Und auf einmal fing alles an... diverse Symptome

Piratin

Hallo lokaa! Mein Gott, was für eine Geschichte. Wie schön, dass es doch noch so gut ausgegangen ist, da kann man nur gratulieren! :)


Jemand Erfahrung mit psychosomatischen Problemen?

MMn gibt es keine rein psychosomatischen Symptome. Verschobene Biochemie, Viren, Vergiftung und zig andere Sachen, lösen psychische Symptome aus. Umgekehrt verschieben unverarbeitete Traumen und chronischer Stress die Biochemie, blockieren die Entgiftung, fressen Nährstoffe usw. Es ist ein Teufelskreis und deshalb muss man meistens an mehreren Rädchen drehen. Ich sehe absolut keinen Grund während einer Psychotherapie keine zahnärztliche Behandlung zu machen. Viele Menschen sind jahrelang in Pychotherapie. Weshalb sollte man da sein restliches Leben auf Eis legen? Mach dich aber drauf gefasst, dass auch Pyschotherapeuten meistens nur ihr eigenes Fachgebiet sehen und das andere nicht wahrnehmen, es für sie nicht existiert, dass durchaus auch körperliche Ursachen zugrundeliegen. Das nur mal in Kürze, da ich ehrlich gesagt noch nicht den ganzen Thread gelesen habe.

LG
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
29.06.16
Beiträge
32
Danke für deine Antwort :)

Naja,

ich glaube bzw ich weiss, dass ich Nachts mit den Zähnen knirsche bzw. presse. Das ganze wird ja vom Stress ausgelöst, weil ich irgendwas versuche zu verarbeiten. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich keine 800€ für eine Kieferfunktionsanalyse habe. 200€ hätte ich sofort aufn Tisch gelegt.

Aber für 800€ geht es mir wohl "noch" zu gut ... :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.433
Im Februar (2017) habe ich einen neuen Termin bei dem ich das Thema Amalgam ansprechen werde und meine Plomben entfernt haben möchte.
Hallo lokaa,

danke für das Update!- Du hast ja schwierige und sehr anstrengende Zeiten hinter Dir. Schön, daß Deine Tochter "zuckersüss"ist. Glückwunsch und viele gute Wünsche für sie und Euch :)!

Ist mit den Zähnen inzwischen irgendetwas gemacht worden?

https://www.netdoktor.at/gesundheit...ch-eine-quecksilber-vergiftung-bemerkbar-5211

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
29.06.16
Beiträge
32
Die letzte Amalgamfüllung wurde vor ner Weile entfernt. Ist schon ne Weile her. Geändert hat das jedoch nix ;)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.433
Hallo lokaa,

wurden die Amalgamfüllungen mit Schutzmaßnahmen entfernt? Wenn nicht, hättest Du mit der Entfernung noch einmal mehr Belastung abbekommen. Dann wäre auf jeden Fall eine Ausleitung nützlich...

...Unter Zahnsanierung in Verbindung mit Amalgambelastung versteht man verschiedene Verfahren, um den Gesundheitszustand im Kieferbereich zu verbessern.
VORSICHT! Das Entfernen von Amalgam sollte niemals ohne spezielle Schutzmaßnahmen für Patient und Behandler ausgeführt werden (Dreifachschutz). Außerdem ist eine Vorentgiftung (Freimachung) des Körpers dringend zu empfehlen.
Folgende Sanierungsmethoden gibt es am Zahn direkt:
Vor der Amalgamsanierung (Vorentgiftung) keine Ausleitungsmethoden verwenden, die deponierte Gifte aktivieren können. Ausnahme sind nur für einmalige Testverfahren üblich. Unbedingt gut informieren (siehe unten: Bücher/Literatur - Anschaffen und intensiv lesen!) und fachkundigen Arzt/Therapeuten hinzuziehen, sonst kann der Schuss nach hinten losgehen!
- Entfernung der Amalgamfüllungen:
https://www.symptome.ch/wiki/Entfernung_der_Amalgamfüllungen
- Entfernung von Zahnherden (Gift- und Eiterherde)
- Entfernung von Zahnherden (Störfelder)
...
https://www.symptome.ch/wiki/Amalgam#AMALGAMSANIERUNG

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
29.06.16
Beiträge
32
Das amalgam wurde mit Kofferraum entfernt. Eine Ausleitung habe ich nicht gemacht. Wie kann ich denn am besten testen, ob ich eine Schwermetallvergiftung habe? Was ist am zuverlässigsten?

Ist denn eine amalgamvergiftung überhaupt so spezifisch, dass sie mal kommt und mal geht. Also die Symptome.

Difuse Schmerzen, das Benommenheitsgefühl, Schwindel gehören zum Alltag. Aber es gibt durchaus Phasen, wo ich symptomfrei bin. Das ist meistens am Abend oder wenn ich Ein paar Bier weg habe.

Am nächsten Morgen ist es dafür aber doppelt so schlimm. Also wenn ich Alkohol getrunken habe. Deswegen trinke ich kaum noch was.

