Corona - Österreich (Maßnahmen, Zahlen...

Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.208
Variante 1: es gibt sehr wohl noch die "6 Monats Variante" - die wird nur auf den offiziellen Seiten weggelassen, um auch noch auf diesem Wege die Impfungen zu pushen. (und Genesen + Impfung wäre dann "die 2 Stufe". Somit hätte man nach den 6 Monaten "genesen" durch 1 Impfung dann nochmals 6 Monate "genesen" - somit gesamt 360 Tage nach Infekt grünen Pass, wenn man sich nach 6 Monaten 1x impfen lässt)
Hallo togi,

eine genesene Bekannte, die sich 1x impfen ließ (Corona im Frühling 2021, eine Impfung im Dezember), hat den grünen Pass für 9 Monate bekommen. Dürfte aber jetzt mit 01.02 auf sechs Monate herabgeschaltet werden, dann ist das so mit der Variante 1 und genesen.

Kickl hat gestern im Interview irgendwas gesagt von "genesen" und dass man das irgendwie einklagen könnten, dass der Genesenenstatus länger gilt. Wenn das möglich ist, werde ich mich anhängen.

Und Exxpress meldet 30 % weniger Impfungen seit der beschlossenen Impfpflicht: die Impfpflicht dürfte die Impfbereitschaft nochmals senken, was ich gut verstehen kann.

LG Eva
 
wundermittel

Günter 40

Temporär gesperrt
Beitritt
04.12.20
Beiträge
491
Hier eine Möglichkeit für nicht-Impfwillige den Drohungen und Verfolgung des Staates auszukommen

[email protected]

Die Studie dauert 5 Jahre, man bekommt eine Karte mit der man sich ausweisen kann. Alle 3 Monate kommt per E- Mail ein Fragebogen, den man ausfüllen soll in bz. eigene Gesundheit, essensgewohnheiten ect.
Anmeldeschluss bis 01.02.2022

mit freundlichen Grüßen - Günter 40
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.974
Wie lange der Genesenenstatus gilt, sollte eigentlich wissenschaftliche, keine politische Entscheidung sein. Auf welche Daten beruft sich das RKI mit seinen Verkürzungen, wenn die Schweiz auf andere Ergebnisse kommt?
Der Verdacht, dass bereits gekaufte oder vertraglich aufgezwungene Impfdosen verbraucht werden sollen, bevor die Unwirksamkeit gegen Omikron offenkundig wird, lösst sich nicht von der Hand weisen.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.709
Die Impfungen wirken nicht mehr gegen Omikron und auch die Genesenen sind nicht mehr geschützt. Also sind alle wieder gleich und müssen vor Zusammenkünften getestet werden, wenn man die relativ ungefährliche Epidemie nicht gleich durchlaufen lassen will. 🧐

Eigentlich ganz einfach und auch für Grundschüler leicht verständlich. Wenn unsere Volksvertreter trotzdem wirres Zeug erzählen oder gar eine Impfpflicht einführen wollen, dann stimmt etwas nicht mit ihnen. 🤪
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu G40,

das wär eine Email von dort, die URL wäre: ungeimpft-gesund.info
 
Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.729
das wär eine Email von dort,
Hallo alibiorangerl,
ich habe mich schon letzes Jahr dort angemeldet. Bis jetzt sind, dass darf ich wohl verraten, 29816 registrierte Teilnehmer angemeldet. Aus ganz D.
Wer mag, kann dort gerne teilnehmen. Koschtnix.(y)
Bisher habe ich einen Fragebogen ausfüllen müssen. Die Fragen sind nicht aufdringlich und neutral gestaltet.
Drehen sich darum, ob man gespritzt ist, man mus wenigsten eine Vorerkrankung nennen. Und der Rest der Fragen sind m.E eher belanglos. (für mich zumindest).

