Kariesinfiltration?

Themenstarter
Beitritt
23.11.11
Beiträge
332
Hallo zusammen,

hat das jemand von Euch schon mal ausprobiert, diese Kariesinfiltration?
(Karies entfernen ohne Bohrer). Überlege ob ich es bei einer kleinen Karies mal testen soll... den Bohrer mag ich da nicht hin lassen, der entfernt doch nur wieder zuviel Zahnsubstanz. :-(
"Abwarten" bis die Karies größer wird, will ich allerdings auch nicht, darum ist dieses recht neue Verfahren vielleicht eine Möglichkeit? Was meint Ihr?

LG Loup
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.052
Hallo Loup,

Kariesinfiltration: Alternative zum Bohrer? | Apotheken Umschau

Das klingt gut, aber noch nicht wirklich überzeugend. Ich denke, wenn man bei einem guten und aufmerksamen ZA in Behandlung ist, kann man das ausprobieren. Man muß nur eben den Zeitpunkt richtig erwischen, wo der Bohrer dann doch nötig ist.

Was mir nicht an der Methode gefällt:

... Bei fortgeschrittener Karies oder solcher im Wurzelbereich muss der Arzt nach wie vor zum Bohrer greifen. Bei leichter bis mittlerer Karies kann er das gefürchtete Werkzeug durch einen Kunststoffapplikator ersetzen.

So funktioniert die Infiltration (...):
Dafür raut er erst die in der Regel noch intakte Zahnoberfläche über dem Defekt mit Säuregel auf. So entstehen feine Poren, durch die das flüssige Kunststoffharz in den Kariesherd eindringen kann. Meyer-Lückel erklärt das so: „Wie bei einem Würfel Zucker, der ein Stück weit in Kaffee gehalten wird und sich damit vollsaugt, zieht das schwammartige kariöse Gewebe durch Kapillarkräfte den Kunststoff in sich hinein.“ Anschließend härtet der Zahnarzt diesen mit einer Lampe aus.
...

Ich frage mich, ob dieses "Anrauen" mit einem Säuregel nicht den Zahnschmelz oberhalb der kariösen Stelle zusätzlich schädigt?

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
23.11.11
Beiträge
332
Hallo Oregano,

ja dieses "anrauen", hat mich bislang auch davon abgehalten. Wer weiß, ob das dann nicht durch das Dentin fließt, wo es gar nicht hin soll...:confused:

LG Loup
 
regulat-pro-immune
Oben