Ist das eine Mitochondropathie?

Themenstarter
Beitritt
10.01.14
Beiträge
4
Also ich litt jahrelang unter Schwindelanfällen. Meine Heilpraktikerin diagnostizierte mir eine Mitochondropathie. Der Schwindel kommt von einer Stoffwechselstörung im Gehirn. Dafür verschrieb sie mir Cerebellum Comp. und Selenium Homaccord! Mit der Zeit ging der Schwankschwindel weg und plötzlich trat ein Benommenheitsschwindel auf. Als der wiederum weg ging, hatte ich Blockaden über Straßen zu gehen und mir wird dann immer schwummrig im Kopf. Wie bekomme ich das in den Griff? Und wenn ich Ausdauersport mache (7-8 Min.) wird mir schon danach schlecht.. woran liegt das? Dann hab ich immer wieder Erschöpfungszustände und Antriebslosigkeit. Könnt ihr mir weiterhelfen?
 

Windpferd

Hallo Micha,

tut mir leid, daß Dein erster Beitrag hier so wenig erfreulich ist. Aber das wird sicher nicht so bleiben.

Um halbwegs vernünftige Vermutungen anstellen zu können, was Dir fehlen könnte, müßte man m.E. viiiel mehr von Dir wissen. Eigentlich alles. In welcher sozialen und physischen Umwelt Du lebst. Ob Du in einer Liebesbeziehung lebst. Welche äußeren und inneren Veränderungen wann eingetreten sind. Welche Arbeit Du hast. (Überarbeitung?) Was Du ißt. Welche Krankheiten es in Deiner Familie gab und früher bei Dir. Wie es in Deinem Mund aussieht. In welchem Maß Du Dich Elektrosmog aussetzt. Bei welchen Ärzten Du weswegen schon mal warst. Welche Organe / Organsysteme schon mal untersucht wurden. Welche Laborbefunde es von Dir gibt - frühere und neuere. (Wenn Du hier was einstellst, bitte mit Maßeinheiten und Referenzbereichen.) Ob Du Unfälle und Traumen (physische und/oder seelische) hattest. Welche Gefühle, Stimmungen bei Dir vorherrschen.

Jedenfalls alles, was für Dich selber wichtig ist.

Was heißt "Blockaden, über die Straßen zu gehen"? Meinst Du damit Angst? Hast Du die Straßen dann überquert oder ging das nicht.

Wie kommt Deine HP auf Mitochondriopathie? (Darauf würde ich beim gegenwärtigen Stand meines Nichtwissens nicht als erstes tippen.) Schwindel kann sehr viele verschiedene Ursachen haben, die man aber jeweils untersuchen kann.

Jedenfalls würde ich gegenwärtig Anstrengungen vermeiden, die Du anschließend büßen mußt. Etwas Bewegung wär aber wahrscheinlich schon gut.

Vermuten würde ich, daß Deine HP Deinen Problemen nicht so ganz gewachsen ist.

Also: laß bitte was hören.

Und sei gutes Mutes!
Herzlich
Windpferd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo MHMicha,

ist bei Dir schon einmal ein Zuckerprofil gemacht worden? - Diese Erschöpfung nach nur kurzer Zeit könnte in diese Richtung weisen.
Ganz generell kann die Ernährung auch etwas mit Deinen Symptomen zu tun haben. Also: wie ernährst Du Dich? Weißt Du etwas von Lebensmittel-Allergien bzw. -Intoleranzen?

Warst Du schon einmal in einer Schwindel-Ambulanz in einer Klinik und hast Dich wegen des Schwindels untersuchen lassen?
Ist Deine HWS in Ordnung?
Hast Du evtl. Wohngiftbelastungen?
Wie sehen Deine Zähne aus?
Wie fing das ganze an?
Warst Du schon bei einem guten OsteopathIN?
Hilft Dir Krankengymnastik/Physiotherapie?
Was sagt der HNO zu Deinem Schwindel?
Was sagt der Augenarzt dazu?

Hier eine Liste mit Ursachen von Schwindel:
Schwindel: Ursachen - www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.14
Beiträge
4
Hallo,

Also ich lebe in einigermaen ruhigen Verhältnissen bei der Familie, aber die Kindheit war für mich zwischenmenschlich sehr stressig. Ich lebe in keiner Liebesbeziehung, hatte im Dezember 2012 schweren Liebeskummer gehabt. Ich merke insgesamt das die homöopathischen Mittel mir guttun, jedoch gibt es wieder Verschlechterung, wenn es zu angespannten Situationen kommt. Ich ernähre mich seit Juli 2013 fast komplett vegan, mit wenigen Außnahmen. In der Familie gab es Krebs bei meinem Bruder, bei meiner Mutter in der Kindheit unter Stress Übelkeit und heute Lipödem. Bei meiner Oma Nahrungsmittelunverträglichkeit, starke Blutdruckschwankungen, Blockaden über Straßen, Verkrampfung und Schwindelanfälle das seit frühester Jugend an und jetzt im Alter spielt bei ihr der gesamte Organismus verrückt. In meinem Mund gibt es keine Auffälligkeiten. Momentan leider noch arbeitslos. Ich bin keinem Elektrosmog ausgeliefert. Noch nie Unfälle gehabt. War schon viel traurig, aber dann auch lange Zeit wieder gut gelaunt.

Hoffe ich konnte dir helfen.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.14
Beiträge
4
Ich ernähre mich seit Juli 2013 fast komplett vegan. Es wurden noch keine Lebensmittel Intoleranzen festgestellt. Ich war schon in Schwindelambulanzen jedoch wurde dort nichts festgestellt. Der Schwindel kam unter einer Stresssituation in Menschenmenge auf einem Jahrmarkt. Seitdem litt ich unter einem Dauerschwindel.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo MHMicha,

Schwindel kann viele Ursachen haben. Eine Mitochondropathieist durchaus möglich. Jedoch kann und muss diese durch Labortests diagnostiziert werden und sie wird auch nicht mit homöopathischen Mitteln behandelt. Dazu gehören noch weitere Test wie auf Intoleranzen, KPU, Vitamin D Mangel und weitere Mikronährstoffmängel.

Grüsse
derstreeck
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Wie sieht es mit Deinem B 12 aus? Stichwort vegan, Veganer sollten B 12 substituieren oder wenigstens untersuchen lassen.

Grüße von datura
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.14
Beiträge
4
Ja, also ich hab mich erstmal müde und schlapp gefühlt, da ich kein B12 durch die Ernährung bekam, aber seit Anfang des Jahres nehme ich Nahrungsergänzungsmittel mit B12!
 
Oben