Auf Arbeit habe ich auch viel mit Druckern zu tun, die mit Toner betrieben werden. Das könnte ja damit zusammenhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.433
Hallo lokaa,

was Du auf jeden Fall tun kannst:
- Die Leber als Entgiftungsorgan stärken mit Mariendistel-Samen bzw. -Präparaten, Leberwickeln, anderen Lebermittel, z.B. Löwenzahn.
- Die Nieren stärken, z.B. mit Goldrutentee, viel gutem Wasser...

Wenn Du viel mit Tonern zu tun hast, solltest Du darauf achten, daß alle Sicherheitsvorschriften auch wirklich eingehalten werden!

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo,lokaa

Ich habe zwar ehrlich gesagt nur die 2 ersten und die 2 letzten Seiten Deines Thread´s gelesen, aber das erinnert mich daran, als ich Protozoen hatte, - ich hatte die selben Symptome wie Du, und vor allem habe auch ich einmal versucht , diese Symptome mit Alkohol weg zu bringen (schäm :eek:) ) und auch ich war danach kurze Zeit beschwerdefrei ! Heute denke ich, diese Viecher waren wohl davon besoffen...… ;) ! Hast Du Dich einmal dahingehend untersuchen lassen?

Bei mir wurden die Viecher von einem Tropenarzt festgestellt, der aber leider die Sache nicht ernst genug nahm und ich dadurch noch längere Zeit dahinsiechen mußte, bevor mich eine Ärztin davon befreit hatte.


Ich würde Dir dringend raten, falls Du Dich auf Parasiten noch nicht untersuchen hast lassen, da was zu unternehmen!


Zu Eurem süßen Töchterchen wünsche ich viel Glück und vor allem nach den schlimmen Anfangsproblemen vollkommene Gesundheit!


LG.Marwie!
 
regulat-pro-immune

Kayone

Hallo lokaa,
bisher habe ich nur mitgelesen, aber jetzt fand ich deinen Thread.
Du beschreibst genau das, was ich auch habe.
Hattest du eine Antibiotikabehandlung?

@Hallo Marwie.
Wie fand dein Tropenmediziner die Protozoen, welche waren es und was hast du dagegen bekommen?

LG Kay
 
Themenstarter
Beitritt
29.06.16
Beiträge
32
@Oregano
Das werde ich mal angehen.

Habe mir bei Amazon mal Mariendistel [HOCHDOSIERT] » Mariendistel + Artischocken + Löwenzahn « Bio Verfügbarkeit mit 80% Silymarin - Milk Thistle Extrakt und Artischocke Kur (120 Kapseln vegan) bestellt.

Mal schauen ob das hilft

@Marwie
Also ich hab kein Alkoholproblem ;)
Ich trinke ganz ganz wenig aber mir ist halt aufgefallen, dass meine Beschwerden dadurch verschwunden sind. Trotzdem hab ich dann nicht mehr, eher weniger, zum Bier gegriffen :)

Zu deinem Punkt Protozoen:
Wie lasse ich das am besten testen?
Wenn ich da zum Hausarzt gehe und dem das sage, schüttelt der mit dem Kopf. :D
Wie wurdest du dann behandelt? Antibiotika?


@Kayone

Ich hatte Anfang 2016 eine Magenspiegelung und dort wurde helicobacter pylori entdeckt. Daraufhin habe ich zacpac eingenommen.

Was hast du denn bis jetzt unternommen und welche Symptome hast du aktuell?
 

Kayone

Entschuldige bitte, dass ich dir noch eine Gegenfrage stelle.
Kamen deine Probleme nach dem ZacPac?
Das ist ja eine Kombi aus Clarithromycin und Amoxicillin.
Eine Bekannte meiner Frau hatte nach einer Zahnbehandlung mit Clarithromycin extreme Darmbeschwerden in Form von Brennen bekommen.
Was mich angeht: Ich bekam vor meinen Beschwerden auch Antibiotika und dann fingen bei mir diese Symptome an.
Einige hatte ich schon vorher. Da hat sich wohl etwas zusammen gebraut.
Eine Stuhlfloraanalyse ergab, dass meine Darmflora etwas gelitten hat.
Das kann ich gar nicht alles aufzählen was ich schon eingenommen habe um das wieder herzustellen. Es ist aber immer noch nicht optimal.

Jetzt arbeiten wir gerade an dem Nachweis von einer Darmpilzüberwucherung. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Wie sieht es da bei dir aus?
 
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
Hallo,lokaa!

@Marwie
Also ich hab kein Alkoholproblem
Ich trinke ganz ganz wenig aber mir ist halt aufgefallen, dass meine Beschwerden dadurch verschwunden sind. Trotzdem hab ich dann nicht mehr, eher weniger, zum Bier gegriffen


Ich auch nicht! :cool:

Ich trinke überhaupt keinen Alkohol, aber damals war das eine "Rosskur-Aktion", weil ich glaubte, vielleicht bringe ich es mit einem Stamperl auf nüchternen Magen weg.... wenn Einem Niemand glaubt und Einen Niemand ernst nimmt, kommt man hald manchmal auf kuriose Gedanken.


Habe schon befürchtet, dass dieser mein Post falsch verstanden werden könnte. Aber ich wollte Dir einfach nur helfen, Deinem Übel auf die Spur zu kommen.


