Das 12-Punkte-Programm

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.978
Als erstes entstand das 12-Punkte-Programm bei den Anonymen Alkoholikern (AA). Inzwischen haben auch andere Selbsthilfegruppen es übernommen. Ich habe keine praktische Erfahrung damit, aber einige PUnkte scheinen mir sehr nützlich:
  1. Anerkennen, dass man seinem eigenen Problem gegenüber machtlos ist. Das können beispielsweise der Alkohol, andere Drogen, Sexsucht, die eigenen Gefühle usw. sein; je nach Thematik der Gruppe.
  2. Zum Glauben kommen, dass nur eine Macht, die höher als man selbst ist, die eigene psychische Gesundheit wiederherstellen kann.
  3. Den Entschluss fassen, seinen Willen und sein Leben der Sorge Gottes, wie ihn jeder für sich versteht, anzuvertrauen.
  4. Eine gründliche und furchtlose Inventur von sich selbst machen.
  5. Vor sich selbst und einem anderen Menschen gegenüber seine Fehler eingestehen.
  6. Die Bereitschaft, „Charakterfehler“ von Gott entfernen zu lassen.
  7. Demütig darum bitten, dass Gott sämtliche persönliche „Fehler“ beseitigt.
  8. Auflistung aller Personen, denen Schaden widerfahren ist und die Bereitschaft und den Willen zur Wiedergutmachung entwickeln.
  9. Wo immer möglich, die Menschen entschädigen, außer, wenn sie oder andere dadurch verletzt werden.
  10. Innere Inventur fortsetzen und zugeben, wenn man im Unrecht ist.
  11. Durch „Gebet und Besinnung“ versuchen (bzw. die Verbindung suchen), eine tiefe bewusste Beziehung zu Gott, wie ihn jeder für sich selbst versteht, zu verbessern und um die Erkenntnis beten, seinen Willen zu sehen und die Kraft, das umzusetzen.
  12. Nach der nun erfahrenen spirituellen Erweckung versuchen, die Botschaft an andere Betroffene weiterzugeben und seinen Alltag nach den Grundsätzen der jeweiligen 12 Schritte Gruppe auszurichten.
  1. Zwölf-Schritte-Programm - Wikipedia
Dies ist nicht der wörtliche Text der 12 Punkte sondern sinngemäß so beschrieben.

Weitere Gruppen, die dieses Programm anwenden, sind:
zwoelf-schritte.de - Anonyme 12-Schritte-Selbsthilfegruppen

Eine der Gruppen, die es schon lange gibt, sind die "Emotions anonymous", wie z.B. hier beschrieben:
Emotions Anonymous"(EA), das sind Männer und Frauen, die regelmäßig in Meetings zusammenkommen, um mit Hilfe des von den Anonymen Alkoholikern übernommenen Programms eine neue Lebensweise zu lernen und zu üben. Sie alle haben gemeinsam, daß ihr seelisches Gleichgewicht aus der Balance geraten ist und sie alle haben erkannt, daß sie im Gespräch und beim Erfahrungsaustausch mit den anderen Lösungsmöglichkeiten für ihr jeweiliges Problem finden können. Die Teilnehmer können in den EA-Meetings alles sagen und haben dabei die Gewißheit, daß das Gesagte nicht nach außen weitergetragen wird. Die Anonymität eines jeden wird respektiert. Doch die EA-Gruppen sind keine Gesprächsrunden, bei denen sich die Teilnehmer ständig ihr Elend vor Augen halten und ausschließlich ihren seelischen Müll den anderen vor die Füße kippen. Denn es gibt nur eine Voraussetzung für die Teilnahme an den EA-Meetings und das ist der Wunsch, emotional gesund zu werden und diese Gesundheit zu erhalten.
ttp://bayerischer.untermain.de/nachrichtensicht.asp?ausgabe=1301&main=%5Cnachrichten%5Causgaben%5C1301%5Ckreis%5Ck_12


Grüsse,
Uta
 
Ich empfinde die meisten dieser 12 Punkte etwas befremdlich.
Punkt 2 verstehe ich überhaupt nicht.
Mag sein, dass gewisse Menschen mit genau so einem Programm Erfolg haben, für mich wäre es nicht gemacht.
Punkt 4 hingegen ist wohl der wichtigste und auch schwierigste.
Wie denkt ihr darüber?
Liebe Grüsse, Sine
 
Hallo Sine, Punkt 2 ist für mich beinahe der Wichtigste Punkt:

Zum Glauben kommen, dass nur eine Macht, die höher als man selbst ist, die eigene psychische Gesundheit wiederherstellen kann.

