Ein Hornhautproblem und entzündetes Auge

Themenstarter
Beitritt
16.07.07
Beiträge
18
Hallo an alle,

seit 3 Wochen bin ich wegen einer Entzündung im rechten Auge in Behandlung. Ich bekomme Corneregel und antibiotikahaltige Augentropfen, aber das Auge ist noch immer gerötet und tränt. Besonders schlimm ist es morgens, im Laufe des Tages bessert es sich.
Der Augenarzt hat bei der Untersuchung festgestellt, dass ich eine Delle in der Hornhaut habe. Er meint, dass da mal was reigefolgen ist. Ich erinnerte mich später, dass es im Frühjahr beim Schneiden meiner Sträucher mal so ein Problem gab. Mir ist da was ins Auge gekommen und das war auch ziemlich schmerzhaft, aber der Schmerz klang wieder ab und ich beobachtete die Sache noch ein Weilchen. Als keine Probleme mehr nachkamen und ich auch noch gut sehen konnte, habe ich nichts unternommen.
Über Sommer ging es auch soweit gut, aber im Herbst tränten die Augen schon recht stark, was ich aber nicht mit dem damaligen Vorfall in Zusammenhang gebracht habe. Ich habe wegen einer Schilddrüsenkrankheit sowieso trockene Augen.
Nun bereitet mir die Entzündung Probleme, die hat sich an der verletzten Stelle etabliert und ich kriege sie nicht weg.
Kann ich noch was anderes tun, als diese beiden Medikamente einzusetzen? Die Tropfen sind nicht gerade harmlos, man kann ein Glaukom davon bekommen, da sie den Augendruck erhöhen. Manchmal sehe ich nur noch verschwommen auf dem betroffenen Auge, was auch nicht gerade zu meiner Beruhigung beiträgt.
Was meint ihr, wie lange ich diese Tropfen nehmen soll? Könnte ich sie absetzen und gegen was harmloseres austauschen?
Abends nehme ich noch zusätzlich Bepathen-Augensalbe. Die Tropfen und das Gel nehme ich jeweils 4 mal täglich.
Übermorgen muss ich wieder zum Augenarzt und ich denke, er wird vielleicht noch was anderes ausprobieren wollen. Vielleicht fällt ihm diesmal was kortisonhaltiges ein, wer weiß.
Wie lange dauert es denn im allgemeinen, bis so eine Entzündung abklingt? Mit Antibiotika-Tropfen müsste es doch schneller gehen, oder?

Viele Grüße
Aenny
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.002
augenentzündungen hatte ich früher oft (allergien und unverträglichkeiten von nahrungsmöglichkeiten usw.) und immer durch meiden der ursachen soweit möglich plus hom. mittel, wenn nötig, schnell wieder weg.

einmal gab es eine extrem heftige entzündung, bei der ich 2 oder 3 hom. mittel nehmen mußte um sie zu beseitigen, aber auch die war nach ein paar tagen weg.
da hab ich zusätzlich auch hom. augentropfen genommen, aber die allein haben nichts bzw. sehr wenig gebracht. erst als ich zusätzlich passende globuli genommen hab, war es schnell besser.

seitdem hatte ich keine entzündung mehr bzw. nur mal kurz eine reizung, weil ich dank mehr infos uv besser meiden kann und die allergien teils ganz beseitigen teils erheblich bessern konnte.


lg
sunny
 
Oben