Schwerwiegende Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe bis hin zu Todesfällen

Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.878
Er macht doch nicht das Meldesystem verächtlich, sondern allenfalls dessen gezielte Nutzung durch Impfgegner.

Also wo ist nun dein inhaltliches Gegenargument gegen meine Behauptung, daß es Desinformation ist, wenn man aus einer Meldezahl von 2753 (Verdachtsmeldungen, kein kausaler Bezug zur Impfung nötig für die Meldung!) bei einer jährlichen "natürlichen" Inzidenz 800.000 eine Vertausendfachung (!) von Schlaganfällen zur Schlagzeile macht! So als ob es jetzt in den USA pro Jahr 800 Millionen Schlaganfälle gegeben hätte. Denn das würde man der Schlagzeile entnehmen müssen, so will sie gelesen werden.

Tut mir leid, daß Schlaganfall und Schlagzeile im Deutschen einen Wortteil gemeinsam haben. Ist keine Absicht von mir.
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.878
Das ist doch kein Gegenargument! Wenn ich behaupte, daß jemand Zahlen falsch auswertet, kannst du doch nicht entgegnen, daß andere Zahlen noch falscher seien oder fehlen würden.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
ach MG, so viele Leute können so vieles die letzten 2,5 Jahre - und mir sowas zum Vorwurf machen, ohne meine Fragen zu beantworten, ist ja auch (hier im Forum) so ein spezielles Thema... :sneaky:
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
Gorski vergleicht Äpfel mit Birnen und Du versuchst nicht mal auf meine Fragen zu antworten - aber ich stelle Ablenkungsfragen, ja, klar... 🥱
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.878
Nein, healthimpactnews.com vergleicht Äpfel mit Birnen und zaubert desinformierende Überschriften! Darauf geh doch mal bitte ein!
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.982
Nein, Malvegil hat Recht, du ao weichst dem aus:

Also wo ist nun dein inhaltliches Gegenargument gegen meine Behauptung, daß es Desinformation ist, wenn man aus einer Meldezahl von 2753 (Verdachtsmeldungen, kein kausaler Bezug zur Impfung nötig für die Meldung!) bei einer jährlichen "natürlichen" Inzidenz 800.000 eine Vertausendfachung (!) von Schlaganfällen zur Schlagzeile macht! So als ob es jetzt in den USA pro Jahr 800 Millionen Schlaganfälle gegeben hätte. Denn das würde man der Schlagzeile entnehmen müssen, so will sie gelesen werden.

Ein inhaltliches Gegenargument dazu würde mich auch interessieren.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu Mg,
Gorski vergleicht Äpfel mit Birnen ...
Nein, healthimpactnews.com vergleicht Äpfel mit Birnen
wenn es Äpfel und Birnen sind, können sie doch nur so verglichen werden... ;)


Darauf geh doch mal bitte ein!
Sorry, aber was ist daran https://www.symptome.ch/threads/sch...e-bis-hin-zu-todesfaellen.143841/post-1334303 nicht als Argument bzw Frage zu verstehen?
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
und ein großes OYI... :rolleyes:

Wir hätten also einerseits die Äpfel aka VAERS (allgemeinere DB) und andererseits Birnen aka VSD, CISA, PRISM (speziellere DBs, die tw jeweils spezifischere Aufgaben haben als VAERS bzw sogar letztlich diese Daten selbst ins VAERS gemeldet werden - kann man so btw in der en WiPe nachlesen)...

Und wir hätten da jemanden, der meint, dass die Birnen nun "besser" wären als die Äpfel, weil spezieller; Gut dem mag so sein, doch dann frage ich nach diesen spezielleren Daten dieser Birnen - aber... tja, eben, nix...

Und Du wirfst hier "Zahlenzauber" den Kritikern vor? Ja, so geht es auch, ähnlich, wenn der Dieb laut ruft "Haltet den Dieb!", um von sich abzulenken... ;)
 
Beitritt
28.06.21
Beiträge
761
Hah, mir ist eingefallen, warum ich mit der Erklärung (Krampfanfälle durch Impfung) nicht gleich in Resonanz gegangen bin.
Ich hab mal ein Lehrvideo zum Thema Epilepsie gesehen.
So, hab mir nun einige Epilepsie Videos angeschaut. Bis so schlau wie vorher - kann somit sein, kann auch was ganz anderes sein.
Zum Thema "Krampfanfälle durch Impfung" (so spezifisch mit: Blick nach rechts oben/auf die Seite, rechte Hand nach oben), habe ich nur den 1 Beitrag vom besagten Sender gefunden.