Das Leben ist ein großes Wunder. Wir haben es nicht in der Hand, egal, was wir auch tun! Wir können das niemals alles erfassen, weder wie wir entstanden sind, was uns zusammenhält, noch wohin wir gehen. Wir können uns nur bemühen und demütig sein. Diese Erkenntnis ließ mich in den letzten Jahren oft loslassen und Dinge vollbringen, die bei meinen Erfahrungen und gesundheitlichen Problemen eigentlich gar nicht möglich waren und sind. Mir trat mal ein Arzt total überrascht entgegen und fragte entgeistert: Was, DAS ist IHRE Röntgenaufnahme?

Mit einer optimistischen und gleichzeitig demütigen Haltung kann man schwere gesundheitliche Krisen überstehen und sich halbwegs einen klaren Kopf bewahren, was natürlich nicht bedeutet, dass dies ewig anhält und es nicht auch zu Momenten kommen kann, in denen man auch einmal zweifelt und rückfällig wird.

Schwere seelische Krisen können zur Sucht führen. Auch seelischer Schmerz verlangt nach Betäubung. Suchtmittel sind zumindest für mich deshalb stets nichts anderes als Betäubungsmittel gewesen.

Punkt 4. ist für mich kein Thema. Ich habe schon immer, beinahe übermäßig reflektiert, was auch nicht gut ist. Da sind Minderwertigkeitskomplexe vorprogrammiert.

Ich kann alle Punkte des Programms gut nachvollziehen.

Viele Grüße
 
Liebe Flowerpower,
herzlichen Dank für deine Rückmeldung!
So hatte ich das vermutet: Zu diesen Programmpunkten hat jeder und jede von uns eine andere Einstellung.
Weitere Ansichten anderer Mitglieder würden mich sehr interessieren!
Liebe Grüsse, Sine
 
hallo Sine,

ich kann damit überhaupt nichts anfangen. Vielleicht passt es nicht zu meiner Vorstellung von Freiheit und Verantwortung.

Obwohl ich die Beschreibung von flowerpower nachvollziehen kann und die Perspektive von Wunder und Akzeptanz/Demut anerkenne, macht das 12-Schritte-Programm für mich keinerlei hilfreichen Sinn.

Wahrscheinlich kommt es, wie so oft, darauf an, was jede/r für sich rausliest oder wo in dem Moment das größere Bedürfnis liegt

Viele Grüße, jeannys :)


PS: dabei fällt mir auf, dass das nach Widerspruch klingt: wenn dann von "Charakterfehlern" die Rede ist, die "entfernt" werden sollen. Was ist das für ein Menschenbild ? Meins nicht ;)
 
Das 12-Punkte-Programm und wo bitte stehen die 12 Versprechen,wenn jemand dieses

Als erstes entstand das 12-Punkte-Programm bei den Anonymen Alkoholikern (AA). Inzwischen haben auch andere Selbsthilfegruppen es übernommen. Ich habe keine praktische Erfahrung damit, aber einige PUnkte scheinen mir sehr nützlich:

[*]Zwölf-Schritte-Programm - Wikipedia[/LIST]Dies ist nicht der wörtliche Text der 12 Punkte sondern sinngemäß so beschrieben.

