[Umfrage] Begleitsymptome von Visual Snow

Was habt ihr für Begleit-Symptome bei Visual Snow

  • Ängste/Panikattacken

    Stimmen: 0 0.0%
  • Kopfschmerzen/Migräne

    Stimmen: 0 0.0%
  • Habe keiner dieser Symptome

    Stimmen: 0 0.0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1
Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
1.044
Hallo,
es ist laut Forschern sehr wahrscheinlich das die Ursache bei Visual Snow Syndrom nicht im Auge selbst liegt, sondern im Gehirn. Somit wäre der Ansprechpartner der Neurologe und nicht der Augenarzt. Ich habe hier mal gängige Stresssymptome in eine Umfrage geschoben und möchte hiermit ermitteln ob die meisten von euch Geplagten
ähnliche Stresssymptome aufweisen oder nicht. Und wenn ja welche. Ich habe die Theorie das sie die Symptome von Visual Snow verschlechtern, speziell in stressigen Phasen/Momente des Lebens. Somit scheint es naheliegend die Ursache im Stress zu suchen.

Wenn sich daraus ein eindeutiges Bild ableiten lässt, ist man gut beraten etwas für/gegen sein Stress zu tun.
Das ganze Internet ist voll davon. Zunächst sollte daran gearbeitet werden das alles was stresst, aus dem Leben verschwindet. Es sollte an eine Rückfallprophylaxe gearbeitet werden, und es sollte begonnen werden mit Entspannungsübungen. Darauf ist zu achten das jeder der drei Punkte auf psychicher Ebene und auf Körperlicher Ebene stattfindet.

Die Therapie ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Nicht jeder Mensch ist mit PMR (progressive Muskelentspannung) zufrieden zustellen. Der Eine kommt mehr mit Yoga oder Thaichi auf seine Kosten.
Für alle die Ratlos sind, die sollten Therapieformen von Psychiatern und Psychologen in Anspruch nehmen. Das möglichst in einer ambulanten Sprechstunde im Krankenhaus/ somatischer Klinik. Ich meine damit geht ins Krankenhaus und lasst euch einen Wochenplan von Burnouttherapien geben. Damit habt ihr genügend Stoff um euch selbst einen Therapieplan zu erstellen und seit auf den Zwang des Therapieplans einer somatischen Klinik oder einer Psychiatrischen Station nicht gebunden. Auch dort geht es von körperlicher Entspannung (Nordic Walking) bis hinzu Meditation (geistige Entspannung) bis hin zu kreativen Beschäftigungen ( Malen, Rollenspiele) für einen gesunden Geist!

Eine einfache Therapie beim Psychologen reicht oftmals genauso wenig aus wie eine medikamentöse Therapie bzw. einer dualen Therapie aus Medikamente und Psychotherapie. Neben diesen Aspekten, gilt es natürlich auch Mangelzustände zu identifizieren. Vitamine, Mineralien, Aminosäuren ect. pp. Die erste Anlaufstelle bietet der Neurologe, weiterführend sollte man zu einen Facharzt gehen mit dem Schwerpunkt ganzheitliche Medizin und Naturheilkunde. Die machen gerne Aminosäureprofile, Vollspektrum Vitamin und Mineralstoffanalyse wovon Fachärzte oft nichts wissen wollen.

Ich wünsche euch alle eine Coronafreie Zeit und verbreitet die Umfrage in euren Freundeskreis. Um so mehr Menschen daran teilnehmen, desto genauer ist die Umfrage. Doppel und Dreifachantworten sind bei dieser Umfrage möglich!

Marc
 
Oben