ADS und immer noch KPU

Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo zusammen!:wave:

gerade gestern hab ich meine eigenen KPU-Werte und die meines Sohnes mal wieder überprüfen lassen. Wir sind beide positiv. Mein Wert ist 25 (Referenzwert - 15), und der meines Sohnes ist 18. Wir beide haben einen stark positiven Indikanwert, was anscheinend auf eine schlechte Darmflora schliessen lässt.

Wir/Ich nehme/n schon bald zwei Jahre lang folgende Präparate ein:

Vitamin B-Komplex 50 mg (nur für mich), 1 - 2 x tgl.
Zink 50 mg, (nur für mich) 2 x tgl.

Acidophilus, 2 - 3 Kps. tgl.
Leinöl, 1 - 3 Kps. tgl.
Multivitaminpräp. Burgerstein
Magnesium/Calcium Dolomit Migros, 1 - 3 Kautabl. tgl.

Ich nehme noch tgl. eine Kps. Mariendistel, Taurin, Alphaliponsäure, und hin und wieder Mangan, Chrom, Selen und Vitamin C.

Alle Präparate wurden mir vor längerer Zeit von einer Orthomolekularmedizinerin verschrieben. Leider sind die Konsultationen bei ihr so teuer, dass ich seither nicht mehr bei ihr war.

Bei meinem Sohn und mir wurde durch ein Kinderpsychiater vor wenigen Tagen ein ADS diagnostiziert. Wir zwei haben sehr schlechte Nerven, sind nicht belastbar, flippen schnell aus, sind vergesslich und chaotisch und bringen einander ständig auf die Palme.

Um den KPU-Test zu machen, mussten wir für ein paar Tage unsere Vitamine absetzen. Dies war katastrophal. Nun nehme ich meine B-Vitamine wieder und es geht mir wesentlich besser.

Ich werde mich nun noch um ein Kinderpräparat kümmern müssen, damit mein Sohn auch bald B-Vitamine und Zink einnehmen kann.
 

Alf

Beitritt
24.01.07
Beiträge
9
Hallo,

ich war sehr schlecht beisammen. Durch B6 usw. hatte ich zwar auch eine Besserung, doch die Symptome verschwanden erst dann restlos, wie ich intensiv B 12 (mittels Spritzen) bekommen habe!!
Siehe auch Kuklinski Buch! Kryptopyrrolurie ist Symptom von nitrosativen Stress, der gut mit B 12 behandelt werden kann.

lg
Alf
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo liebe elfe,

darf ich dich bitteschön fragen, welches zinkpräparat du zu dir nimmst?

ich nahm früher von burgerstein zinkgluconat 30mg, aber davon wurde mir immer schrecklich schlecht.
nun nehme ich eine zinkorotat-pos von ursapharm im tag. aber da ist so wenig drinnen. ich weiss nicht, ich auf eine richtige dosierung komme.

ich frage dich, weil du auch aus der schweiz bist.
für mich ist es eben kompliziert, mittel aus dem ausland zu beziehen, wenn sie meine apotheke nicht bestellt.

darf ich auch fragen, wieviel du von welchem b-komplex nimmst?
ich nehme becozym forte 6 dragées im tag.

welches mangan nimmst du wieviel?
ich denke eben, dass ich zu wenig nehme.
ich nehme manganvital von burgestein zwei stück im tag.

ich hatte übrigens auch ads, aber jetzt ist es besser.

viele liebe grüsse von deiner shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo Alf

ja, Vitamin B12 hab ich auch hier zu Hause. Es sind 2500 Mg Tabletten und ich bekam sie verschrieben, weil ich ein zu tiefes Spermin und Spermidin im Blut hatte. Alle 2, 3 Tage soll ich eine nehmen. Nun hab ich sie schon länger nicht mehr eingenommen und werde sie mal wieder regelmässiger einnehmen. Danke für den Tip.


hallo Shelley

ich bestelle fast alle meine Nahrungszusätze, Vitamine und Mineralien bei Puritan's Pride - Discount Priced Vitamins and Nutritional Supplements, visit Puritan.com - Puritans Pride . Ich hab Zinkgluconat 50 mg, einen B-Komplex 50 mg, Mangan 5 mg (1 pro Tag wenn ich dran denke).

