HIT: Erfahrungsbericht Histaminintoleranz (Manfred70)

Beitritt
17.11.15
Beiträge
420
Sahrah55
DAO erheblich erniedrigt. Wert unter 10

Hallo Sarah, meinst im Blut? Ich glaube, der Wert ist nicht stabil, sondern Nahrungsmittelabhängig! Also stabil meine ich, er ändert sich täglich? Was ich auf jeden Fall weiß, ist, DAO MUSS IMMER GLEICHZEITIG MIT HISTAMIN KONTROLLIERT WERDEN, damit der Wert aussagekräftig ist. So kann man sehen, wieviel Histamin da ist und ob die DAO richtig reguliert oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.12.16
Beiträge
23
Hallo Loveandhealthy,
ich möchte ergänzen. Ja es wurde Histamin bestimmt, auch Methylhistamin im Urin, DAO mehrfach im Blut. Letztlich wurde von einer Histaminabbaustörung gesprochen (ich hoffe, habe ich richtig ausgedrückt) Die Diagnose Histamininntoleranz wurde gestellt, da eine streng histaminarme Ernährung meine Beschwerden sehr deutlich besserte.
Danke und einen Gruß von
Sahra
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo ich möchte hier nur einen Rat geben zum Fernsehprogramm,ich sehe mir jede Sendung der "Ernährungsdocs" an und bin überrascht wie oft etwas für mich dabei ist.Letzten Montag z.B. war es ein Rezept sogar für Hit-ler und zwar soll es helfen gegen Entzündungen im Blut,bei mir gab es diesen Befund schon ein paar mal,aber ich hatte keine weiteren Beschwerden.Ich konnte so schnell das Rezept nicht mitschreiben,hab mir Einiges gemerkt,aber ich weiss nicht mehr ob es so stimmt,darum hab ich eine Mail an den Sender geschickt und gebeten dass Rezept mir genau zuzuschicken,ich werde es hier an euch weitergeben falls es jemanden interessiert.Euch einen schönen Tag noch,lieben Gruß,Luise:idee::wave:
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Danke Oregano,ich habe das schon alles mehrmals durchsucht,aber eben das Rezept nicht darunter gefunden,ich hoffe nun auf Antwort vom NDR.Vllt.kannst du dir vorstellen wie überrascht ich war,dass man das Grün der Karotten mit zerkleinern soll, das Ganze sah sehr dicklich aus und war schlecht zu trinken,ich hab gleich mit angefragt,ob man es eventuell mit stillem Wasser etwas verdünnen kann.Sobald ich eine Antwort bekomme werde ich es hier aufschreiben.Die Sendung war am 21.02.um 21,00 Uhr auf NDR,leider war diese Frau nur kurz zu sehen und bekam nur dieses Rezept, meißtens kommen die Patienten noch mal zur Nachuntersuchung doch die Frau mit der HIT wurde nicht nochmal vorgestellt.Ich hoffe das der Sender das Rezept schickt,ich werde es sofort weiter geben. Bis bald, Luise:wave:
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo ihr Lieben,

meine Enkeltochter hat das Rezept gefunden. Also der Smoothie besteht aus:

Karotte mit grün, Äpfel, Feldsalat, bis zu 3 EL Leinöl und eine Prise Zimt. Das ganze muss man dann mixen, damit es dann zu einem Smoothie wird.

Nochmal ein schönes Wochenende
Gruß Luise :wave:
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Ich wollte mal hören,wie euch dieses Gemisch denn schmeckt,hat es schon jemand probiert?Ich ja muß aber sagen es ist sehr gewöhnungsbedürftig,oder??Heute hab ich ein anderes Anliegen,ich würde gerne wissen,ob ihr auch so komische Dinge riecht oder vllt besonders stark riecht seit 2 Tg. hab ich dauernd das Gefühl mein Wohnzimmer riecht stark nach "Autoabgasen" bei uns unterm Fenster kreuzen sich 2 schmale Strassen(Altstadt) und wenn auf der "Hauptstrasse" viel Verkehr ist müßen die Autos ja warten und lassen natürlich den Motor laufen,es ist zwar möglich das viel Abgas durch die Strasse wabert,aber ich riech auch bei geschlossenem Fenster das Gas.Mein Mann ist schon genervt von meinem Reden er meint es gibts nicht dass man durchs geschlossene Fenster sowas riecht,:idee: zumal es draussen nichts wäre,nur mir ist übel und ich hab Kopfschmerzen,spinne ich?oder bilde ich mir was ein??Warum ist mir denn übel??:idee:Liebe Grüße,Luise:wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.264
Hallo Luise,

ob zur HIT auch eine besonders empfindliche Nase gehört, weiß ich nicht. Die ordne ich eher einer MCS zu.
Bei uns ist das übrigens ähnlich wie Du es schilderst: ich bin das "Schnüffelschwein" im Haus und rieche lange vor anderen, daß z.B. der Heizöltank bei bestimmter Wetterlage stinkt. Oder daß jemand vor dem Haus geraucht hat ... Wenn ich an dem Gestank/Geruch nichts ändern kann, sagte ich nichts mehr, weil mich wiederum immer wieder genervt hat, daß man mich eher verspottet ("unser Näschen") hat als ernstgenommen.

