Sehr starke Erkältung

Themenstarter
Beitritt
05.02.13
Beiträge
6
Hallo!

Ich bin mir nicht sicher in welches Thema ich das hier packen sollte, deswegen hab ich die für mich am nächsten liegenden Virusinfektionen gewählt.

Ich habe seit nun 3 Wochen eine sehr starke Erkältung. Die erste Woche (Es hat Samstags angefangen) bin ich von der Schule daheim geblieben, und hab vom Arzt Antibiotika für 5 Tage bekommen. Außerdem Sinupret die ich ein paar Tage länger hatte. Mir ging es allerdings nach der Behandlung gar nicht besser und es ist gleich geblieben. Ich war die ganze Woche im Bett und hab sehr viel Tee getrunken und auch einige Erkältungsbäder genommen.

Ich kann natürlich nicht die ganze Zeit von der Schule daheim bleiben. Deswegen, wollte ich nach Hausmitteln oder Empfehlungen fragen, die ich ggf auch mit dem Arzt absprechen kann, falls es sich um Medikamente handelt.

Heute hab ich mich in der früh allerdings übergeben müssen, auch letze Woche 3 mal, weil sich der "Nasenschleim/Nasenrotz" anscheinend so angesammelt hat. Und das obwohl ich eigentlich ununterbrochen schnäuzen muss, viel Huste und dabei eben auch immer wieder dieser grüne Schleim herauskommt und dass nicht gerade wenig, da wird mir eben immer sehr schlecht.
Auch der aus der Nase ist eben grün. Fieber hab ich allerdings keines.

Ich fühl mich total schlapp und in der Schule kann ich mich nicht konzentrieren. Wurde jetzt zwei mal nach hause geschickt, eben auch heute.

Hab eben jetzt echt die Schnauze voll davon:( Erkältet sein ist echt doof, und ich trag immer dicke Pullis und Schals, deswegen kann man auch nicht drauf schieben, ich würd mich nicht gescheit anziehen.

Wäre echt lieb wenn ihr mir vielleicht irgendwas raten könnt. Ich geh jetzt dann mal zu einem anderen Arzt, denn mein Hausarzt untersucht kaum noch. Der verschreibt einfach irgendwas und hört mich nie ab.

VLG,

addifinchen :)
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.052
Hallo addifinchen,

es klingt schon nach einer Erkältung mit bakterieller Beteiligung. Aber nun hast Du schon Antibiotika genommen und das hat nichts genützt. Also eigentlich wieder einmal völlig umsonst Antibiotika genommen.

Kannst Du denn nicht entweder vom HNO oder vom Hausarzt einen Abstrich von dem grünen Schleim machen und dann über ein Antibiogramm bestimmen lassen, um welche Bakterien es sich handelt und welche Antibiotika den Bakterien den Garaus machen können?
Wenn gar keine Bakterien beteiligt wären, wären auch keine Antibiotika sinnvoll. Denn bei Viren helfen die nicht.

Ich finde es richtig, wenn Du von der Schule heim geschickt wirst. Schließlich legen wahrscheinlich Deine Klassenkameraden und Lehrer überhaupt keinen Wert darauf, von Dir angesteckt zu werden. Die Hausaufgaben kann Dir doch jemand vorbei bringen?

Ruhe tut Dir sicherlich wirklich gut und ist nötig! -
Inhalierst Du eifrig, z.B. mit Salzwasser? Spülst Du die Nase regelmäßig mit Salz durch?

Grüsse,
Oregano
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
Hallo addifinchen,

lies mal in unserem Wiki Antibiotika nach. Auch dort steht, dass diese Medikamente NUR bei bakteriellen Infekten einen Sinn machen, jedoch oft schwere Nebenwirkungen erzeugen. Also nur dann einnehmen, wenn man den Erreger kennt!
Nofalls wirklich den Arzt wechseln
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

kopf

hallo ,

ich hatte vor einigen tagen eine infektion im mundraum . das gesicht war angeschwollen ,ganz besonders die rechte wange .
zum arzt wollte ich nicht , da wohl nur antibiotika als alternative in betracht gekommen wäre .
ich wurde immer schwächer und fieber kam dazu .
als selbstbehandlung wählte ich nun ,eine frist von 3 tage hatte ich gesetzt (sollte es in der zeit nicht besser werden -Arzt ),

Vitamin C- ca. 3 teelöffel über den tag verteilt
Vitamin E - in Form von reichlich palmöl -
und letzlich 160 gramm knoblauch pro tag aus dem tieflühlregal ,3 tage lang , danach 80 gramm ,2 tage .

schon nach der ersten knoblaucheinnahme spürte ich ,es geht aufwärts !

anschliessend ,nach abnahme der beschwerden , besorgte ich noch darmkulturen und nun geht es wieder gut !

