Corona-Virus: Szenarien zu einer möglichen Weiterverbreitung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.184
War das der ursprüngliche Auslöser warum du dich hier so stark engagierst ?

Wo praktiziert dein Partner ?

Könntest du das konkretisieren was genau die Kollegen erleben und wo ?
Bin gerade in Alanya angekommen und habe die nächsten Tage viel Arbeit, deshalb weiß ich nicht, wie ich überhaupt zum Schreiben komme. Spätestens ab 2. August komme ich darauf zurück. Muss mich auch erst vergewissern, was ich konkret mitteilen darf und was nicht.

Das ist vielleicht mit ein Grund, warum es mich mehr noch emotional beschäftigt, aber ich hätte auch ohne diesen geschrieben.

Jetzt haue ich mich in die Falle, der Weg hierher war anstrengend. Schrieb vorhin auch von unterwegs, deshalb auch etwas fahrig.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.825
du darfst natürlich alles mitteilen solange es anonym ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.380
Kein Problem, vielleicht bin ich da auch zu emotional, weil ich die Gespräche miterlebt habe, die mich sehr erschüttert haben. Da regt sich einfach mein Gerechtigkeitssinn. Es passt einfach nicht zusammen...
Auch da gehe ich davon aus, dass die, welche ich meine (also die Ärzte, die wir/ich vielleicht kennen) nicht ganz alles außen vor lassen oder auch Kollegen haben, die nicht nur in Deutschland tätig sind und sehr wohl auch in diese Richtung nicht blind sind. Außerdem den Begriff auch andenken. Gerade im Zusammenhang mit Drosten.


Zum Präventionsparadoxon gäbe es jetzt wieder was zum Verlinken, was ich aber nicht verlinken mag. (Da HP).
Als du gestern erst von Präsentationsparad. geschrieben hattest, dachte ich zunächst es ist eine Art Gegenpart/Umstand im Zusammenhang mit Präventationsparad. oder wird bei euch so übersetzt - denn das hatte ich in Erinnerung von der Seite, die HomeP ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
... sind natürlich auch nur Hirngespinste, gell.
ge-nau, so wie die Ergebnisse aus Indien bzw von Montagnier, das ist alles nuhuur eingebildet 🙄

"Wissenschaft" bzw deren "(Geschäfts-) Betrieb" ist nicht frei von Manipulation, und wo manipuliert werden kann, wird es das auch; Grade dort, wo es für einige (wenige) überproportional großen Nutzen gibt und einige Kolleg-inn-en mit anderen, weiteren, zT divergierenden Meinungen bis Forschungen nur aufgrund dessen diskreditiert (und schlimmeres) werden, ohne auch nur sich konkret damit auseinander zu setzen. Doch das wär ja echte Wissenschaft, das braucht man im "mafiösen (Geschäfts-) Betrieb" jedoch nicht wirklich, weil nur hinderlich...

Dieses Modell, also etwas finden, was jemand bereits betr ImSy angeschlagen krankmachen kann, zB Kleinstlebewesen X oder Virus Y, das auch nur nach "ausgewählten" Leuten nicht oder doch gefunden aka nachgewiesen werden kann, mit "ausgewählten" Methoden bzw Therapien zu "behandeln", ist ja kein Neues Phänomen...

tv.orf.at/orf3/stories/2617507/
02.12.2013 - House of Numbers - Die Aids-Verschwörung - HIV = AIDS = Tod - das ist das Bild, das immer noch über die Krankheit vermittelt wird. ORF III zeigt die mehrfach preisgekrönte Dokumentation des kanadischen Filmemachers Brent W. Leung, der diese Formel hinterfragt und einige Unstimmigkeiten gefunden hat.
Warum kann man in einem Land positiv und im nächsten negativ getestet werden?
Ursprünglich wollte Brent W. Leung nur einen kurzen Beitrag drehen. Doch als er einmal mit der Recherchen begonnen hatte, öffneten sich ihm die Türen der größten HIV/AIDS-Kapazitäten: Dr. Robert Gallo, der 1984 HIV als Ursache von AIDS identifizierte, und Prof. Luc Montagnier, Nobelpreisträger für die Entdeckung von HIV. Aber auch Kritiker wie Prof. Duesberg kommen zu Wort.
Es ist jedoch nicht Duesberg, sondern Montagnier, der sagt, dass man mehrfach mit HIV in Kontakt kommen kann, ohne sich chronisch zu infizieren. Nach 30 Jahren milliardenteurer Forschung herrscht selbst unter angesehenen Forschern noch Uneinigkeit – und das, obwohl der Bevölkerung ein streng monolithisches Bild vermittelt wird: HIV = AIDS = Tod. Beginnt dieses Kartenhaus zu wackeln?
Dokumentation, 2009


youtube.com/watch?v=koR1W74bTvQ


Ja eh, schon wieder eine längere Doku - und gleich vorsorglich: Ja, auch in dieser Doku kommen Meinungen vor, die ich nicht einfach so glaube, denen ich nicht blind vertraue - allerdings zeichnet sich doch ein Bild ab, welches man bei einigen anderen "Krankheiten", vor allem mit bestimmten auslösenden Erregern, nicht ganz vom Tisch wischen kann;

Folgend Montagnier in einem kurzen Ausschnitt aus dieser Doku über das HIV-Virus und darüber, dass diese Epi Pandemie nicht mehr sein müsste, bezogen auf das ImSy, nicht auf "passende" Medikamente; Er nennt 08/09 bezogen auf dieses "(Geschäftsmodell) Gesundheitssystem" ua auch Gates und Fauci - tja, die üblichen Verdächtigen, auf die nationale Regierungen/Behörden "hören" - wem sonst sollen sie auch "blind vertrauen", wenn nicht diesen "seriösen" Institutionen *lautRäusper*...


youtube.com/watch?v=8ilwK9Rod6U

Ich mein, wenn es das 1. Mal wäre, dieses "Geschäftsmodell" mit "Corona" SARS-CoV2, dann würd ich sicherlich eine andere Meinung (noch) haben, noch "blind vertrauen" - aber dieses Muster fand sich ja schon mehrmals...

impfen-nein-danke.de/betrug-robert-koch/
20.02.2013 - zuletzt geändert: 18.07.2020 - Betrug des Robert Koch & Postulate
... [Zitate aus FAZ und Tagesspiegel] ...

Erneut: ... die üblichen Verdächtigen, auf die nationale Regierungen/Behörden "hören" - wem sonst sollen sie auch "blind vertrauen", wenn nicht diesen "seriösen" Institutionen *lautRäusper*...

Ein Meme ging/geht im iNetz rum betr Koch-"Nachfolger" Lothar Wieler, RKI-Präsident, einem Veterinär (Tierarzt) - Warum ein Tierarzt? Weil eine große Herde Schafe geimpft werden soll...

🐏💉🐑💉🐑💉🐑💉🐑💉🐑💉🐑💉🐑
... was eben auch noch pervers viel Profit, einigen wenigen, einbringen soll...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.408
Ach alibiorangerl, wenn irgendwo die Daten nicht zusammenpassen, dann ist das für euch ein Beweis, daß was faul ist, und wenn die Daten (hier die Genomanalysen weltweit) zusammenpassen, dann ist erst recht was faul. o_O
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.825
"Absurdes Theater"

"Ein Großteil der Bevölkerung erkennt langsam"

"Es braucht dringend eine Sammelklage"

"Wuhan Virus gibts nicht mehr"

"WHO: keine Ansteckung ohne Symptome (ständig neue Meinungen)"

"Pandemie können "wir" erst beenden, wenn die Impfung da ist (von der Leyen)"



Dr. Wodarg am 28.7.20


RUBIKON: Im Gespräch: „Notwehr statt Notstand!“ (Wolfgang Wodarg und Jens Lehrich)

 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.408
"Absurdes Theater"

"Ein Großteil der Bevölkerung erkennt langsam"

"Es braucht dringend eine Sammelklage"
Solche pure Rhetorik findet man vor allem bei denjenigen Protagonisten, die sich gedanklich nicht bewegen und sich weiterhin auf Aussagen von Februar, März, April stützen.

Sieht man sich dagegen andere Protagonisten an, erkennt man wohl doch einen Lernprozess. Etwa John Ioannidis, ein vehementer Kritiker der Politik und renommierter Mediziner und Wissenschaftstheoretiker aus Stanford, ist nach meinem Eindruck viel leiser geworden. Seine Zahlen (er hat sich besonders mit der Tödlichkeit von Covid-19 beschäftigt, also der Infection-Case-Rate IFR) hat er offenbar etwas korrigiert, und das letzte Interview, das ich finden konnte (Mitte Mai), ist eigentlich sehr vernünftig:

Vielleicht gibts ja auch noch neuere Äußerungen von ihm. Den alten Quark mag ich langsam nicht mehr sehen und lesen.

Die augenblicklichen Schätzungen für die IFR von Covid-19 liegen zwischen 0.2% und etwas über 1%, je nachdem, wen man fragt und welche Region man betrachtet.
Ioannidis' Veröffentlichung in der aktuellen Version vom 14.7. zu dem Thema:

Die Schätzungen für die IFR von Influenza liegen bei 0.025%-0.04%, also bei höchstens einem Zehntel.
Quellenangaben sind hier gesammelt: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_human_disease_case_fatality_rates
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.825
Die Mallorca Lüge

Im Doppelinterview mit Rubikon führen die auf Mallorca lebende Autorin Elisa Gratias und der aus Ibiza kommende Arzt Dr. Gunther Schwarz aus, dass die Medien Lügen über angeblich feiernde Partytouristen verbreiten.

vom 24.7.20

RUBIKON: Im Gespräch: „Die Spanien-Lüge“ (Elisa Gratias, Gunther Schwarz und Flavio von Witzleben)



 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
Ach alibiorangerl, wenn irgendwo die Daten nicht zusammenpassen, dann ist das für euch ein Beweis, daß was faul ist, und wenn die Daten (hier die Genomanalysen weltweit) zusammenpassen, dann ist erst recht was faul. o_O
es ist kein Beweis (und wer ist "euch"?!), es ist allerdings nicht wirklich ungewöhnlich, dass es solche Machenschaften gab und gibt - was bringt es, das schönreden zu wollen :unsure:
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
bezüglich "mögliche Verbreitung" ein ebenso ziemlich bedenkliches Fundstück bei "EMMA" @Facebook:

26. Juli 2020 - Nur Frauen übertragen Corona! Männer müssen keine Masken tragen! Corona ist ein säkulares Virus. Der neueste Wahnsinn aus Iran aus dem Munde eines Mullahs und eines Arztes. #Corona #Iran ...
Es ist nun klar, warum das religiöse, frauenfeindliche Mullah-Regime nichts gegen #Coronaim Iran unternommen hat:
"Corona ist ein säkulares Virus, das versucht, religiöse Länder mit seinen zerstörerischen Auswirkungen zum Atheismus zu führen." sagte Abbas Musawi-Motlagh vor dem Freitagsgebet in Qom.
Darüber hinaus sagte der Regime-Mediziner, Abbas Tabrizian: "Wenn ausschließlich Frauen Masken gegen CORONA verwenden, dann reicht das aus, die Verbreitung des Virus zu verhindern. Männer brauchen keine Masken zu verwenden. Eine Ansteckung über die Luft funktioniert nur bei Frauen. Die Krankheit wird auf Männer nur durch engen Kontakt mit Frauen übertragen".
facebook.com/emma.magazin/posts/3690474404314884
🤦‍♀️

Tja, egal ob auf diese Art dort oder auf "unsere" Art hier, "Corona" hat wohl doch mehr "politisches" Kalkül an sich als gewöhnlich "pan/epi/demiologisches"...
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
2.694
religiöse fanatiker, aber auch offizielle und anerkannte religionsführer usw. haben auch vor corona schon allen möglichen unsinn verbreitet.

oft ist es sogar teil div. religionen, z.b. daß frauen unrein sind usw.
auch daß man in die hölle kommt, wenn man nicht das macht, was die kath. kirche will usw. gehört dazu.

das war z.b. auch einer der gründe, warum luther gegen die kirche gewettert hat und es dann eine weitere gab.


lg
sunny
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.380
Dr. Wodarg am 28.7.20
Für mich ist am beeindruckendsten, was Dr. Wodarg über correctiv erwähnt, mit dem er vorher (im Guten) jeweils zu tun hatte (Gründungsmitglied, wie er erwähnte), was er über die taz berichtet, Le Monde Diplomatique, für die er einstmals schrieb und über öffentl. rechtliche Sender, bei denen er gefragt war.
Für mich und jeden, der sich die Zeit und vor allem den Willen nimmt, diesem Mann zu zu hören und auf seiner Seite zu lesen, muss ganz klar werden: er wurde perfide ausgehebelt und sollte ausgeschaltet werden. Die Kraft seiner Erfahrung und seiner Urteilsfähigkeit sollte zerstört werden.
Man muss sich nur ansehen, was dieser Mann alles gemacht hat.
Da ich ihn selbst am Anfang der Pandemie durch einen correctiv Faktencheck, den SWR3 übernommen hatte, für einen Vtler hielt und das gleiche die Taz vermeldete, da mich genau das abhielt, ihn anzuhören, liegt mir jetzt umso mehr daran. Ich kann nur sagen: die Macht (Wirkung) der (offensichtlich falschen) Berichterstattung, die in seinem Fall seitens mir vertrauter Kanäle statt gefunden hat, ist enorm.



Alibiorangerl, liebes. 🧐🧐
Wieler und Schafe. Da sind sie dann wieder, die Schafe...Schlafschafe.
Ich mag das Wort Schaf in dem Zusammenhang ü b e r h a u p t nicht. Ein Familienvater mit 10 Stunden Job, eine Mum mit einem bis drei Kindern - die sind keine schlafenden Schafe. Diese Menschen haben den öffentl rechtl Medien vertraut.
Zeitungen.
Taz, Spiegel etc. das war mal was.
Die Menschen haben oftmals überhaupt keine Zeit, mehr Recherche zu machen. Und auch zusätzlich bei den alternativen Kanälen die Spreu vom Weizen zu trennen.
Denn bei den Alternativen gibt es sie auch...die Spreu.


Liebe Grüße von Felis
 
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.602
Wieler und Schafe. Da sind sie dann wieder, die Schafe...Schlafschafe.
Ich mag das Wort Schaf in dem Zusammenhang ü b e r h a u p t nicht. Ein Familienvater mit 10 Stunden Job, eine Mum mit einem bis drei Kindern - die sind keine schlafenden Schafe. Diese Menschen haben den öffentl rechtl Medien vertraut.
.......und ich finde es in “keinem“ Zusammenhang gut, seine Mitmenschen als Schafe zu betiteln......

Urlaubsgrüße von Wildaster 🐑;)
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
das "Schaf" sollte ja auch nur im übertragenen Sinne verstanden werden, und nicht mal "schlafend" (viele Menschen können ja die propagierte ominöse Corona-Impfung gar nicht abwarten bzw würden sich in gutem Glauben aufgrund "leitenden" Aussagen gewisser "Hirten" tatsächlich impfen lassen - ein "echtes" Schaf würd das schon mal gar nicht freiwillig einfach so über sich ergehen lassen) - ähnlich wie die Lemminge, die (eh auch nur angeblich) einer nach dem anderen über die Klippe in den Abgrund fallen, nur weil einer dem anderen "blind" folgt - es geht also in Richtung Metapher, entstanden aus menschlich-klischeehaften Vorstellungen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.828
Studenten sind doch clever: Man kann eine solche Luftreinigungsanlage für relativ wenig Geld selbst zusammenbauen. Für größere Räume gibt es Industrieventilatoren und Rohrleitungen aus dem Baumarkt. Bei den Filtern kommen solche in Frage, die keine oder nur geringe Wartungs- und Laufzeitkosten haben, z. B. die Kombinationen Zyklon/Ionisator oder Zyklon/UV-C (evtl. noch mit HEPA-Filter). :geek:
Ich habe das Thema 'Luftreiniger für Selbermacher' jetzt mal ausgelagert, weil es dabei um viel mehr als nur Virenbekämpfung geht. Wer interessiert ist, kann hier weiterlesen oder mitmachen:

 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
1.184
Streeck beginnt mit einer neuen Studie zur Immunität in Heinsberg:

.
Langzeitstudie soll bis Mai 2021 laufen
Die Kosten von rund 800.000 Euro für die Folgestudie, die "in Kürze" starten soll, übernimmt nach Angaben der Uni Bonn das Land NRW. Sie ist als Längsschnittstudie angelegt und umfasst einen Zeitraum bis Mai 2021. Unter anderem sollen alle bereits getesteten Personen im Abstand von mehreren Monaten erneut untersucht werden.

"Durch die schrittweise Lockerung der bisherigen Maßnahmen und den für endemische Coronaviren üblichen Wettereffekt erwarten wir spätestens im Herbst einen Wiederanstieg der Neuinfektionen", erklärte Streeck. Deren Verlauf wolle man klären. Seine Hypothese sei: Die mutmaßliche Teilimmunität in der Gemeinde könnte das Infektionsgeschehen verlangsamen – im Vergleich zu Orten, an denen deutlich weniger Menschen mit dem Virus Kontakt hatten.
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
1.408
Zusammenhang und Differenzen zwischen Corona-Toden und allgemeiner Übersterblichkeit in vielen Ländern und Städten; grafisch sehr gut aufbereitet:


Da sieht man dann vor allem, daß in vielen Ländern Südamerikas die Übersterblichkeit deutlich höher ist als die berichteten Todesfälle. In Mexiko City und Moskau war die Übersterblichkeit beispielsweise mehr als dreimal höher als die Corona-Todesfälle. Daraus kann man schließen, daß dort erheblich mehr Menschen an Covid-19 gestorben sind als amtlich erfaßt.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.825
Zu den Hintergründen:
Das Pharma-Öl-Kartell: Vortrag von Dr. Rath (2006) zur Allianz für Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit :
Ich finde die Vorträge von Dr. Rath immer wieder erhellend. Dieser ist besonders empfehlenswert für Jeden der sich nicht vorzustellen vermag was hier ziemlich offensichtlich in Wahrheit an Bösem abläuft (bzw. wer und was dahinter steckt) und von langer Hand geplant war. Der Vortrag nimmt die derzeitige Realität vorweg und entstand Jahre vor "Corona". Er liefert keine Spekulationen sondern eine lange, faktenbasierte Chronologie. Ist hart und extrem verstörend (die Realität halt) - kein geeigneter Stoff vorm Schlafengehen.

(wie können eigentlich "Likes" plötzlich verschwinden ?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.963
Wuhu,
die sog 2. Welle in Weiterverbreitung, die uns "Corona" bescheren soll, wird ohnehin (politisch gewollt) kommen, egal ob es große Massenansammlungen (a la Demonstrationen) gibt oder nicht - aber, es kann eine gute Ausrede sein, wenn (Epidemie-) Expert-inn-en sonst nichts für deren Auftraggeber-innen (Politik) einfällt.

So gesehen müsste nur zugegeben werden, dass am 1. August tatsächlich viel mehr Menschen in Berlin sich trafen, und zwar nicht nur aus Deutschland; Ein busfahrender "Insider" vor Ort, der einen Polizei-Kontakt um sich hatte, sagte gegenüber Rubikon aus, dass eben aus den Polizei-Kreisen mitgeteilt wurde, dass erheblich mehr Menschen kamen als erwartet, jedenfalls rund 800.000 - was die anderen überschlagsmäßigen Transport-Buchungen der länderübergreifend organisierten Bus-Dienste, ebenso im Video ausgesagt, unterstreicht...


youtube.com/watch?v=QJOtI1xaiP0
03.08.2020 - Die Busunternehmer Alexander Ehrlich und Thomas Kaden sind bereit, auch vor Gericht zu bezeugen, dass ihrem „Honk for Hope“-Konvoi bereits gegen Mittag des 1. August 2020 seitens der Polizei das Kreuzen des „Tag der Freiheit“-Demonstrationszuges verwehrt wurde. Die Begründung, die der zuständige Einsatzleiter der Polizei lieferte, lautete: Die Veranstaltung sei mit geschätzten 800.000 Teilnehmern bereits so überlaufen, dass ein Durchkommen unmöglich sei. Die Aussage findet sich zwischen Minute 11:50 und Minute 17:21. ...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neueste Beiträge

Oben