Weitere Gruppen, die dieses Programm anwenden, sind:
zwoelf-schritte.de - Anonyme 12-Schritte-Selbsthilfegruppen

Eine der Gruppen, die es schon lange gibt, sind die "Emotions anonymous", wie z.B. hier beschrieben:

ttp://bayerischer.untermain.de/nachrichtensicht.asp?ausgabe=1301&main=%5Cnachrichten%5Causgaben%5C1301%5Ckreis%5Ck_12


Grüsse, Vorweg;Die E,A Selbsthilfe Gruppen gibt es seid fast 20 Jahren !
Uta
und auch die CODA-Selbsthifegr.richten sich in ihrer Heilung darauf !
Hallo Uta,würde es toll finden auch die 12 Versprechen hier
mit hinein zu nehmen,die Verheißung nach dem 12 Schritte
Programm von E.A Danke ! PELKA
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Pelka,

wenn Du diese 12 Versprechen kennst, kannst Du sie doch hier aufschreiben?

Gruss,
Uta
 
Die 12 Vorgeschlagenen Schritte

Die 12 Versprechen der Schritte


1.) Ich habe zugegeben,dass ich meinen Emotionen gegenüber machtlos bin,
dass mein Leben nicht mehr zu meistern war.

1.) Ich erfahre eine neue Freiheit und ein Glücksgefühl.


2.) Ich habe die Überzeugung gewonnen,dass nur eine Macht größer als ich selbst-
mir meine geistige Gesundheit wiedergeben kann.


2.) Ich habe kein Bedauern für das Vergangene oder möchte die Türen hinter ihm zu-
schlagen.

3.) Ich habe den Entschluss gefasst,meinen Willen und mein Leben der Sorge Gottes,
wie ich ihn verstehe, an zu Vertrauen.

3.) Ich verstehe das Wort;Gelassenheit" und kenne nun den Frieden in meiner Seele.

4.) Ich habe eine gründliche und fruchtlose Gewissen-Inventur gemacht.

4.) Einerlei wie tief ich auf meiner Leiter heruntergekommen bin,ich sehe zu,dass meine
Erfahrungen andere Menschen Nutzen bringen kann.

5.) Ich habe Gott,mir Selbst und einem anderen Menschen die genaue Art meiner
Verfehlungen eingestanden.

5.) Mein Gefühl von Wertlosigkeit und Selbstbemitleidung nehmen ab.


6.) Ich war völlig bereit,alle diese Charakterfehler von Gott beseitigen zulassen.

6.) Ich kümmere mich weniger um mich und gewinne Interesse an anderen Menschen.

7.) Demütig habe ich Gott gebeten,mich von meinen Mängeln zu befreien.

7.) Meine Ich-Sucht gleitet von mir ab.

8.) Ich habe eine Liste aller Personen aufgestellt,die ich verletzt habe und bin bereit
geworden, diese wieder gutzumachen.

8.) Meine ganze Haltung und meine Ansichten über das leben ändern sich.


9.) Wo immer möglich,habe ich diese Menschen entschädigt,es sei den,sie oder andere
würden dadurch verletzt.

9. ) Meine Beziehungen zu anderen Menschen werden besser.

10.)Ich habe meine persönliche Inventur fortgesetzt und wenn ich unrecht hatte ,
gab ich es sofort zu.

10.)Ich weiß nun intuitiv,wie ich mit Situationen fertig werden kann,die mich früher
in Verwirrung brachten.

11.)Durch Gebet und Besinnung habe ich versucht, meine bewusste Verbindung zu
Gott,wie ich ihn verstehe,zu verbessern und habe um die Erkenntnis dessen
gebeten,was er mit mir will und die Kraft,dies zu tun.

11.)Ich gewinne das Gefühl der Sicherheit in meinem inneren.


12.)Nachdem ich durch diese Schritte ein spirituelles Erwachen erlebt habe,versuche
ich,diese Botschaften weiterzugeben und diese Grundsätze auf all mein Tun an-
zuwenden.

12.)Ich erkenne,dass Gott das für mich tut,was ich nicht selbst tun kann.


___________________________________________________________________________


Schöne 24 Stunden ;Lebe im Hier und Jetzt"!

Ich kann nicht tiefer fallen ,als in Gottes Händen!

Liebe Grüße von PELKA






























Leitsätze : ( Von E.A )

Loslassen und Gott überlassen.

