Zusammenhang Leaky Gut / nitrosativer Stress

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.987
Eben in einer Info von GANZIMMUN gefunden:

Von besonderem Interesse ist auch der Zusammenhang einer erhöhten intestinalen Permeabilität und Nitrostress. Die vermehrte Translokation von Endotoxinen Gram-negativer Bakterien führt über die Stimulation von NF-kappaB, COX-2 und der induzierbaren NO-Synthetase zum Nitrostress.
Quelle: http://www.ganzimmun.com/seiten/download_file.php?download_id=3478 (Leaky-Gut-Syndrom - Testverfahren zum Nachweis einer gestörten intestinalen Permeabilität, Fachinformation 0090)

Die Fachinfo ist recht ausführlich und sehr in Fachsprache gehalten, es werden diverse Laborparameter erwähnt, auch welche, die ich noch nicht kannte, wie Lipopolysaccharide (LPS).

Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich dabei um Zellwandstrukturen
Gram-negativer Bakterien, die als Endotoxine normalerweise nur in geringen Mengen in das Blut gelangen. Infolge einer Veränderung der Balance der natürlichen Darmflora zu Gunsten Gram-negativer Bakterien oder einer gesteigerten Darmpermeabiltät können sie vermehrt in den Organismus / ins Blut übertreten.

Sie wirken als potenter Aktivator von Zellen des angeborenen Immunsystems und können über die Freisetzung von proinflammatorischen Botenstoffen Entzündungsreaktionen hervorrufen.

Das bekannte sIgA wird auch genannt - ich hörte allerdings mal, das sei überholt als Parameter für Leaky Gut, außerdem vom Gesamt-IgA-Spiegel abhängig (so dass es durch IgA-Mangel falsch niedrig sein könne). Bei mir war es im Stuhl übrigens stark erniedrigt, obwohl ich von einem Leaky Gut bei mir ausgehe.

Zonulin kann man im Stuhl und im Serum untersuchen lassen. Bei u.a. GANZIMMUN und beim imd (IMD Institut für medizinische Diagnostik, Labor: Zonulin - ein Serummarker zur Quantifizierung der Darmpermeabilität -) wird es im Serum angeboten (Kosten derzeit 43,72 € für Selbstzahler), bei Bayer im Stuhl (im Stuhl lässt es sich durch Probiotika verringern, das ist sicherlich auch für die Präanalytik interessant - siehe http://www.labor-bayer.de/publikationen/DrBayer-Gesunder-Darm-kranker-Darm.pdf).

Die Meinung eines Praktikers (unseres Forumsmitgliedes Thorsten Hollmann) zur Diagnostik: LEAKY GUT Syndrom


Weitere Threads zum Thema Leaky Gut in dieser Rubrik:

http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...gut-nitrostress-tun.html?highlight=Leaky+Gut*

http://www.symptome.ch/vbboard/oxid...pie-tisso-produkten.html?highlight=Leaky+Gut*

Gruß
Kate
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.807
Danke. Schade dass ganzimmun nichts zur Therapie schreibt.
 

Bei oxidativem/nitrosativen Stress kann Baubiologie hilfreich sein

Forschungen zeigen, dass elektromagnetische Strahlung zu oxidativem Stress führen kann und somit zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch freie Radikale.

Die zerstörerische Wirkung dieser freien Radikale wiederum steht im Verdacht, Ursache zahlreicher Zivilisationskrankheiten zu sein. Da der oxidative Stress bereits bei Strahlung unterhalb der aktuellen Grenzwerte ausgelöst wird, reichen diese Grenzwerte bei weitem nicht aus, um die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben