Psychopharmaka ohne E 171/E 172 ? Hilfe ...

Themenstarter
Beitritt
21.03.13
Beiträge
3
Hallo liebe Community !

Seit ein paar Wochen leide ich an o.g. Beschwerden.
Der Durchfall ist sehr flüssig, essen tue ich sehr wenig (kein Hunger und Appetit), Darmflora ist offensichtlich kapputt.
Habe sonst immer Abhilfe mit einem sehr guten Probitikum gefunden.
Es hat erst noch gewirkt; nun leider gar nicht mehr.
Wenn ich etwas esse, geht es mir noch schlechter ...
Finger kribbeln etwas.
Panikattacken hatte ich auch. Psychische Erkrankung ist bekannt.

Ich wüsste einen guten Arzt, der mir damals sehr geholfen hat; ist allerdings Privatzahler.
Weizen lasse ich schon seit Wochen weg mit gutem Erfolg, aber heute geht echt gar nichts mehr.

Können Pilze im Darm komisch reagieren mit den Probiotika ?

Weiß jemand Rat ? Bin echt am Ende ...

Danke,

Dina
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
21.03.13
Beiträge
3
Hallo !

Ich stelle mein Thema nun auch hier rein, denn es passt ebenso.
Meine Beschwerden des Verdauungstraktes stammen offensichtlich von meinem Medikament, ohne das ich große psychische Beschwerden bekomme ...
Ich nehme Quetiapin ein; das ist ein Neuroleptikum.
Ich habe mich gestern getraut, es mal wegzulassen. Alle körperlichen Probleme waren wie weggeblasen.

Das ist wieder typisch. Ich kanns eigentlich nicht absetzen; wenn ich aber auf Durchfall, Bauchweh und Hungerattacken verzichten möchte, muss ich das.
Und ich geh wieder in die Klinik. Keine Ahnung, wie dort damit umgegangen wird.
Ich habe auch schon bei dimdi gestern stundenlang nach Herstellern gesucht, die diese Zusatzstoffe nicht reinmachen; - vergeblich.

Mir reichts jetzt jedenfalls.
Irgendwer hatte geschrieben, es gäbe mittlerweile Allergietests für Titandioxid ?
Ich bins leid, belächelt zu werden ...
An der Laktose liegts nämlich nicht, mache seit Wochen eine weglass-Diät.

Oh Mann. Wo soll das hinführen ... !?

Liebe Grüße,

Dina
 

Windpferd

Hallo Dina,

Titandioxyd ist m.W. nur in den Kapselhüllen oder in der äußersten Schicht von Dragees / Hartkapseln enthalten. Das heißt, man kann es abwaschen. Unter laufendem Wasser leicht mit den Fingerkuppen reiben, dann löst sich eine weißliche Schmiere. (Sobald diese weg ist, fühlt sich in der Regel der Rest der Tbl., d.h. die eigentliche Wirksubstanz, anders an, meist etwas rauer.)

TiO2 wird von Umweltmedizinern in der Regel als schädlich betrachtet. Leider sind manche Wirkstoffe ohne diesen Farbstoff nicht erhältlich. Niemand wird sich über Dich lustig machen.

Alles Liebe
Windpferd
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.230
Hallo Dina,

Deine Beschwerden finde ich nirgends.
Aber ich finde diesen logischen Schluß wunderbar, wenn er machbar ist (?):

Das ist wieder typisch. Ich kanns eigentlich nicht absetzen; wenn ich aber auf Durchfall, Bauchweh und Hungerattacken verzichten möchte, muss ich das.
Und ich geh wieder in die Klinik. Keine Ahnung, wie dort damit umgegangen wird.

Siehst Du denn keine Möglichkeit, von diesem Mittel weg zu kommen? Wenn Du sowieso mit Durchfall & Co. reagiert hast, kann es doch sowieso nicht gewirkt haben...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
11.01.13
Beiträge
414
Ich schließe mich Oregano an:idee:Erstemal......:schock::D

laß die Dinger weg, aber evt. mit Hilfe eines Arztes.
Denn weglassen, nehmen, weglassen, hat noch keinem Menschen
gut getan.
Entweder, oder!

Warum soll sich über Dich lustig gemacht werden?
Wie ernst nimmst Du Dich denn selber?

Liebe Grüße
der Abendschein
 
Oben