beiträge
8
Hallo Mike,

habe in einem anderen Forum gelesen, dass manche um die 50 euro im Jahr 2005 bezahlten, also gibt es wohl doch irgendwie einen Unterschied?*grübel*
 

Lukas

kommt ja auch darauf an, was Deine Ärztin testen lassen würde...
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.678
dmps test

Ich hole mal diesen alten Thread hoch da ich plane einen DMPS Test machen zu lassen.

Jetzt habe ich im Toxcenter wieder mal nen Panikmachenden Text gelesen. Dort frägt ein leidender ob es für ihn ok sei einen DMPS Test machen (es geht ihm wohl sehr schlecht) zu lassen. Die Antwort lautet dann das er dabei sterben könne.

Wie gefährlich ist denn nun so ein Test? Kann der Arzt im Notfall nicht noch eingreifen?

ALA vertrage ich recht gut. 100mg alle 3 Stunden ist ok. Also sollte es doch keine Probleme mit Chelatbildnern geben?

Nach allem was ich gelesen habe ist wohl ne DMPS Injektion immer noch das Beste um aufzuräumen. Vor allem Dr. Mutters Satz will mir nie aus dem Kopf:" DMSA ist wie eine kleine Handschaufel - DMPS hingegen wie ein Bagger".
 

Bodo

dmps test

Hi Janni.



Ich hole mal diesen alten Thread hoch da
ich plane einen DMPS Test machen zu lassen.
Vorgehensweise: A/7


Jetzt habe ich im Toxcenter wieder mal nen Panikmachenden Text gelesen.
Die Antwort lautet dann das er dabei sterben könne.
Wenn man so etwas schreibt, dann setzt man den Link. Also bitte.


Wie gefährlich ist denn nun so ein Test?
Die größte Gefahr bei potenten Antidoten wie DMPS
geht vom anaphylaktischen Schock aus.
Dieser ist bei Dimercaptan und Bernsteinsäure sehr selten.
Ein Epikutantest lässt abschätzen, wie es um die Verträglichkeit steht.


Also sollte es doch keine Probleme mit Chelatbildnern geben?
Du hattest eine sehr schwere Allergie auf DMSA entwickelt (mit Ödemen). Vergessen?!

Mir dünkt (mal wieder), dass Du viele Postings hier überlesen hast. ;)






GB
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.678
dmps test

Hey Bodo,

Das mit dem Link hole ich nach. Schreibe gerade mit dem iPad da ist das zu umständlich.

Zur DMSA Allergie, ja da hast du recht, vergisst aber auch nichts :D
Also ich bin mir da zu 99% sicher das es am DMSA der Heilkraft-der-Natur.de lag. Mir hatte ein user gesagt das es wohl am fullstoff mannit liegt, auf welchen ich allergisch zu reagieren scheine. Denn davor hatte ich ein anderes DMSA das nicht mehr zu bekommen ist. Damit hatte ich nie Probleme. Hab damit auch mit 100mg gecutlert. Mit Ala hab ich auch keine Probleme.

Wie kann ich denn nun rausfinden ob eine dmps/dmsa Allergie vorliegt?

Also meinst du ich solle den dmps Test sein lassen?


Hi Janni.


Vorgehensweise: A/7




Wenn man so etwas schreibt, dann setzt man den Link. Also bitte.




Die größte Gefahr bei potenten Antidoten wie DMPS
geht vom anaphylaktischen Schock aus.
Dieser ist bei Dimercaptan und Bernsteinsäure sehr selten.
Ein Epikutantest lässt abschätzen, wie es um die Verträglichkeit steht.




Du hattest eine sehr schwere Allergie auf DMSA entwickelt (mit Ödemen). Vergessen?!

Mir dünkt (mal wieder), dass Du viele Postings hier überlesen hast. ;)






GB
 

Bodo

dmps test

Ja Janni! :)


Zur DMSA Allergie, ja da hast du recht, vergisst aber auch nichts :D
Selten. 'Berufsrisiko'. :cool:;)

Mir hatte ein user gesagt das es wohl am fullstoff mannit liegt,
auf welchen ich allergisch zu reagieren scheine. Denn davor hatte ich ein
anderes DMSA das nicht mehr zu bekommen ist. Damit hatte ich nie Probleme.
User sagen viel, wenn der Tag lang ist. Mannit wird nicht metabolisiert,
eine Allergie auf Mannit kam mir noch nirgends unter. Es ist eher reiner Zufall,
dass Du während Deiner DMSA-Einnahme mit eben diesem Produkt Probleme
bekamst, weil es in Deine Allergie-Genese passte und Du damals weitermachtest.