Gruss
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
Hallihallo,
ad. "Genesen" - ja da dürfte ich (hoffe ich) Flöhe husten gehört haben.
Nachdem noch alle von "2G" sprechen und schreiben, muss es ja weiter "Genesene" geben? (sonst wäre es ja nur mehr "1G").

****
"Pandemiemanagement" in Ö: heute bekomme ich durch Zufall mit, dass mehrere in der Klasse meines Sohnes in Quarantäne sind.
Verständigung/Info an Eltern: 0

Es gab nur ein Mail der Direktion Mitte letzter Woche, dass in der Schule 1 Fall ist (ohne Angabe von Klasse oder zumindest Stockwerk, aus Datenschutzgründen warads... :rolleyes: )

Nur unmittelbare Sitznachbarn (auch wenn Tische aneinander stoßen, also Gang dazwischen ist) wurden seitens Contact Tracing verständigt.
Sitznachbarn vorne/hinten (Luflinie genau so weit wie nebeneinander) wurden nicht verständigt.
Jene Kids mit Doppelimpfung sind nicht in Q gewandert/müssen nicht testen. Jene ohne, sind in Q gewandert.
Interessant - seit neuestem müssen auch gerade erst genesene Kinder sich testen lassen (wobei ich eher am "müssen" zweifle. Aber so wurde es von der Schule kommuniziert).

Mein Kind hatte nur schräg diagonal vor sich, genau hinter sich und rechts daneben (allerdings mit einem anderen dazwischen) einen sitzen.
Somit wurden wir nicht verständigt.

Kabarett ist nichts dagegen 🥳

***
Aus der Kategorie: "Klein Gallien lässt grüßen":
Neulich in einem Schwimmbad...
offizielle Regelung besagt nur Zutritt mit 2G, Masken (ffp2er) bis zu den Liegen unmittelbar beim Schwimmbecken. Masken im Badebuffet, außer am Platz.
Aufgrund der Größe des Bads (eher klein) wäre es in der Praxis so, dass man jeweils 2-3 Meter Maske tragen müsste und sie dann wieder abnehmen könnte.

In der Praxis sieht es dort so aus:
Frage beim Eintritt: 2G?
Anwort: ja freilich
Damit ist man drinnen (keine Kontrolle)
Kein einziger Mitarbeiter hat eine Maske getragen.
Gäste nur vereinzelt mit Maske (manche ein wenig irritiert, dass es eine maskenfreie Zone zu sein scheint. Leise Diskussionen, wo einer zum anderen sagt: warum tragen die alle keine Maske? Antwort vom Begleiter: weils ned depperd sand... (Übersetzung: weil sie nicht dumm sind). (ich liiieeebe klein Gallien 😁)

1 Becken mit warmem Wasser, 1nes mit kaltem. Was macht man im Winter - man kuschelt im warmen Becken. Damit haben alle einen "Mindestabstand" von max. 50cm eingehalten (in den Bereichen, wo zB. Sprudelliegen sind - da war man Schulter an Schulter und es hat immer noch einer dazwischen gepasst...
Soooo eng hab ich das von "vor der Pandemie" nicht in Erinnerung. Hab mich gefragt, ob manche einfach nur hingehen um zumindest auf dem Weg beinahe Körperkontakt zu haben - einfach weil's so auffällig war, dass manche intensiv Nähe gesucht haben (nicht ungut, wenn man keine Berührungsängste hat). Auch dann beim Essen im Buffet hatten wir Gäste - zunächst ein älterer Herr der sein Bier bei uns fertig getrunken hat und dann eine ältere Dame, die uns ihr Leben erzählt hat und mir immer wieder ihre Hand in meine Hände gelegt hat, um mir ihren Ring zu zeigen.
(Ich muss dazu sagen, dass ich solche Erlebnisse öfter habe, wenn ich davor bewusst Energiearbeit mache. Ich vermute, dass manche Menschen sich dadurch automatisch angezogen fühlen/Energie tanken gehen. Meist Ältere und Kinder).
Aber man sieht - das Bedürfnis ist da.

