Quantcast

Corona-Virus: Szenarien zu einer möglichen Weiterverbreitung

Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.327
Professor Püschel:
"Wir müssen damit leben und sollten wieder zur Normalität zurückkehren.
Speziell auch im Hinblick auf junge Menschen. Schüler und Kita's."
Er sagte "speziell auch" - bedeutet für mich, dass er eine Rückkehr zu einer "gesamten" Normalität anspricht. Ich weiß schon, was man landläufig darunter versteht, aber diese Formulierung ist falsch, denn es ist keine Rückkehr, sondern eine Art Neuorientierung.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
571
Im Augenblick würde ich mir ein bisschen mehr Diskussionskultur wünschen. Etwas mehr gegen die Aussage selbst, weniger gegen die Person gerichtet. Nichts für ungut!
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
799
Ich finde es artet oftmals in Wortklauberei hier aus,
ist doch vollkommen wurscht ob wir zum Alten zurückfinden oder uns neu orientieren.
Der Zielwunsch ist derselbe.

Corona wird dermaßen aufgebauscht, dass geradezu ein Haken dran sein muss, an der Entstehung allgemein, am Sinn und am Resulatat.
 

Felis

Im Augenblick würde ich mir ein bisschen mehr Diskussionskultur wünschen. Etwas mehr gegen die Aussage selbst, weniger gegen die Person gerichtet. Nichts für ungut!
Du hast Recht Locke, allerdings fällt es mir zunehmend schwer, wenn es um Maßnahmen bei Kindern geht, die tief eingreifend ins Leben und die Entwicklung sind und es immer eine Person besonders ist, die schnell dagegen (gegen Kritik an diesen Maßnahmen) anschreibt.
Ich gelobe Besserung in den Punkten, die Kinder nicht betreffen. Beim anderen gebe ich keine Garantie. Kann ich nicht. Und will ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.327
um Maßnahmen bei Kindern geht, die tief eingreifend ins Leben und die Entwicklung sind und es immer eine Person besonders ist, die schnell dagegen (gegen Kritik an diesen Maßnahmen) anschreibt

Ich weiß nicht, welche Wahrnehmung du manchmal hast, denn was ich speziell zu Kindern und Masken schrieb, war nicht für Maskenpflicht im Unterricht, im Gegenteil:

Es gibt Schulen, die genug zusätzliche Räume auch mit Elternhilfe für den Unterricht auftun und somit genug Abstand in den Klassenräumen und keine Maske erforderlich ist.

Und alles weitere hatte nichts damit zu tun...
 

Felis

Ich weiß nicht, welche Wahrnehmung du manchmal hast, denn was ich speziell zu Kindern und Masken schrieb, war nicht für Maskenpflicht im Unterricht, im Gegenteil:



Und alles weitere hatte nichts damit zu tun.
Es ging um Normalität hier und Püschels Worte. Normalität sieht für mich anders aus bei Kindern.
Wie gesagt. Masken den Ängstlichen, Lehrern usw. (Spezialmasken) und die Kinder frei. Im Laufen im Spielen im Sprechen und Lernen. Es gibt keinen sicheren und belegten Grund sie zu maskieren und derart zu beschränken wie es derzeit an vielen Schulen der Fall ist und danach noch auf dem Heimweg mit öffentl. Verkehrsmitteln. Die Schäden werden sich zeigen in Monaten und Jahren, weil das so gemacht wurde.
Ich hoffe, dass dann die Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
Und ich hoffe, dass der Masken und Distanzwahn bei Kindern bald ein Ende hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
25.09.13
Beiträge
1.652
Guten Morgen!

Ich finde übrigens die Visiere der Bäckereifachveräufer/innen ein Witz.

Eine Person habe ich beobachtet, die das Visier wie ein Cappy getragen hat.
Die anderen haben zwar das Visier richtig getragen, aber mein Nachdenken wurde angeregt. Auch das richtig getragene Visier finde ich an der Theke sinnlos, da der Luftstrom somit direkt auf die leckern Backwaren in der Auslage nach unten umgeleitet wird.
Ich würde also anregen, wenn die Verkäufer/innen von der Kundschaft ausreichend durch Acryglal geschützt sind, dass die Visiere (bzw Cappy mit transparentem Schirm) nicht getragen werden.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.223
Wuhu,
Er sagte "speziell auch" - bedeutet für mich, dass er eine Rückkehr zu einer "gesamten" Normalität anspricht. Ich weiß schon, was man landläufig darunter versteht, aber diese Formulierung ist falsch, denn es ist keine Rückkehr, sondern eine Art Neuorientierung.
ja, die auferlegte "Neuorientierung"...

