Warum geht es mir um den Eisprung herum so schlecht?

Themenstarter
Beitritt
13.08.06
Beiträge
650
Hi!

Wie ich schon erwähnt habe nehme ich Progesteron (Hormon) gegen meine Beschwerde..

Die sind jetzt nicht so stark aber immer noch da..was mich verrückt macht, ist der Stimmungstief die ich in der Eisprungphase habe...Ich weiß, dass es viele Hormone genau in dieser Phase hoch und runter gehen...aber warum diesen Tief? Dazu kommt noch, dass ich nachts wenn ich schlafen möchte ein Kribbeln wie ein Ziehen an den Beinen spüre..das macht einem echt Sorgen...

Meine Endokronologin sagte dazu nichts, meine Frauenärztin auch nicht..Ich möchte wissen woran das liegt...

Hat jemand von euch eine Ahnung...Ich denke, dass nach 3 Zyklen Utrogest (Progesteronkapsel) mir besser gehen sollte..auch in der Eisprungphase..ist aber nicht so..

Ich habe aber immer wunderbare Tage im Monat wo es mir gut geht...aber ab dem Eisprungphase geht das Theater wieder los..


Übrigens, hier habe ich einen Gynäkologen gefragt und er hat folgendes beantwortet:
Während des Eisprungs kommt es ja immer zu einer ganz kurzfristigen enormen Hormonverschiebung mit Östrogenspitzen bis zu 500 pg – auch das könnte das Kribbeln erklären.
Mein Tipp: Nehmen Sie bitte mal regelmäßig (unabhängig vom Zyklus) Magnesium ein.


Was meint ihr?
 
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Hallo!

Vitamin B6, E, Zink, Kalzium und Magnesium helfen bei PMS. Ebenso Hanföl mit seiner Gamma-Linolensäure und hohen Omega-3 Anteil wirkten sich bei derartigen Beschwerden positiv auf. Ob das auf für dein Problem zutrifft, weiß ich nicht, aber einen Versuch ist es wert.

Alles Gute
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben