Ausleitung nach Klinghardt ohne Tinkturen

Themenstarter
Beitritt
17.08.15
Beiträge
1
Hallo.

Ich möchte eine Quecksilberausleitung bei mir durchführen und möchte wissen, ob man das Quecksilber mit Bärlauch und Koriander in Form von Tabletten oder Granulaten genau so gut mobilisieren kann wie in Form von Tinkturen.

Besonders würde mich interessieren, ob das Ausleiten von Quecksilber aus dem Gehirn auch mit Koriandertabletten/-kaseln/-granulaten das selbe Ergebnis hervorbringt.

Danke!
-xylit
 

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
Hallo.

Bärlauch und Koriander in Form von Tabletten oder Granulaten genau so gut mobilisieren kann wie in Form von Tinkturen.....
Ich kann das nicht beweisen, aber mein Hausverstand sagt mir, dass Kräuter in ihrer Urform die beste Wirkung haben.
Tabletten, Granulate, Tinkturen dienen hauptsächlich der Konservierung und
der besseren Vermarktung - meine Meinung!

Ich bevorzuge echten frischen Knoblauch anstelle von Knoblauch in Pillenform. Bärlauch hab ich im Garten, da kann ich das ganze Jahr über Knollen ausgraben, das Kraut gibt es nur im Frühling, Koriander wächst das ganze Jahr und die Samen gibt es in jedem Gewürzladen, die kaue ich auch zwischendurch, ebenso wie Kalmuswurzeln oder Wacholderbeeren.

Meiner Meinung nach dienen diese Kräuter auch und vor allem der Parasitenbekämpfung, ausleiten kann man die Giftstoffe viel besser mit Tee von Brennnessel, Maisbart und Vogelknöterich.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.05.15
Beiträge
154
Bärlauch hab ich im Garten, da kann ich das ganze Jahr über Knollen ausgraben,
Hallo ullika,

was machst du mit den Bärlauchknollen? Isst du die roh und in welcher Menge?

LG, Rofan
 

ullika

Temporär gesperrt
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.131
was machst du mit den Bärlauchknollen? Isst du die roh und in welcher Menge?
Ja roh, ähnlich viel wie normalen Knoblauch, bzw. soviel wie ich vertrage, eventuell mit Olivenöl und Zitrone, dann ist er nicht so scharf.
 
Oben