Das ADS wächst sich nicht aus, aber die Symptome können sich schon etwas verbessern. Ich halte mich über Wasser mit meinen Vitaminen, Mineralien und Nahrungszusätzen. Für den Notfall behalte ich mir die Medikation mit Ritalin im Hinterkopf. Ich hab nun einige ADS-Bücher gewälzt und bin zur Einsicht gekommen, dass es eben schon helfen kann, wieder einigermassen normal zu funktionieren und sich konzentrieren zu können.

Wir ADS-ler (=KPU-ler?) haben ja auch viele positive Seiten! Ich bin hochsensibel, was zwar auch nicht immer einfach ist, aber doch auch hilfreich sein kann. Intuitiv, einfühlsam, kreativ, hilfsbereit, warmherzig....

tja, um die Kehrseite der Medaille auch noch genauer zu erwähnen: impulsiv, chaotisch, aufbrausend, aggressiv, vergesslich, unpünktlich und leider manchmal unzuverlässig. Ach, und schnell überfordert... und stimmungslabil...

:popcorn:
 

Lukas

ja, Vitamin B12 hab ich auch hier zu Hause. Es sind 2500 Mg Tabletten und ich bekam sie verschrieben, weil ich ein zu tiefes Spermin und Spermidin im Blut hatte.

Hallo Elfe,

ich nehme an, es handelt sich um µg und nicht mg...

Sehe gerade, dass Du in der Schweiz wohnst... bekommt man da B12 auf Kassenkosten verschrieben?
Ich glaube, in D gibt es das nur bei dieser Vitamin-B12-Mangelanämie durch Mangel an Intrinsic-Faktor auf Kasse. Beschwören kann ich es aber nicht.

Grüße
Lukas
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo Lukas

ich meine Mikrogramm, darum hab ich das M gross geschrieben. Ich meine natürlich nicht mg. Kannst Du mir verraten wie man das Mikro-m macht? Auf meiner Tastatur gibts die nicht.:chat:

Kassenkosten? Meine Kasse übernimmt gar nix. Ich hab bis jetzt alles selber bezahlt. Lieber bestelle ich das Zeugs auf eigene Faust und bezahl es auch selber, als dass ich jedesmal bei der teuren Orthomolkularärztin vortrabe, die mir entweder die Medis verschreibt und dazu eine Konsultation verrechnet, von der die KK nur ein Viertel davon bezahlt, oder sie verkauft mir ihre Medis direkt, aber etwa 10 x teurer. :eek:

Und überhaupt, das mit der Krankenkasse ist so eine Sache: mir wurde ja vor 3 Jahren eine Kieferhöhlenoperation vorgeschlagen, hab die aber abgelehnt, weil ich überzeugt war, dies mit Rhinomer (Salzwasserspülungen) selber hinzukriegen. Das Rhinomer hat mir die Kasse nicht bezahlt, mit der Begründung, dies sei kein Medikament auf ihrer Liste... aber eine OP hätten sie bezahlt!!!! Wieviel Tausend Franken wären wohl das wieder gewesen??:schlag:

Inzwischen sind meine Kieferhöhlen ausgeheilt, ich habs ohne OP geschafft, und ohne KK. :bang:
 

Lukas

Ich dachte schon, Ihr in der Schweiz werdet in allem bevorzugt. :p)

KKs zahlen ja auch gerne Psychotherapien... jahrelang und für zig Tausende Euro, anstatt lieber einmal für ein paar hundert Euro Ursachenbeseitigung zu zahlen. Da darf man nicht nach wirklicher Logik suchen. Na ja, aber wenn die Ursachen nicht konsequent vertuscht würden, dann wäre das ja letztendlich auch das Aus für die KKs...

Ist bei Deiner Tastatur auf der "M"-Taste nicht auch unten rechts ein "µ"-Zeichen mit abgebildet? Bei mir schon...
Ich muss dann gleichzeitig "Strg", "Alt" und "M" drücken, dann erscheint: µ

:)
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hallo Lukas

ja gelle, das denken die Deutschen von uns: die reichen, verwöhnten Schweizer. :zunge:

Also auf meiner Tastatur find ich dat Ding nich, aber egal. :popcorn:


:idee: Ehm, ja, ADS und KPU. Ich könnte mir vorstellen, das ADS und KPU im Prinzip das Gleiche ist, einfach andere Diagnose und andere Therapie verpasst. Vielleicht ist es so, dass alles ADS-ler einen erhöhten KPU-Wert haben, und alle KPU-ler im Test als ADS-ler abschneiden würden?
:idee:
 