Du bist nicht allein.

Es geht auch einfach.



Leben und leben Lassen.







Das wichtigste zuerst.


Suche das Gute.

Nur durch die Gnade Gottes.

Erkenne dich selbst-sei ehrlich.

Auch das geht vorüber.

Ich brauche Menschen.







Drei A-s:
Annahme,Aufmerksamkeit,Aktivität.


Ich habe die Wahl.

Vergleiche nicht.

Heute ist der erste Tag meines restlichen Lebens !
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich empfinde die meisten dieser 12 Punkte etwas befremdlich.
Punkt 2 verstehe ich überhaupt nicht.
Mag sein, dass gewisse Menschen mit genau so einem Programm Erfolg haben, für mich wäre es nicht gemacht.
Punkt 4 hingegen ist wohl der wichtigste und auch schwierigste.
Wie denkt ihr darüber?
Liebe Grüsse, Sine
Zum Schritt 2
Solange du die Überzeugung in dir trägst,das du geistig dich selbst heilen kannst,wird die höhere göttliche Macht,dich lassen. Erst wenn du total
kapitulierst und dich in die Gottes Arme fallen lässt,kann er an dir arbeiten.
Suche die Verbundenheit zu der göttlichen Quelle in der Natur oder beim
lesen einem spirituellen Buch. Lesen viel die 12 Schritte und das Buch,den
Gelassenheitsspruch, dann wird es klick im Kopf machen,das kennen alle.
du musst am rationalen Verstand vorbei lesen und hören,denn dein Unterbe-
wußtsein versteht die Botschaften,weil es die Wahrheit kennt,vertraue !

Zum Schritt4

Es werden am Wochenenden treffen veranstaltet. Dort sind Sponsoren,die
den gleichen Weg in die Freiheit gehen,wie du. sie sind für Neulinge da und
dort hat man Zeit ein Lebenlauf ab 12 Jahren für sich selbst zu schreiben.
Keiner liest es ,ausser du möchtst es. Du kannst Pausen machen und immer
steht dir jemand zu Seite und hört dir zu,gibt dir Trost,wenn du es brauchst.
Denn es passiert meistens,das alt e Emotionen aufbrechen,die lange verschüttet wahren.dafür ist so ein Wochenende (tagsüber 2 Tage)optimal.
Ich persönlich habe sehr positive Erfahrungen mit den Sponsoren gehabt.
dann gefiel mir auch ein Rednerin, und ich sucht sie mir aus,um mit ihr bei sich Zuhause zu treffen.Und die Inventur mit ihr zu teilen. Da haben wir in 3 Std. ca. auch den 5,6,7 u.
na klar,den 8 Schritt durchgeführt.
Ich hatte immer an den 6 u.7 Schritten zu knabbern;Ach was bleibt dann nur
von mir übrig,dachte ich immer"!Und hielt eisern fest an meinen Unzulänglich-
keiten und Macken.Schritt für Schritt kam ich in meiner persönlichen Entwicklung weiter .Ich wünsche dir viel ELan und Entschlußkraft und Helferinen die dich ein Stück deines spirituellenerwachens begleiten. PELKA
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich empfinde die meisten dieser 12 Punkte etwas befremdlich.
Punkt 2 verstehe ich überhaupt nicht.
Mag sein, dass gewisse Menschen mit genau so einem Programm Erfolg haben, für mich wäre es nicht gemacht.
Punkt 4 hingegen ist wohl der wichtigste und auch schwierigste.
Wie denkt ihr darüber?
Liebe Grüsse, Sine

Ich finde dieses 12 Punkte Programm gut und hab es benutzt als mein Sohn aus seiner Drogensucht raus wollte...
das Wichtigste fand ich, dass man/frau sich eingesteht, dass man selber nicht weiter weiss und Hilfe von Aussen benötigt...