Wenn Du so empfindlich reagierst: wie wäre es mit einem wirklich guten Luftreiniger, der allerdings nicht billig ist, z.B.

https://www.conrad.de/de/luftreiniger-47-w-philips-ac407211-1378445.html
Wichtig dabei ist immer, daß man die Filter regelmäßig austauscht und ihn pflegt. Sonst nützt das auch nichts.

Alles Gute und Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.264
Hallo philia,

ich kenne Deinen Filter nicht, aber ich weiß, daß Hepa-Filter wichtig sind für eine gute Leistung.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
13.03.11
Beiträge
320
Hallo Oregano,

so wie dir ging es mir auch von Jugend an. In den 1970ern, als Ehefrau noch, wenn ich mit der Schwiegerfamilie unterwegs war - oder auch mit meiner eigenen, noch als Kind 10 bis 15 Jahre vorher - haben mich eigentlich immer alle zunächst spöttisch angelächelt und meine Aussage in Abrede gestellt, wenn ich 20 Minuten bevor wir an einem bestimmten Haus vorbeikamen, schon gerochen hatte, dass dort Hühnersuppe gekocht wurde oder irgendein anderes bestimmtes Essen. Ich habe auch Schadstoffe in der Luft draußen lange vor den anderen festgestellt, weil ich deutlich eher z. B. gehustet hatte als alle anderen...

Hast du auch MCS?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.264
Hallo philia,

ich habe nie die Diagnose MCS von Ärzten bekommen, weil ich keine Lust mehr hatte, immer wieder von neuem zu erzählen, was bei mir so ablief. Aber alle Symptome, vor allem die, die ich in der schlimmsten Zeit hatte, passen dazu. Insofern denke ich: ja, ich habe MCS, aber es war schon viel schlimmer.Und wenn ich darauf achte, vernünftig zu essen (vor allem in Bezug auf HIT und Salicylatintoleranz), und möglichst entspannt zu leben und eben auch mal "nein" zu sagen, wenn ich weiß, daß etwas für mich unverträglich ist, dann geht es mir so ganz gut.
Zum Glück habe ich einen Arzt (er sei gepriesen!), der meine Problematik kennt und beachtet. Und auch mein Zahnarzt ist in der Beziehung informiert und anerkennt "Empfindlichkeiten".

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
13.03.11
Beiträge
320
Hallo Oregano,

gerade hatte ich einen langen Text als Antwort geschrieben, dann war er plötzlich kpl. weg = gelöscht. Und nun kriege ich das nicht nochmal auf die Reihe. Nur soviel: Ich war jahrelang vor der umweltärztlichen Diagnose MCS und entspr. Therapie sobald ich unter Menschen draußen war andauernd kollabiert und dann stets in akuter Lebensgefahr (Lähmungen der meisten Lebensfunktionen).

HIT habe ich glücklicherweise nicht, so dass von den bei mir diagnostizierten NMU, die über 95% aller NM ausschließen, ich die histaminhaltigen, die fast die einzig übriggebliebenen sind, noch essen kann.

Auch zahntechnisch musste ich, um endlich erstmals in meinem Leben Ordnung in meinem Mund zu bekommen, mehrmals in die Pfalz reisen.

Liebe Grüße
philia
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo Oregano,ich habe die Berichte über Riechen mal gelesen und vieles davon kenne ich auch,aber für diesmal hab ich meine Grünpflanzen in den Flur verbannt und es ist besser.Ich war der Meinung ich reagiere nur auf blühende Pflanzen,aber wie ich nun gespürt hab wohl auch auf das Grünzeug.Ich wünsche euch Allen eine schöne Woche,Gruß Luise:wave::wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.264
Hallo Luise,

in Krankenhäusern darf man ja keine Topfpflanzen mitbringen. Begründung: in der Erde könnten irgendwelche Bakterien und Schimmelpilze leben, und die will man in einem Krankenzimmer nicht haben.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Danke Oregano,daran hätte ich auch selber denken können,war ja seit letztem September dauernd im KH.einen schönen Tag noch,Gruß Luise:idee::wave:
 
Beitritt
20.12.17
Beiträge
1
Wow, der Bericht von Manfred70 ist sehr gut. Er ist wirklich sehr informativ, aber man braucht etwas Zeit und Ruhe um ihn wirklich wirken zu lassen und richtig zu verstehen. Ich dachte auch immer, dass es doch einfach irgendeine Substanz geben muss die fehlt, um den Histaminüberschuss zu bekämpfen. Ich habe mir damals im Internet einen https://www.cerascreen.de/ Histaminintoleranz Test gekauft, um meinen Symptomen auf den Grund zu gehen.
Ich hoffe du bekommst noch mehr Beiträge zu deinem tollen Text.
 
Oben