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
ja also bei mir haben die das Mikro-m eindeutig vergessen! :chat:

tja.:rolleyes: egal.:lolli:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
das muss ich gleich mal testen:



also bei mir geht es nicht...
ich hab ne schweizerische tastatur...

viele liebe grüsse von shelley :wave:

p.s.: wo kann man die schriftwahl einstellen? ich brauche die russische schrift und manchmal will ich doppel ss. das gibt es bei der schweizer einstellung nicht.
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo lukas,

schau.

ich habe eine grundversicherung in billigster klasse, weswegen ich im krankenhaus mehrbettzimmer und schlechte ärzte bekomme. (einzelzimmer und die guten ärzte sind für 1.klasse versicherte.)
in der grundversicherung bezahlen sie auch keine vitamine und so. nur solche von roches oder so. also zum beispiel den vitamin b-komplex von bayer übernehmen sie da. deswegen nehme ich den, auch wenn er vielleicht ungesünder ist als ein anderes präparat.
in der grundversicherung werden die dinge zu 90% übernommen.
wenn man schon für 2000.- sFr. selbstbehalte bezahlt hat, werden die dinge zu 100% übernommen.

dann habe ich noch eine zusatzversicherung.
da werden vitamine und so übernommen. aber auch nicht alle.
burgerstein übernehmen sie zum beispiel zu 80%. weil mit burgerstein hat meine versicherung einen vertrag.
ich bekam früher als multivitamin centrum. aber centrum übernimmt meine kasse nur zu 50%. auch wenn es sie billiger käme als burgerstein. doch mit der firma von centrum haben sie keinen vertrag und die burgerstein multivitamine machen mir im gegensatz zu centrum starke übelkeit.
burgerstein hat leider kein vitamin b12. und auch kein p5p.
also muss ich ein anderes produkt suchen.
das wird teilweise 50% übernommen oder 80%.
produkte aber, welche man über internet bestellen kann, werden nicht übernommen. auch nicht alles aus deutschland. ich weiss nicht, wie sie da auswählen.
das präparat von keac wird zum beispiel nicht übernommen. so schaue ich, dass ich mir was zusammenmixe, was mir am billigsten kommt. leider wirkt es dann vielleicht nicht so gut. ich muss das vielleicht mal genauer untersuchen, hatte bis jetzt aber noch nicht die kräfte dazu.
chlorella zum beispiel übernahmen die kasse früher zu 50%. plötzlich aber bezahlen sie nichts mehr daran. zum glück brauchte ich es nicht mehr lange, als es nicht mehr zur hälfte bezahlt wurde. früher war es viel besser.
claforan ist in der schweiz auch keine pflichtleistung. also geht das über zusatzversicherung. sie übernehmen da 50% bis 400.- sFr. aber was bringt mir das, wenn eine claforantherapie über 8000.- sFr. kostet? da sind 400.- sFr. wirklich nicht so viel... also musste ich damals zum sozialamt gehen, welches die sache in die hand nahm. sie bezahlten mir die therapie und wenn sie es nicht hätten machen können, hätten sie mir eine stiftung gesucht.
aber claforan bekomme ich jetzt eh nicht mehr wegen diesen umständen und meine neue hausärztin findet, dass das eh das innenohr schädigt. das sei nicht gut für musiker. also bekomme ich rocephine, weil das ist in der schweiz im pflichtkatalog enthalten. das ist zwar sehr schlecht erträglich, hat viele nebenwirkungen und hilft nicht so gut wie claforan. aber eben; es wird bezahlt und macht die ohren nicht taub.

verstehst du das jetzt alles ein bisschen?
ich denke, elfe hat keine zusatzversicherung, oder eine schlechte krankenkasse.
deswegen muss sie alles selbst bezahlen.
bei mir ist es auch immer mehr, dass ich selbst bezahlen muss... schlechte zeiten eben.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 

Leni Q

Hallo Shelley,

Wenn Du das µ Zeichen verwenden möchtest, und es nicht auf deine Tastatur zu finden ist, kannst Du folgendes machen.

In Word, gibt es die Möglichkeit über Einfügen-Symbol ( zwischen Ansicht und Format) dieses µ Zeichen einzufügen. Wenn Du bei Tastenkombination schaust findest Du eine Option eine Tastenkombination damit zu belegen.Zum Beispiel auch "Strg", "Alt" und "M"

Ich hoffe ich habe es richtig erklärt :D

Liebe Grüße
und ein schönes Osterfest für alle Forumteilnehmer.

Leni Q ;)
 
Oben