Quantcast

Entzündung mit Taubheitsgefühl im Mund

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo ihr Lieben,

bräuchte mal wieder eure Erfahrungswerte und euer Wissen...

Habe ja dieses Zungenleiden seit Anfang Dezember letzten Jahres (brennen, rote Flecken, weißer Belag wie "Fischaugen" ). Dazu einen gelben Gaumen und in den Wangeninnentaschen jeweils 2 so kleinere rötliche Flecken.

Seit ca. 2 Wochen hatte ich dann ab und zu das Gefühl meine Zungenspitze und mein Lippenbreich sind etwas taub (Gefühl wie als wenn eine Betäubungsspritze nachlässt).
Vor 2 Tagen dann bekam ich plötzlich kurz vom zu Bettgehen vorne in der linken Wangeninnetasche ein starkes Betäubungsgefühl und es wurde recht dick, wie ein gefüllter Eiterbeutel (nach innen) und hatte einen Durchmesser von ca. 5 cm. Bei der Wangeninnetasche war auch der rote Fleck so groß geworden.
Am nächsten Morgen war es nicht mehr so dick, aber das innerliche Taubheitsgefühl wie nach einer Betäubungsspritze hält seitdem an und zieht sich bis ins linke Innenohr und in den unteren Kieferknochen. Auch etwas bis zum linken Auge hin. Es fühlt sich auch an, wie eine dicke Entzündung.
War dann noch bei meinem Hausarzt und er verschrieb mir ein Naturheilmittel mit Melisse gegen Herpes. Er meinte es könnte ein Herpesvirus sein... allerdings diese rote Flecken (Durchmesser normal 1 cm) habe ich ja schon einige Monate, nur bis jetzt haben die nicht weh getan und sind nicht dick geworden.
Es ist zwar nicht mehr so dick, wie vor 2 Tagen aber trotzdem mache ich mir Gedanken was das sein könnte und woher das kommen kann. Das Taubheits-/Entzündungsgefühl ist auch sehr unangenehm...

Was meint ihr?
LG
himmelsengel



[geändert von himmelsengel am 05-21-04 at 11:01 AM]
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
156
@
hatte ähnlich dinge wie weisse flecken (in der nähe der mandeln (gaumen)) .. und rote flecken
(wangentasche) , taubheitsgefühl kenne ich nur von meiner zunge .. .. durch meine
ausleitung sind aber alle "stellen" weg gegangen. ich glaube besonders geholfen hat da ... mercurius solubilis (hahnemanni D6) - ist ein homöopatisches mittel zum entgiften der gesamten schleimhäute.
gruss klaus
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.112
Scheußlich ist das, HImmelsengel.
Ich würde das ganze auch der Entgiftung zuordnen, aber vorsichtshalber noch einmal zu einem Kieferchirurgen gehen, der sich mit Mundkrankheiten auskennt, damit der sich den Mund mal anschaut.
So, wie Du die Ausstrahlung des ganzen beschreibst, sind da auf jeden Fall Neven betroffen, also handelt es sich im weitesten Sinn um eine Nervenentzündung. Ich kenne diese ausstrahlenden Schmerzen von der Prothese: wenn die auf bestimmte Stellen drückt, tun mir Ohren, Augen, Backen und oft noch mehr weh..

Wenn dem Klaus mercurius solubilis D6 geholfen hat, ist das schön für ihn. Ich wäre damit mehr als vorsichtig bzw. ich würde es nicht nehmen: das ist Quecksilber, und in der D6 ist stofflich noch was drin. Damit führt man sich also noch mehr Quecksilber zu - ohne mich !

Gruß und gute Besserung,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Nein sicherlich werde ich auf eigene Faust nichts zusätzlich einnehmen.
Wäre aber froh, wenn es etwas geben würde, was das bessert.
Dachte ja auch, die Mundspülung mit Öl/Heilerde würde ein voller Erfolg werden, was mein Zungenleiden angeht. Aber leider nun nach 3 Wochen tut sich da auch nichts. Werde es aber trotzdem weiter machen, in der Hoffnung, es wird irgendwann einmal sich etwas positives tun.

Denke, werde noch das We abwarten und ansonsten mich nochmal vorstellen gehen. Leider sieht man ja den dicken "Fleck" nicht mehr so, sondern es hat sich irgenwie nach "innen" in das Gewebe/Kieferknochen verlagert. Wenn ich dann wieder beim Arzt sitze, es dann beschreibe und nichts richtig zu erkennen ist, wird man mich eh wieder mit irgendwelchen Aussagen nach Hause schicken, zudem war ich ja schon bis in der Uniklinik wegen meiner Zunge und auch hatte ich auch schon dort angegeben, dass meine linke Wange ab und zu ein leichtes Taubheitsgefühl hätte... aber mehr als ne Blutuntersuchung, die ja dann auch o.k. war, wurde nichts weiter gemacht. Ich müsse damit jetzt leben... Na Danke...
Schade, dass das mit der dicken Wange in der Nacht war, denn meistens glauben einem die Ärzte ja eh nur das, was sie dann sehen. Ist aber auch komisch, dass sowas immer auftritt, wenn man zum Notarzt müsste...
Es beruhigt mich aber schon, dass ihr das auf die Ausleitung zurückführt. Weil dann ist ja was im Gange und das ist ja wiederrum gut :)