In etlichen non-food Geschäften sind VerkäuferInnen ohne Masken unterwegs. Kontrolliert wird da auch 0 (bezügl. 2G). Man muss sich also nur trauen... stelle ich spät aber doch fest (hier im Ort eher in den kleinen Geschäften. In den Ketten sind alle mit/da wird es strenger gehandhabt.
(Bin mir sicher in der Großstadt wird es strikter gehandhabt -und je weiter man weg ist vom "Wasserkopf" (aka Hauptstadt), desto mehr "klein Gallien" Bereiche wird es vermutlich geben).

lg togi
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu togi,
... "Pandemiemanagement" in Ö ...
... in der Schule ...
... Kabarett ist nichts dagegen ...
meinst Du, sind es wirklich noch so viele, die tatsächlich glauben/meinen, dieses "neue Normal" wäre wichtig, da es so durch-exerziert wird?
Oder sind es eher bis nur noch diese Art von Befehlsempfängern a la "i moch jo a nua mei Oaweit" (ich mach ja auch nur meine Arbeit), die das wg der vermeintlichen Abhängigkeit so durchziehen und ihr Umfeld damit in Geiselhaft nehmen?
Hm, in beiden Fällen, und vor allem das, was da mit dem großteil der Kinder "angestellt" wird und sich in entsprechenden Jahren und Generationen erst zeigen wird, einfach nur *pieps*e... 🤬

(Ich muss dazu sagen, dass ich solche Erlebnisse öfter habe, wenn ich davor bewusst Energiearbeit mache. Ich vermute, dass manche Menschen sich dadurch automatisch angezogen fühlen/Energie tanken gehen. Meist Ältere und Kinder).
Aber man sieht - das Bedürfnis ist da.
Ja, die spüren das wohl (unbewusst), dass man da grad so was ähnliches wie eine "Sende-/Empfangs-Anlage" ist - schlimm bzw anstrengend (für mich als "S/E-Anlage"), wenn man das nicht selbst abstellen kann (zB wenn man nicht mal weiß, wodurch man grade zu so einer "S/E-Anlage" wurde)... 😶

(Bin mir sicher in der Großstadt wird es strikter gehandhabt -und je weiter man weg ist vom "Wasserkopf" (aka Hauptstadt), desto mehr "klein Gallien" Bereiche wird es vermutlich geben).
Hm, Ihr seid da ja doch noch bissi weiter weg vom Wasserkopf als zB ich - wobei, das berühmte kleine wehrhafte gallische Dorf a la Asterix hatte ja fast schon Alleinstellung... 😞
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
meinst Du, sind es wirklich noch so viele, die tatsächlich glauben/meinen, dieses "neue Normal" wäre wichtig, da es so durch-exerziert wird?
Zahlenmässig tu ich mir schwer... Lehrerin ist eine super liebe und auch sehr korrekte (selbst 3x geimpft, immer mit Maske (ohne Löcher...)). Lässt aber Kinder beliebig lange Maskenpausen machen (ergo solang sie zumindest am Ohr runterbaumelt, sind alle glücklich...)
Mein Kind macht sich einen richtigen Sport draus und berichtet immer ganz stolz, dass er zB nur gleich in der Früh Maske (aka dünnen Schlauchschal) hatte und restl. Tag nicht mehr (laaaaange Maskenpause).
Kann nicht abschätzen, was sie wirklich denkt. Ich glaub schon, dass sie großen Respekt hat vor dem Virus, aber eine sehr Tolerante ist.

