Rocephin+ weder Milch noch Sonne???

Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Mein alter doc, den ich gerade nicht mehr sehe, sagte mir, ich solle während der rocephin-therapie weder milch trinken noch sonnenbäder nehmen - wenn dann nur mit SF 30.

weiß jemand von euch näheres dazu?
weshalb, warum, wozu???

gruß, L.

Tja, ich gehöre seit heute auch dazu, laß mich täglich pieksen.
 
Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
was kann ich denn vorsorglich für die gallenblase tun, damit sich nicht gries oder ein stein bildet?
 

mehr

mehr

mehr

mehr

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.123
Ich kann nur was zur Galle sagen. Du kannst dich mal - wenn keine UVs dagegen sprechen - mit Rettich eindecken. Der bringt die Galle in Schwung und kann auch bestimmte Steine auflösen. Du kannst den Rettich essen oder entsaften. Hast du vllt Maria Treben (buch) ? Da kannst dus genauer nachlesen.
Ansonsten soll Artischocke noch gut sein.
Wenn du genug Fett ißt -also mehr als frühere DEG Empfehlung - sollten auch keine Steine entstehen. Die kommen gerne, wenn die Ernährung fettarm ist und der Gallensaft mangels Gebrauchtwerden eindickt.
LG ADo
 
Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Ich hab Antibiotika bis jetzt verabscheut und wollte bei der Bekämpfung meiner Borreliose ohne auskommen. In letzter Zeit gings mir aber immer schlechter, sodaß ich mich auf eine 30tägige Antibiose mit Rocephin eingelassen habe. Seit der ersten Infusion geht es mir deutlich besser; heute habe ich die dritte bekommen.
L.
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
glückwunsch...

hast du denn ne per elisa,westernblot,etc. nachgewiesene borreliose oder bekommst du ab's auf verdacht?

greetz
human
 
Themenstarter
Beitritt
17.12.05
Beiträge
156
Mit ELISA, Westernblott und LTT nachgewiesen.
L.
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Falls du mit Leber und Galle Probleme hast ,dann kannst du auch Enzyme für die nehmen.Das löst auch Steinprobleme.
M.
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo lynx,
das ist mist, was dein arzt sagt.
mit rocephine darfst du an die sonne und darfst auch milch trinken.
nur unter doxycyclin sollst du nicht an die sonne und es nicht mit milch nehmen wegen dem calcium.
und wegen den gallensteinen: wenn du von rocephine schatten im ultraschall bekommen solltest, sind das nicht richtige gallensteine, sondern koalitionen, welche es zwischen gallenflüssigkeit und rocephine geben kann. die gehen aber nach absetzen von rocephine eigentlich wieder weg. wenn du aber schon gallensteine hast, dann können die vom rocephine in unruhe versetzt werden und somit schmerzen machen. wenn du aber noch nie gallenprobleme hattest, dann macht dir rocephine nichts.
viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Ich kann Shelley voll zustimmen. Ausser was sie zu bereits bestehenden Gallensteinen schreibt, da kenn ich mich nicht aus.

Achte während der Therapie ein bisschen auf deine Ernährung. Nicht zu fett, damit die Leber nicht zusätzlich belastet wird. Dann möglichst Verzicht auf Zucker und industrielle Kohlenhydrate (Nudeln, Brot), um einem Darmpilz vorzubeugen. Wenn du deinem Darm etwas Gutes tun willst, dann führe ihm gutartige Darmbakterien zu. Dafür bietet sich zuckerfreies Naturejoghurt und Sauerkraut an. Vielleicht gibts da noch mehr. Mehr Infos gegen Darmpilze findest du hier:http://www.candida-info.de/

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Therapie.
 
Oben