unendliche Symptomliste - weiß nicht mehr weiter

Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
hallo an alle!

ich muß mal hier mein herz ausschütten. seit über 6 monaten leide ich an schier nicht enden wollenden symptomen. ich habe schon so viel gemacht und unternommen (siehe listen unten), doch nun weiß ich kaum noch weiter.

ich bin nervlich am ende und die meißten ärzte halten mich eh für völlig verrückt. habt ihr noch eine idee? öder ähnliche erfahrungen?

bin über jeden rat wirklich sehr dankbar!!!


hier mal meine Symptomliste

1. Dauerschwindel – zeitweise heftiger Drehschwindel
2. Sehstörungen (verwaschen, verschoben, Doppelbilder)
3. immer wiederkehrende HWS-Blockaden
4. Beckenschiefstand
5. ausgerenktes Steißbein
6. Muskelschmerzen besonders rechtes Bein
7. Herzrasen/- klopfen
8. starke Nervosität und Unruhe
9. Menstruationsprobleme (ausbleiben der Regel bzw.verspätete Regel und dann noch zu lang)
10. Unterbauchbeschwerden
11. Blähungen
12. Magenschmerzen hin und wieder
13. Übelkeit ab und zu
14. komisches Wackelgefühl im ganzen Körper
15. Kiefergelenksproleme(trage Schiene mittlerweile)
16. Depressionen
17. Ohrensausen und Pieptöne mittlerweile fast täglich
18. bin superblass – all meine Blutwerte, die direkt mir dem Blut zusammenhängen sind schlecht (Erythrozyten, Lymphozyten, Hämatokrit, Neutrophile)
19. Muskelzittern ab und zu
20. fühl mich ständig angespannt
21. plötzliche Allergie gegen Metamizol (Wirkstoff von Berlosin)
22. habe 6 Amalgamfüllungen

Das wurde bisher gemacht:

1. MRT und CT Kopf (ohne Befund)
2. Funktions-MRT Halswirbelsäule
(Verdickung von C4/C5 ??? - muß noch zu einer genaueren Auswertung)
3. Herzultraschall (eine Klappe schließt nicht richtig, sei aber nicht so wild lt Arzt)
4. Ultraschall gesamter Bauchraum (ohne Befund)
5. Schellongtest (ohne Befund) EEG mehrmals (ohne Befund)
7. Lunge röntgen (ohne Befund)
8. Psychotherapie (kein Erfolg)
9. seit 4 Monaten Antidpressive Mirtazapin (kaum Änderung)
10. Cortisoltest im Urin und Blut- im Urin etwas auffällig im Blut nicht
11. in ständiger ostheopatischer Behandlung zur Craniosacraltherapie etc.
12. Kiefergelenksschiene erhalten
13. nehme seit einigen Wochen Vitamin B12,B6, Zink,Q10,Lecithin, B1, Chlorella (zum entgiften), Gingko-Präparat, Betahistin (seit 3 Wochen), Vitamin D und Actovegin zur Durchblutung
14. Dopplersonographie Halsadern
15. Lumbalpunktion (ohne Befund ?) habe das endgültige Ergebnis nie erfahren
16. Heilpraktiker
 
Beitritt
18.12.06
Beiträge
1.283
hallo jessy!

4 monate Mirtazapin ist keine kleinigkeit, also wieviele symptome darauf zurückzuführen sind wirst du erst nach absetzen des medikamentes sehen. (bitte darauf achten ob es besser ist es auszuschleichen, info im netzt darüber suchen)

das mit den schlechten blutwerten solltest du in keinem fall einfach so hinnehmen.
einen spezialisten suchen und der ursache auf den grund gehen.

zu deinen symptomen wirst du sicher von Hg-belastung, candida bis zur übersäuerung hier wohl alle möglichen ratschläge bekommen.

ruhe bewahren, schritt für schritt vorgehen, genau analysieren wann hat was begonnen. wenn du jetzt alles ausprobierst was dir empfohlen wird kann es schnell in einer katastrophe enden.