Gute Besserung !
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.13
Beiträge
6
Hallo!

Erstmal vielen Dank euch fürs antworten!
Ich hab die Nase nicht durchgespült da es ja von allein alles eh die ganze Zeit rauskommt, hab ich gedacht das brauch man nicht. Aber vlt mach ich es mal!

Ich war heute bei einem anderen Arzt und der hat mir wieder (wie unerwartet......) ein Antibiotika verschrieben. Allerdings ein ganz anderes, 1000mg und drei mal am Tag soll ich das nehmen. Er meinte das ich in die Schule gehn kann, aber keinen Sport treiben darf. Ok, soweit bin ich einfach mal gespannt wie das helfen wird. Angeblich soll es am Wochende erheblich besser werden, und Montag will er dass ich noch einmal vorbei schaue.

Die Tipps von kopf werd ich mal nach möglichkeit ausprobieren.

Danke nochmal!

LG, addifinchen
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
Schade...also hast Du weder die Hinweise verstanden noch das Wiki Antibiotika gelesen.

Gruß, James
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.13
Beiträge
6
Ich habe das gerade erst gesehn gehabt, und beim Arzt war ich schon am Vormittag... Gelesen hab ich jetzt noch nicht, aber ich werds gleich mal nachholen.

lg addifinchen

p.s. Ich werde in der Praxis morgen sowieso noch einmal anrufen, denn die wollten wissen welches Antibiotikum ich davor hatte, und ich bin selbst nicht begeistert gewesen, aber hab auch nicht daran gedacht dass ich nach etwas anderem frage..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.735
Hallo addifinchen,

Das vorgehen deines Arztes scheint typisch zu sein. Kein Abstrich, kein Antibiogramm, keine allgemeinen Empfehlungen. Es ist nicht deine Schuld aber vielleicht lernst Du daraus in Zukunft die Verschreibung von Medikamenten kritisch zu hinterfragen.

Ich nehme bei Erkältung Vitamin D, Vitamin C, Zink und Eisen.

Hilfen zur Stärkung des Immunsystems - Vitalstoff Journal

Grüsse
derstreeck
 
regulat-pro-immune
Beitritt
11.01.13
Beiträge
414
Liebes addifinchen,

Oben wurden ja schon schöne Alternativ Methoden angeboten.

Versuche es doch einmal mit Umckaloabo. Mir hilft das immer,
dauert halt ein bißchen länger.

Das ist ein planzliches Mittel und stärkt unter anderem auch das
Immunsystem und ist frei von Nebenwirkungen.

Mit lieben Grüßen
Abendschein
 
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
und letzlich 160 gramm knoblauch pro tag aus dem tieflühlregal ,3 tage lang , danach 80 gramm ,2 tage .

Interessant. Kannst Du die Sache mit dem Knoblauch noch etwas genauer erläutern (sowohl die Indikation als auch die Praxis... Welches Kühlregal? Welche Form? Zehen? Gerieben? Und wie nimmst Du diese Mengen ein? Mit was dazu? ...)

Und für die thread-Erstellerin gute Besserung und liebe Grüße! Lass Dich nicht verschrecken wegen der Antibiotika-Sache. Ja, das war vermutlich ein Fehler, aber die Welt geht nun nicht unter. Da Antibiotika alle Bakterien killen, auch gute, kommt es oft zu Magen-Darm Problemen (vielleicht auch daher die Übelkeit). Dagegen hilft Omniflora aus der Apotheke, oder, wenn Du sparen musst: Hefeflocken aus dem Reformhaus. Es kann auch sein, dass Du Probleme (z.B. Jucken) an der Scheide bekommst (ja, auch da sind gute Bakterien), dagegen hilft dann Joghurt (mit Tampon z.B.) oder für Hartgesottene: eine Knoblauchzehe (muss aber nicht sein).
Und so ne Erkältung, auch ne fette, geht wieder weg.
(Wie hieß es früher: "Ohne Arzt ne Woche, mit Arzt sieben Tage." Und wenn das mal zwei, drei Wochen sind, ist es auch okay. Genieß die Zeit im Bett und freu Dich: solche Krankheiten stärken auf Dauer Dein Immunsystem! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

kopf

https://testalternative.de/wp-content/uploads/knoblauchduo.jpg

kostet ca. 0,85 € .