Somit: solange keine neuen Beiträge/Infos mit konkreterem Material auftauchen...

lg togi
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
Also wo ist nun dein inhaltliches Gegenargument gegen meine Behauptung, daß es Desinformation ist, wenn man aus einer Meldezahl von 2753 (Verdachtsmeldungen, kein kausaler Bezug zur Impfung nötig für die Meldung!) bei einer jährlichen "natürlichen" Inzidenz 800.000 eine Vertausendfachung (!) von Schlaganfällen zur Schlagzeile macht! So als ob es jetzt in den USA pro Jahr 800 Millionen Schlaganfälle gegeben hätte. Denn das würde man der Schlagzeile entnehmen müssen, so will sie gelesen werden.

das hat ja togi schon entsprechend gestern beantwortet:
... im Artikel ist dann klar ersichtlich, dass sich die "Vertausendfachung" auf die Melderate bezieht. Somit - wie schon so oft geschrieben - das Meldewesen ist "Schrott" und gehör an erster Stelle mal gut aufgestellt, damit wir vernünftige Daten bekommen)...

Ach, und ich habs sogar im betreffenden Ausgangs-Beitrag zitiert:
... healthimpactnews.com/2022/a-brain-damaged-nation-neurological-diseases-explode-in-2021-after-covid-19-vaccines-100000-increase-in-strokes/
Ein Bericht von Harvard Pilgrim Health Care, Inc. aus dem Jahr 2011 für das US-Gesundheitsministerium (HHS) besagt, dass weniger als 1 % aller unerwünschten Ereignisse nach Impfungen jemals an VAERS gemeldet werden...
Google-Übersetzung: https://healthimpactnews-com.transl..._sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

Aber Kritiker hier mit dem Zusammenmengen dieser beiden Dinge
Ich habe übrigens zuerst die Zahlenfrisur kritisiert und dann eine Nebenbemerkung zu VAERS gemacht, an deren Quelle (Gorski) und Argumenten du dich jetzt in einem Ablenkmanöver abarbeitest. Soll ich diesen zweiten Beitrag löschen lassen? Dann bleibt meine Kritik nämlich trotzdem bestehen. ;)
dann auch noch vorführen wollen, ja eh, netter Versuch, wie üblich... :sneaky:
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.982
Also ist Vaers eigentlich genau der gleiche Schrott, wie man es von anderen Meldesystemen her behauptet - und somit logischerweise eignet es sich genausowenig zur Untermauerung irgendwelcher Argumente gegen die Impfung, eben genausowenig wie das an anderen Systemen kritisiert wird, um Argumente dafür zu untermauern.

Grundsätzlich denke ich, dass es eine Untererfassung gibt, aber nicht nur von NW, sondern auch von vielen anderen Daten. Und was dann tatsächlich eindeutig wie wem bzw. welchen Ursachen zugeordnet wird, ist offen.
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
als "Schrott" kann man es freilich bezeichnen, wenn (absichtlich) zuwenig Daten eingepflegt werden; Allerdings, die wenigen vorhandenen Daten können auch immer tw hochgerechnet werden, und das ist es doch, worum es da grade (aber eh auch schon vor Monaten) geht...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
5.878
die wenigen vorhandenen Daten können auch immer tw hochgerechnet werden,
Ja, aber das können sie eben nur, wenn man ihre Aussagekraft mit berücksichtigt. Also: Was können diese Zahlen überhaupt leisten? Was darf man aus ihnen hochrechnen? Und wo sind diese Kautelen in dem großartigen healtblablanews.com-Artikel?

Statt dessen schlußfolgert er:
about 80% of the U.S. population has had at least one dose of a COVID-19 vaccine. So I think it is safe to conclude that the United States is now a nation of brain-damaged people.
Etwa 80 % der US-Bevölkerung haben mindestens eine Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten. Ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass die Vereinigten Staaten jetzt eine Nation von Hirngeschädigten sind.
Ist das eine ernstzunehmende Veröffentlichung oder ist das schwachsinnige Panikmache?
 
Themenstarter
Beitritt
09.09.08
Beiträge
14.402
Wuhu,
na gut, dann ist es für Dich und Gorski et al mit VAERS bzw dem healtblablanews.com-Artikel eben so...

Doch, wo sind denn nun die angeblich seriöseren Zahlen von/aus den von ihm erwähnten Datenbanken
... VSD, CISA, PRISM (speziellere DBs, die tw jeweils spezifischere Aufgaben haben als VAERS ...
- oder sind die auch so geheim und/oder werden nur total geschwärzt/zensiert a la Impf-Seren-Verkaufs-Verträge mit Regierungen veröffentlicht?
 
regulat-pro-immune
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.104
Verdachtsmeldungen, kein kausaler Bezug zur Impfung nötig für die Meldung!

Aber das hatte wir doch schon am Bsp. der Kardiomypathie (hier) erörtert, dass ein streng kausaler, d.h. monokausaler Bezug (nämlich in Abgrenzung von anderen möglichen Ursachen wie z.B. C-Infektion oder was-auch-immer) in Bezug auf Medizinisches im Grunde zu viel verlangt ist. (Deswegen ja auch diese groooßen Statistiken/Studien.) Du kannst praktisch jeden Kausalitätshinweis in der Medizin in Abrede stellen, nicht nur VAERS-Einträge.
 
Oben