Meine damalige HÄ machte sich über mich lustig, ("die immer mit ihrem Darmproblem...") aber ich ließ nicht locker und bat sie, mir eine Überweisung für den Tropenarzt zu schreiben. Der fand lt. Stuhlprobe einige Protozoen, meinte aber, damit würde der Körper leicht selbst fertig. Dazu muß noch gesagt sein, dass er wörtlich sagte, " in der 1. Stuhlprobe fanden wir einige Protozoen, in der 2. war gar nichts mehr zu finden. Nur hatte er nie von mir eine 2. Stuhlprobe verlangt und deshalb gab es von mir auch gar keine 2.StP.
Von Ihm bekam ich keine Medikamente, sondern eine Überweisung für eine Psychotherapeutin! :rolleyes:

Ich hörte dann zufällig von einer Ärztin, die mit TCM arbeitete, von ihr wurde mir dann Metronidazol verschrieben, so bekam ich diese Biester endlich los.

Metronidazol ist ein antiparasitäres Medikament, das auch Tierärzte (bitte nicht falsch verstehen :eek: ) für Schildkröten und Reptilien verwenden; durch meine TÄ kam ich dann auch auf die Ursache drauf - ich hatte beruflich mit Jemandem zu tun, der zu Hause Schildkröten hatte und er fehlte sehr oft wegen Krankheit.... Hygiene wurde bei ihm auch nicht groß geschrieben....

Wohin Du Dich wenden könntest, kann ich Dir leider nicht sagen, evt. doch einen Tropenarzt konsultieren, es muss ja nicht jeder so sein wie jener bei uns …... ;) vielleicht kann Dir hier im Forum Jemand einen Tipp geben.? Oder bei der Ärztekammer nachfragen?


Viel Glück und baldige Besserung!

Marwie!
 
Beitritt
05.03.19
Beiträge
158
@Kayone

Entschuldige, ich habe Deine Frage erst jetzt gelesen, aber ich denke, sie ist im Post 52 auch schon beantwortet. :wave: Welche Protozoen es genau waren, weiß ich leider nicht.

Alles Gute!

LG.Marwie
 
regulat-pro-immune

Kayone

Hallo Marwie.
Danke. Wir haben einen Hund!:D
Metronidazol ist aber auch ein Wirkstoff in z.B. Vaginalzäpfchen (Arilin) bei bakterieller Vaginose.

@lokaa
Ich schlage dir vor mal unter "Pilzerkrankungungen" zu fragen.
 
Themenstarter
Beitritt
29.06.16
Beiträge
32
So,

hier mal ein neuer Stand:

Gestern früh war ich zur manuellen Therapie. Davor ging es mir schon schlecht und ich hatte Schwindel.
Während der Therapie wurde es dann etwas besser aber als diese vorbei war, war mir so richtig schwindelig. Ich weiss, dass das davon kommen kann aber so stark eigentlich nicht.

Hatte dann einen Kundentermin, den ich abbrechen musste. Mir war einfach nur schlecht, schwindelig und ich fühlte mich extrem schwach und konnte mich gerade noch so auf den Beinen halten.

Zu Hause habe ich dann versucht zu schlafen, was aber nciht so richtig geklappt hat. Hab immer mal wieder ein bisschen geschlafen.

Heute früh das gleiche Problem. Sitze gerade auf Arbeit und mir ist schwindelig und schlecht.
Habe nachher wieder einen Termin. Den werde ich wohl nicht wahrnehmen können.


@Kayone:

Das mit der Pilzerkrankung dachte ich auch schon. Am Montag Abend habe ich Schokolade gegessen und Dienstag ging es mir prompt schlecht. Aber ob das daran liegt. Wie kann ich das testen lassen?

Momentan hab ich einfach das Gefühl, dass ich verrückt werde.
Ich fühl mich total schwach, benommen, mir ist schwindelig und übel.

Eine Angstattacke/Panikattacke sollte ja nach ein paar Minuten oder Stunden vorüber sein aber diesmal hält es jetzt schon Tage an.
 
Beitritt
05.10.17
Beiträge
866
Hallo lokaa,

Deine Symptome deuten auf eine Belastung durch Borelliose oder EBV hin.
Wegen der Probleme mit Alkohol wahrscheinlich eher EBV.

Ähnlich Probleme haben bei Dir ja schon Anfang 2016 angefangen.

Ich würde mal das Immunsystem etwas unterstützen - mit Vitamin C, Magnesium, Selen und Zink.
Die wahrscheinlichkeit, dass Du von allen vieren eine Unterversorgung hast, ist relativ gross.
Bsp. Körperliche Anstrengung führt zu einem erhöhten Verbrauch von allen vieren. Das Gleiche gilt auch für eine EBV-Belastung.
lokaa, 16.01.17 08:56: mache 3x die Woche Kraftsport, gehen 2x die Woche joggen
Zusätzlich würde ich auch B-Komplex nehmen - wie bei Nitrostress, da EBV u.U. auch Nitrostress im Körper verursacht.

Alles Gute
 
Oben