Fluoxetin 10 mg richtig ausschleichen/absetzen

Themenstarter
Beitritt
21.11.12
Beiträge
31
Hallo zusammen,

ich nehme wegen mittelschwerer somatischer Depressionen und einer Angststörung seit Anfang Mai Fluoxetin 10 mg täglich. Also nicht so sehr viel, es hat aber gut gewirkt.

Meine Depression hat sich fast ausschließlich in körperlichen Symptomen und weniger psychisch geäußert. Mir ging es körperlich sehr schlecht und nach unzählichen Arztbesuchen und Untersuchungen aller Art bei denen nichts gefunden wurde, kam die obige Diagnose.
Zusammen mit der fast zeitgleich begonnenen Verhaltenstherapie geht es mir jetzt sehr viel besser als am Anfang des Jahres. Einige Symptome hab ich immer noch, das können aber auch Nebenwirkungen vom AD sein. Stehen alle in der Beilage....

Nun möchte ich die AD gerne wieder absetzen. Das dies langsam geschehen muss, ist mir klar. Selbst bei einer Minidosis von bisher 10 mg.
Ich habe mir nun statt der Tabletten eine Lösung verschreiben lassen.
10 mg sind in diesem Fall 2,5 ml. Ich habe nun vor, alle zwei bis drei Wochen 0,25 mg zu reduzieren (also 1 mg), bis ich auf "Null" bin.
Dies um evtl. Absetzsymptome zu reduzieren oder ganz zu vermeiden.

Und ja: Den Doc hab ich gefragt, der schien aber nicht ganz so viel Ahnung zu haben und meinte ich soll ausprobieren.

Vielleicht kann mir hier jemand über eigene Erfahrungen berichten?

Vielen Dank und einen lieben Gruß
 
Beitritt
06.05.07
Beiträge
1.013
10 mg entsprechen 2,5ml nach deiner Aussage. Ich hab das Zeug vor Jahren genommen und hatte nur eine sehr positive Nebenwirkung ...

An Absetzerscheinungen und Ausschleichen kann ich mich gar nicht mehr erinnern. An deiner Stelle wäre ich mutiger und würde um 0,5 ml pro Woche verringern dann wärst du in 4 Wochen auf Null runter.

mfg Thomas
 

Bei Depressionen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Eine Depression ist ein Symptom, welches eine Ursache hat. Das alleinige Wissen, warum man depressiv ist, hilft nur bedingt, weil dies ein bewusster Prozess ist und das Problem nicht löst. Aber die im Unterbewusstsein gespeicherten Emotionen und belastenden Ereignisse, die zur Depression geführt haben, können mittels der aufdeckenden Hypnosetherapie gelöst werden.

Die Hypnosetherapie ist ein natürlicher Weg zu mehr Eigenstärkung, zur Wiederherstellung der Balance und zur Lebensfreude.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben