(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
646
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hallo,

dies stammt aus dem Rundbrief von Herrn Rolf Keppler www.rolf-keppler.de (er mag ein "komischer Vogel" sein (so wie ich auch :)), aber seine Rundbriefe und Infos sind höchst interessant!):

=====================================================
me923 Superimplantat von Dr. Ulrich Volz
=====================================================
Wichtige Entwicklung in der Zahnmedizin: Jetzt kommen Implantate, die
wie echte Zähne in den Kiefer eingesetzt werden können! Erfunden hat sie
Dr. Ulrich Volz (41) von der Bodensee-Zahnklinik in Meersburg.
Sie sind aus einer speziellen Keramik, die bisher u. a. für
Porsche-Bremsen eingesetzt wurde", sagt er.

"Sie ist enorm hart, gleichzeitig flexibel und splittert nicht."
Herkömmliche Titanimplantate bestehen aus bis zu zehn Einzelteilen. Die
aus Keramik dagegen nur aus einem Stück, das macht sie billiger (um 550
Euro). Sie werden in einer OP in den Kiefer eingesetzt (dauert zehn
Minuten). Bisher musste erst der Fuß des Implantats drei Monate
einwachsen, in zwei weiteren Eingriffen später kam der "Zahn" darauf.

Die weiße Farbe der künstlichen Wurzel lässt das Zahnfleisch heller und
gesünder wirken. Die Zähne haben keine dunklen Schatten mehr. Die
Keramik wächst in den Kiefernknochen ein, reagiert aber nicht mit dem
Körper. Dadurch gibt es keine Allergien oder Entzündungen.
http://www.z-systems.de/
http://www.z-systems.de/de/html/index.php?p=/de/html/veroeffentlichungen
.do
http://www.zhkplus.de/berichte/T89.shtml
Ärzteadressenliste, die dieses Material verarbeiten:
http://www.z-systems.de/de/html/index.php

=====================================================

Die Rundbriefe von ihm kann man hier abrufen:
http://home.arcor.de/rundbriefe

Der aktuelle Rundbrief ist leider noch nicht dabei, er wird das aber sicherlich bald online stellen.

U.a. bin ich einer derjenigen, die von dieser Information profitieren könnte :) (in ein paar Monaten muß ich wohl so ein Implantat machen lassen)

Wenn sich die Information als wahr herausstellt so wie oben beschrieben, bitte ich dringend um Weiterleitung an möglichst viele Kieferchirurgen, Internetforen usw. usw..

Liebe Grüße alle

Medizinmann
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Medizinmann,

klingt eigentlich zu schön um wahr zu sein!

Wie ist es aber mit der Verträglichkeit.
Wenn der Kiefer vorgeschädigt ist, entstehen nicht trotzdem Störfelder oder eine Herdbelastung?

Liebe Grüße
Anne S.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
646
Hallo,

ja das ist in der Tat die Frage. Ich habe die Information noch in einem anderen Forum gepostet und ein hilfreicher Geist hat mir angekündigt mir einen Arzt südlich von München (von meiner Position in Österreich aus liegt der sehr günstig) zu nennen, der das Verfahren offenbar schon längere Zeit einsetzt und hier ein ziemlicher Fachmann zu sein scheint.

Hier ein Auszug aus diesem Posting:
---------------
Habe für die Volz-Zirkoniumimplantate einen Arzt an der Hand der für ca 1100 EUR solch ein Implantat einsetzt. Habe selbst schon 2 Stück von ihm gesetzt bekommen.

Zirkoniumkronen (SEHR STABIL) kosten bei ihm ca 500 EUR, Keramikkronen sind noch billiger.

Für alle denen ausreichend Kieferknochenmaterial für Implantate fehlt:
Er ist auch Spezialist für komplizierte Kieferknochenaufbauten und arbeitet da mit einem ganz neuen Material rhbmp-2 (als einer von Zweien in ganz Deutschland), welches grosse Flächen in 2-4 Monaten wieder wachsen lässt. Der neugewachsene Knochen ist fester wie der umgebene Knochen. Auch bei mir - Phantastische Ergebnisse !

Der Arzt wohnt sehr gut angebunden an das öffentl. Bahnnetz ca 40 min südl. von München (1.Praxis) oder Mitten im Herzen von Salzburg (2.Praxis).
--------------

Möglicherweise wäre es sinnvoll bei diesem nachzufragen, inwieweit er etwas darüber sagen kann (denn ich kann das leider nicht, im Moment wenigstens nicht :)) Die Information sollte in den nächsten Stunden bei mir eintrudeln.

Sollte ich es schaffen dies zu vergessen oder mich hier nicht mehr rühren dann mir ein Email schicken.

Das KEINSPAAAAAAM muß natürlich händisch weggelöscht werden aus der Emailadresse sonst geht sie nicht, alle Klartextemailadressen werden ja bekanntlich von den Emailsuchrobotern der Spamversender indexiert, deswegen).

Liebe Grüße Dir,

Medizinmann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
05.06.06
Beiträge
28
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

hallo,
klingt ja sehr interessant!
wenn man auf dieser zirkon-seite sucht, steht auch viel über den herstellungsprozess.weiss jemand, wie bedenklich die ganzen zusatzstoffe bei der herstellung sind?durch den direkten kontakt, können sie ja dann sicher auch in den körper gelangen.angäblich wird bei keramik oft barrium(mindestens genauso toxisch wie quecksilber) verwendet, um höhere brenntemperaturen zu erreichen.
weiss vielleicht jemand etwas darüber.so ein implantat ist immerhin sauteuer und aufwendig.also kann man es, nicht einfach wieder rausnehmen, wenn es dann doch probleme macht...
vielen dank,
martha
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Ist das der Dr. Volz mit seiner Privatpraxis in Meersburg? Oder arbeitet jetzt schon jemand anderes damit?
Wer ist die zweite Praxis , die Du nennst?

Klingt hoffnungsfroh :).

Gruss,
uTA
 
Beitritt
28.07.08
Beiträge
35
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Von einer Klinik in Meerburg, wo spezielle Implantate gesetzt würden, hat mir schon meine Psychotherapeutin erzählt.

Meersburg....oh je, das würde meine Krankenkasse sowieso nie bezahlen.


War denn schon jemand von Euch dort?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Die Praxis von Dr. Volz ist in Konstanz Tagesklinik Dr. Volz & Dr. Scholz.

Es gibt aber auch in anderen Städten Zahnärzte, die bei Dr. Volz ausgebildet wurden. Schreib doch einfach eine Mail dorthin. Vielleicht hast Du ja Glück?

Nur bleibt das Problem ja weiter bestehen, daß Du eben allzu gerne an Prothesen selbst herumschleifst. Mit einer Nagelfeile sind das ja prothesenmäßig gesehen große Schleiffolgen; kein Wunder, wenn die Prothese so nie wirklich stimmt.
Nur fällt mir leider so gar nichts ein, was Du tun könntest, um von dieser "Manie" wegzukommen.

Gruss,
Uta

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.07.08
Beiträge
35
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Ach Uta, ich schleife nicht wirklich gerne daran herum...
 

Malve

(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Dr. U. Volz hat seine Tagesklinik in Konstanz, zusammen mit seinem Kollegen Dr. H. Scholz.
Stationäre Behandlungen können in der Bodensee-Zahnklinik in Meersburg durchgeführt werden; hier sind beide - Dr. Volz und Dr. Scholz - Belegärzte.

Nebenbei bemerkt: ich bin mit meinem Keramikimplantat sehr zufrieden und kann obige Zahnärzte unbedingt empfehlen.
Auch die Klinikärzte in Meersburg sind sehr kompetent.

Tagesklinik Dr. Volz & Dr. Scholz
MM-Bodenseezahnklinik - sthetik - ganzheitlich - Implantate - Narkose - Parodontose - Zahnklinik

Liebe Grüsse,
uma
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hallo Bice,
Ach Uta, ich schleife nicht wirklich gerne daran herum...
"Gerne" wohl nicht, aber Du tust es doch offensichtlich häufig und ausgiebig :eek:).
Je häufiger sich der Biß durch das Einschleifen verändert, desto mehr sind die Kiefergelenke beteiligt und evtl. beeinträchtigt. Und desto mehr wird meiner Meinung nach die Mundschleimhaut gereizt, weil doch die Schleifkanten scharf sind. Oder kannst Du die ganz fachgerecht polieren?

Am besten wirst Du Zahntechniker :))):fans:; ein bißchen Vorübung hast Du ja schon...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.07.08
Beiträge
35
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Im Moment kann ich nicht wirklich mit Dir mitlachen Ute, dafür gehts mir grad zu wenig gut.

Und weisst Du, ich mache das nicht zum Vergnügen, oder um irgendjemanden damit zu ärgern, weder den Zahnarzt, noch den Techniker, noch sonst irgendwen.

Vielleicht ist das ganze mit SVV am besten vergleichbar, oder mit einer sonstigen ZWangshandlung.

