Mein Besuch bei Dr. K. in R.

Beitritt
10.11.10
Beiträge
94
Mein Besuch bei Kuklinski

Ja das mit dem CMD habe ich auch noch vor abklären zu lassen. Und wenn ich mir eine CMD Schiene anfertigen lassen soll, werde ich mich zuvor noch mit der Dornmethode einrenken lassen, damit das Zusammenspiel auch funktioniert.

Wenn ich mir nämlich eine CMD Schiene anfertigen lasse und Wirbelblockaden habe im Hals, dann verfestige ich ja damit nur die Wirbelblockaden im Hals.

korrigiert mich wenn ich falsch liege. Stimmt mir bitte zu wenn das richtig ist.

Das ist richtig. Ich würde da aber aufpassen, dass Du auch einen wirklich guten Zahnarzt erwischt, sodass die Bissabnahme gleich nach dem Lösen der Blockaden und der Dorn/Atlasbehandlung erfolgt.

Es ist wie gesagt auch dort schwer, einen wirklich guten Arzt zu finden.
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.10
Beiträge
327
Mein Besuch bei Kuklinski

Über das Internet bin ich nun auf einen Zahnarzt gestoßen der sich das mit auskennt. Er arbeitet halt mit Physiotherapie zusammen bevor er die Schiene anfertigt. Meinte am Telefon auch ileosacralgelenke und Wirbelkorrektur nach Dorn etc.

Habe am 08.12.2010 einen Termin
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo Ferdiwoh1,

wurden die Therapeuten von HWS-Verletzten empfohlen?

Viele Grüße, Karolus
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.10
Beiträge
327
Mein Besuch bei Kuklinski

Nee. Ich habe im Internet nach CMD Therapeuten gesucht und bin hier auf der Seite fündig geworden. Therapeutenverzeichnis - CMD

Somit bin ich auf die Seite hier gestoßen: Start

Und dort war ein Therapeut verzeichnet: www.iccmo.de/die-mitglieder/mitglieder-liste/56?task=view

Westmeier heißt der.

Ist es so wichtig einen Therapeuten von HWS Verletzten empfohlen zu kriegen?

MfG
 
Beitritt
10.11.10
Beiträge
94
Mein Besuch bei Kuklinski

Nee. Ich habe im Internet nach CMD Therapeuten gesucht und bin hier auf der Seite fündig geworden. Therapeutenverzeichnis - CMD

Somit bin ich auf die Seite hier gestoßen: Start

Und dort war ein Therapeut verzeichnet: www.iccmo.de/die-mitglieder/mitglieder-liste/56?task=view

Westmeier heißt der.

Ist es so wichtig einen Therapeuten von HWS Verletzten empfohlen zu kriegen?

MfG

Was, L.-B. ist aus Hessen? Ich dachte, die sei aus BaWü?

Nein, es ist nicht unbedingt wichtig, aber natürlich besser, wenn man jemanden findet, der zumindest das Beschwerdebild schonmal kennt.

Dies ist bei L.-B. der Fall und sie schreibt auf jeden Fall wirklich sehr gute Artikel, also an Deiner Stelle würde ich es bei ihr probieren.

Kann natürlich aber sein, dass der Zahnarzt, bei dem Du nun bist, auch sehr gut ist, den kenne ich nicht. Will Dir da auch nicht reinreden oder den anderen ZA ausreden, das musst Du selber wissen. Nur bei L.-B. ist es glaube ich schon richtig, wenn man sagt, dass diese eine Ikone im Bereich CMD ist (wenn falsch, dann bitte berichtigen, danke).
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo zusammen,

@ Ferdiwoh1: Ich halte es für extrem wichtig, ob der Therapeut das Beschwerdebild überhaupt in einem angemessenen Umfang kennt - oder eben nicht. Ein positives Anzeichen wäre es, wenn es eine positive Resonanz seitens der Behandelten gäbe - in unserem Fall eben von HWS-Verletzten. Wenn es keine positive Resonanz im Hinblick auf die therapeutische Kompetenz für das relevante Krankheitsbild gibt, würde ich mir Fragen stellen.

