Schilddrüsenunterfunktion/Cushing

Themenstarter
Beitritt
28.08.06
Beiträge
55
Hallo Zusammen,
ich stelle hier mal meine Werte ein, in der Hoffnung, jemand weiß da mehr als ich. Was "auffällig" ist: TSH-Wert und erhöhter Cortisolwert. Wegen TSH (Schilddrüse) soll ich nun anfangen L-Thyroxin zu nehmen. Wg. Cortisol: Im 24h-Urin waren die Werte unauffällig, aber im Blutbild halt nicht. Jetzt soll halt ein Dexamethason-Kurztest (wg. Cushing-Syndrom) Aufschluß geben. Auf das Ergebnis warte ich noch.
Auf jeden Fall will ich mit L-Throxin warten, da in der Packungsbeilage steht, dass man eine Nebennierenrindenschwäche sowie eine Erkrankung der Hirnanhangdrüse ausschließen muss. Da Cushing ja genau hier "wirkt", bin ich jetzt verunsichert.
Was meint Ihr? Seht ihr sonst noch Auffälligkeiten? Ich nehme übrigens die Pille (Valette). Die verfälscht ja leider auch Werte...:mad:



 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
28.08.06
Beiträge
55
ja, danke. habe schon mal einen blick in das forum geworfen und werde mich mal bei gelegenheit da anmelden...:wave:
 

Neueste Beiträge

Oben