Und wahrscheinlich können das auch nur diejenigen verstehen, was das bedeutet, die selber sowas mitmachen oder mitgemacht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hi Bice,

ich würde vorschlagen du nimmst mit dieser Zahnklinik Kontakt auf, evtl sogar telefonisch. Dies sind die Fachleute :) Denke nicht daß du ein Einzelfall bist die versucht hat sich selbst zu helfen ;)

Von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.00 bis 15.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr sind wir persönlich für Sie telefonisch erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten nehmen wir gerne Ihre Mitteilung auf Anrufbeantworter oder bevorzugt unter e-mail [email protected] entgegen, die wir spätestens am folgenden Werktag bearbeiten.
In dringenden zahnärztlichen Fällen können Sie uns von 8.00 bis 16.30 Uhr unter Tel. +49 7532 808880 erreichen. Am Wochenende ist einer der Belegzahnärzte privat von Freitag 18.00 bis Sonntag 22.00 Uhr unter Tel. +49 (0)174 3022731 erreichbar.
MM-Bodenseezahnklinik - sthetik - ganzheitlich - Implantate - Narkose - Parodontose - Zahnklinik
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Falls ich Dich verletzt haben sollte: das war nicht meine Absicht, Bice. Ich habe schon verstanden, daß Du diese Herumschleiferei nicht toll findest und daß es tatsächlich eine Art SVV ist.

Entschuldigung!

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.07.08
Beiträge
35
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Danke für Eure Hilfestellungen und danke auch Dir Uta für Deine Entschuldigung....man ist in solchen Tiefpunkten einfach etwas verletzlicher, sensilber auch.

Nein, ich bin nicht die einzige, die sich selber hilft, das steht auch in jenem Bericht, den ich in meinem langen Posting zuunterst reingestellt habe. Und ich war damals froh, das zu lesen, und dass ich mich so nicht ganz alleine fühlen musste.

Ich habe bereits eine kurze Mail an diese Klinik in Konstanz geschrieben....vorerst mal angefragt, wie das wohl verhält in Sachen Kostenbeteiligung meiner Krankenkasse, da ich ja Schweizerin bin.
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
646
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hm ganz kurz ein Update das eigentlich schon jahrelang überfällig ist gemäß dem Toxcenter (Dr. D.) sind sowohl Titan als auch Zirkonimplantate schädlich:
Implantate Titan Zirkonium Hyperlinks

Bin derzeit am Nachforschen ob es noch eine Alternative gibt, Dr. D. nennt hier ja dieses Allergikerlabor. Konnte da aber noch nicht anrufen um mich zu erkundigen da Telefon ständig besetzt.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hallo Medizinmann,

die richtige Telefonnummer hast Du aber schon?:
www.alternative-zahntechnik.de/system/start/[email protected]

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
646
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hallo Uta,

danke, die Nummer hat schon gestimmt. Ich probiers einfach morgen wieder oder schreib dorthin ein Email :) (die Emailadresse hatte ich noch nicht, danke Dir :) )

Wenn Du oder sonstjemand bereits mehr darüber wisst, dann wärs natürlich auch schön wenn ihr es hier gleich schreiben könntet. Bis jetzt sehe ich nur daß Dr. D. sinngemäß andeutet, daß es Implantate aus etwas anderem als aus Titan und Zirkon(ium) / Zirkondioxid gibt. Da laut Dr. D. beides schädlich ist wäre das dann möglicherweise eine Alternative.

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

http://www.symptome.ch/vbboard/zahnmedizin-zahnprobleme-allgemein/13782-zahnersatz-prothesen.html
http://www.symptome.ch/vbboard/zahnmedizin-zahnprobleme-allgemein/13782-zahnersatz-prothesen-5.html
http://www.symptome.ch/vbboard/zahnmedizin-zahnprobleme-allgemein/10523-vollprothesen.html

Das sind auf die Schnelle die Postings zu den Prothesen aus dem Labor Huber, die ich gefunden habe.

Das Material VALPLAST taucht auch in vielen Postings auf, ebenso wie EM (vertreten durch EM-Zahn).

Grüsse,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
646
(Wahrscheinlich) sehr gute Nachricht: Neues Zahnimplantat entwickelt!

Hallo,

hm da Du die Threads schon kennst eine kurze Frage, kann man aus diesen alternativen Materialien auch Implantate machen oder ist hier nur und ausschließlich die Rede von Prothesen?

Dr. D.s Andeutungen auf der Toxcenter Seite von wegen es gäbe es jetzt einen Ersatz für die Implantatmaterialien Titan und Zirkon könnte man natürlich auch so auslegen daß er - als Ersatz für die Implantate - Prothesen meint (wobei das meiner Meinung nach kein gleichwertiger Ersatz ist, hab mich aber damit noch nicht eingehend beschäftigt!). Oder meint er Implantate aus diesen alternativen Materialien?

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Oben