Das Gift muss weg

Dora

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Die naturheilkundliche Borreliose-Therapie stützt sich auf zwei Pfeiler: die Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte und das Ausleiten von Schadstoffen.
Mit letzterem sind nicht nur die bakteriellen Neurotoxine gemeint, sondern alle Arten von Giftstoffen und «Schlacken», die die Selbstheilungskräfte des Organismus unterwandern. Sie werden in der Naturheilpraxis so ausgeleitet:
• Der Einsatz von diuretischen Heilpflanzen wie Goldrutenkraut, Birken- oder Brennnesselblätter steigert die Ausscheidung über die Nieren.
• Die Entgiftungsarbeit der Leber wird mit bitterstoffhaltigen Arzneien unterstützt, zum Beispiel mit einem Mariendistel-Präparat oder Lebertee.
• Spezielle Arzneien und Nahrungsergänzungsmittel werden eingesetzt, um zusätzliche Giftstoffe zu binden, z. B. Chlorella-Algen, Bärlauch, Koriander, Schwarzkümmelöl und hoch dosiertes Vitamin C.
Quelle: Zecken: Borreliose-Therapie natürlich.

Ich finde diesen Link hier sehr gut und hilfreich.


Erfahrungen während meiner Entgiftungs-Therapie

Nach meiner nicht therapierten Gelbsucht im Krankenhaus, kann ich nur gutes vom Hausarzt berichten. Ich bekomme schon 8 Wochen Infusionen mit Vitamin C, L- Ornithin, L-Arginin und L- Citrolin zur Entgiftung.

Reaktionen der Therapie: schwere Bronchitis Verdacht auf Lungenentzündung, Halsschmerzen, keine Stimme mehr,
rauschen der Ohren, starkes innerliches Frieren.

Außer dem Frieren, scheine ich seit ein Paar Tage das Gröbste überstanden zu haben.

Auffallend muss ich feststellen, dass selbst mein Zahnfleischbluten im Augenblick verschwunden ist. Als Nächstes muss ich die Zahnherde entfernen lassen.


Mir kommt es vor, als würde ich von Hinten etwas aufrollen.


Wünsche einen schönen Sonntag:wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Hallo Dora,

Auffallend muss ich feststellen, dass selbst mein Zahnfleischbluten im Augenblick verschwunden ist.
Kein Wunder, hast doch mal richtig Vitamin C konsumiert. VC Mangel merken die Zähne/ Zahnfleisch zuerst.

LG K.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
23.11.12
Beiträge
378
klingt gut die Therapie. Der Arzt muss wirklich Ahnung haben. Kann man wissen wie der heißt und welche Infektionen du hattest ? lieben gruß
 
Beitritt
20.08.09
Beiträge
4.095
Quelle: Zecken: Borreliose-Therapie natürlich.
Reaktionen der Therapie: schwere Bronchitis Verdacht auf Lungenentzündung, Halsschmerzen, keine Stimme mehr,
rauschen der Ohren, starkes innerliches Frieren.
Hallo Dora,

heißt das, daß diese Reaktionen Heilreaktionen waren?
Das finde ich sehr interessant, da sich auch bei mir bei jeder Entgiftung die Bronchien, Kreislauf, Ohren melden, und ich zu frieren beginne.

LG
Eva
 
Beitritt
11.01.10
Beiträge
998
Ja super, bin auch in dem Club. Seit diesem Frühjahr regelmäßig nach meinen "Kurtagen"(egal ob keimtötende Mittel oder SM-Chelatoren), wenn die Neurotoxine vom Kopf herabwandern, schwillt nicht nur äußerlich der Hals an, sondern die Schilddrüse anscheinend schmerzt - v.a. vorm Computer-, ich werde heiser und bekomme auch die Bronchien zu spüren. Inhallieren hilft dann. Ich hab mich schon recht gewundert beim ersten Mal...
 
Beitritt
26.02.12
Beiträge
2.915
schwillt nicht nur äußerlich der Hals an, sondern die Schilddrüse anscheinend schmerzt - v.a. vorm Computer-
Dr. Klinghardt empfiehlt wohl vor dem PC eine Alubinde (aus Alufolie) am Hals zu tragen, um die Schilddrüse zu schützen.

Grüße

hitti
 
Beitritt
11.01.10
Beiträge
998
...ja, erst heute hab ich mich wieder über mich geärgert und mich gefragt wie lange ich es noch hinausschiebe doch endlich auf die Suche nach so einem Tuch mit Silberfäden drin zu gehen für die Computer- Arbeit (und mir sind diese ungeerdeten Abschirmstoffe anscheinend immer noch suspekt, wenn man sie direkt am Körper trägt)...
 
Oben