aus deinen angaben (nehme seit einigen Wochen Vitamin B12,B6, Zink,Q10,Lecithin, B1, Chlorella (zum entgiften), Gingko-Präparat, Betahistin (seit 3 Wochen), Vitamin D und Actovegin zur Durchblutung) entnehme ich das du sehr viel auf einmal versuchst, ob es nicht des guten zu viel ist?
zumal die ursache ja noch völlig im dunkeln zu liegen scheint.
sei ein bisschen vorsichtig wenn dir "selbsternannte spezialisten" die ultimative
therapie vorschlagen, wie gesagt schritt für schritt, dies gilt auch für dieses forum hier.

als erstes würde ich mit dem arzt über ein absetzen des Mirtazapin sprechen was er dazu meint, zumal du ja den eindruck hast das es kaum was gebracht hat.


ich wünsche dir das du einen klaren kopf behältst und bald licht in dein "symptome-dunkel" bringst.


alles gute
richter
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
danke richter!

das werde ich auch versuchen mit dem mirtazapin. muß darüber aber erstmal zu meinem arzt. ich geh da zu dr.kuklinski. der scheint ja einigen hier auch bereits ein begriff zu sein.

ich bin dennoch für jeden rat und hinweis dankbar. denn ich habe wahrlich manchmal das gefühl den durchblick zu verlieren.

gibt es eigentlich auch tests bezüglich überprüfung säure-basen-haushalt, amalgam etc., die man sich selbst anfordern kann und eigenständig durchführen kann???

liebe grüße von der ostsee

Jessy
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
danke uta!

das ist ja eine wahnsinnig lange liste. muß ich mir nochmal genauer anschauen. nur kann ich immer nicht so lange vor dem rechner sitzten. wegen den sehstörungen bin ich immer schnell desorientiert.

lieben gruß Jessy
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
hallo marienkäfer!

du hast ja auch eine menge durch. kann also bestens nachempfinden, wie es dir so ergeht.
wenn doch nur jemand helfen könnte. manchmal halt ich das echt nicht mehr aus.
tagtäglich dieser schwindel und diese blöden sehstörungen. das ist wirklich das allerschlimmste.

falls auch du neuigkeiten in erfahrung bringen konntest, wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir schreiben würdest!

hast du evtl.mittlerweile eine strategie gefunden, wie du damit umgehst?

alles gute und lieben gruß

Jessy
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Hallo,
wenn ich dich richtig verstanden habe, sind eine Amalgam-Füllungen noch drin.

Wenn du darauf Chlorella nimmst, ist das auch nicht gut. Bei mir gingen nur höchstens4, dann ging es mir miserabel (da wußte ich nicht, dass ich überhaupt noch welche hatte, war also ein Blind-Test:rolleyes: )

LG
 
Beitritt
04.04.07
Beiträge
10
Hallo Jessy,

werde dir auf alle Fälle schreiben, wenn ich auf was neues draufkomme!?!?
Bei mir ist es so, wenn meine Ohren Ruhe geben, geht es mir top gut, bin eigentlich, außer dass ich mich Ernährungsmäßig ein bisschen einschränke, gut drauf und voller Energie. Meine Strategie ist vorläufig ignorieren und Infos zusammentragen ;-)

alles Liebe,
marienkaefer
 
Beitritt
04.04.07
Beiträge
10
Hallo Jessy,

da fällt mir doch noch was ein. Hast du schon einmal einen Virenstatus machen lassen (einfache Blutabnahme), also Untersuchung auf Herpes Simplex, Herpes Zoster, Epstein-Barr Virus und wie sie alle heißen? Ich fühl mich nämlich, wenn die Symptome stark sind einfach richtig krank, mit Gelenkschmerzen und einfach richtig schlapp!? Ich finde Herpes Simplex gar nicht so unwahrscheinlich bei mir. Habe öfters Gribbeln in der Lippe, wie vor einem Fieberbläschen...???

lg Karin
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
hallo marienkäfer und ADo!

Ado, warum meinst du das es nicht gut ist das ich chlorella nehme? dachte es wäre gut zur giftausleitung.