Darf mich halt nicht immer in alles so reinsteigern, was mir aber sehr schwer fällt, muss ich zugeben ~_~

VG
himmelsengel
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
156
@uta

ich war auch mehr wie skeptisch .. doch meine hp, die mit mir die ausleitung durchführt, hat
drauf bestanden .. und tatsächlich .. es half' sofort. habe es dann über das pendel akzeptiert
und dann in zwei tagen drei lutschpastillen genommen, das reichte. klingt irrwitzig ich weis.. aber man muss offen bleiben: https://www.ariplex.com/ama/ama_rep1.htm .. nach "Hahnemanni" suchen.
gruss klaus

@himmelsengel .. frag' mal deinen hp danach. .. seit dem abheilen (bei mir) ist mein pendel
aber auch strikt dagegen, dass ich es weiterhin nehme.
 
Beitritt
03.05.04
Beiträge
82
Lieber Klaus
Ich muss mich jetzt auch einmischen und gestehen, ich bin mit Uta total einverstanden. Mercurius solubilis würde ich nie akzeptieren, das kannst du auch überall lesen (auch in Rapport von Dr. Klinghart). Das bewirkt nur, dass das Quecksilber verschoben wird, wenn du Pech hast, sogar in's Hirn. :mad:
Tschüss
Margot
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
156
@margot
ich kann nur für mich sprechen.
-
@[email protected] .. lass es, will dir nichts ungesundes empfehlen.
ich sehe die quecksilber geschichte etwas anders. ich habe auch sehr, sehr viel von dr. klinghart gelesen und muss sagen seine theorien sind hoch interessant. doch auch er ändert und verbessert seine "therapie" vorschläge ständig. - ich bin davon ausgegangen das himmelsengel am entgiften ist, doch bestimmte bereiche nicht so recht wollen; wie bei mir. und da ist eine verschiebung sicher nicht immer verkehrt. (es soll za geben die machen das sofort - und lösen gleich blockaden auf). ich finde dagegen ist diese methode noch ziemlich sanft.
naja, der erfolg spricht halt in meinen augen für sich. UND man kann's ja auch gut austesten lassen, ob's helfen würde!
- vielleicht hat auch bloss nach wochen gke angeschlagen .. wer weis es. ;) auch wenn's keiner glaubt.ich habe 'ne woche nur damit ausgeleitet, statt chlorella .. das klappte sehr gut, hat nur den magen deutlich stärker belastet. und die rückumstellung auf chlorella war nicht ganz ohne.

gruss klaus



[geändert von Klaus201 am 05-21-04 at 07:32 PM]
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Das mit der Taubheit, Schwellung...klingt nach einem entzündeten Nerv! Die Ursache kann ein Virus sein, aber auch mit der Entgiftung zusammenhängen...das lässt sich schwer diagnostizieren, zumal auch beides zutreffen kann. Herpes Zoster (Gürtelrose/Windpocken) wirds wohl eher nicht sein..ist sehr schmerzhaft in aller Regel. Sicher kann man homöopathisch was versuchen...von Mercurius würde ich allerdings auch die Finger lassen!
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
@sasa

Gürtelrose ~0
wie würde denn sowas im Mund aussehen?

Schmerzen tuts schon, wie ne Entzündung oder nen heftigen Muskelkater eben... zieht in die Kieferknochen- bzw. gelenke und wie ich oben schon beschrieben habe.
Mein Hausarzt hat ja den großen roten Fleck noch sehen können (nur die Schwellung war weniger)... ich denke, der würde doch eine Gürtelrose erkennen, oder?
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Keine Panik, Engel...soweit ich weiß ist es bei Gürtelrose ein brennender Schmerz der im Gesicht mit einem Ausschlag äußerlich sichtbar werden kann...typisch ist auch eine Lähmung des Nervus facialis, die sich dann in eine einseitige Parese der Gesichtsmuskulatur äußert (Hängendes Augenlid und Mundwinkel). Es kann auch ein ganz anderer Virus oder gar kein Virus sondern die Entgiftungswirkung sein. Ein Arzt kann das mit ziemlicher Sicherheit gut abklären, (wenn er gut ist :D ) Nach meinem Gefühl ist das bei dir eher die Entgiftungswirkung.... ;)

Gruß

Sasa
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.112
Hallo Engel,
was ich gerade so überlege: könntest Du nicht mal ausprobieren, zum Schmurgeln im Mund gegen diese ewigen Entzündungen eine Mischung aus Chlorella-Algen und Heilerde zu nehmen?
Falls es darum geht, Gifte zu lösen und aufzunehmen, wäre das vielleicht eine gute Mischung? - Oder evtl. auch Chlorella + Aktivkohle?

Gruß :) ,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
@sasa
nun gut... ich warte mal weiter ab. Ist schon alles komisch irgendwie ;-)

Huhu Uta,
Heilerde nehm ich ja schon.
Ich hatte mal nur mit Chlorella versucht, weil ich starken Metallgeschmack hatte, aber ehrlich gesagt musste ich mich dann fast erbrechen, so ekelig war das ;)

Aber eine Mischung aus beidem ist eine gut Idee... ich glaube, das versuch ich mal, Danke :)

VG
himmelsengel
 
Beitritt
26.05.04
Beiträge
400
Ich habe auch Zungenveränderungen, leite seit 5 Wochen mit Chlorella, Vitamin C, B75, Zink, aus. weisse zunge mit roten flecken, im rachenbereich an der zunge, kleine ausstülpungen, aphten, oder pickel, tut nicht weh. Ich weiss nicht wie die zunge aufgebaut ist, vieleicht sind es auch drüsen die geschwollen sind. Hoffe es geht vorbeit. Obwohl dein bericht über das telefonat mit den toxikologen ist überhaupt nicht aufstellend.
gruss rahel
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
hallo rahel,

ich will dir ja die hoffnung nicht nehmen, vielleicht hast du ja auch was anderes als ich, aber ich habe das jetzt seit Anfang Dezember und nichts hilft im Moment. Bei mir brennt allerdings auch alles auf der Zunge.
Die kleinen Ausstülpungen am Rachen hinten an der Zunge sind deine Geschmacksknospen. Die müssen da sein und du schmeckst dadurch ob du nun was saures, süße, salziges usw. isst...

Das Telefonat mit dem Herrn ist nicht aufstellend? was bedeutet das, kenne den Ausdruck aufstellend nicht.

Wünsche dir alles Gute und das das bei dir sich schnell gibt.
VG
himmelsengel
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Erstellt von Uta

Hallo Engel,
was ich gerade so überlege: könntest Du nicht mal ausprobieren, zum Schmurgeln im Mund gegen diese ewigen Entzündungen eine Mischung aus Chlorella-Algen und Heilerde zu nehmen?
Falls es darum geht, Gifte zu lösen und aufzunehmen, wäre das vielleicht eine gute Mischung? - Oder evtl. auch Chlorella + Aktivkohle?

Gruß :) ,
Uta

Huhu Uta,
seit 2 Tagen mache ich das nun mit einer Mischung aus Heilerde und Chlorella einspeicheln.
Mir ist aufgefallen, dass seitdem Chlorella dabei ist, ich am Anfang ein salziges Gefühl auf der Zunge habe. Ist da etwa Salz mit drin, denn wegen dem Zungenbrennen kann ich ja kein Salz essen...
auf der Packung steht nix... nehme Bio-Reu-Rella Algen.
Weisst du das vielleicht?

LG
himmelsengel
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Wollt mal berichten, was sich getan oder nicht getan hat...

Also das mit der Zungenveränderung ist besser geworden :)
Ich kann allerdings nicht sagen, warum und woher die Besserung gekommen ist. Mit dem Einspeicheln habe ich schon vor Wochen mit aufgehört. Und sonst hab ich auch nichts weiter unternommen (was denn auch?). Auf jeden Fall, ist das brennen viel weniger und auch der Belag ist kaum noch da. Die Intervalle wo das sehr heftig ist sind viel größer geworden.
Ich merke aber, wenn ich Chemikalien usw. rieche, wird das mit dem Brennen fast unerträglich. Das ist mir aufgefallen, als ich eine gerade gekaufte Fußgummimatte im Auto hatte und kaum bis nach Hause kam, weil mir die Dämpfe von dem Gummi zu unerträglich waren.
Mich würde dann mal der Zusammenhang interessieren...
Auch kann ich wieder viele Sachen essen, sogar selbst Gesalzenes ist nicht mehr so ein Problem.
Es ist zwar immer noch recht unangenehm und ich kann immer noch kein Schema erkennen, warum es auf einmal wieder stark zunimmt und dann manchmal kaum sichtbar ist. Manchmal ändert sich das innerhalb Minuten.

Dafür habe ich jetzt wieder ein Kloßgefühl seit fast einer Woche so heftig, dass ich mich beherrschen muss, nicht in Panik zu geraten. Ich kenne ja den Kloß, nur wieder wegbekommen?
Es ist so unangenehm und ich stehe immer kurz davor zum Arzt zu fahren und nachschauen zu lassen... aber da war ich schon so oft und nie ist was zu sehen. Die nennen das Globulussyndrom... na klasse und was kann man dagegen tun?
 

Neueste Beiträge

Oben