Könnte das Diabetes sein?

Themenstarter
Beitritt
04.09.11
Beiträge
228
Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage in Bezug auf einige Symptome, die ich habe.

Ich habe vor 3 MOnaten auf "gesund" umgestellt. Das heißt, keinen raffinierten Zucker mehr, kein Brot, kein weißes Mehl, kein Koffein, Kein Fleisch und keinen Alkohol.
Statt dessen, viele Nüsse, Samen, (vor allem) grünes Gemuse, viele Omega 3 Fette, Leinsamen, Hanfsamen, Chiasamen, getrocknete Pflaumen, Feigen, Datteln, Eier, Käse und Avocado etc..
Ich nehme Vit.D, B12, Magnesium und Eisen. Außer B12 alles tgl..

Seit einigen Wochen habe ich bemerkt, dass ich ca. 7 von 10 Male mit eingeschlafenen Händen aufwache (morgens). Dieses Symptom habe ich nur dann. Nie tagsüber.
Ich bin öfter irgendwie zerstreut, vergesslich, auch irgendwie nervös und ein bisschen zittrig. Außerdem etwas schlapp.

So kam ich auf die Idee, meinen Blutzucker häufiger am Tag zu messen.

Das erste Mal war heute gegen 15.30. Ich hatte gegen 14.00 ein paar Nüsse gegessen und fühlte mich erstaunlich wohl. Mein Blutzuckermessgerät zeigte 5,9 mmol/l an. Ich las nach. Das scheint völlig normal zu sein.

Gegen 16.00 aß ich einen Apfel wieder mit einigen Cashewnüssen und maß 10 Minuten später. 4,8mmol/l! Wieso sinkt der Zucker im Blut? Eigentlich sollte er doch steigen, nach dem Essen.

Um 18.00 habe ich nochmals gemessen. Ich hatte von 17.00 bis 17.50 Sport gemacht. Ergebnis: 5,9 mmol/l, was wieder unauffällig ist, oder? Allerdings fühlte ich mich dieses Mal ein kleines bisschen zittrig und wackelig auf den Beinen.

Um 19.30 habe ich etwas Fettiges, schweres gegessen. Als ich ich gemessen habe, dachte ich, das Gerät hat sich vielleicht versehen. 10,7mmol/l!!!!

Eine Minute später war der Wert bei 7,7mmol/l und etwa 30 Sekunden danach bei 7,8 mmol/l. Kurz danach bei 7,0mmol/l.

Bin verwirtt. Worauf könnte das hindeuten? Ist da etwas aus dem Ruder gelaufen, oder ist 10,7mmol/l eine halbe Stunde nach dem essen noch im Rahmen?

Bin ich ansonsten unterzuckert?

Hat jemand von Euch einen Verdacht, was da los sein könnte?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ach ja, meine Augen lassen seit ca. 1/2 Jahr sehr nach! Ich wäre wirklich extrem dankbar für eine Antwort von jemandem, der sich da halbwegs auskennt. Ich mache mir solche Sorgen!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.994
Könnte das Diabetis sein?

Hallo Joyful,

wenn Du den Blutzucker misst, solltest Du ihn 1-2h nach einer Mahlzeit essen. Nach der Mahlzeit steigt der Blutzucker erstmal an, dann wird Insulin ausgeschüttet, dadurch sinkt der Blutzzuckerspiegel wieder. Relevant sind die Werte in 1-2 h nach der Mahlzeit. Wenn zuviel Insulin produziert wird, kann es auch sein, dass man in einen Unterzucker kommt (aber wie gesagt, das würde ich erst so beurteilen, wenn Du in entsprechendem Abstand misst). Wenn das der Fall ist, stimmt aber auch schon etwas mit der Blutzuckerdynamik nicht mehr und man sollte vielleicht ein Auge drauf haben (ist aber dann nur der Anfang und ohnehin ist es nicht so, dass Diabetes unheilbar ist, wie einem die Schulmedizin weismacht).
Wegen den Abweichungen bei Messungen kurz hintereinander: Die Geräte sind nicht so genau, unter 100mg/dl ist eine Schwankung von +/- 10mg/dl um den tatsächlichen Wert erlaubt, oberhalb sind es 10% (ich kenne mich mit den Zuckerwerten nur im Bereich mg/dl aus). Genauer ist da die Blutzuckerbestimmung beim Arzt, aber da wird ja nur der Nüchternblutzucker bestimmt. Wenn man mit dem Blutzucker Probleme hat, sieht man das aber zuerst bei den Werten nach KH-Aufnahme. Alternative wäre ein OGTT beim Arzt (Glucose-Belastungstest).
Wenn Du es weiter vertiefen willst und englisch kannst, kann ich Dir diese Seite empfehlen (ist eine 3teilige Reihe, da musst Du mal sehen, die anderen Artikel auch zu finden):
https://chriskresser.com/how-to-prevent-diabetes-and-heart-disease-for-16/

Viele Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
04.09.11
Beiträge
228
Hallo damdam!

Vielen Dank!

Ja, das scheint so eine Sache zu sein, mit den Geräten.
Bei meinem wird in mmol/l gemessen.

Über den Tag verteilt lag der meistens um 5,9mmol/l herum. Nur dann nach der etwas schwereren Mahlzeit vorhin war er bei über 10, fast bei 11! Muss ich mir denn deswegen Sorgen machen? Oder ist das trotzdem noch normal?
Auch meine Sehkraft hat sich so sehr verschlechtert. Um die 50 herum ist das aber oft so. Deswegen ist schwer zu sagen, wo die Ursache liegt.


Ich werde Deinen Links mal folgen. Vielen Dank dafür!

Hat vielleicht noch jemand einen Eindruck von den, was ich beschrieben habe? Oder irgendeinen Hinweis vielleicht?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
Hallo Joyful,

... Der häufigste Fehler ist die Nichteinhaltung der Uhrzeit", so die Erfahrung von Professor Stephan Martin aus Düsseldorf.

"Gemessen werden soll stets vor den Mahlzeiten [nüchtern] und anderthalb bis zwei Stunden nach den Mahlzeiten. Nur mit diesen Werten können wir etwas anfangen." Und natürlich bringt nur ein dokumentierter Wert tatsächlich etwas.
...
https://www.aerztezeitung.de/medizi...zeit-haeufigsten-fehler-blutzuckermessen.html

Was hattest Du denn Schweres, Fettiges gegessen? Fett läßt den Blutzucker nicht ansteigen; es muß also etwas Anderes zur Erhöhung des Blutzuckers geführt haben.
Wie damdam schon schreibt: es ist nicht nützlich, ständig und auch noch zur falschen Zeit zu messen.
Und zusätzlich: vielleicht hast Du die Messungen auch nicht sachgerecht durchgeführt?
https://www.zuckerkrank.de/diabetes-behandlung/blutzucker-messen

Du könntest auch beim Hausarzt oder beim Facharzt den HBA1C bestimmen lassen. Der zeigt einen Durchschnittswert über die letzten 3 Monate.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
04.09.11
Beiträge
228
Hallo Oregano!

Vielen Dank, erstmal!
Was hattest Du denn Schweres, Fettiges gegessen?

Ich hatte absichtlich einen großen, schweren Burger von Mcdoof gegessen. Da war Fleisch, Käse, Weißbrot und sicherlich viel anderer Müll drin, der den Zucker wunderschön hochtreibt, dachte ich. Was ja auch geklappt hat. Nur bin ich nicht sicher, ob sooo hoch noch normal ist. Eher nicht, oder? Mein Gerät hat aber wirklich 30 Sekunden nach den 10,7mmol/l gleich wieder 7,** und weitere 30 Sekunden später wieder 7mmol/l gemessen. Ich habe aber gerade herausgefunden, dass das immer noch hoch ist. Stimmt das? Entschuldige, dass ich so viele Fragen stelle. Ich kenne mich damit wirklich überhaupt nicht aus.

Aber meine Augen sind inzwischen so schlecht und seit einigen Tagen verändert sich meine Haut im Gesicht. Sie ist so trocken und gerötet und hat heute eine richtige komische Kruste unter beiden Augen. Äußerst merkwürdig.

. Der häufigste Fehler ist die Nichteinhaltung der Uhrzeit", so die Erfahrung von Professor Stephan Martin aus Düsseldorf.

Bedeutet das, dass man außerhalb dieser Zeiten auch Werte haben kann, die völlig vom Normwert abweichen?

Gemessen werden soll stets vor den Mahlzeiten [nüchtern] und anderthalb

Dann habe ich es ja richtig gemacht! Ich hatte um 14.00 etwas gegessen und um ca. 15.30 lag mein Wert bei 5,9mmol/l. Dabei fühlte ich mich pudelwohl. Obwohl ich gerade gelesen habe, dass der Wert eigentlich recht hoch ist.
 

Boni

Gesperrt
Beitritt
17.11.13
Beiträge
201
Völlig egal, was Du misst. Du musst es wie gesagt 2h nach dem Essen messen.
Das hört sich alles bissl hypochondrisch an bei dir.
 
Themenstarter
Beitritt
04.09.11
Beiträge
228
normale Blutuckerwerte
Vor dem Essen:
60-100 mg/dl oder 3,3 - 5,5 mmol/l

Nach dem Essen:
90-140 mg/dl oder 5,0 - 7,8 mmol/l
...


Hallo Oregano,

Heißt das, dass ein Diabetes Mellitus damit sicher ist?

Mein Nüchernwert liegt bei 5,9 mmol/l-6mmol/l. Und nach dem Essen bei 10,7mmol/l in der Spitze.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.981
5,9 mmol/l entspricht etwa 107 mg/dl.
10,7 mmol/l entspricht etwa 195 mg/dl

https://www.diabsite.de/diabetes/labor/umrechnung.html

Der Nüchternwert ist einigermaßen ok, scheint mir aber eine Tendenz zum Erhöhtsein.
Der Wert nach dem Essen ist mit 195 mg/dl hoch, immer vorausgesetzt, daß wirklich 1,5 - 2 Stunden nach dem Essen gemessen wird mit sämtlichen Voraussetzungen zum richtigen Messen, z.B. mit gewaschenen Händen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben