Empfehlung Craniosacraltherapeut/Osteopath in Hamburg?

Themenstarter
Beitritt
18.08.13
Beiträge
87
Hallo lieber Forenmitglieder,

Seit Oktober vergangenen Jahres leide ich nach einem Sportunfall (Quetschung/Verdrehung der HWS) unter den folgenden Symptomen:

-Derealisation
-Benommenheit
-Konzentrationsstörungen
-Sehstörungen
-selten: Sekunden dauernde "Abscencen" v.a. nach falscher Schreibtischhaltung oder falscher Belastung der HWS am Vortag (fühlt sich an, als sei die Blutzufuhr zum Gehirn kurzzeitig eingeschränkt)
- u.v.m.

Diese Symptome sind bei mir Dauerzustand.
Nachdem ich wie die meisten Leute hier in dem Forum einen wahren Ärztemarathon hinter mir habe und verschiedene Untersuchungen ohne Befunde blieben (MRT Kopf, MRT HWS, MRA, Ct Kopf, Röntgen HWS, Duplexsonographie, EKG, EEG, Schilddrüse, Orthopäde, Ohrenarzt, verschiedene Blutbilder etc. pp), wurde ich als psychisch krank abgestempelt und als unbehandelbar nach Hause geschickt.

Da ich aber schon immer einen Zusammenhang zwischen der Verletzung der Halswirbelsäule und meinen Symptomen vermutet habe, hab ich vor ein paar Monaten auf eigene Faust ( und dank der Behandlerliste dieses Forums) ein Sandberg-Röntgen anfertigen lassen. Diagnose: "Dancing Dens".
Seitdem bin ich bei einem der empfohlenen Atlastherapeuten in Behandlung (bisher zwei Termine) leider nur mit mäßigem/ gar keinem Erfolg).

Im November habe ich dann einen Termin bei einem Arzt, der das Therapiekonzept von Dr. Kuklinski anbietet. Um bis dahin etwas tun zu können, möchte ich die Craniosacrale Therapie ausprobieren.

Nun meine Frage: Kann mir einer von Euch einen guten Craniosacraltherapeuten/Osteopathen empfehlen ( gerne ach per PN), der sich mit HWS-Instabilitäten auskennt und mit dem Ihr gute Erfahrungen gemacht habt?
Ich möchte nicht auf gut Glück bei "irgendeinem" Therapeuten landen...

Ich danke Euch schon mal im Voraus.

Gruß und einen schönen Sonntag
Paul Kersey
 
wundermittel
Oben