@ Zahn1: L-B praktziert m.W. in Lampertheim, was gerade noch Hessen ist.

Viele Grüße
Karolus
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hi Lukas,

wenn Du Fr. Lo-Br. und Prof. Hü. meinst, geht das auf Privatschatulle.

Bei einer meiner Quellen weigert sich inzwischen sogar die private Krankenkasse (ich meine es war die De...), die horrenden Kosten zu tragen. Die Beihilfe macht wohl noch mit.

Schade, ich überlege diese Therapie auch. Mit Fahrtkosten etc. ist das aber für mich super heftig.

Im Normalfall soll man bei L-B wohl mindestens 10.000 lassen.

Liebe Grüße
Karolus
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.10
Beiträge
327
Mein Besuch bei Kuklinski

Was ist das denn für eine Therapie? Und warum ist die so sau teuer?
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.570
Mein Besuch bei Kuklinski

Hi Lukas,

wenn Du Fr. Lo-Br. und Prof. Hü. meinst, geht das auf Privatschatulle.

Bei einer meiner Quellen weigert sich inzwischen sogar die private Krankenkasse (ich meine es war die De...), die horrenden Kosten zu tragen. Die Beihilfe macht wohl noch mit.

Schade, ich überlege diese Therapie auch. Mit Fahrtkosten etc. ist das aber für mich super heftig.

Im Normalfall soll man bei L-B wohl mindestens 10.000 lassen.

Liebe Grüße
Karolus



Hallo Karolus,

danke für die Info.

Ja, die Dame meinte ich. Aber hat sich damit dann ja auch gerade schon wieder erledigt, ist ja also auch so eine unverschämte Abzockerin. Kann ich mir natürlich nicht leisten, und diese Unmenschlichkeit sollte man ja eh nicht unterstützen...

Grüße
Lukas
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hi Lukas,

sie soll die Schienen sehr leidenschaftlich einschleifen und das Maximum an Technik verwenden.

Mir scheint, dass Ihre Therapie (in Verbindung mit Mr. H.) 2 Menschen, die ich kenne, sehr hilft. Das ist natürlich auch schon was. Eigentlich Grund genug, dass alle die Therapie auf GKV kriegen müssten. Dass dem nicht so ist, liegt nicht an ihr.

Liebe Grüße
Karolus
 
Beitritt
27.08.09
Beiträge
1.570
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo Karolus,

Du hast von Quellen geschrieben, lt. derer sogar die privaten Versicherungen sich weigern, diese horrenden Kosten zu tragen. Damit ist recht sicher, dass die Kosten nicht einfach nur hoch sind aufgrund guten Materials etc., denn das würden private Versicherungen bezahlen (im Gegensatz zur gesetzlichen KK, die grundsätzlich nur Schrott bezahlt), sondern dass der hinter der Therapie stehende Therapeut mal wieder den Hals nicht voll genug kriegen kann.

Es ist bei gewissen "Herdtherapeuten" ja das Gleiche in Grün.

Dass es manchen der Behandelten danach dann wenigstens besser geht, ist zwar schön, aber rechtfertigt doch nicht das Schröpfen der Leute. Wobei mit "Schröpfen" hier nicht die gleichlautende medizinische Behandlung gemeint ist. ;)

Grüße
Lukas
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hi Lukas,

das eigentliche Problem bei L-B ist wohl die Frage nach einer Dauerlösung. Die nicht so ganz billigen Schienen lutschen sich bei vielen ab, da nachts geschnarrt wird. Das ist wohl häufiger der Fall bei HWS-Problemen. Und wenn man dann eben regelmäßig ein neues Lutschbonbon braucht, wird eben gründlich eingeschliffen und die Privaten Krankenkassen "freuen" sich. ;)

Liebe Grüße
Karolus
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.10
Beiträge
327
Mein Besuch bei Kuklinski

Also ist das jetzt auch so eine CMD Therapie.

Was unterscheidet denn diese CMD- Therapie von einer gewöhnlichen wie zum Beispiel bei Dr. Frankmann ausser den hohen Kosten?

