Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europa ?

Themenstarter
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
Ich glaube , wir haben uns da ganz schön was an Land gezogen !

Wie kann es passieren , das in Amerika ein Terroranschlag stattfindet und ein paar Jahre später , halb Europa in Terrorgefahr lebt ?
Ist das ursprünglich ein europäisches Problem ?

Gruß !
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
AW: Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Die sind alle nach dem 11. Sept 2001 passiert , Oregano !

Gruß !
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.435
AW: Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

hallo,

in oreganos 1 link steht unten noch mal 1 link.

lg sanara
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.748
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Wuhu,
das ist doch alles nur gewollte Panikmache um bestimmte (politische/ideologische) Ziele zu erreichen, lasst Euch doch bitte nicht so medial ver*pieps*ern... :eek:)
Anschläge in Europa: Es sind selten Islamisten
In der EU wurden im vergangenen Jahr [2010] 249 ausgeführte oder vereitelte Terroranschläge gezählt. Nur gerade drei davon gehen aufs Konto von Islamisten, wie ein Europol-Bericht zeigt.


Als in Oslo am vergangenen Freitag eine Autobombe explodierte, waren viele Meinungen schnell gemacht: Islamisten müssten doch dahinter stecken. Als klar wurde, dass die Anschläge von einem rechtsextremen blonden Westeuropäer mit christlich fundamentalistischer Gesinnung verübt worden waren, mussten viele sogenannte Experten über die Bücher gehen.

Der einseitige Fokus auf islamistischen Terror war, wenn man Zahlen von Europol betrachtet, schon vor dem Attentat von Oslo nicht gerechtfertigt. So wurden vergangenes Jahr in der EU 249 versuchte, vereitelte oder durchgeführte Terroranschläge gezählt. Islamisten sind für drei davon verantwortlich.

Die islamistischen Aktivitäten
Konkret geht es um den versuchten Anschlag eines Somaliers auf den dänischen Mohammed-Karikaturisten Kurt Westergaard am 1. Januar 2010, eine durch einen Tschetschenen verursachte Explosion auf einer Hoteltoilette in Kopenhagen am 10. September und zwei Explosionen im Zentrum Stockholms am 11. Dezember.

Von 611 verhafteten Terrorverdächtigen haben 179 einen islamistischen Hintergrund. Der Grossteil der Terrordrohungen im Internet stammt von Islamisten. Daher stuft Interpol die islamistische Bedrohung nach wie vor als hoch ein. Das dürfte aber den Blick nicht für alle anderen gewaltbereiten Gruppen trüben.

Separatisten und Linksextreme auf dem Vormarsch
Mit 246 Terroranschlägen vom vergangenen Jahr in der EU haben die Islamisten nichts zu tun. «Separatisten waren verantwortlich für 160 Anschläge und Linke sowie Anarchisten-Gruppen waren für 45 Anschläge verantwortlich», steht im Europol-Bericht «TE-SAT 2011» über die Terrorlage in der EU.

Separatisten verübten Anschläge in Österreich, Frankreich, Italien, Irland und Spanien. Von den 160 Anschlägen misslangen 16. In Frankreich wurde ein Polizist von spanischen Separatisten der ETA getötet. Die Polizei verhaftete im Zusammenhang mit separatistischem Terror 2010 insgesamt 349 Verdächtige, wovon 22 Prozent Frauen waren. «Separatistische Terrorgruppen werden immer selbstbewusster», so der Bericht. Sie würden sich international immer besser vernetzen und mit anderen Gruppen in und ausserhalb der EU kooperieren.

Gestiegene Gewaltbereitschaft bei links und rechts
Die Wirtschaftslage habe in etlichen EU-Staaten zu politischen und sozialen Spannungen geführt, steht im Europol-Bericht. Die Aktionen von Linksextremisten seien gewaltbereiter geworden und hätten in der EU 2010 zum Tod von sechs Menschen geführt.

Rechtsextreme seien ebenfalls eine «Gefahr für die EU-Mitglieder», so der Europol-Bericht. Die «Professionalität der rechten Propaganda» zeige, dass «rechtsextreme Gruppen gewillt sind, ihre Ideologie auszuweiten und zu verbreiten». (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)
(Erstellt: 26.07.2011, 17:50 Uhr)
Q: Analyse: Anschläge in Europa: Es sind selten Islamisten - News Ausland: Europa - tagesanzeiger.ch

Wenn es rund zehn Jahre NACH den (angeblich rein) islamistischen Terroranschlägen in New York so wenige in Europa gab respektive gibt, wieso sollten es VORHER so viele gewesen sein?! Verstehe grad nicht die Intention der Frage... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Ich wollte auf etwas anderes hinaus !
Warum steht halb Europa unter dem Damoklesschwert terorristischer Angriffe und wo wollen wir oder besser ,wo bringt man uns hin ?
Ich denke unser Land und unser Volk wird unweigerlich mit in einen Krieg gezogen , den die USA führt .
Es wird der Tag kommen , an dem in Deutschland ein Anschlag passiert !

völkerrechtswidriger Krieg , Guantanamo , Abu-Ghuraib-Folterskandal , völkerrechtswidriger Drohnenkrieg ......
Man hat diese Leute auf schwerste Art und Weise gedemütigt und nebenbei noch in einem völkerrechtswidrigem Krieg den IS (Islamischer Staat ) erschaffen !
Hier ein paar Bilder von Demütigungen ! Denkt man , diese Menschen lassen sich das gefallen ?
http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1108374.1355627892/860x860/mord-irak.jpg
http://cdn3.spiegel.de/images/image-118382-galleryV9-pjfp.jpg
http://d1.stern.de/bilder/politik/2004/kw21/fo_fitwidth_489.jpg

Gruß !
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.748
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Wuhu,
meinst Du
... in oreganos 1 link steht unten noch mal 1 link.
diesen hier: Bundesamt für Verfassungsschutz - Übersicht ausgewählter islamistisch-terroristischer Anschläge?