Hallo Freedee ,

ich presse 3-4 orangen aus ,tue den saft in standmixer ,zuzüglich knoblauch plus stilles wasser .
Fertig !
natürlich kann man anderes Zeugs zur geschmacksneutralisierung (äpfel ,Kräuter etc ) nehmen !

im letzten jahr fertigte ich tinkturen an . Knoblauch ,Meerrettich !
mit 69,9 %-igem Alc .
Prima-Sprit - 70% Lautergold

gibt es im Rewe ,Edeka und anderswo !
die tinkturen waren sehr stark wirksam , leider aufgebraucht !

Hier nun eine kleine Erläuterung " Power und Zielstrebigkeit der Zwiebel " unabhängig von meinen Beschwerden !
Pharmazeutische Zeitung online: Campylobacter jejuni: Knoblauch potenter als Antibiotika?

Wahrscheinlich waren bei mir Drüsen ,welcher art auch immer ,im Mundraum (unterkiefer -beidseitig-besonders rechts )entzündet .
stark geschwollene wangen-ohne schmerz ,nur bei Berührung !

Lieben Gruß -kopf :)
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
Sogar der Saft einer Zwiebel (Zwiebel in Scheiben schneiden und 1 EL Zucker drüber streuen, 1-2 Stunden warten---fertig) hilft ganz ausgezeichnet bei durch Erkältung angegriffenen Atemwegen. Der Saft schmeckt besser als man vermutet, die Wirkung ist schnell zu spüren.
 
regulat-pro-immune

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
Die bildet sich selbst (der Zucker zieht den Saft aus der Zwiebel). Auch hier spielen -ähnlich wie beim Knoblauch- antibakterielle Inhaltsstoffe eine Rolle.
Ist ein ganz altes aber wirksames Hausmittel, leider völlig in Vergessenheit geraten. Sofern keine Allergie gegen Zwiebeln (oder Zucker=Diabetes) besteht auch ohne schädliche Nebenwirkungen.

Gruß, James
 
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Ich kannte das nur so Tee-artig.
Du schlürfst also dann einfach das Zwiebel-Zuckerwasser?
Wenn man keinen Zucker nehmen will, kann man die Zwiebeln auch mit heissem Wasser übergießen und Honig dazutun. Ich glaube aber nicht, dass es in dem Maße antibiotisch wirkt wie Knoblauch. Aber gut ist es allemal.
Kennt Ihr übrigens auch Senf-Fußbäder? (Mit Senfpulver, mit heissem Wasser aufgegossen.) Zieht - warum auch immer - sensationell den Schnuppe raus ;0)
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
In Senf-Körnern sind ja auch ähnlich wirkende Inhaltsstoffe vorhanden.

Gruß, James
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Hallo, Finchen, bitte geh nicht zur Schule, sondern kurier Dich ordentlich aus, leg Dich hin, lass Dich ein bisschen verwöhnen (lebst Du alleine?).

Liebe Grüße, gute Besserung!

Datura
 
regulat-pro-immune

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.325
Zitat aus Wikipedia:
"Senföle können eine hemmende Wirkung auf Viren und Bakterien bei Harn- und Atemwegsinfektionen haben. So zeigten In-vitro-Untersuchungen von Senfölen, die Benzylisothiocyanat, 2-Phenylethylisocyanat und Allylisothiocyanat enthalten, dass diese das Viruswachstum in mit dem Influenza-A-Virus H1N1 infizierten Lungenepithelzellen um bis zu 90 % vermindern können."

Warum sollten diese Inhaltstoffe nicht auch über die Haut aufgenommen werden können?
Das es scheinbar klappt, hast Du ja schon bestätigt.:)

Gruß, James
 
Oben