Marienkäfer, ein virenstatus wäre noch eine gute idee. habe ja auch andauernd herpes an den lippen. kann das evtl.damit zusammenhängen?
und macht ein hausarzt einfach so einen virenstatus? meine hält mich nämlich für völlig depressiv. glaube nicht,dass sie es machen würde.

lg Jessy
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
hallo uta!

bei mir wurde nervenwasser entnommen und man sagte mir, dass ich kein borrelliose habe. hatte schon unendlich viele zeckenbisse auch kurz bevor alles begann, aber die ärzte meinten nichts zu finden.

hast du noch andere ideen?

lg Jessy
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Jessy schrieb:
gibt es eigentlich auch Tests bezüglich Überprüfung Säure-Basen-Haushalt, die man eigenständig durchführen kann?
Hallo Jessy,

in unserer Wiki findest Du einen solchen Test. Viele Grüße und viel Erfolg

Baffomelia
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Hallo Jessy,
die Nervenwasser-Untersuchung allein sagt nichts über Borreliose bzw. keine Borreliose aus. -
Im Nervenwasser können sich auch Antikörper finden lassen, aber nur in ca. 20 % der Fälle.
http://www.zeckenbiss-borreliose.de/symptome.html

Da müßte auf jeden Fall auch noch eine Untersuchung auf Antikörper gemacht werden, ein LTT-Test und ein Western-Blot. Und das am besten in den Labors, die dafür einen guten Ruf haben.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
aha, gut zu wissen.

nur zu meiner ärztin brauche ich damit ja nicht zu gehen. die zeigt mir ein vogel,sorry!
sie würde mich am liebsten einweisen.

na mal schauen, wie ich das hinbekomme.

danke nochmal an alle für eure unterstützung. es tut gut zu wissen, dass sich andere menschen auch gedanken machen.

lieben dank und gruß Jessy

bin weiterhin offen für jede anregung!!!
 
Beitritt
04.01.07
Beiträge
810
Hallo Jessy,

andauernd Herpes bedeutet ein schwaches Immunsystem und ein schwaches Immunsystem bedeutet Probleme mit dem Säure-Basen-Haushalt. Du hattest also gar keine so schlechte Idee.

Viele Grüße
Baffomelia
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Vorhandene Amalgamfüllungen schließen die Einnahme von Chlorella nicht aus. Solange man sie verträgt, ist alles OK, helfen sie, Gift abzubauen.
Gibt es Probleme, gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Es existiert eine Unverträglichkeit/Allergie.
2. Es wird mehr mobilisiert, als ausgeschieden werden kann.

Sind die Probleme noch erträglich, kann man probeweise die Dosis erhöhen, um beide Fälle unterscheiden zu können. Beim 1. Fall nehmen die Beschwerden bei einer Dosiserhöhung zu, im 2. Fall nehmen sie dagegen ab.
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
04.04.07
Beiträge
10
Hallo,

bei mir sind Borrelien bestimmt und negativ. Keine AK-Bildung nachweisbar. Meine Gedanken gehen jetzt in die Richtung: latente Herpes Simplex Infektion führt zu KPU (Kryptopyrrolurie) und das zum Rest meiner Beschwerden. Ist das ein mächtiger Blödsinn??

@jessy: Virenstatus geht ganz normal über den Hausarzt. Und.. ich habe keine Ahnung ob das zusammenhängen kann, aber es wäre eine einfache Erklärung. Weil dagegen kann man einfach Virostatica nehmen und schauen, ob es einem nachher besser geht. Ich finde, das ist zumindest einen Versuch wert.

lieben Gruß,
marienkaefer
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
05.04.07
Beiträge
255
na, ich werd mal schauen, ob dr.kuklinski evtl.auch so ein virenstatus bei mir machen kann.
da fahre ich nämlich in 2 wochen wieder hin. ich habe das glück, dass ich ganz in der nähe seiner praxis wohne.

allen erstmal frohe ostern, sofern es euch möglich ist!

freu mich wieder von euch zu hören!

lieben gruß Jessy
 
Oben