Vitamin C bei Heuschnupfen?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.894
Der Text ist aus einer Werbung für ein bestimmtes Vitamin-C-Präparat. Aber es könnte ja was dran sein, und hier steht wenigstens eine Dosierungsmöglichkeit dabei:
heute möchten wir allen, die an Allergien leiden, eine positive Nachricht übermitteln: Es gibt eine absolut nebenwirkungsfreie Möglichkeit, die lästigen Beschwerden bei Heuschnupfen usw. los oder zumindest in den Griff zu bekommen.

Schuld an den Beschwerden ist das Histamin. Vitamin C ist in der Lage dieses zu binden und in unschädliche Stoffwechselprodukte umzuwandeln. Das Geheimnis liegt jedoch in der Dosierung. In Studien an Allergikern wurde nachgewiesen, dass der Histaminspiegel im gleichen Verhältnis sinkt, wie der Vitamin-C-Spiegel im Blut sich erhöht und umgekehrt. Eine erfolgreiche Behandlung sollte man mit mindestens 3 x täglich 1000 mg säurefreiem Vitamin C beginnen und bei Bedarf auf bis zu 3 x 3.000 mg erhöhen. Dabei ist es absolut unbedenklich, denn Vitamin C kann praktisch nicht überdosiert werden, wenn man die säureneutrale Form einnimmt. Wichtig ist die regelmässige Einnahme über einen längeren Zeitraum von mehreren Wochen.

Viele Menschen haben auf diesem Weg völlige Beschwerdefreiheit erfahren. Sicher wäre das doch einen Versuch wert, oder nicht?
www.wolke-vita.yatego.com

Wenn dieser Link zu sehr nach Werbung aussieht: bitte löschen !

Gruss,
Uta
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Meine Frau macht seit einigen Tagen eine S/C-Kur und nimmt aktuell 7,4g Vitamin C pro Tag zu sich und leidet zur Zeit trotzdem heftig unter den Blütenpollen.
Ich glaube daher nicht daran, daß Vitamin C das Histamin nennenswert binden kann.
Liebe Grüße

Günter
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
04.04.07
Beiträge
240
hätte mich auch echt gewundert
lieber gruß
andreas
 
Oben