Da ist keiner in Europa aufgelistet. Wenn man die allwissende Müllhalde äh Wikipedia Kategorie:Islamistischer Terroranschlag - Wikipedia bemüht, dann stösst man grade mal auf eine einmalige Anschlagsserie in Frankreich 1995 - Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.748
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Wuhu,
das
... [wir werden] unweigerlich mit in einen Krieg gezogen , den die USA führt .
Es wird der Tag kommen , an dem in Deutschland ein Anschlag passiert ...
könnte schon sein - aber was hat das mit dem zu tun, was man hier auch zwischen den Zeilen lesen kann?

Der Islam hat damit nichts zu tun, und wenn einige Terroristen sich "gläubige" Muslime nennen, dann sind sie das nicht, sondern (von wem nun auch immer) gezielt eingesetztes Mittel zum Zweck: Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, um noch mehr und strengere Polizei/Überwachungs-Gesetze durchpeitschen zu können und letztlich die Menschen wieder auf "Krieg" einzustimmen. Natürlich "funktioniert" das auch dahingehend, dass im Grunde friedliebende Menschen derartig malträtiert werden, dass sie dann zu Terroristen werden können.

Abscheulichst, diese Taktik - die sich von den letzten Vorkriegstaktiken um kein bisschen unterscheidet.
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.435
AW: Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

hallo,

ja weil schulz-frank oben gesagt hat,die wären alle danach passiert.
im ersten link von oregano standen unten noch die anderen links.
meine antwort hat sich mit oreganos gekreuzt.

lg gabi
 
Themenstarter
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
AW: Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Ich will das nicht ! Ich möchte in Ruhe leben und nicht , in derart vielen Bereichen (Weltwirtschaftskrise/völkerrechtswidrige Kriege , ausspionieren der europäischen Gessellschaft ), von einem Land beeinflußt werden !

Gruß !
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
9.748
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Wuhu Frank,
wer
Ich will das nicht ...
will das schon?!

Zynisch bemerkt könnte man nun raten, in die Politik zu gehen, um etwas zu verändern. Aber somit in diesem System steckend, hat man so wenig "Macht" wie vorher etwas zu verändern, da es immer jemand anderes/stärkeres gibt, der/die den Ton angibt/angeben...

Man hat als im Prinzip "reicher" (Mittel-) Europäer nur zwei Möglichkeiten dem schlimm(st)en Szenarien zu entgehen: In sicherere Ecken der Welt auszuwandern --- oder sich sein Leben hier so gut wie möglich nachhaltig/autark einzurichten und vor allem eine positivere Gedankenwelt zu trainieren (1. Aktion: Zeitungen & TV diesbezüglich ignorieren ;))...

Angeblich würde ein kleiner Prozentsatz an entsprechend denkenden (meditierenden) Menschen schon genügen, um bei allen anderen ähnliche/gleiche Gedanken auslösen zu können. Ja, klingst sehr esoterisch, hat aber mehr mit der Grundstruktur des Universums zu tun :)
 
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.435
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

(Ich will das nicht ! Ich möchte in Ruhe leben und nicht , in derart vielen Bereichen (Weltwirtschaftskrise/völkerrechtswidrige Kriege , ausspionieren der europäischen Gessellschaft ), von einem Land beeinflußt werden!)

ich glaube die mehrheit will das nicht.
solange die breite masse ruhig ist,werden wir nichts erreichen.

lg gabi
 
Themenstarter
Beitritt
07.12.14
Beiträge
348
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

Man hat als im Prinzip "reicher" (Mittel-) Europäer nur zwei Möglichkeiten dem schlimm(st)en Szenarien zu entgehen: In sicherere Ecken der Welt auszuwandern --- oder sich sein Leben hier so gut wie möglich nachhaltig/autark einzurichten und vor allem eine positivere Gedankenwelt zu trainieren (1. Aktion: Zeitungen & TV diesbezüglich ignorieren ;))...

Angeblich würde ein kleiner Prozentsatz an entsprechend denkenden (meditierenden) Menschen schon genügen, um bei allen anderen ähnliche/gleiche Gedanken auslösen zu können. Ja, klingst sehr esoterisch, hat aber mehr mit der Grundstruktur des Universums zu tun :)
Das klingt sehr schön und tatsächlich denke ich permanent darüber nach , um nicht mein Leben in diesem Sumpf zu vergeuden , einfach abzuhauen und vielleicht ohne Einfluß doch an etwas zu glauben , nachhaltig /autark .
Gruß !
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.688
Gab es eigentlich islam. Anschläge vor dem 11. Sept. in Europ

(

ich glaube die mehrheit will das nicht.
solange die breite masse ruhig ist,werden wir nichts erreichen.

lg gabi
Ich denke die breite Masse rafft in ihrem Dämmerschlaf gar nicht was da so passiert auf der Welt. Wer 9/11 inszeniert hat, wie man die Welt mit dem Französischen (sehr, sehr schlecht gemachtem "Terroranschlag") an der Nase rumführt und warum Putin der böse sein soll.........

Warum soll die Masse auch, sie haben ihr Smartphone und ihr TV Programm und Chips, das mach zufrieden;-)
Brot und Spiele...war schon früher so, oder?

Liebste Grüsse
Therakk
 
Oben