Für jemanden wie Püschel, Felis, ... und mich bedeutet es das, was es bisher schon bedeutet hat. Nämlich keine Maskerade mehr, weil das Leben mit dem Virus auch ohne klappen muss.

Weil, zB, würden nun an div Gebäckstücken oder überhaupt Essen im offenen Verkauf derartig viele Viren haften, die einen auch noch "anstecken" könnten, wäre dieser Verkauf ja längst verboten... ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.869
da der Luftstrom somit direkt auf die leckern Backwaren in der Auslage nach unten umgeleitet wird

der trifft auch ohne visier die backwaren.
und beim sprechen fliegen auch immer kl. speicheltröpfchen raus und auf die backwaren.

das ist einer der gründe, warum ich schon vor corona nichts mehr gekauft habe, das offen ausliegt und man nicht gründlich heiß abwaschen oder noch besser abschälen kann.

im tv war vor ein paar wochen mal ein bericht, in dem gezeigt wurde, wie weit aerosole mit und ohne masken fliegen (mit maske plus abstand ist man vor infektionen sicher, ohne nicht, die viren machen auch vor coronaverharmlosern nicht halt, genauso wenig wie aidsviren vor "normalen" leuten als sie noch rumgetönt haben, das wäre eine schwulenkrankheit) und wieviel weiter beim sprechen und noch weiter beim lauten sprechen und husten (auch wenn die verkäufer husten, wenn keine kunden da sind und sie einfach in richtung auslagen husten oder nießen).

auf jeden fall beim sprechen usw. immer so weit, daß backwaren, wurst usw. immer schön damit bedeckt sind.......................


lg
sunny
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.069
ja, die auferlegte "Neuorientierung", die jemand wie Du eben nicht hinterfragt, aber vielleicht ist das auch einfach nur der länger im nicht deutschsprachigen Raum lebenden Einwirkung geschuldet?

Für jemanden wie Püschel, Felis, ... und mich bedeutet es das, was es bisher schon bedeutet hat. Nämlich keine Maskerade mehr, weil das Leben mit dem Virus auch ohne klappen muss.

Hallo ao,

die Überlegung, ob Laurianna evtl. nicht mehr so klar sehen könne wie Du es meinst zu tun, weil sie im Ausland lebt, empfinde ich als eine sehr eigenartige Andeutung und in gewisser Weise als rassistisch. Denn was hat Leben im Ausland mit Informationen und Denken zu tun?

"keine Maskerade mehr, weil das Leben mit dem Virus auch ohne klappen muss.'":
Die USA, Venezuela, Spanien und etliche andere Länder haben doch gezeigt, daß es eben nicht geklappt hat.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.223
Wuhu O.,
"rassistisch" :oops:

Kulturen unterscheiden sich nunmal auch in ihrer Sprache; Wenn man nun länger in einem Land lebt und vermutlich auch die Sprache dieses Landes spricht, dann kann eine früher erlernte schon mal darunter leiden - mehr und weniger hab ich nicht gesagt.

Aber wir könnten ja auch eine/n Germanistiker/in fragen, was die Worte/Sätze:
Professor Püschel:
"Wir müssen damit leben und sollten wieder zur Normalität zurückkehren.
Speziell auch im Hinblick auf junge Menschen. Schüler und Kita's."
tatsächlich aussagen, und nicht was wer auch immer darunter verstehen mag. ;)
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.223
Wuhu,
... Die USA, Venezuela, Spanien und etliche andere Länder haben doch gezeigt, daß es eben nicht geklappt hat...
es ist uns aber hoffentlich schon allen auch klar, dass auch in diesen Ländern die meisten Menschen seit vielen Monaten lt den auferlegten Maßnahmen bzw den allgemeinen Hinweisen folgend Masken tragen... 🙄
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.988
Mich würde interessieren, ob Du, ADo, Gerd, zui auch keine Masken tragen und wenn nein, wie wurde die Maskenbefreiung begründet?
 

Felis

Mich würde interessieren, ob Du, ADo, Gerd, zui auch keine Masken tragen und wenn nein, wie wurde die Maskenbefreiung begründet?
Du erwartest jetzt aber nicht, dass Maskenbefreite ihre DIAGNOSEN hier offen legen, Kayen?!
Wer ein Attest hat, hat auch eine Diagnose. Die aber geht keinen etwas an.
"keine Maskerade mehr, weil das Leben mit dem Virus auch ohne klappen muss.'":
Die USA, Venezuela, Spanien und etliche andere Länder haben doch gezeigt, daß es eben nicht geklappt hat.
Oregano, mich würde jetzt ganz konkret interessieren was du zu Masken und den Massnahmen bei Kindern hältst.
Und mich würde interessieren, ob du Professor Püschel für inkompetent in der Sache hältst (Normalität bei Schülern, Kindern, Kitas und den Aussagen zur Gefährlichkeit des Virus bei uns)?

Liebe Grüße von Felis
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.141
Die "Disskssion" von gestern war schon nicht lustig, die von heute eine Zumutung! Bitte bleibt doch auf dem Boden, solch eine Streiterei hilft niemanden, ansonsten schließen wir die Themen.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.513
Hallo zusammen,

ich war hier gleichzeitig mit James dran und kann mich dem nur anschließen. Es geht fast ausschließlich um persönliche Angriffe, die teils in meiner Empfindung durchaus unter die Gürtellinie gehen.

Gruß
Kate
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.869
ansonsten schließen wir die Themen.

das wär gut. es ist doch schon lange nur noch eine unproduktive zankerei.
auf der einen seite ein paar leute, die ständig nur behaupten, corona wär harmlos, masken wären schädlich und auch verschwörungstheorien verbreiten wollen usw. und auf der anderen seite ein paar leute, die vergeblich versuchen, mit tatsachen und infos darauf hinzuweisen, daß es anders ist.

an sich ist es hier doch ein gesundheitsforum und kein politisches. dafür gibt es doch andere plätze im internet.

hilfe zu gesundheitlichen beschwerden kommt schon eine ganze weile zu kurz, einige user, die hier waren um wirklich anderen zu helfen, sind ja auch wegen der corona-zankereien schon weggeblieben..................


lg
sunny
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.069
Du erwartest jetzt aber nicht, dass Maskenbefreite ihre DIAGNOSEN hier offen legen, Kayen?!
Wer ein Attest hat, hat auch eine Diagnose. Die aber geht keinen etwas an.

Ich finde die Überlegung von Kayen, nach der Diagnose, die zur Maskenbefeiung geführt hat, zu fragen verständlich. Vor allem vor dem Hintergrund, daß es offensichtlich im Internet solche Atteste einfach so zum Herunterladen gibt.
Aber ich verstehe, daß z.b. Felis die Diagnose nicht öffentlich machen möchte. Das ist eine Privatsache. Aber es ist eben keine Privatsache mehr, wenn sich Menschen ein solches Attest herunter laden, ohne eine entsprechende Untersuchung mit Gespräch beim Arzt gehabt zu haben.

Oregano schrieb:
"keine Maskerade mehr, weil das Leben mit dem Virus auch ohne klappen muss.'":
Die USA, Venezuela, Spanien und etliche andere Länder haben doch gezeigt, daß es eben nicht geklappt hat.
Felis:
Oregano, mich würde jetzt ganz konkret interessieren was du zu Masken und den Massnahmen bei Kindern hältst.
Und mich würde interessieren, ob du Professor Püschel für inkompetent in der Sache hältst (Normalität bei Schülern, Kindern, Kitas und den Aussagen zur Gefährlichkeit des Virus bei uns)?
Hallo Felis,
Meine Meinung ist meinen bisherigen Beiträgen zu entnehmen. Mehr sage ich dazu nicht. Da beobachte ich doch lieber, wie es den Kindern, die ich kenne, mit der Maske so geht.

Grüsse,
Oregano
 
Oben