Punkt Zwei war für uns kein Problem, da wir an Gott und Co glauben, aber was schwieriger war dann Punkt 7....wirklich daran zu glauben, dass es auch funktioniert, so nach 8 Jahren Gebet und kein Erfolg in Sicht, wusste ich auch so langsam nicht mehr was ich glauben sollte...
Aber wer weiss wozu dies und jenes dient, es war wohl einfach noch nicht an der Zeit...:)
 
Zum Schritt 2 AN SINE !!!
Solange du die Überzeugung in dir trägst,das du geistig dich selbst heilen kannst,wird die höhere göttliche Macht,dich lassen. Erst wenn du total
kapitulierst und dich in die Gottes Arme fallen lässt,kann er an dir arbeiten.
Suche die Verbundenheit zu der göttlichen Quelle in der Natur oder beim
lesen einem spirituellen Buch. Lesen viel die 12 Schritte und das Buch,den
Gelassenheitsspruch, dann wird es klick im Kopf machen,das kennen alle.
du musst am rationalen Verstand vorbei lesen und hören,denn dein Unterbe-
wußtsein versteht die Botschaften,weil es die Wahrheit kennt,vertraue !

Zum Schritt4

Es werden am Wochenenden treffen veranstaltet. Dort sind Sponsoren,die
den gleichen Weg in die Freiheit gehen,wie du. sie sind für Neulinge da und
dort hat man Zeit ein Lebenlauf ab 12 Jahren für sich selbst zu schreiben.
Keiner liest es ,ausser du möchtst es. Du kannst Pausen machen und immer
steht dir jemand zu Seite und hört dir zu,gibt dir Trost,wenn du es brauchst.
Denn es passiert meistens,das alt e Emotionen aufbrechen,die lange verschüttet wahren.dafür ist so ein Wochenende (tagsüber 2 Tage)optimal.
Ich persönlich habe sehr positive Erfahrungen mit den Sponsoren gehabt.
dann gefiel mir auch ein Rednerin, und ich sucht sie mir aus,um mit ihr bei sich Zuhause zu treffen.Und die Inventur mit ihr zu teilen. Da haben wir in 3 Std. ca. auch den 5,6,7 u.
na klar,den 8 Schritt durchgeführt.
Ich hatte immer an den 6 u.7 Schritten zu knabbern;Ach was bleibt dann nur
von mir übrig,dachte ich immer"!Und hielt eisern fest an meinen Unzulänglich-
keiten und Macken.Schritt für Schritt kam ich in meiner persönlichen Entwicklung weiter .Ich wünsche dir viel ELan und Enschlußkraft und Helfer-inen die dich ein Stück deines spirituellen erwachens begleiten. PELKA
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier werden die 12 Punkte etwas anders formuliert. Ich finde sie so gut verständlich:

...
Die 12 Versprechen

1. Wir werden eine neue Freiheit und ein neues Glück kennen
lernen.

2. Wir wollen die Vergangenheit weder beklagen noch die Tür
hinter ihr zuschlagen.

3. Wir werden verstehen, was das Wort Gelassenheit
bedeutet…

4. …und erfahren, was Frieden ist.

5. Wie tief wir auch gesunken waren, wir werden merken, dass
andere aus unseren Erfahrungen Nutzen ziehen können.

6. Das Gefühl der Nutzlosigkeit und des Selbstmitleids wird
verschwinden.

7. Unsere Ich-Bezogenheit wird in den Hintergrund treten,
das Interesse an unseren Mitmenschen wird wachsen.

8. Unser Egoismus wird dahinschmelzen.

9. Unsere Einstellung zum Leben und unsere Erwartungen
werden sich ändern.

10. Angst vor den Menschen und vor wirtschaftlicher
Ungewissheit werden schwinden.

11. Ohne lange nachzudenken, werden wir jetzt mit Situationen
fertig, die uns früher umgeworfen haben.

12. Plötzlich wird uns bewusst, dass Gott für uns das
erledigt, wozu wir allein nicht in der Lage sind.
Gelübde - Stadtmönche

Die 12 Versprechen werden hier angeführt im Zusammenhang mit Überlegungen der Stadtmönche zum Thema "Gelübde".

Grüsse,
Oregano
 
Oben