Quercetin in Kombination mit Alkohol als Ursache für Kopfschmerzen?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.936
Quercetin ist ein Antioxidans. Diesem Stoff werden durchaus positive Wirkungen zugeschrieben (man beachte allerdings den häufig verwendeten Konjunktiv):

Aber:
...
Quercetin schuld an den Kopfschmerzen. Quercetin ist ein pflanzlicher, gelber Naturfarbstoff aus der Gruppe der Polyphenole und Flavonoide. Er kommt in vielen Lebensmitteln wie Äpfeln, Kapern, Zwiebeln und auch roten Trauben vor. Quercetin ist ein Antioxidans, das viele gesundheitliche Vorteile hat und sogar als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird. Doch in Verbindung mit Alkohol hat es eine toxische Wirkung.
Wenn wir Wein trinken, wird der Alkohol in zwei Schritten zu Acetat umgewandelt. Im ersten Schritt wird der Alkohol in Form von Ethanol zu Acetaldehyd. Im zweiten Schritt wird Acetaldehyd in Acetat umgewandelt. Jeder dieser Prozesse wird von spezifischen Enzymen in der Leber gesteuert.

Ähnliche Wirkung wie Alkoholiker-Medikament

Hier kommt das Quercetin ins Spiel. Es blockiert das Enzym, das Acetaldehyd in Acetat umwandelt, worauf sich giftiges Acetaldehyd im Körper anreichert. «Gelangt Quercetin in den Blutkreislauf, wandelt es der Körper in eine andere Form um», sagt Waterhouse. «In dieser Form verhindert es die Verstoffwechselung von Alkohol.» Die Folgen sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Gesichtsrötung und Schweissausbrüche. Die gleiche Wirkung hat übrigens das Medikament Disulfiram. Es blockiert dasselbe Enzym und wird zur Behandlung von alkoholabhängigen Personen eingesetzt, da es bei ihnen die gleichen unerwünschten Symptome hervorruft, wenn sie trinken.

«Wenn anfällige Menschen Wein mit auch nur geringen Mengen an Quercetin konsumieren, entwickeln sie Kopfschmerzen, insbesondere wenn sie bereits an Migräne leiden oder eine andere primäre Kopfschmerzerkrankung haben», sagt Mitautor Morris Levin, Direktor des Kopfschmerzzentrums an der University of California in San Francisco. Warum manche Menschen stärker betroffen sind als andere, ist unklar: Möglicherweise sind ihre Enzyme leichter zu blockieren oder sie sind einfach anfälliger für das giftige Acetaldehyd....


Grüsse,
Oregano
 
Oben