MfG
 
Beitritt
29.05.08
Beiträge
1.939
Mein Besuch bei Kuklinski

Hi Ferdiwoh,

die Therapie bei Dres. K. + Za Fr. ist im Grunde eine einfache und wie ich denke gute Therapie, die kostengünstig ist, jedenfalls relativ gesehen.

L-B & H ist dagegen die ultimative Therapie.

Die spannende Frage ist: Wie viel gesundheitlichen Mehrwert bringt die recht beträchtliche finanzielle Verlustdifferenz der Therapie L-B für den konkreten Patienten?
Diese Frage stellt sich jedenfalls, wenn man sich diese Therapie leisten könnte.

Liebe Grüße
Karolus

P.S. Voraussetzung: Man ist nicht privat versichert. :schock:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
03.11.10
Beiträge
17
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo Ferdiwoh - ich lese jetzt schon zum zweiten Mal Deinen 'Besuch bei Kuklinski und bin bei Deiner 2. Frage hängen geblieben. Und zwar Vit.B12, ist ja ziemlich hoch dosiert verordnet. Was ich vermisse in dem Zusammenhang ist der Intrinsic Factor, der nicht erwähnt wird und der die Voraussetzung für die orale Aufnahme von B12 ist. Vielleicht meinte das der Doc damit als er sagte, Du hättest einen guten Magen??? In der Magenmucosa wird er gebildet. Aber ist er Hellseher? Für den I.F.
ist auch noch der Dünndarm /terminales Ileum) mit von der Partie.

Solltest Du Probleme haben, wo wäre die Injektion die bessere Option.

Weiter bin ich ziemlich überzeugt, dass Du durch die üble Attacke einen erhöhten Radikalen-Bildung hattest (ich nenne das jetzt mal so salopp), was dann den hohen NO-Wert verursachte.

Vielleicht hast Du ja schon diesbezügliche Antworten bekommen. Jedenfalls waren mir die zwei wichtig. - Gute Erfolge bei Deiner Therapie.

Murmel
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.10
Beiträge
327
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo Murmel.
Vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin gerade auch am überlegen ob ich lieber B12 spritzen soll. Merke von den Tabletten recht wenig. ein Mitglied hat mir geschrieben, dass es anfangs auch Tabletten von Kuki bekommen hat, jedoch durch die Spritzen einen weitaus besseren Effekt verspürt. Ich werde mit Kuki darüber reden, und ihm mitteilen, dass ich Injektionen nehmen würde.

Habe gelesen, dass bei der oralen Einnahme von 500µg Tabletten, der Körper nur 10-15µg plus 1,5 µg aufnimmt. Das ist reichlich wenig, wenn man bedenkt dass durch so eine Injektion dann ca. 30x so viel aufgenommen wird. Im Endeffekt wäre dies dann kostengünstiger.

Falls du noch weitere Ideen hast, tue dir bitte keinen Zwang an und teile es mir mit :)

MfG Ferdiwoh
 
Beitritt
03.11.10
Beiträge
17
Mein Besuch bei Kuklinski

Hallo Feriwoh1 - ich bin deiner Ansicht. Injektionen sind effektiver.
Übrigens das Vit. B 12 ist das einzige Vitamin mit einem Zellkern - in diesem Fall Kobald. Möglicherweise hat dies mit der schwierigen Resorbtion zu tun. - Probier es doch einfach aus. Ich habe mir mal Medivitan gespritzt (Fertigspritze), das ist aber mit Vit. 6 und ich glaube auch, mit Folsäure. War gut. Vielleicht gibt es auch B12 als Fertigspritze.

Wie geht es dir denn sonst so? HWS? - Und psychisch. - Jedenfalls wünsche ich dir viel Power - in jeder Hinsicht. Und schreib mir, wie du vorgehst und wie deine Erfolge sind.

Murmel

Übrigens, ich muss manchmal auch lange Strecken fahren und oft 3-4mal Schlafpausen einlegen. Zum Glück, kann ich mich schnell regenerieren.
 
Oben