Ich hatte das Gefühl, dass uns Mutter von bestem Freund von Klein Togi schneidet (seit Wochen). Heute hat es sich bestätigt (hab sie zufällig beim Abholen vom Kindi getroffen). Sie und Mann sind 3x geimpft. Verlassen aber aktuell kaum das Haus (im Sommer waren wir oft mit ihnen schwimmen. Nun traut sie sich nicht mal dafür raus).
Und - so leid es ihr tut - wir sind ja nun nicht mehr 2G! Da muss sie besonders aufpassen. Das muss ich verstehen. Aber wenn das Wetter besser wird und offizielle Entwarnung da ist, dürfen wir sie wieder treffen.
Jungs sind Sitznachbarn - sitzen also mind. 4 Stunden pro Tag nebeneinander. Ihr (mittlerweile auch 2x geimpfter) Sohn darf uns aber nicht besuchen kommen (wegen der Ansteckung warads....).
Ich habs kurz andiskutiert (Israel, Dänemark usw....) - absolut sinnlos ("wenn es keine Gefahr gäbe, dann würde die Regierung nicht....)

Somit: jene, die man in "klein Gallien Oasen" trifft, sind jene, denen es am A*** vorbei geht. Jene, die sich wirklich noch Sorgen machen, sieht man vermutlich weniger?

Was mich immer wieder erstaunt, ist wie manche noch 1:1 auf die Propaganda reinfallen. Merke ich auch bei engen Familienmitgliedern, die zB nur St.... lesen. Also Menschen die glauben eher intellektuellere Medien zu konsumieren... (nicht unbedingt Angst vorm Virus, aber der Glaube, dass nur die Durchimpfung die Pandemie beenden kann...)

Man könnte noch als Kracher hinzufügen, dass das Personal ungeimpft jedoch getestet in Gaststätten arbeiten darf; jedoch dürfen sie sich dort nicht setzen, um zu essen; dies wiederum obliegt der 2G Regel und ab dem Zeitpunkt des Ausruhens wäre man dann ansteckend🥳
Ja. Und die FrisörInnen, KosmetikerInnen, SchwimmbadmitarbeiterInnen.... die jeweils ihre Dienstleistung getestet anbieten/durchführen dürfen, aber selbst kein Recht haben im eigenen Laden... 🤪
Man scheint sich aber an alles zu gewöhnen... 🙈

lg togi
 

Günter 40

Temporär gesperrt
Beitritt
04.12.20
Beiträge
491
Servus Togi,

Man scheint sich aber an alles zu gewöhnen...
Das psychologische Verhalten des Menschen ist schon sehr gut erforscht und mithilfe dieses Wissen kann man die Masse ohne größere Probleme sehr gut steuern. Die PR- Methoden die heute von fast alle Regierungen angewendet werden um ihre Ziele durchzusetzen und zu erreichen zeigen den ERfolg
So wie du einen HUnd mittels Leckerli das Pfötchengeben und das Patscherl holen anlernst geht das ebenso beim Menschen. DU brauchts Ihm nur den Glauben vermitteln dass du es ihm gut meinst und er wird dir sogar die Hand lecken. - und bist Du nicht willig so brauch ich Gewalt- Gesetze und Verordnungen sind nichts anderes.
In Zukunft werden die Menschen regelmäßige Auffrischungen benötigen, um „auf dem neuesten Stand“ zu sein, und sie werden nicht mehr den Begriff „vollständig geimpft“ verwenden.

mit freundlichen Grüßen- Günter 40
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.08.09
Beiträge
5.208
Interessant: Salzburgs LH Haslauer im ZIB1: auf der Intensivstation in Salzburg liegen 10 Patienten, 9 davon sind geimpft:

 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
Hallihallo,
am Mittwoch war der Stand:
Senatsvorsitzende der restlichen Unis + die österreichische Hochschülerschaft (StudenInnenvertretung) fordern auch für die restlichen Unis "2G".

Gestern wurde verlautbart, dass die anderen Unis mit 2,5G ins nächste Semester gehen (also auch "nur" PCR getestete StudentInnen zulassen).
Immerhin...

lg togi
 
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
Interessant: Salzburgs LH Haslauer im ZIB1: auf der Intensivstation in Salzburg liegen 10 Patienten, 9 davon sind geimpft:
In der Sendung finde ich auch interessant, dass sie "Bedeutungsschwanger" (sorry, der Begriff ist mir als erstes durch den Kopf geschossen...) wieder Mal auf DemonstrantInnen hinhauen, die Symbolik aus dem 2 WK verwenden.

Der Sprecher verpackt es "so hübsch" indem er sagt "Wenn man Coronamaßnahmen mit der Judenverfolgung vergleicht, muss man zum Schluss kommen, dass die Dinge nicht gleichzusetzen sind."
Womit er ja völlig recht hat.
Nur was kommt beim Publikum an? (vA wenn im Anschluss ein Bericht über steigenden Antisemitismus gebracht wird und Schuld daran sind (natürlich) die Anti Corona Maßnahmen Demos... Ich habe noch NIE auch nur ein Video gesehen, wo die DemonstrantInnen antisemitische Aussagen getroffen haben. Im Gegenteil. Sie warnen noch vor damaligen Abläufen und Mustern?!
So gesehen fehlt mir in der ExpertInnenrunde die Info, wie sie festgestellt haben, dass die Demos das auslösen. (und nicht zB eine generelle Orientierungslosigkeit der Jugend durch die vielen Lockdowns/Ausgesperrt sein aus Schulen, starke Reduktion möglicher Freizeitaktivitäten etc., die sich dann eben leider auch darin bemerkbar macht, dass uA antisemitische Strömungen mehr Zulauf erhalten).

Erinnert mich an die Rede vom "Honk for Hope" Veranstalter vor Mauthausen. Da hat man sofort in den Medien gelesen, dass das eine antisemitische Veranstaltung war. Hab mir damals die ganzen Reden dort angehört und war schon sehr schockiert, über die falsche Berichterstattung.

Somit:
differenzierte Betrachtung: böse.
Polarisieren: gut!

Mein Eindruck ist, sie gehen wieder mal den leichten Weg: um das vermehrte Bedürfnis nach Sündenböcken zu erklären, schaffen sie eine neue Gruppe von Sündenböcken... (und brauchen das Grundproblem nicht streifen).
Schlimm, wie viele bereit sind da medial mitzumachen (div. JournalistInnen, "ExpertInnen"...)

lg togi
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.971
Wuhu togi,
Somit:
differenzierte Betrachtung: böse.
Polarisieren: gut!

Mein Eindruck ist, sie gehen wieder mal den leichten Weg: um das vermehrte Bedürfnis nach Sündenböcken zu erklären, schaffen sie eine neue Gruppe von Sündenböcken... (und brauchen das Grundproblem nicht streifen).
Schlimm, wie viele bereit sind da medial mitzumachen (div. JournalistInnen, "ExpertInnen"...)

klingt für mich eindeutig nach (180°-) Verdrehung, par excellence - fand ja auch schon vor "C" statt, aber wer es dadurch nicht erkennt, der ist ... oder hat... oder will... naja... 🥴
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.06.21
Beiträge
678
Die Leiterin unserer "Bioethik-Kommission", Frau Druml, sieht weitere Impfpflichten denkbar. Weils grad so gut läuft, könnten wir doch gegen Masern, Keuchhusten, Grippe und all die anderen bösen Geiseln der Meschheit - zum WOHLER ALLER.... :sick:

Der ethische Piks... 🙈
(immer diese pöhsen Verschwörungstheoretiker - es wird in Ö NIEMALS eine Impfpflicht kommen! Sagten unsere Politiker noch mehr oder weniger geschlossen vor wenigen Monaten...)

🥳🥳🥳

Kommenden Dienstag laufen aus heutiger Sicht 320.000 Impfzertifikate aus. Man hat kurz diskutiert, ob man die Frist für diese Personengruppe verlängern sollte.
Bin froh, dass sie es nicht machen (den Leuten hätte ich es von Herzen gegönnt, aber mir ist lieber, wenn weniger "ruhiggestellt" werden und sich daher mehr wehren).
Somit: ab Dienstag sackt die Durchimpfungsrate merkbar runter.

lg togi
 
Oben