Wie kann ich denn nun rausfinden ob eine dmps/dmsa Allergie vorliegt?
Eine DMSA-Allergie hattest Du. Zum DMPS siehe mein Vorpost.

Also meinst du ich solle den dmps Test sein lassen?
Ich meine, dass Du das entscheiden können solltest.
Zumal das Board mit hilfreichen Post pickepacke voll ist.
Ich kann aber auch nach Berlin kommen und Deine Schuhe schnüren.

;):cool::kiss:





LGB
 
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.678
DMPS Test

Hi Bodo,

Danke. Zum Thema mannit konnte ich folgendes finden E421 Mannit • Dr. Watson - der Food Detektiv . Ich bin mir eigentlich auch ziemlich sicher das es bei mir am mannit lag. In einem von dir verlinkten Beitrag http://www.symptome.ch/vbboard/amal...sulfonic-acid-bitte-um-rat-14.html#post682245 schreibt der user auch das er mannit nicht vertragt. Ich werde das nochmals testen indem ich DMSA ohne den fullstoff mannit bestelle.

Und hier noch der Versprochene Link zum toxcenter :) http://www.toxcenter.de/artikel/DMPS-Test-als-Infusion-ohne-Indikation-kann-toedlich-sein.php

Zum dmps, reicht ein normaler Epikutantest beim Hautarzt oder muss ich da zu einem anderen Arzt bezüglich der dmps Allergie? (verzeihen meine Unwissenheit)

Wie immer, danke und schöne Grüße.

P.S. Entschuldigt die Rechtschreibung und die Verlinkung aber mit dem iPad ist mir das zu umständlich darauf zu achten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodo

DMPS Test

Hallo Janni! :)



Mannit: Da steht 'Mannit kann in sehr seltenen Einzelfällen die Ursache
allergischer Reaktionen sein'. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwefel-Allergie
ist sehr viel größer. Besorge Dir einfach Mannit und mache den 'Janni-Mannit-Test'.

Link TC: Da spricht sich Daunderer einfach gegen die DMPS-Infusion aus.
Die Infusion ist die Vermischung eines Wirkstoffes mit Fremdsubstanzen
und die Gabe über einen Tropf in einer Träger-Lösung (meist Kochsalz).
DMPS soll aber als Injektion direkt in die Vene oder den Muskel appliziert
werden, lese dazu, was mir der Chefchemiker des Deutschen Herstellers
Heyl in Berlin, Doktor Johann Ruprecht, geantwortet hat.

DMPS-Allergietest: Wenn die vermeintliche Reaktion keine spontane ist,
reicht ein Test über drei Tage manchmal nicht aus, um eine Allergie auch
auszuschließen. Deshalb rät Daunderer dazu, die Substanz mit dem Pflaster
sieben Tage auf dem Arm zu lassen. Die Testplatte mit DMPS kannst Du
beim TC bestellen, oder Du fragst einen Allergologen; der sollte diese
bestellen können. Wenn Du eine Ampulle besorgen kannst, dann könntest
Du auch quaddeln - also wenig DMPS unter die Haut spritzen. Eine heftige,
juckende Rötung kann dann Hinweis für eine Allergie auf Dimercaptan sein.

iPad: Ihr jungen Leute immer mit Eurem technischen Schnickschnack. ;):p)





LGB
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.678
DMPS Test

Danke Bodo für die Aufklärung ;) Dann besorg ich mir mal etwas DMPS und versuche das. Oder aber der Arzt bei dem ich den DMPS Test lassen machen möchte testet mich auf eine mögliche Allergie. Muss ihn mal kontaktieren.

So jung bin ich leider auch nimmer. Den Sinn eines iPads konnte ich mir auch nie erklären. Spätestens nachdem ich eins geschenkt bekommen habe, will ich es nicht mehr missen. Ist so vielseitig und wenn man mal schnell etwas im Internet nachsehen möchte, ist man in Sekunden online und muss nicht 4 Minuten warten bis der PC ready ist :D
 
Oben